Wie wohnen Wohnblogger? Ein Interview mit Karina von oh what a room

1 21
Loading...
Vorstellung Karina von ohwhataroom

Letzten Monat habt Ihr gesehen, wie Ricarda vom Wohnblog 23qm Stil haust, heute stelle ich Euch Karina von oh what a room und ihr Heim in Hamburg vor. Sie gewährt uns einen Einblick in ihre Wohnung im skandinavischen Stil. Ihr Zuhause spielt auf ihrem Blog die Hauptrolle, jetzt will sie dort aber auch Highlights anderer Wohnungen vorstellen. Vielleicht macht die neue Rubrik dann sogar Karinas wöchentlichen TV-Tipps zum Thema Design Konkurrenz, die bisher meine Favoriten-Posts auf ihrer Seite waren.

Hallo Karina, was würdest Du als größte Herausforderung bei der Gestaltung Deiner Wohnung bezeichnen?

Ich habe da wohl ein echtes Luxusproblem: ein recht großes Wohn- und Esszimmer. Oft liest man ja, dass man bei großen Räumen die verschiedenen Bereiche durch Teppiche oder Ähnliches optisch voneinander abgrenzen soll. Bei uns habe ich zwei „Raumtrenner“ eingebaut. Eine Art Konsole trennt den Essbereich ab und die Recamière unseres Sofas begrenzt den Wohnbereich. Das ist mir, denke ich, schon ganz gut gelungen. Für das große Zimmer finde ich aber einige unserer Möbel zu „leicht“. Ich mag filigranere Designs à la Fifties ja total gerne. In dem offenen Raum gehen im Moment aber leider ein, zwei Stücke unter. Da muss ich mir also noch was überlegen.

Deine Deko wechselst Du regelmäßig nach Jahreszeit und Laune. Gibt es vielleicht trotzdem ein Stück, das Dir so sehr am Herzen liegt, dass es nie nie nie in einer Box zwischengelagert wird? Zeigst Du es uns?

Oh ja, meine Vase von Bloomingville! Sie hat eine ideale Größe und Form für Tulpen und ich habe ständig und zu fast jeder Jahreszeit Tulpen im Haus. Das helle, zarte Blau der Vase passt auch prima zu Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Mal wirkt es blumig-frisch, mal eher eisig-zart.

Diese Vase ist das absolute Lieblingsstück der Autorin vom Wohnblog Oh what a room. Wenn ich Deine gut organisierte Wohnung sehe, träume ich immer von genauso viel Ordnung und Struktur in meinem Zuhause. Das klappt bei mir nie so gut. Aber ist bei Dir eigentlich noch Platz für Chaos, Krimskrams oder die sprichwörtliche Rumpelecke?

Schon, aber wir sind echt ganz gute Ausmister und Aufräumer. Klar braucht man auch Ecken für Krimskrams, aber auch dort herrscht bei uns kein echtes Chaos. Wir haben eine kleine Abstellkammer und einen Dachboden, wo alles halbwegs ordentlich in Kisten und Regale geräumt ist. Außerdem habe ich meine kleine Kramschublade, in die für eine Weile all das zwischengeparkt wird, was noch keinen Platz hat.

Das klingt wirklich vorbildlich! Vielleicht sollte ich auf meinem Dachboden auch mal ein wenig Ordnung schaffen. Was ist denn Dein nächstes Projekt für die Wohnung? Hast Du Umbaupläne oder soll bald ein bestimmtes Möbelstück einziehen?

Ich möchte unseren Balkon endlich richtig schön herrichten. Unsere Möbel sind dort noch etwas zusammengewürfelt, wir haben kaum Pflanzen und keinerlei Deko. Wie es im Endeffekt aussehen soll, weiß ich im Moment aber auch noch nicht, denn Außenbereiche sind noch recht unbekannte Gefilde für mich. Mal sehen, was ich mir da einfallen lasse!

Zeigst Du uns Deine Lieblingsecke bei Dir Zuhause?

Klar! Meine Lieblingsecke ist unser Esstisch. Ich mag vor allem die Tapete, die schwarzen Stühle und die alte Poulsen-Lampe. Außerdem gefällt mir, dass man den Tisch so schön dekorieren kann. Durch die Fenster an der Seite fällt viel Licht, es ist dort also wunderbar hell!

Ihre eigene Wohnung steht auf Karinas Wohnblog Oh what a room im Mittelpunkt.Viel natürliches Licht ist großartig, da hast Du recht. Verrätst Du uns auch, wo Du auf die Suche nach neuen Lieblingsstücken gehst?

Bei mir um die Ecke ist eine Bolia-Filiale, wo ich sehr, sehr gerne immer wieder reinschaue. Außerdem mag ich den Laden LIV hier bei uns in Hamburg-Eimsbüttel. Dort habe ich auch schon oft schöne Geschenke gefunden. Ich bin aber auch ein großer Ikea-Fan. Ist ja nicht zu übersehen, was? Und die Flohmärkte sind nicht zu vergessen! Schon seit ich klein war, kann ich an keinem Flohmarkt vorbeigehen!

Als Frau vom Fach kennst Du sicher auch den einen oder anderen tollen Wohnblog. Hast Du ein paar Tipps für uns?

Die tollsten Inspirationen finde ich bei Bildschoenes und A Merry Mishap.

Hattest Du schon Gelegenheit, Dich auf Roombeez.de umzuschauen? Gefällt es Dir bei den Raumbienen?

Ja, mir gefällt’s super! Ich mag vor allem die DIYs. Und Eure Teamarbeit finde ich toll: Die Artikel sind bei Euch sehr vielfältig!

Liebe Karina, vielen lieben Dank für das tolle Interview!