Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Nachhaltige Produkte
  • Blauer Engel
  • FSC-Materialien
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • Home affaire
  • Hoppekids
  • Parisot
  • Relita
  • Silenta
  • Synoun
  • Ticaa
  • Vipack Furniture
  • Wimex
Merkmal
  • ECO Bio
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Hochbetten

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Möbelsortiment:

 

» Sofa

 

» Sessel

 

» Hocker

 

» Sitzbank

 

» Stühle

 

» Tisch

 

» Bett

 

» Kommode

 

» Regal

 

» Schrank

 

» TV-Möbel

 

» Wohnwand

 

» Lampen

 

» Dekoration

Metallhochbett
Hochbett

Hochbett

Hochbett






































Kaufberatung Hochbetten für Kinder

Schlafplatz und Abenteuerland

Auch kleine Rabauken brauchen ein kuscheliges Plätzchen zum Schlafen. Einen gemütlichen Rückzugsort, um zur Ruhe zu kommen und die vielen Eindrücke und Erlebnisse des Tages zu verarbeiten. Damit auch das Zubettgehen Kindern so richtig Spaß macht, gibt es Hochbetten, die keine Wünsche offenlassen. Das Hochbett ist tagsüber ein Baumhaus, Piratenschiff oder eine Kletterburg und in der Nacht eine gemütliche Schlafhöhle. Ob als halbhohes Bett, Etagenbett oder abenteuerliches Hochbett im Ritter- oder Prinzessinnen-Look – die Auswahl ist groß und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Diese Kaufberatung wird Ihnen bei folgenden Fragen und Themen eine Orientierung geben:

 

Inhaltsverzeichnis

Welche Arten von Hochbetten gibt es?
Metall oder Holz? Das perfekte Material
Lattenrost und Matratze
Ab welchem Alter dürfen Kinder im Hochbett schlafen?
Sicher ist sicher
Modulare Möbel – so erweitern Sie Ihr Hochbett
Checkliste: Das Hochbett für kleine Abenteurer

 

Welche Arten von Hochbetten gibt es?

Alle Arten von Hochbetten haben eines gemeinsam: Sie bieten Ihrem Kind einen Schlafplatz in mehr oder weniger luftiger Höhe. Es gibt sie in vielen verschiedenen Materialien, Farben und Designs, als einfaches Bett, Spielbett mit und ohne Rutsche oder als wahre Fantasiewelt. Neben dem natürlichen Reiz, den Hochbetten auf die meisten Kleinen ausüben, haben sie aber noch einen ganz praktischen Effekt, der auch Erwachsene begeistert: Sie sind platzsparend und in vielen Fällen auch sehr variabel. So kann der untere Bereich als Kuschel- oder Spielecke, als Arbeitsplatz, weiterer Schlafplatz oder als Stauraum für Spielzeugkisten und Ähnliches genutzt werden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die einzelnen Hochbettarten und ihre Charakteristika:

Das klassische Hochbett: Diese Variante des Hochbettes eignet sich besonders für kleine Räume.Die Liegefläche befindet sich standardmäßig in einer Höhe von etwa 1,50 m, was aber bei einzelnen Herstellern auch abweichen kann. Über eine stabile Leiter oder Treppe erreicht Ihr Kind das Bett. Der untere Bereich ist frei, sodass er beliebig genutzt werden kann.

Das Etagenbett oder Stockbett: Diese Art eignet sich besonders für Familien mit zwei Kindern, da in ihm beide Platz finden. Sowohl oben als auch unten bietet das Etagenbett einen komfortablen Schlafplatz und benötigt dabei nur die Bodenfläche eines Einzelbettes.

Das halbhohe Bett: Das halbhohe Bett ist, wie der Name schon sagt, nicht ganz so hoch wie das klassische Hochbett. Die Liegefläche befindet sich hier meist etwa auf einer Höhe von etwa 1,05 m. Oftmals ist bei den Modellen bereits ein praktischer Unterbau mit Schubladen und Kästen oder Arbeitsflächen integriert. Es gibt halbhohe Betten natürlich auch mit Freiflächen, die als Kuschel-, Leseecke oder Stauraum genutzt werden können.

Das Spielbett: Das Spielbett ist im Grunde ein Hochbett oder ein halbhohes Bett mit Zusatzausstattung. Es ist erhältlich mit Rutsche, Kletterwand oder aufwendigen Textilien und Aufbauten, die das Bett in eine Ritterburg, ein Piratenschiff oder ein Feenschloss verwandeln. Der Fantasie der Hersteller sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. So erfüllt das Spielbett gleich zwei Funktionen: Es ist Schlaf- und Spielmöbel zugleich.

 

Metall oder Holz? Das perfekte Material

Bei der Herstellung qualitativ hochwertiger Hochbetten dominieren zwei Materialarten: Holz und Metall.

Hochbetten aus Holz: Holz ist nach wie vor ein Baustoff, der Wärme und Natürlichkeit vermittelt. Die meistgenutzten Hölzer für Hochbetten sind Kiefer und Buche. Einige wenige Modelle werden aus Birke oder Linde gefertigt. Wer es gern individuell und nachhaltig mag, kann sich auch für ein Bett aus Massivholz entscheiden.

Vorteile der Nordischen Kiefer: Sie ist sehr robust und garantiert die Langlebigkeit des Bettes. Da sie nahezu ausschließlich in FSC-zertifizierten Wäldern angebaut wird, ist sie im Regelfall frei von Schadstoffen und somit ökologisch unbedenklich. Das Holz neigt auch im Laufe der Jahre kaum dazu, sich zu verziehen, und lässt sich zudem leicht verarbeiten.

Vorteile der Buche: Die Buche, insbesondere die Rotbuche, ist ein beliebter Baustoff, da sie sehr hart und stabil ist. Die hohe Dichte des Holzes macht es besonders robust und unempfindlich, allerdings ist die Verarbeitung dadurch ein wenig aufwendiger. Auch die Buche ist normalerweise ökologisch einwandfrei und wird in Spielzeug und Möbeln für Kinder eingesetzt.

Vorteile von Massivholz: Wenn Sie ein Bett aus Massivholz kaufen, entscheiden Sie sich für Nachhaltigkeit und Individualität. Produkte aus Massivholz sind grundsätzlich Unikate und weisen immer andere Maserungen und Färbungen auf. Da das Holz atmet, sorgt es nicht nur für eine ansprechende Optik, sondern auch für ein gesundes Raumklima. Ein weiterer Pluspunkt: Es ist komplett recycelbar.

Hochbetten aus Metall: Wer es lieber ein bisschen kühler und futuristischer mag, kann sich auch für ein Metallhochbett entscheiden. Der Vorteil hier: Es ist wirklich unverwüstlich und kann auch Aufkleber, Stöße, Kratzer und Spritzwasser unbeschadet überstehen.

 

Lattenrost und Matratze

Meist sind die Lattenroste für das Hochbett bereits im Lieferumfang enthalten. Da es sich aber um Standardgrößen handelt, können auch andere Lattenroste und Matratzen genutzt werden. Der Lattenrost sollte allerdings fest im Bettenboden verankert werden und sehr stabil sein. Bei der Matratze entscheiden Sie sich am besten für ein Modell aus Schaumstoff oder Latex. Denn anders als Taschenfederkernmatratzen bieten sie sich nicht so zum Springen an. Grundsätzlich gilt bei Matratzen für Kinder:

  • Wählen Sie einen mittleren bis hohen Härtegrad, damit das Kind im Schlaf gut abgestützt ist.
  • Achten Sie darauf, dass die Matratze schadstoffgeprüft ist.
  • Wählen Sie am besten eine Matratze mit waschbarem Bezug, um eine ausreichende Hygiene zu gewährleisten.

Weitere Tipps und Informationen finden Sie im Kaufberater zu Kindermatratzen.

 

Ab welchem Alter dürfen Kinder im Hochbett schlafen?

Das ultimative Einstiegsalter für Hochbetten gibt es nicht. Allgemein wird aber dazu geraten, Kinder erst ab fünf oder sechs Jahren in einem Hochbett schlafen zu lassen. Aber natürlich spielt der individuelle Entwicklungsstand Ihres Kindes die Hauptrolle. Beantworten Sie für sich also folgende Fragen, bevor Sie sich für den Kauf eines Hochbettes entscheiden:

  • Hat mein Kind noch Probleme beim Klettern oder ein unzureichendes Gleichgewichtsgefühl?
  • Steht es nachts häufig auf oder ist es ein unruhiger Schläfer?
  • Wühlt es viel im Schlaf oder richtet es sich häufig auf?
  • Stürzt mein Kind häufig und ist es noch nicht in der Lage, sich richtig abzustützen?

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit Ja beantworten, sollten Sie mit der Anschaffung eines Hochbettes, unabhängig vom Alter, lieber noch warten.

 

Sicher ist sicher

Die Sicherheit eines Kinderbettes, insbesondere beim Hochbett, ist das A und O. Hier spielen neben der Stabilität des Bettes noch weitere Faktoren eine Rolle:

  • Das Hochbett sollte nach der Norm EN 747 für Etagen- und Hochbetten geprüft sein.
  • Die Höhe der Brüstung sollte mindestens 26 cm betragen.
  • Achten Sie beim Matratzenkauf darauf, dass die Brüstung von der Oberseite der Matratze aus noch mindestens 16 cm hoch ist.
  • Die Leiter ist am sichersten, wenn sie fest mit dem Bett verbunden ist und im Idealfall über einen Handlauf verfügt. Die Öffnung für die Leiter an der Liegefläche sollte zwischen 30 und 40 cm breit sein.
  • Die Trittbreite sollte mindestens 30 cm betragen und zwischen den Stufen sollte ein Abstand von maximal 20 bis 30 cm bestehen.
  • Wählen Sie ein Modell, das rüttelfest ist und an der Wand befestigt werden kann. Achten Sie auf gute Verarbeitung ohne spitze Kanten und Schrauben.

 

Modulare Möbel – so erweitern Sie Ihr Hochbett

Es gibt zwei Arten von Erweiterungen und Zubehör fürs Hochbett. Zum einen die tatsächlichen Erweiterungsmöbel wie optional einbaubare Unterbetten, Rutschen, Kletterelemente, fest integrierte Klapptische und Arbeitsflächen oder Schubladen, Ausziehkästen und Staufächer. Ein anderes Feld sind die textilen Erweiterungen. Hierzu gehören Bettvorhänge in zahlreichen Designs und Motiven, Tunnel und Türme aus Stoff sowie passende Sitzkissen oder Taschen. Durch bedruckte und liebevoll verarbeitete Textilien wird das Kinderbett mal zur Ritterburg, mal zum Piratenschiff oder auch zum Prinzessinnenschloss.

 

Checkliste: Das Hochbett für kleine Abenteurer

Ein Hochbett nutzt kleine Räume optimal und dient oft gleichermaßen als Spiel- und als Schlafmöbel.

  • Soll das Bett für ein oder zwei Kinder genutzt werden? Bei zwei Kindern sollten Sie sich für ein Etagenbett oder ein Hochbett mit integriertem Unterbett entscheiden.
  • Ist Ihr Kind schon bereit für ein Hochbett? Beobachten Sie seine motorische Entwicklung und entscheiden Sie unabhängig vom Alter.
  • Sind alle Sicherheitskriterien erfüllt?
  • Bevorzugen Sie es natürlich und warm? Dann sollten Sie sich für ein Modell aus Holz entscheiden.
  • Sie mögen es lieber etwas kühler und stylisher oder soll es besonders pflegeleicht sein? Dann ist ein Bett aus Metall die richtige Wahl für Sie.
  • Sie möchten Ihrem Kind ein kleines Spielparadies bereiten? Dann wählen Sie ein halbhohes Bett und das zu den Vorlieben Ihres Kindes passende Zubehör wie etwa Bettvorhänge mit Autos, einer Raumstation oder einem Piratenschiff.
  • Sie haben nur wenig Platz und möchten den Raum optimal nutzen? Dann entscheiden Sie sich für ein klassisches Hochbett. Darunter haben Sie genügend Raum für einen Arbeitsplatz, eine Leseecke oder für andere Dinge, die es zu verstauen gilt.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?