Dänisches Design für wahre Kenner

1 7
Loading...
daenisches-design-hansen

Dänemark ist so etwas wie eine Wiege des Designs in Europa, wenn nicht sogar weltweit. Aus Dänemark kommen einige der größten Namen des Designs – Arne Jacobsen, Verner Panton, Hans J. Wegner, Finn Juhl – um nur einige zu nennen. In Dänemark gibt es Designermöbel in öffentlichen Schulen, Designerlampen in öffentlichen Ämtern, ganze Design-Siedlungen, sogar eine ganze Tankstelle in Kopenhagen wurde von Arne Jacobsen entworfen.

daenisches-design-tankstelle

Mehr als genügend Gründe, einen Abstecher zu unserem nördlichen Nachbarn vorzunehmen und einige dänische Designinstitutionen zu besuchen. Ich war letzte Woche vor Ort und habe drei führende Designmarken aus Dänemark besucht: Dinesen, Fritz Hansen und Royal Copenhagen.

Dinesen

Dinesen ist ein führender Hersteller von Holzdielen für schöne Fußböden und andere kreative Lösungen aus Holz, wie z. B. Hocker, Wandverkleidungen, Bücherregale und mehr.

daenisches-design-dinesen-tisch

Der Familienbetrieb verarbeitet Holz seit 1898 und ist eine feste Größe für Liebhaber von Dielenböden. Dabei verarbeitet Dinesen zum Großteil gutes Holz aus dem Schwarzwald. Bevorzugt wird Holz der Douglasie oder der Eiche. Und bei Dinesen geht es nicht ums Abholzen für schöne Fußböden – die Auswahl der Bäume erfolgt nach strengen, nachhaltigen Regeln und es wird alles verarbeitet.

daenisches-design-dinesen-hocker

Aus den Teilen, die nicht mehr für Dielen geeignet sind, entstehen so beispielsweise Hocker oder ganze Bücherregale. Neben dem Dielenboden bietet Dinesen auch das klassische Fischgrätparkett in neuen Größen an – ein wahres Highlight. Und am besten spürt man das Holz, indem man einfach barfuß über den Dinesen Dielenboden läuft.

daenisches-design-dinesen-sessel

Fritz Hansen

daenisches-design-fritz-hansen-stuhl

Ende des 19. Jahrhunderts hat der Schreiner Fritz Hansen sein erstes Geschäft in Dänemark eröffnet. Knapp 150 Jahre später steht der Name Fritz Hansen für bestes Möbeldesign aus Dänemark. Berühmte Architekten und Designer wie Arne Jacobsen, Hans J. Wegner und Poul Kjaerholm standen bei Fritz Hansen unter Vertrag und haben Designikonen wie den Egg Chair, Swan Chair oder den Serie 7 Stuhl entworfen, der bis heute weltweit Erfolg feiert.

daenisches-design-fritz-hansen-farben

Dieses Jahr hat Fritz Hansen mit dem dänisch-israelischen Künstler Tal R zusammengearbeitet und neue Farben für den berühmten Serie 7 Stuhl auf den Markt gebracht – mein Favorit ist das Altrosa, eine Mischung aus Rosa- und Brauntönen.

daenisches-design-fritz-hansen-stuehle

Royal Copenhagen

Royal Copenhagen ist für Dänemark das, was Meißner Porzellan für Deutschland ist. Der königliche Name der berühmten dänischen Porzellanmanufaktur verrät, dass sich das dänische Königshaus seit Jahrhunderten bei Royal Copenhagen mit Porzellan eindeckt.

daenisches-design-royal-copenhagen-blau

Dabei bietet Royal Copenhagen aber ein breites Angebot an Porzellan für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel an – vom extravaganten Flora Danica Design über das klassische Blue Fluted Design bis hin zum skandinavisch-minimalistischen Black Fluted Design.

daenisches-design-royal-copenhagen-bemalen

Dabei werden die ersten zwei Serien in Dänemark handgefertigt – vom Guss, über das Glasieren, Brennen und Bemalen – ein echtes Stück dänische Handarbeit.

daenisches-design-royal-copenhagen

Dänemark hat natürlich noch viel mehr als nur Design zu bieten, aber gerade für uns Designliebhaber ist unser nördlicher Nachbar eine wahre Traumdestination. Aber um sich ein gutes Stück Design einer der oben genannten Marken ins Haus zu holen, muss man natürlich nicht extra hoch in den Norden. Auch hier in Deutschland ist das dänische Design besonders beliebt und erhältlich. Aber Hand aufs Herz: In Dänemark scheint es irgendwie noch besser und authentischer zu sein!