Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Liegefläche
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • ADA premium
  • Atlantic Home Collection
  • Breckle
  • Home affaire
  • Karup
  • Massivum
  • Matraflex
  • Premium collection by Home affaire
  • rauch
  • Rauch Steffen
  • Relita
  • Salesfever
  • Silenta
  • SIT
  • Ticaa
Holzart / Holzdekor
  • Akazie
  • Buche
  • Eiche
  • Erle
  • Fichte
  • Kernbuche
  • Kiefer
  • Kirschbaum
  • Nussbaum
  • Sheesham
Nachhaltige Produkte
  • Blauer Engel
  • FSC-Materialien
Merkmal
  • ECO Bio
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Massivholzbetten

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Möbelsortiment:

 

» Sofa

 

» Sessel

 

» Hocker

 

» Sitzbank

 

» Stühle

 

» Tisch

 

» Bett

 

» Kommode

 

» Regal

 

» Schrank

 

» TV-Möbel

 

» Wohnwand

 

» Lampen

 

» Dekoration

Bett, Home affaire
Home affaire Daybett »Edo« mit ausziehbarer Liegefläche

Bett, Home affaire, »Linda«

Bett, Home affaire, »Emden«














































Kaufberatung Massivholzbetten

Einzigartige Begleiter fördern erholsamen Schlaf

Stabil, individuell und langlebig – massives Holz ist geradezu das perfekte Material für Betten, die wichtigsten Möbel im Schlafzimmer. Nur Holz strahlt Wärme und Geborgenheit aus und trägt sogar zu einem gesunden Raumklima bei, das für erholsamen Schlaf so wichtig ist. Weiteres Plus: Holz lässt sich durch sein natürliches Erscheinungsbild und warmen Ton in nahezu jede vorhandene Schlafzimmereinrichtung integrieren. Massivholzbetten gibt es aus lackiertem oder unlackiertem Holz, in klassischen oder auch sehr modernen Formen. Folgende Informationen helfen Ihnen, das passende Massivholzbett für sich zu finden:

 

 

Inhaltsverzeichnis

Was zeichnet ein Massivholzbett aus?
Welche Varianten und Größen gibt es bei Massivholzbetten?
Stilrichtungen: Welches Holz passt zu welchem Stil?
Tipps und Tricks für die Pflege von Massivholz
Montagetipps: für den reibungslosen Aufbau
Bettenzubehör – alles rund ums Bett
Welche Alternativen gibt es zum Massivholzbett?
Fazit: Wie Sie das passende Massivholzbett finden


Was zeichnet ein Massivholzbett aus?

Jedes Massivholzbett ist durch seine Maserung einzigartig – jeder Baum wächst schließlich anders. Massives Holz fühlt sich angenehm warm an und ist sehr robust, was Massivholzbetten zu einer sich langfristig auszahlenden Investition macht − auch fürs Kinderzimmer, schließlich steckt das Holz auch wildestes Spielen und Toben über Jahre hinweg gut weg.

Holz trägt auf ganz natürliche Weise zu einem guten Raumklima bei, denn es ist atmungsaktiv und kann Feuchtigkeit aus der Raumluft aufnehmen und sie bei Bedarf wieder abgeben. Außerdem laden sich Holzmöbel nicht elektrostatisch auf, sodass Sie bei Berührung keinen Schlag bekommen, selbst wenn Sie sich etwa beim Gehen auf trockenem Teppichboden aufgeladen haben.


Welche Varianten und Größen gibt es bei Massivholzbetten?

Massivholz besteht durch und durch aus derselben Holzart und ist nicht furniert. Verbaut werden Laubhölzer wie Buche, Ahorn, Eiche, Ulme oder Nuss, aber auch Nadelhölzer wie zum Beispiel Kiefer.

Massivholzbetten gibt es als Einzel- oder Doppelbetten, im rustikal-verschnörkelten Landhausstil oder schlicht und geradlinig modern sowie aus lackiertem oder naturbelassenem Holz.

Ein klassisches Einzelbett ist 100 x 200 cm groß, beim Doppelbett liegen zwei Matratzen dieser Größe in einem entsprechend großen Rahmen nebeneinander. Ein sogenanntes Queensize-Bett hat eine durchgehende Matratze in der Größe 150 x 200 cm, ein Kingsize-Bett hat ebenfalls eine einteilige Matratze, allerdings in den Maßen 200 x 200 cm.

Diese Maße geben meist die Liegefläche an, also die Matratzengröße. Für die Stellfläche im Zimmer müssen Sie dann noch zweimal die Materialstärke des Bettrahmens dazurechnen. Bei geschwungenen Kopf- und Fußteilen können das noch gut 10 cm sein. Die Höhe gibt die Liegehöhe samt Matratze an, je nach Körpergröße sind 48 bis 60 cm komfortabel, Standard sind 40 bis 50 cm. Die Komforthöhe von bis zu 60 cm wird allerdings immer häufiger bevorzugt, da sie das Aufstehen und Hinlegen erleichtert. Futonbetten sind oft nur 30 cm hoch und werden gerne für Jugendzimmer gewählt.

Das sogenannte FSC-Zertifikat bescheinigt dem verbauten Holz eine Herkunft aus kontrolliertem Anbau, das ÖkoControl-Siegel sagt aus, dass umweltfreundliche Wachse und Öle aufgetragen wurden. 


Stilrichtungen: Welches Holz passt zu welchem Stil?

Mit dem Kauf einer bestimmten Holzart können Sie unterschiedlichste Stile unterstreichen oder neu kreieren. Sind Sie zum Beispiel ein Fan des skandinavischen Looks, sollten Sie für Ihr neues Bett ein helles Holz wie Fichte oder Kiefer wählen. Besonders natürlich wird es, wenn Astlöcher und Maserungen nicht durch eine Lackierung versteckt, sondern durch eine Lasierung oder Ölung herausgearbeitet werden. Lieben Sie den Landhausstil oder Shabby Chic, ist helles Holz mit geschwungenen Linien das Richtige. In Kombination mit weiß lackierten oder mit Kalkfarbe bearbeiteten Details kreieren Sie eine nordisch-frische Anmutung. Greifen Sie zu dunkleren Holzarten wie zum Beispiel Eichen-, Akazien- oder Shishamholz, wird’s rustikaler – bis hin zum Kolonialstil. Schwarz, grau oder rein weiß lackiertes Holz, bei dem keine Maserung mehr zu erkennen ist, betont hingegen den modernen Stil einer Einrichtung.

 

Tipps und Tricks für die Pflege von Massivholz

Massivholzbetten sind entweder mit Wachs behandelt, geölt oder lackiert, wobei auch bunte Lacke möglich sind.

Gewachste oder geölte Möbel

Bei diesen Möbeln zielt die ganze Pflege darauf ab, dass die Holzmaserung durch regelmäßiges Einölen oder Einwachsen bestmöglich zur Geltung kommt und das Holz nicht austrocknet. Scheuermilch hat auf Holz nichts zu suchen, arbeiten Sie nur mit speziellen Pflegeölen und Wachsen. Ein Bett sollten Sie alle zwei Jahre behandeln – steht es direkt vor der Heizung oder ist es dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt, ist eine jährliche Pflege angesagt. Auch nach der Behandlung mit Wachs oder Öl bleibt das Holz atmungsaktiv, ist aber vor Austrocknung geschützt.

Zwischendurch werden geölte oder gewachste Bettgestelle nur feucht abgewischt, nie nass.

Wirkt das Bett trocken, können Sie mit einem Wassertropfen überprüfen, ob eine Behandlung nötig ist. Normalerweise dauert es einige Stunden, bis das Wasser ins Holz zieht – ein Tropfen verdunstet vermutlich vorher. Zieht der Tropfen dagegen sofort ein, sollten Sie das Holz ölen.

Hat das Holz Kratzer oder kleine Dellen, schleifen Sie diese mit feinem Schleifpapier heraus und ölen Sie das Holz anschließend.

Lackierte Möbel

Lacke verschließen die Holzoberfläche vollständig und überziehen sie mit einer dünnen Kunststoffschicht. Das macht sie überaus pflegeleicht und resistent gegen Schmutz und Wasser − es ist keine weitere Pflege mehr nötig. Das Holz verliert aber auch einige seiner positiven Eigenschaften: Es fühlt sich künstlich an, verliert seine Atmungsaktivität. Dellen und Kratzer erfordern zudem richtige Reparaturen.

 

Montagetipps: für den reibungslosen Aufbau

Für einen schnellen und problemfreien Aufbau Ihres Bettes sollten Sie sich einen Akkuschrauber und gegebenenfalls weiteres, in der Montageanleitung empfohlenes Werkzeug bereitlegen. Je nach Größe des Bettes und Ihren handwerklichen Fähigkeiten, empfiehlt es sich, noch eine helfende Hand hinzuzuziehen. Legen Sie dann zuerst den Rahmen des Bettes auf den Boden: Kopfteil, Fußteil und die beiden Seitenteile. Sollte das Bett separate Füße haben, stellen Sie diese an den jeweils vorgesehenen Ecken auf. Schrauben Sie nach und nach die tragenden Teile zusammen, wobei die einzelnen Schrauben noch nicht endfest angezogen werden sollten – für den Fall, dass noch kleine Korrekturen in der Ausrichtung nötig werden. Steht das Gestell, ziehen Sie alle Schrauben fest an und legen den Lattenrost auf.

 

Bettenzubehör – alles rund ums Bett

Lattenroste, Matratzen und Bettwäsche sind oft nicht im Lieferumfang enthalten und müssen separat gekauft werden.

Richtig gemütlich wird ein Bett erst mit kuscheligen Tagesdecken oder einem weichen Kopfteil, das bei vielen Modellen auch nachgerüstet werden kann. Schicke Holztruhen am Fußende bieten Stauraum für Ihre Betttücher und verstecken außerdem die Sommer- oder Winterdecke.

Nachttische für Leseleuchten und als Ablage gibt es oft zum Bettmodell passend dazu, Sie können diese aber auch später nachkaufen. Manche Nachttische lassen sich ins Bettgestell einhängen.

Tipp: Sogar ein besonders dekorativer Stuhl kann als Nachttisch dienen, die Lehne ist dann gleichzeitig eine Aufhängemöglichkeit für Hemden.

 

Welche Alternativen gibt es zum Massivholzbett?

Metallbetten, Polsterbetten aus Leder oder Stoff oder Boxspringbetten: Betten gibt es in vielen Ausführungen, die je nach Umfeld und Ambiente infrage kommen. Ein Polsterbett besteht aus Spanplatten, die mit Leder oder Stoff bezogen sind und so für Behaglichkeit sorgen. Boxspringbetten sind mit bis zu 70 cm deutlich höher als andere Betten und die Matratze liegt nicht auf einem klassischen Lattenrost, sondern auf einer Box aus Taschenfederkernen oder einzelnen Metallfedern. Das soll einen besonders hohen Schlafkomfort garantieren. Sogenannte Funktionsbetten haben noch Staufächer oder einen Bettkasten unter der Matratze. Solche Betten gibt es natürlich auch aus massivem Holz.

 

Fazit: Wie Sie das passende Massivholzbett finden

Massivholzbetten sind robust, langlebig und lassen sich auch im Nachhinein in jeden vorhandenen Schlafzimmerstil integrieren, ob modern, klassisch oder rustikal. Achten Sie vor dem Kauf auf Folgendes:

  • Damit Sie lange Freude an Ihrem Bett haben, kaufen Sie es im Zweifelsfall lieber größer als kleiner. Personen über 180 cm sollten gleich ein 210 cm oder 220 cm langes Bett nehmen, in dem sie sich richtig ausstrecken können und sich im Schlaf nicht automatisch einkringeln, sobald sie am Fußende anstoßen.
  • Für eine Einzelperson sollte das Bett mindestens 100 x 200 cm messen. Ein 140 x 200 cm großes Bett ist für Einzelpersonen mit viel Platzbedarf perfekt, aber auch für junge Paare, die es gerne kuschelig mögen. Ausreichend viel Platz für zwei Personen haben allerdings erst Betten ab 180 x 200 cm.
  • In kleinen Schlafzimmern von 15 qm sollte das Bett nicht breiter als 160 cm sein, sonst wirkt es schnell zu wuchtig. Bettgestelle mit niedrigen Füßen lassen ein Bett leichter wirken.
  • Abgerundete Kanten schließen bei jedem Bett Verletzungen durch Anstoßen aus, die passieren können, wenn Sie nachts einmal schlaftrunken durchs Zimmer zur Toilette gehen.

 

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?