Abbrechen

Helle Möbel mit klaren und funktionalen Formen stehen im skandinavischen Esszimmer im Mittelpunkt: Esstische und Stühle auf filigranen Füßen wirken besonders leicht und elegant. Knallige Farben und verschnörkelte Designs müssen hingegen draußen bleiben – so entsteht ein angenehm ruhiges Raumgefühl.

In der typischen Skandi-Farbpalette treffen Weiß und Naturtöne auf Pastell und einzelne kräftige Farbakzente. Kombiniere in deinem Esszimmer am besten maximal zwei kräftige Farben, sonst wirkt der Raum schnell unruhig.

Ein schöner Kontrast entsteht durch ein Gleichgewicht zwischen kühlen Materialien und warmen Holztönen. Setze zum Beispiel auf einen Holztisch mit Metallbeinen oder dekoriere Möbel aus hellem Holz wie Birke, Esche oder Kiefer mit Accessoires aus Metall und Kunststoff.

Altes Holz und Vintage-Möbel machen dein Esszimmer gemütlich. Damit der Look funktioniert, verwende am besten nur ein oder zwei Vintage-Stücke und ergänze sie mit modernen Skandi-Möbeln und -Accessoires.

Organische Formen und klare Linien prägen den zurückhaltenden nordischen Look. Das zeigt sich auch in der Deko: Bauchige Vasen, schlichte Kerzenhalter und geometrische Formen setzen schöne Akzente in deinem Skandi-Esszimmer.

Nicht nur Licht spielt eine wichtige Rolle im Skandi-Stil, auch die Lampen selbst: Pendelleuchten mit klarem Glasschirm, aus Holz, Korb oder Metall ergänzen das klare Design der Einrichtung. Spiele mit unterschiedlichen Höhen und Formen, um deinen Esstisch in Szene zu setzen.

Θ Mein Konto