Abbrechen

Terrassenboden beleuchten

Sockelleuchten eignen sich ideal für die Grundbeleuchtung deiner Terrasse: Stelle sie am besten in gleichmäßigen Abständen entlang der Terrasse auf. Einbauleuchten werden direkt im Terrassenboden installiert und nehmen so keinen Platz weg.

Terrassenüberdachung beleuchten

Eine Terrassenüberdachung ist wie gemacht für fest installierte Leuchten. Am besten bringst du mehrere kleine Lampen in einer Reihe an – sie beleuchten deine Terrasse gleichmäßiger als eine große, mittig gehängte Leuchte.

Wandleuchten für die Terrasse

Wandstrahler und andere Wandleuchten kannst du sehr gut einsetzen, wenn deine Terrasse an der Hausfassade liegt. Als Bereichsbeleuchtung, zum Beispiel in einer dunklen Terrassenecke oder einem Durchgang, eignen sich Strahler mit Bewegungsmelder.

Terrasse beleuchten ohne Stromanschluss

Auch ohne Stromanschluss kannst du deine Terrasse gemütlich beleuchten: Viele moderne Terrassenleuchten funktionieren mit Batterien oder mit einem wiederaufladbaren Akku. Solarleuchten funktionieren ebenfalls kabellos und sparen ganz nebenbei Energie.

Indirekte Beleuchtung und Stimmungslicht

Richtig gemütlich wird deine Terrasse, wenn du die Grundbeleuchtung mit stimmungsvollen Lichtquellen ergänzt. Dafür eignen sich Outdoor-Lichterketten, aber auch Kerzen und Fackelleuchten machen deine Terrasse wohnlich.

Θ Mein Konto