Shopping
Auswahl verfeinern
Schränke

Schränke

 

Schränke schaffen Wohnstrukturen

 

Die Schränke in Ihrer Wohnung sind mal wieder zu klein? In unserer Kategorie Schränke finden Sie Ihren neuen Schrank für das Wohn-, Schlaf-, oder Kinderzimmer. Schränke von OTTO schaffen Stauraum und Wohnstruktur. Moderne Schlafzimmer-Systeme, Garderobenschränke, Schuhschränke oder Mehrzweck-Schränke. Schauen Sie sich in Ruhe im Online-Shop um und bestellen Sie ganz bequem von zu Hause aus.

 

Geräumige Schränke für eine neue Ordnung im Haushalt

 

Schränke bieten die Möglichkeit, alle Dinge des täglichen Bedarfs, staub-geschützt und geräumig aufzubewahren. Suchen Sie beispielsweise einen großen Schwebetüren-Schrank für Ihr Schlafzimmer? Im OTTO-Shop finden Sie eine große Auswahl an Schlafzimmer-Schränken in allen Größen, Farben und Formen. Oder soll es ein neuer Schuhschrank sein, der stilgerecht in Ihren Flur passt? Schaffen Sie Ordnung mit Schränken, die Ihrem Wohnbereich neue Strukturen verleihen und herumliegende Kleidung oder Gegenstände hinter verschlossene Türen bringt.

 

———————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Schränke:

 

Heine Schränke

 

Butlers Schränke

 

Rauch Schränke

 

Germania Schränke

 

Home Affaire Schränke

10% Geburtstagsrabatt auf Wohnen!
Sparen Sie jetzt 10% auf Möbel und Heimtextilien - gleich anmelden! Alle Details hier  >

Aktuelle Themen & Informationen

  • Wohnwelt Katalog

    >

    Die neuesten Wohntrends

    Jetzt NEU: Der Wohnwelt Katalog ist da.

  • Aufbauservice für Möbel

    >

    Aufbauservice für Möbel

    Viele Möbel bauen wir sofort bei Lieferung für Sie auf - viele Sofas sogar kostenlos.

  • Ratenzahlung

    >

    Ratenzahlung

    Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche sofort und zahlen Sie einfach in 3 bis 48 Monatsraten.

Kaufberatung Schränke

Schränke sind Stauraumwunder, denn kein anderes Möbelstück bekommt Chaos so schnell in den Griff. Ob Kleidung, Bücher, Schuhe oder Arbeitsmaterialien – alles verschwindet im Nu hinter Schranktüren. Haben Dinge ihren Platz, ist schnell Ordnung geschaffen, was für Ruhe und Atmosphäre in den eigenen vier Wänden sorgt.

Um Sie bei der Wahl des passenden Schranks zu unterstützen, erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick über die verschiedenen Schranktypen für Ihr Wohn- oder Schlafzimmer, für das Büro und den Flur und über deren jeweilige Eigenschaften. Außerdem finden Sie Informationen zu häufig genutzten Materialien. So können Sie herausfinden, welche Schränke am besten zu Ihrem Einrichtungsstil passen.

 

Kleiderschränke: Könige des Stauraums

Von romantisch bis elegant – beim Stil des Kleiderschranks gibt es kaum Grenzen. Der Kleiderschrank wird meist im Schlafzimmer platziert. Dafür gibt es viele Möglichkeiten: zum Beispiel an einer Wand, in einer Ecke, unter einer Dachschräge oder frei stehend im Raum. Alles verschwindet darin, was zwar wichtig und nützlich, aber nicht unbedingt präsentabel ist.

Wichtig bei der täglichen Nutzung eines Kleiderschranks ist die bequeme und mühelose Handhabung. Legen Sie deshalb Wert auf die Ausstattung Ihres Modells. Möchten Sie die Ecken in Ihren Räumen clever nutzen, setzen Sie auf einen Eckkleiderschrank. Bedenken Sie aber, dass nicht in jedem Raum Platz für ausladende Modelle mit Drehtüren vorhanden ist. In dem Fall sind Schiebe- oder Schwebetüren eine praktische Alternative. Sie sind nicht nur platzsparend, sondern ermöglichen auch einen schnellen Zugang. Ausgestattet mit einer Spiegelfront können sie den Raum zudem optisch vergrößern.

Auch die Inneneinrichtung Ihres Schranks sollte mit Bedacht geplant werden, denn erst die richtige Kombination verschiedener Elemente sorgt für Ordnung und Übersicht. Überlegen Sie daher genau, ob und wie viele Borde, Schubladen, Regale, Stangen, Schrankkörbe und Kleiderlifte Sie benötigen. Dieser Schritt ist vor allem für diejenigen wichtig, die neben ihrer Kleidung auch Accessoires, Bettwäsche, Handtücher und Schuhe verstauen möchten.

Das Nonplusultra für viele Frauen ist ein begehbarer Kleiderschrank. Allerdings sollte man vor dieser Investition genau überlegen, was und wie viel darin verwahrt werden soll. Manchmal ist es sinnvoll – und wesentlich günstiger –, ein klassisches Modell mit Extras (wie etwa Beleuchtung, besondere Fächer oder Spiegel) auf die individuellen Bedürfnisse abzustimmen, statt einen begehbaren Schrank nach Maß in einem separaten Raum einzurichten.

 

Der Schuhtick – ein Frauen-Mythos

Laut einer repräsentativen Umfrage sollen 45 % der deutschen Frauen mehr als 25 Paar Schuhe besitzen. Und die müssen irgendwo untergebracht werden. Lösung für dieses „Schuhproblem“ sind integrierte Schuhschränke in Kleiderschränken. Auf fest eingebauten Schuhspannern sind Schuhe einfach aufzubewahren.

Reicht dieser Platz nicht aus, schaffen Schuhschränke Abhilfe, die die guten Stücke außerdem vor Licht, Wärme, Feuchtigkeit und Staub schützen. Der Klassiker, der aufgrund seiner geringen Tiefe sehr beliebt ist, nennt sich Schuhkipper. Er kann pro Fach bis zu vier Paar Schuhe in sich aufnehmen. Optisch leichter wirken diese Schränke, wenn sie nicht stehend an der Wand, sondern schwebend mit Schrauben und Dübeln befestigt werden.

Eine Alternative zu Schuhschränken bieten Schuhregale. Sie sind echte Platzwunder. Hinter Schlafzimmertüren oder in Nischen und Ecken sind sie vielseitig nutzbar. Wer es bunt mag, kann seine Schuhe in Dekoboxen verstauen. Für alle, die schnell einen Überblick wünschen, sind durchsichtige oder mit Sichtfenster ausgestattete Boxen eine praktische Lösung.

Für kleine Wohnungen ist eine Schuhbank im Flur am besten geeignet, denn hier können neben Schuhen auch Mützen, Handschuhe und Schals untergebracht werden. Bei großzügigen Fluren kann man sie mit einem Garderobenschrank kombinieren.

 

Der Flur als Visitenkarte

Der Vorteil von Garderobenschränken ist, dass sie in Eingangsbereichen nicht nur für Ordnung, sondern auch für Atmosphäre sorgen. Und zwar dann, wenn Sie statt auf einen einzelnen, großen, dunklen Schrank auf kleine, helle Schränke setzen. Mit zusätzlichen Spiegeln und dezenten Lichtquellen kreieren Sie so einen einladenden Empfang.

Bevor Sie jedoch einen Garderobenschrank kaufen, sollten Sie Ihre eigenen Ansprüche kennen. Möchten Sie neben Jacken, Mänteln und Schuhen auch Extras wie Regenschirme, Schlüssel, Taschen und Ähnliches verstauen, sind Aufbewahrungselemente wie Schubladen und Ablageflächen wichtig.

Sind Jacken und Mäntel sichtbar, wirken vor allem sehr kleine Flure schnell unruhig. Sinnvoll sind hier schlanke Schränke, die mit ausklappbaren Fronten die tägliche Garderobe verstecken können.

 

Der perfekte Begleiter für Ordnung

Clevere Mehrzweck- oder Büroschränke nehmen uns viel Arbeit ab – vorausgesetzt, sie helfen uns, Ordnung zu halten. Überlegen Sie zunächst, ob Sie eine mobile Ordnungsmöglichkeit benötigen oder ob der Schrank an einem festen Ort stehen soll.

Bei mobilen Schränken, den sogenannten Rollcontainern, sollten Sie unbedingt beachten, dass diese zum Rollen nicht zu schwer bestückt sein dürfen. Sie werden typischerweise für Büromaterialien und Akten genutzt.

Möchten Sie hingegen Staubsauger, Bügelbretter, Bücher und Ordner verstauen, ergibt die mobile Variante wenig Sinn. In dem Fall benötigen Sie einen stabileren und größeren Mehrzweckschrank, der das Gewicht tragen kann.

Bei der Innenausstattung sollten Sie genau darüber nachdenken, was Sie darin unterbringen möchten. Damit Kleinkram wie Putzzubehör oder Büromaterial nicht im Schrank herumfliegt, gibt es Ordnungshelfer wie Haken und Halterungen, kleine Körbe, Fächer und Schubladen, die individuell in der Höhe anzupassen sein sollten. Wollen Sie wichtige Akten oder wertvolle Gegenstände verwahren, sollte der Schrank zusätzlich mit einem Schloss ausgestattet sein.

 

Platz für edle Tropfen

Wein und Spirituosen möchte man nicht immer verbergen. Was in den 5 er-Jahren in vielen Haushalten Standard war, ist mittlerweile ein Luxus – wenn auch ein bezahlbarer: die eigene Hausbar.

Dafür braucht es einen Barschrank, der viele verschiedene Funktionen erfüllt. Auf der ausklappbaren Abstellfläche sind Getränke schnell gemixt. Die eingebaute Beleuchtung sorgt für angenehmes Licht. Verspiegelte Rückwände, wie man sie aus Bars kennt, zaubern stimmungsvolle Effekte. Neben einer integrierten Vitrine als Ehrenplatz für die schönsten Gläser sollten aber auch ausreichend Aufbewahrungsmöglichkeiten für Equipment wie Servietten, Cocktailzubehör und Untersetzer vorhanden sein.

Hinsichtlich Optik und Materialien gibt es kaum Grenzen: Wer den Retrostil bevorzugt, findet in einem Nierentisch-Barschrank den perfekten Begleiter. Zum Landhausstil passen Barschränke aus Massivholz. Und wer es edel mag, sollte auf lackierte Barschränke setzen, denn die fügen sich harmonisch in moderne Einrichtungen ein.

Entscheidend ist am Ende auch, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. In kleinen Wohn- und Esszimmern muss nicht zwangsläufig auf den Luxus einer Hausbar verzichtet werden. Mit Fantasie und Geschick können Sie auch eine Anrichte in einen Barschrank verwandeln. Oder Sie funktionieren einen schönen Beistellwagen zur Hausbar um.

 

Auf das Material kommt es an …

Ob Glas, Kunststoff, Stoff, Metall oder auch Schiefer, Leder oder Weidengeflecht: Mit verschiedenen Materialien können Sie unterschiedliche Highlights setzen, die zu Ihrem Einrichtungsstil passen. Die meisten Schränke sind aber, ganz klar, aus Holz hergestellt. In Schlafzimmern beispielsweise schaffen Sie mit einem langlebigen und stabilen Holzschrank Ruhe und Behaglichkeit. Weiß lackiert nimmt der Schrank in einem kleinen Raum gefühlt weniger Platz ein.

Auch eingebaute Spiegelfronten sorgen für optische Weite. Das kann in kleinen Zimmern oder dunklen Fluren helfen. Wie praktisch!

Schränke aus Kunststoff wirken nicht nur praktisch, sie sind es auch. Weil sie leicht zu reinigen sind, eignen sie sich besonders als Haushalts- und Mehrzweckschränke, aber auch als Schuhschränke.

Büroschränke und Rollcontainer sind oftmals aus Metall gefertigt. Das passt sehr gut zu einer strukturierten Arbeitsatmosphäre. Trotz Funktionalität müssen Sie jedoch nicht auf eine schöne Optik verzichten: Es gibt sie mit schicken Schiebetüren, Rollfronten, im Hochglanz-Look, bunt lackiert oder mit edlen Metallfronten.

 

Regal statt Schrank

Regale sind im Gegensatz zu Schränken offen gehalten. Türen sind, wenn überhaupt, nur vereinzelt eingebaut. Das ermöglicht Ihnen eine schöne Unterbringung für hübsche Deko und Fotos oder einen direkten Überblick über Ihre Büchersammlung. Regale wirken durch ihre Konstruktion offen und einladend, verlangen aber auch ein regelmäßiges Staubwischen und eine gewisse Ordnung. Wer einzelne dekorative Akzente an Wänden setzen möchte, greift zu einem Wandboard, das per Schraube und Dübel befestigt wird. Ein Hingucker!

 

Fazit: So finden Sie den passenden Schrank

Den passenden Schrank finden Sie, wenn Sie sich vorab Ihre eigenen Bedürfnisse klarmachen. Dafür sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen: Ein Möbelstück dieser Größe ist eine Investition, die Ihnen lange Freude bereiten soll und deshalb gut geplant werden will.

Beachten Sie vor dem Kauf deshalb folgende Aspekte:

1. Sie sollten nicht nur die richtigen Maße im Kopf, sondern auch die Raumproportionen im Blick haben. Wie groß darf der Schrank sein, und wie viel Platz bleibt dabei im Zimmer?

2. Was möchten Sie alles in Ihrem Schrank verstauen? Erstellen Sie am besten eine Liste mit diesen Gegenständen. Gerade beim Kauf eines Kleiderschranks ist diese Auflistung wichtig, um am Ende den passenden Schrank mitsamt den richtigen Ablageelementen und Ordnungshelfern zu bekommen.

3. Sie möchten für mehr Licht sorgen? Verfügt ein Raum nicht über ausreichend Licht, sollten Sie beachten, dass helle Möbel grundsätzlich leichter und freundlicher erscheinen als dunkle. Eine integrierte Beleuchtung kann hier durchaus sinnvoll sein.

4. Wenig Platz und viele Möbel in einem Zimmer? Kleinere Schränke, die an der Wand schwebend befestigt sind, wirken generell leichter. Diese Möglichkeit sollten Sie zum Beispiel bei der Suche nach einem passenden Schuhschrank berücksichtigen.

5. Machen Sie sich vorher klar, ob Sie mit einem auffälligen Schrank ein Highlight setzen oder ihn eher dezent in ein bestehendes Interieur integrieren möchten. Bevorzugen Sie eine gemütliche, warme Ausstrahlung? Dann setzen Sie auf Holz. Metallschränke wirken, passend für ein Büro, strukturiert und ordentlich. Für Haushaltsschränke ist Kunststoff die praktischste Wahl.

6. Sie suchen ein mobiles Möbelstück, zum Beispiel für Ihr Büro oder Arbeitszimmer? Dann sollten Sie auf Rollen achten. Ein zusätzliches Schloss schützt wertvolle Gegenstände und wichtige Akten.

7. Sie möchten Bücher, Deko und Fotos hübsch in Szene setzen? Wählen Sie ein Regal statt eines geschlossenen Schranks.

Wenn Sie so gut vorbereitet auf die Suche gehen, kann beim Kauf eines neuen Schranks eigentlich nichts mehr schiefgehen.

  • Θ Mein Konto
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
 
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
  • Zahlungsarten
  • Rechnung*
  • Ratenzahlung**
  • Zahlpause**
  • Vorkasse
  •  
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  •  
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
         
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zuzügl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln