Shopping
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Arte M
  • Butlers
  • Fresh To Go
  • Heine Home
  • Home affaire
  • LC
  • Loddenkemper
  • Pinolino
  • Premium collection by Home affaire
  • Rauch
  • Rauch Select
  • set one by Musterring
  • Thielemeyer
  • Wiemann
  • Wimex
  • Zeller Present
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Breite
  • bis 51 cm
  • 80 - 99 cm
  • 90-100 cm
  • 90 - 99 cm
  • 100 cm bis 200 cm
  • 200-220 cm
  • über 300 cm
Türenanzahl
Holzart / Holzdekor
  • Ahorn
  • Buche
  • Eiche
  • Esche
  • Fichte
  • Kernbuche
  • Kiefer
  • Nussbaum
  • Pinie
Premium-Möbel
  • Premium-Möbel
Nachhaltige Produkte
  • Blauer Engel
  • FSC-Materialien
Aktion
  • 20 Jahre otto.de
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h

Kleiderschränke

 

Der Kleiderschrank als moderner Ordnungshüter

 

Kleiderschränke sind der ideale Ort all seine Lieblingsstück gut aufzubewahren. Sie bieten optimalen Stauraum und sorgen dabei für eine übersichtliche Anordnung der Kleidung. Zudem verleihen sie dem Schlafzimmer ein ordentliches Gesamtbild. Dabei ist ein Schrank auch immer eine Platzfrage, hinsichtlich der Zimmergröße und der benötigten Ablagefläche. Je nach Bedürfnis finden Sie bei OTTO für jeden Wohnraum und jeden Einrichtungsstil das passende Möbelstück.

 

Der perfekte Kleiderschrank ist funktional und sieht toll aus

 

Ob für den Single-Haushalt oder eine Großfamilie. Ob mit zusätzlichen Schubfächern im klassischen Landhausstil oder mit Drehtüren im modernen Purismus. Das Sortiment von OTTO umfasst Kleiderschränke jeder Art und jeden Stils. Je nach Notwendigkeit und Raumangebot des Zimmers können Sie zwischen Eckkleiderschränken oder einer Schrankwand wählen. Für eine individuelle Gestaltung nutzen Sie die Schranksysteme. Entdecken Sie die zahlreichen Modelle und verschiedenen Designs und finden auch Sie Ihren passenden Kleiderschrank bei uns!

 

———————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Kleiderschränke:

 

Heine Kleiderschränke

 

Rauch Kleiderschränke

 

Wiemann Kleiderschränke

 

Home Affaire Kleiderschränke

 

Arte M Kleiderschränke

Sortieren nach
20 Jahre otto.de
Wir feiern Geburtstag!
In diesem Sortiment Produkt-Highlights anzeigen >
10% Geburtstagsrabatt auf Wohnen!
Sparen Sie jetzt 10% auf Möbel und Heimtextilien - gleich anmelden! Alle Details hier  >
Kleiderschrank
Kleiderschrank

Schwebetürenschrank, rauch

Schwebetürenschrank, rauch














































Welcher Kleiderschrank passt zu mir?

Ein Kleiderschrank trägt maßgeblich zur Optik des Schlafzimmers bei. Er ist mehr als nur Stauraum für Kleidung. Socken, Pullover, T-Shirts, Hosen und vieles mehr finden darin einen geeigneten Platz: Ein passender Schrank sorgt dabei für übersichtliche Ordnung und ist darüber hinaus ein wichtiges Stilelement. Ob aus Holz im Landhausstil, modern in Metalloptik oder im angesagten Shabby Chic: Ein Kleiderschrank ist Designelement und zugleich zweckmäßig. Ob große Schränke für die gesamte Familie oder innovative platzsparende Lösungen für Studentenwohnung und Single-Haushalt: Die Auswahl ist groß. Abgesehen von den unterschiedlichen Materialien und Modellen stellt sich die Frage: Welcher Kleiderschrank passt zu mir und meiner Wohnsituation? Hierbei spielen auch Pflegeaufwand, Sortiersystem des Kleiderschranks und Einrichtungsstil eine wichtige Rolle.

 

Worauf es beim Kauf ankommt

An einen Kleiderschrank werden viele Ansprüche gestellt: Er muss stabil sein, groß genug, um alle Kleidungsstücke geordnet zu verstauen, ohne dabei den gesamten Raum einzunehmen, und er muss zur Einrichtung des Wohnraums passen. Form, Farbe und Aufbau sind dabei ebenso wichtig wie das Volumen des Schranks. Daher sollte zunächst das Zimmer genau ausgemessen werden, um zu bestimmen, ob der gewünschte Schrank ausreichend Platz findet. Dabei ist auch der Öffnungsmechanismus des Schranks zu beachten. Schiebetüren benötigen beispielsweise weniger Raumtiefe als Drehtüren und für eine effektive Raumnutzung ist ein Eckkleiderschrank besonders gut geeignet.

Die folgende Einteilung erleichtert die Auswahl und Orientierung:

- Drehtürenschränke
- Schiebetürenschränke
- Eckkleiderschränke
- Schwebetürenschränke
- Schranksysteme

Je nach persönlichem Geschmack und Raumgröße haben alle Schrankvarianten eigene Vorzüge und Einschränkungen, die im Folgenden kurz vorgestellt werden.

Drehtürenschränke

Drehtüren wirken ziemlich rustikal. Sie kommen häufig bei Shabby-Chic-Modellen oder Schränken im Landhausstil vor. Der Charme alter Bauernschränke wird hier durch eine klassische Gestaltung eingefangen und gibt dem gesamten Raum eine gemütliche Atmosphäre. Beachten sollten Sie beim Kauf eines Drehtürenkleiderschranks allerdings den zusätzlichen Platz, den dieser Öffnungsmechanismus benötigt. Der Raum, der den Kleiderschrank beherbergen soll, darf also nicht zu klein sein, um ein Anstoßen der Türen an andere Möbelstücke oder die angrenzende Wand zu vermeiden. Der große Vorteil von Drehtüren ist die Möglichkeit, beide Türen gleichzeitig zu öffnen. Dadurch wird der gesamte Innenraum des Schranks gleichzeitig zugänglich.

Schiebetürenschränke

Kleiderschränke mit Schiebetüren wirken besonders elegant und benötigen keine zusätzliche Raumfläche zum Öffnen. Sie sind in Variationen mit und ohne Spiegel erhältlich, lassen sich durch sanften Druck öffnen und schließen. Schiebetüren liegen auf Schienen, die ein schwungvolles Gleiten der Türen ermöglichen. Allerdings lässt sich – anders als beim Drehtürenschank – immer nur ein Teil des Schranks öffnen, da die Schiebetür den anderen Teil verdeckt. Es ist daher ratsam, die Aufteilung des Schiebetürenschranks so zu wählen, dass täglich benötigte Kleidungsstücke auf einer Seite des Schranks untergebracht sind.

Eckkleiderschränke

Besonders platzsparend sind Eckkleiderschränke. Selbst auf kleinen Flächen kann ein maximales Volumen zum Verstauen von Kleidung und Accessoires genutzt werden. Mit Modellen von klassischem Holzdekor bis zu knalligen Farbtönen wie Rot, Orange oder Blau lassen sich die Kleiderschränke optisch an die restlichen Möbel anpassen oder setzen bewusst eigene Akzente. Der Eckkleiderschrank ist damit eine hervorragende Wahl für Haushalte mit eingeschränktem Platz, da mit den Ecken Raumteile genutzt werden, die sich für andere Möbelstücke nicht eignen.

Schwebetürenschränke

Ähnlich wie Schiebetüren bewegen sich Schwebetüren auf einer Schiene am Schrank. Allerdings sind diese nicht im Inneren der Konstruktion befestigt, sondern nach außen verlagert. Dies liefert – neben einer einzigartigen Optik – auch mehr Platz in der Tiefe, der voll genutzt werden kann. Schwebetüren sind meist massiv und vergleichsweise schwer, weshalb eine Montage alleine nicht ratsam ist. Für viele Modelle wird auch ein Aufbauservice angeboten, der hier sehr sinnvoll ist. Ist der Aufbau geschafft, belohnt ein Schwebetürenschrank seinen Besitzer mit edler Optik und Funktion.

Schranksysteme

Schranksysteme bieten all die genannten Möglichkeiten in standardisierter Form und erleichtern somit erheblich die Planung. Dies bedeutet allerdings nicht, dass keine individuelle Auswahl mehr besteht, da innerhalb des Systems – je nach Vorgabe – variiert werden kann. Der gewünschte Korpus kann also mit den zur Verfügung stehenden Türmodellen kombiniert werden, solange dies baulich möglich ist. Ein Schranksystem kann je nach Bedarf jederzeit leicht erweitert werden.

 

Große Materialauswahl für individuelles Wohnen

Das Material, aus dem der Kleiderschrank gefertigt ist, ist nicht nur eine Frage von persönlichem Geschmack und Ambiente. Zwar muss sich der neue Schrank zuallererst in das Gesamtbild von Schlafzimmer oder Ankleideraum einfügen; doch auch die Pflege, Belastbarkeit und Montage sind wichtig für die Materialwahl, ebenso die individuellen Ansprüche an einen Kleiderschrank. So sind Schränke aus Vollholz zwar stets ein Blickfang, allerdings sind auch die Pflege und Montage aufwendiger als etwa bei einem Modell aus Furnier mit Holzoptik. Schränke aus Vollholz machen den Aufbau wegen ihres Gewichts mühevoller und bei Schrammen und Kratzern ist die Ausbesserung deutlich schwieriger. Ein Kleiderschrank mit leichteren Elementen sowie Holzfurnier ist somit leichter zu transportieren und häufig genügt ein feuchtes Tuch, um Hausstaub oder andere Verschmutzungen zu entfernen.

 

Das passende Holz finden

Wer sein Schlafzimmer mit hellen Möbeln ausstatten möchte, ist mit einem Kleiderschrank in Eiche-, Buche- oder Kieferoptik bestens beraten. Eiche gibt es auch als dunklere Variante und ist wie Nussbaum als edles Dekor oder Furnier beliebt. Almendrillo, das zu den besonders harten Holzarten gehört, ist mit Nussbaum und Teak eine weitere Möglichkeit für dunklere Möbel. Moderne Designvariationen mischen dabei den natürlichen Werkstoff mit einem Spiegel- oder Glaseinsatz und schaffen so eine dezente, geradlinige Gestaltung.

 

Moderne Designs mit dem richtigen Mix

Modern, zeitgemäß und innovativ präsentieren sich Kleiderschränke, die mehrere Werkstoffe miteinander kombinieren. So finden sich glatte, geradlinige Designs, die quer verlaufende Farbleisten, Spiegelelemente oder auch Milchglasscheiben mit unifarbenem Look verbinden. Eine schlichte, aber elegante Gestaltung. Freunde von Designermöbeln, die mit einer urbanen Raumausstattung liebäugeln, können zwischen einer Vielzahl von Farben wählen. Neben gängigem Weiß oder hellem Furnier lassen sich durch Dekore und Kunststoff edle Grautöne verwirklichen, die sich bestens in ein monochromes Ambiente einfügen – oder gezielt farbliche Akzente setzen. Mit Lack-Optik, glänzender oder matter Oberfläche kann selbst ein hochwertiger Aluminium-Look entstehen. Ein modern gestalteter Kleiderschrank schafft so eine helle Atmosphäre und lässt selbst kleine Räume erstrahlen.

 

Klassischer Stil und rustikales Flair

Kleiderschränke im Landhausstil bestehen immer aus Holz und bestechen mit hervorstehenden Boden- und Oberleisten sowie massiven Griffen aus Holz oder Messing. Leicht in den Raum ragende Scharniere und die rustikale Optik des Schranks ergänzen den Schlafbereich und passen ausgezeichnet zu einem klassisch gehaltenen Boxspringbett oder einem Apothekerschrank. So entsteht eine Wohlfühlatmosphäre, die einem französischen Landhaus ähnelt oder an einen liebevoll gestalteten Bauernhof erinnert. Wertige Kleiderschränke ergänzen diese warme Stimmung und ergeben mit weiteren Möbeln aus dem gleichen Material ein stimmiges Gesamtbild.

Wer sich für urige Holzmöbel im Schlafbereich entscheidet, kommt an einem Kleiderschrank mit Drehtüren kaum vorbei. Ornamente und Schnitzereien betonen hier die Gestaltung im Stil eines alten Bauernhauses. Holz erzeugt zudem eine warme Atmosphäre und geschwungene Formen strahlen Gemütlichkeit sowie Ruhe aus. Eine naturbelassene Maserung passt sich dabei weiteren Möbeln im rustikalen Schick an. Kleiderschränke in diesem Stil passen sehr gut zu hohen Räumen und generell zu einer klassischen Ausstattung.

 

Langlebigkeit dank hoher Qualität und richtiger Pflege

Auch bei einem Kleiderschrank muss jedes Material individuell gepflegt werden, um Optik und Funktion zu erhalten. Manche Stoffe benötigen dabei mehr Aufmerksamkeit als andere. Folgende Materialarten bilden ein gestalterisches Potpourri von klassisch bis modern:

- Holz
- Kunststoff
- Stoff
- mit oder ohne Glaseinsatz oder Milchglas
- mit oder ohne Spiegeltüren            

Holz zählt zu den pflegeintensivsten Materialien. Hier lassen sich Kratzer, Schrammen und Farbflecken meist nur mühselig beseitigen. Jedoch benötigen auch Glas- oder Spiegeltüren besondere Aufmerksamkeit beim Reinigen. Denn ohne regelmäßiges Wischen halten sich Fingerabdrücke oder Staub und stören das Gesamtbild. Kunststoffoberflächen oder Schränke aus Stoff lassen sich hingegen einfach sauber halten. Ein simples Wischen mit einem Staubtuch oder einem leicht feuchten Putzlappen entfernt Hausstaub und sonstige Ablagerungen im Handumdrehen.

Tipp: Viele Holzarten lassen sich mit einfachen Haushaltsmitteln pflegen. Eichenmöbel beispielsweise erhalten ihren Glanz durch das Auftragen von warmem Bier und anschließendes sanftes Nachpolieren. Olivenöl, Essig oder Wachs bringen – je nach Möbeltyp – ähnliche Ergebnisse.

Bei einer Kombination verschiedener Werkstoffe muss darauf geachtet werden, dass gewisse Reinigungsmittel nur auf bestimmen Flächen verwendet werden dürfen. So kann unter anderem Kunststoff von scharfen Reinigern angegriffen werden. Auch das für Massivholzmöbel häufig als Wundermittel genannte Olivenöl kann bei unachtsamem Umgang Glaseinsätze oder Spiegel verschmieren und so den Reinigungsaufwand erhöhen.

 

Auf die inneren Werte kommt es an

Ist die Wahl für das passende Modell und Material getroffen, rücken Größe und die daraus resultierende Innenaufteilung in den Fokus. Wie viel Stauraum wird gewünscht? Wie viele und welche Art von Schubfächern sind ideal? Ab einer gewissen Größe verfügen die meisten Schränke über eine Kleiderstange, auf der sich Hemden und Blusen, Jacken, T-Shirts, aber auch Hosen bequem sowie knitterfrei mit einem Kleiderbügel verstauen lassen. Eine einfache Stange dient so nicht nur dem schnellen Überblick und macht das Sortieren der Kleidungsstücke sehr einfach. Gerade bei knitteranfälligen Stoffen werden so Falten vermieden, die beim Zusammenlegen entstehen können.

Für Socken, Unterwäsche oder Accessoires bieten Schubkästen und Schubladen den idealen Stauraum. Aus den Augen, aus dem Sinn – das ist hier das Motto. So lassen sich Kleidungsstücke einfach, aber effektiv trennen oder farblich sortieren und mit nur einem Handgriff finden sich die passenden Socken oder Gürtel in der jeweiligen Schublade.

 

Ordnung mit System

Zum Sortieren und Verstauen sämtlicher Kleidungsstücke und Utensilien wie Schuhe, Gürtel oder Schals ist eine übersichtliche Inneneinteilung sinnvoll. Um den eigenen Kleiderschrank ideal zu nutzen, muss entschieden werden, welche Elemente im täglichen Gebrauch sinnvoll sind. Zur Auswahl stehen:

- Einlegeböden
- Schubkästen/Schubladen
- Kleiderstange
- Hemdenfach
- Extras wie Schmuckfächer oder Krawattenablage

Zu einem effektiven Sortiersystem zählen insbesondere Einlegeböden. Darauf können Pullover, T-Shirts und mehr nach Belieben verstaut werden. Und dank vorgebohrter Löcher lässt sich der Abstand der Bodenbretter bei vielen Kleiderschränken individuell bestimmen. Sollen beispielsweise Schuhe ihren Platz im Kleiderschrank finden, genügt eine geringere Höhe als bei einem Fach für Reisetaschen oder Koffer. Auch Schubkästen, Schubladen oder Kleiderkörbe sind hierbei hilfreich.

Die tägliche Frage "Was ziehe ich heute an?" lässt sich mit einem gut sortierten Kleiderschrank zwar nicht beantworten. Doch dank eines übersichtlichen Systems aus Kleiderstange, Einlegeböden und Schubkästen ist das Outfit der Wahl schnell gefunden.

 

Welcher Kleiderschrank passt in welche Wohnung?

Die Wahl des passenden Kleiderschranks hängt in erster Linie von der Wohnung oder dem Zimmer ab, in dem das neue Möbelstück aufgestellt werden soll. Handelt es sich beispielsweise um einen großen Raum, kann ein frei stehender Kleiderschrank alle Anforderungen erfüllen. Diese Modelle sind zudem besonders flexibel und lassen sich umstellen oder nach einem Umzug erneut aufbauen. Für ein kleines Zimmer mit Dachschräge bieten sich Einbaukleiderschränke oder Eckkleiderschränke an. Diese Schranktypen sind wahre Platzwunder und nehmen wenig Fläche im Raum ein. Ein Einbaukleiderschrank wandelt hier bauliche Einschränkungen zum Vorteil und kann das Volumen unter einer Dachschräge bestens ausfüllen.

Jeder Schrank hat bestimmte Vorteile, die je nach Geschmack und zur Verfügung stehender Fläche genutzt werden können:

- Drehtürenschrank: Gesamter Kleiderschrank zugänglich
- Schiebetürenschrank/Schwebetürenschrank: Platzsparende Öffnungsmethode, da kein Raum für die Türen nötig ist. Moderne Bauweise mit optischen Highlights.
- Eckkleiderschrank: Nutzt den vorhandenen Raum hervorragend aus und bietet Platz für weitere Möbel.

Single-Haushalt

Ein Single-Haushalt hat häufig nur ein kleines Schlafzimmer. Um den Platz hier ideal auszunutzen und gegebenenfalls Stauraum für Putzutensilien oder Sportausrüstung zu schaffen, bietet sich – je nach Schnitt der Wohnung – ein Eckkleiderschrank oder ein Kleiderschrank mit Schwebe- oder Schiebetüren an. Mit einem ausgeklügelten System von Schubladen und Einlegeböden lassen sich nicht nur Kleider für den täglichen Bedarf verstauen. In getrennten Fächern gibt es für Tennisschläger, Fußballschuhe oder Putzeimer ebenfalls einen passenden Ort, ohne dass das Gesamtbild des Wohnraums gestört wird.

Wohngemeinschaft

Wohnzimmer, Bad und Küche werden gemeinsam genutzt und so bleibt zum Verstauen persönlicher Utensilien nur der eigene Schlaf- und Wohnbereich. Eine raffinierte und platzsparende Lösung ist gefragt. Mit einem Einbaukleiderschrank entsteht eine große Fläche, die als universeller Stauraum dient. Getrennte Schubkästen eignen sich für Socken, Hosen und Pullover, eine Kleiderstange für Jacken oder Blazer. Der darunterliegende Raum bietet Platz für Winterkleidung oder versteckt den Staubsauger. So wird aus einem sinnvoll genutzten Kleiderschrank ein Alleskönner, der eine Atmosphäre zum Wohlfühlen entstehen lässt.

Familie

Platz, Platz und noch mehr Platz. Wer Kinder hat, weiß, wie viel Hausrat, Spielzeug und Klamotten sich über die Jahre anhäufen und wie wichtig es ist, ausreichend Stauraum zu schaffen. Um die Wohnung von Staubfängern zu befreien, ist ein großzügiger Eckkleiderschrank eine gute Wahl. Hier können Schrankhälften sinnvoll eingeteilt werden und dank individuell versetzbarer Einlegeböden und Schubfächer sind Winter- und Sommermode mit wenigen Handgriffen umsortiert. Auch die Wärmflasche, eine zweite Bettdecke oder Reisetaschen finden hierbei einen passenden Aufbewahrungsort.

 

Tipps zum Aufbau

Wenn Sie sich für den Onlinekauf entscheiden, kommt Ihr neuer Kleiderschrank mit einem Lieferservice zu Ihnen nach Hause. Neben den sicher verpackten Teilen des Schranks befindet sich stets eine ausführliche Anleitung in der Lieferung. Damit ist das Aufbauen auch für Laien und Hobby-Handwerker kein Problem. Je nach Modell und Größe empfehlen sich dabei ein bis zwei Helferinnen oder Helfer. Schraubenzieher, Akkubohrer und ein kleiner Hammer zum Befestigen der Rückwände mancher Modelle sind als Werkzeug meist ausreichend.

Um Schäden beim Aufbau zu vermeiden, sollte die Fläche, auf der man den zu montierenden Kleiderschrank ausbreitet, vorab gereinigt werden. Kleine Steinchen oder Staub können beim Ablegen der Schrankelemente in Holz, Lack oder Kunststoff hässliche Kratzspuren hinterlassen. Wer zudem das Verpackungsmaterial als Unterlage nutzt und Bettpfosten sowie weitere Möbel mit Pappe verkleidet, verhindert Macken und Kratzer an der Einrichtung.

Nun gilt es, Schritt für Schritt der Anleitung zu folgen und den neuen Kleiderschrank zu montieren. Die Montagehilfe sollte anschließend gut aufbewahrt werden. Beispielsweise am Boden einer Schublade befestigt oder auf die Rückwand des Schranks geklebt, kommt sie nicht abhanden und ist bei einem eventuellen Abbau und erneuter Montage jederzeit zur Hand.

Tipp: Vorgebohrte Löcher können sich bei häufigem Ab- und Wiederaufbau schnell ausweiten. Wird der Kleiderschrank beispielsweise nach einem Umzug neu montiert, empfehlen sich neue Schrauben mit einem größeren Durchmesser. So greift das Gewinde und eine Stabilität wie bei der Erstmontage ist gewährleistet.

Wer seinen Fähigkeiten als Handwerker nicht traut oder keine Zeit und Lust hat, selbst Hand anzulegen, kann auf einen Aufbauservice zurückgreifen. Kompetente Mitarbeiter liefern dann nicht nur den Schrank, sondern bauen ihn innerhalb kürzester Zeit am gewünschten Standort auf. Einfacher geht es nicht.

 

Gut informiert zum richtigen Schrank

Um bei der Kaufentscheidung für einen neuen Kleiderschrank alle wichtigen Faktoren im Blick zu haben, sollte die folgende Checkliste beachtet werden:

- Maße des Kleiderschranks: Höhe, Breite, Tiefe
- Benötigter Stauraum
- Gewünschte Anzahl von Fächern, Bodenplatten
- Öffnungsart, zum Beispiel Schwebetürenschrank oder Drehtürenschrank
- Material, Optik
- Montageart
- Farbe und Material der übrigen Schlafzimmermöbel
- Preis-Leistungs-Verhältnis

Wer ein wenig Zeit mit der Recherche verbringt, findet schnell den passenden Kleiderschrank, der alle individuellen Bedürfnisse erfüllt und sich gut in den Stil der Wohnung integriert. Größe, Sortiersystem und Öffnungsmechanismus sind dabei die Basis und machen den Vergleich verschiedener Schranktypen sehr einfach. Und vergleichen lohnt sich: Häufig ergeben sich dabei neue Vorzüge, auf die man in Nachhinein nicht verzichten möchte. Wer beispielsweise einen platzsparenden Kleiderschrank sucht, ist mit einem Blick in die Rubrik Eckkleiderschränke gut beraten. Und alle, die wegen einer Dachschräge einen kleinen Schrank benötigen, finden mit einem Einbaukleiderschrank vielleicht das neue Lieblingsmöbelstück für eine optimale Raumnutzung.

  • Θ Mein Konto
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
 
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
  • Zahlungsarten
  • Rechnung*
  • Ratenzahlung**
  • Zahlpause**
  • Vorkasse
  •  
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  •  
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung*
! Bequeme Ratenzahlung**
! 30 Tage Rückgabegarantie
         
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zuzügl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt
** Gegen Aufpreis, Bonität vorausgesetzt

Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln