Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Farbe
Wohnraum
  • Esszimmer
  • Küche
  • Schlafzimmer
  • Wohnzimmer
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • Apelt
  • Butlers
  • Dreams
  • Esprit
  • Go-De
  • Goebel
  • Heine
  • Heine Home
  • Hossner
  • Living Dreams
  • Pichler
  • TOM TAILOR
  • Villeroy & Boch
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Tischläufer

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Heimtextilien-Sortiment:

 

» Gardinen

 

» Rollo

 

» Tapeten

 

» Teppich

 

» Matratze

 

» Bettdecke

 

» Bettwäsche

 

» Kissen

 

» Decken

 

» Bademantel

 

» Badematte

 

» Handtücher

Living Dreams Tischwäsche, »X-Mas«
Dreams Lurex Tischdecke

Tischläufer, Apelt, »5202 CHRISTMAS ELEGANCE«

Tischwäsche, Apelt, »5201 CHRISTMAS ELEGANCE«














































Kaufberatung Tischläufer

Guter Schutz und hübsche Deko

Der Tischläufer ist der kleine Bruder der Tischdecke: jünger, moderner und ein ganzes Stück flexibler. Die Mischung aus Platzset und klassischer Tischdecke wirkt je nach Modell präsent oder zurückhaltend, knallig oder unaufgeregt und kann Ihrem Tisch zum großen Auftritt verhelfen. Dabei kann ein einzelner Tischläufer – der Länge nach über den Tisch gelegt – genauso dekorativ sein wie mehrere Läufer, die quer über den Tisch drapiert werden. Wie Sie den passenden Tischläufer finden und wie Sie damit am besten dekorieren, verraten Ihnen die folgenden Tipps.

  

Inhaltsverzeichnis

Die Talente des Tischläufers
Die schönsten Designs und aktuellen Trends
Material und Pflege
Welcher Tischläufer passt zu welchem Anlass?
Deko-Tipps
Fazit: Tischläufer – dekorativ und vielseitig

 

Die Talente des Tischläufers

Im Gegensatz zur klassischen Tischdecke bedeckt der Tischläufer nur einen Teil des Tisches. Je nachdem, wie Sie ihn anordnen, werden mehrere Bereiche ausgespart, und die Oberfläche des Tisches bleibt sichtbar. Das Zusammenspiel von dekorativer Wirkung und praktischem Nutzen ist der große Vorteil des Tischläufers: Denn vermutlich wollen Sie Ihren Esstisch zwar schützen, ihn aber gleichzeitig nicht verdecken – schließlich haben Sie ihn ausgewählt, weil seine Farbe, Oberfläche und Struktur Ihnen gut gefallen. Ein Tischläufer, der mittig platziert wird, sieht elegant aus und dient zugleich als praktische Unterlage für heiße Schalen und Töpfe, tropfende Kerzen und Deko, die Kratzer verursachen könnte. Für Teller und Gläser können Sie entweder separate Platzsets verwenden, um die Tischoberfläche zu schützen, oder Sie setzen mehrere Tischläufer ein. Wenn Sie diese quer zum Tisch legen, verbinden die Läufer zwei sich gegenüberliegende Plätze miteinander und dienen zugleich als Untersetzer für Ihr Geschirr.

 

Die Designs von Tischläufern sind vielseitig. Für jeden Geschmack gibt es das passende Modell: Schlichte, einfarbige Tischläufer passen zum klassischen Stil ebenso gut wie zum puristisch-modernen. Die Farbwahl können Sie auf die Einrichtung des Raumes und aufbereits vorhandene Wohntextilien abstimmen. Der Läufer sollte zu Teppichen, Gardinen, Kissen- und Sofabezügen passen, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Wenn Sie Kontraste mögen, können Sie hingegen mit Läufern in auffälligen Komplementärfarben dekorieren. Für mehr Farbspiele im Raum eignen sich bunte Muster, zum Beispiel mit Blumenranken. Die Auswahl reicht von knalligen Tropen-Motiven bis hin zu zarten Ranken in Pastellfarben. Auch opulentere Modelle erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie auf dem Tisch ein richtiges Deko-Statement setzen. Edle Stickereien, aufwendige Applikationen, Tüll mit Spitze oder Tischläufer aus Fellimitat – fast jeder Stil kann mit dem passenden Design bedient werden.

Ebenso vielseitig sind die aktuellen Tischwäsche-Trends: 2016 sind Rose Quartz, ein pastelliger Rosé-Ton, und Serenity, ein kühles Hellblau, die Trendfarben des Farbinstituts Pantone. Beide Farbtöne machen sich besonders in den warmen Jahreszeiten gut auf dem Tisch und bringen als Tischläufer Frische in die Dekoration. Sie sollten allerdings darauf achten, dass diese speziellen Töne mit Ihrer Einrichtung harmonieren.

Ein weiterer Trend 2016 sind Sandfarben und Akzente in Goldocker und Naturtönen (zum Beispiel herbstliches Rot und warme Brauntöne), die zu vielen anderen Farben und einem gemütlichen Wohnstil ausgezeichnet passen. Doch auch kräftigere Designs wie exotische Blumenprints oder Textilien im britischen Landhausstil liegen weiterhin im Trend. Letztendlich kommt es aber vor allem darauf an, dass Sie sich für einen Tischläufer entscheiden, der Ihnen persönlich besonders gut gefällt und der sich harmonisch mit Ihrem Geschirr und der übrigen Tischwäsche wie Servietten und Platzsets kombinieren lässt.

 

Material und Pflege

Die Auswahl des Tischläufermaterials hängt vom Gebrauch ab. Wollen Sie den Tischläufer jeden Tag benutzen, sollte er leicht abwaschbar und besonders pflegeleichtsein. Haptische Modelle, zum Beispiel mit aufgestickten Rosenapplikationen, eignen sich dagegen eher für besondere Anlässe, da sich hier schneller Krümel und Hausstaub verfangen und die Reinigung komplizierter ist. Produkte aus Baumwolle oder einem Baumwoll-Polyester-Mix hingegen lassen sich gut in der Waschmaschine reinigen und sind somit echte Allrounder. Ebenso praktisch sind Tischläufer aus Bambus, die sich einfach mit einem feuchten Tuch abwischen lassen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das sogenannte Jacquard-Gewebe, bei dem mit einer speziellen Webtechnik Muster in den Stoff eingearbeitet werden. So entstehen nicht nur außergewöhnliche Designs, sondern durch die Verzierungen, die sich meist ein wenig vom Rest abheben, auch eine interessante Haptik. Die meisten Jacquard-Tischläufer basieren auf einem Baumwollstoff, sodass die Reinigung in der Waschmaschine unproblematisch ist.

 

Welcher Tischläufer passt zu welchem Anlass?

Ostern

Ostern steht in enger Verbindung zum Frühlingsbeginn. Die ersten Blüten sprießen, die Natur wird langsam wieder grün, und die Gemüter sehnen sich nach wärmeren Tagen. Diese Grundstimmung kann sich wunderbar im Design Ihres Tischläufers widerspiegeln. Kleine Blumenranken oder großflächige Blumendrucke verleihen Ihrer Osterdeko den passenden Touch, vor allem in Kombination mit farblich abgestimmten Servietten und Kerzen. Ausgesprochen süß wirken Motive mit Hasen oder Lämmern, die in Form von kleinen Figuren in der gesamten Tischdekoration wieder aufgegriffen werden können.

Weihnachten

Zu Weihnachten darf es besonders festlich werden. Tischläufer, die spitz zulaufen, verleihen der Tafel eine Extraportion Eleganz. Orientieren Sie sich farblich am besten an den typischen Weihnachtstönen wie Rot, Grün oder Dunkelblau. Akzente in Gold und Silber unterstützen das festliche Ambiente. Natürlich können Sie auch ganz schlichte Tischläufer verwenden und diese mit festlichen Accessoires wie Tannenzweigen, Weihnachtskugeln, Kunstschnee oder Kerzen neu interpretieren. Wer es lieber verspielt mag oder die Kinder am Tisch glücklich machen möchte, wählt Tischläufer mit weihnachtlichen Aufdrucken wie Sternen, Rentieren oder Winterlandschaften.

Brunch

Wer Freunde und Familie zum Brunch einlädt, wünscht sich eine ungezwungene und entspannte Atmosphäre. Die Gestaltung des Tisches soll daher zwar einladend, aber nicht allzu festlich oder steif daherkommen. Ein Tischläufer ist daher sehr praktisch, weil er weniger vornehm als eine Tischdecke wirkt, die verschiedenen Leckereien aber dennoch dekorativ hervorhebt und außerdem Flecken auf dem Tisch vermeidet. Zum Brunch passen leichte, fröhliche Stoffe und Muster. Da die verschiedenen Speisen ihr eigenes Farbspiel auf den Tisch zaubern, darf der Läufer ruhig dezent im Hintergrund bleiben. Er bietet den roten Faden, der dem Ensemble zu einem stimmigen Gesamtbild verhilft.

Sommerfest

Bei einem ausgelassenen Sommerfest darf es auch in der Tischdekoration so richtig zur Sache gehen. Knallige Farben, außergewöhnliche Muster und verspielte Details sind genau das Richtige für ein Fest im Freien. Schmetterlinge, große Blumen oder Designs im mediterranen Stil unterstützen die lockere Atmosphäre. Ungewöhnliche Muster, zum Beispiel ein Tischläufer mit Paisley-Print, verleihen dem Fest einen ganz eigenen Stil. Da fettige Grillplatten, überschäumende Getränke und spontaner Sommerregen bei einer Sommerparty keine Seltenheit sind, sollten Sie auf ein robustes Material wie Baumwolle zurückgreifen, damit Ihr Tischläufer noch auf vielen weiteren Festen zum Einsatz kommen kann.

 

Deko-Tipps

Die passende Deko zu einem Tischläufer zu finden, ist gar nicht schwierig – schließlich bildet der Läufer selbst schon ein dekoratives Element und kann je nach Motiv auch ganz für sich alleine stehen. Wenn es dennoch ein bisschen mehr sein soll, eignen sich farblich passende Platzsets, Servietten und Kerzen ausgezeichnet. Einen spannenden Look kreieren Sie auch, wenn Sie das Motiv des Tischläufers in der Deko wieder aufgreifen: Das geht besonders einfach bei einem Blumenprint, indem Sie die gleichen Pflanzen in kleinen Vasen auf den Tisch stellen. Ein Läufer mit Blätteraufdruck lässt sich mit frischem Laub betonen. Sie servieren Ihren Gästen viel frisches Gemüse? Dann wählen Sie einen Tischläufer mit genau diesem Motiv. Des Weiteren sollten auch Geschirr und Besteck mit dem Tischläufer harmonieren. Motivteller können Sie mit schlichtem Läufer-Design unterstreichen, klassisch-weißes Porzellan dürfen Sie hingegen mit buntgemusterten Läufern kontrastieren.

 

Fazit: Tischläufer – dekorativ und vielseitig

Tischläufer sind eine praktische Alternative zur Tischdecke: Sie schützen den Tisch, ohne ihn vollständig zu verdecken und so seiner Wirkung zu berauben. Die Auswahl ist außerdem so vielfältig, dass Sie für jeden Anlass und jeden Geschmack das passende Modell finden. Die wichtigsten Tipps für den perfekten Tischläufer in der Zusammenfassung:

  • Überlegen Sie sich, welches Design am besten zu Ihnen passt und wie häufig Ihr Tischläufer zum Einsatz kommen soll. Für Puristen ist ein Modell in Unifarben ideal, Romantiker greifen zu Blumenmustern. Dabei sollten Sie immer darauf achten, wie sich der Läufer am besten reinigen lässt.
  • Es gibt für jeden Anlass das passende Design – überlegen Sie sich vorher ein Konzept für den Tisch und wählen sie anschließend den Tischläufer aus, der zur Deko, zum Geschirr und zu Ihrem Wohnstil passt.
  • Läufer in aktuellen Trendfarben und -designs sind richtige Hingucker und können Ihr Zuhause optisch auffrischen. Da Tischläufer aber auch zu traditionellen Festen genutzt werden, empfiehlt es sich, verschiedene Modelle zur Hand zu haben. Wie wäre es mit einem dezenten Klassiker für das Familienfest, einem bunten Druck für mehr Farbe im Alltag und einem extravaganten Modell für ausgefallene Partys?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?