Shopping
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Alvi
  • Babybay
  • Babybjörn
  • Babycab
  • Babymoov
  • Brevi
  • Candide
  • Chic4baby
  • Chic 4 Baby
  • Chicco
  • Disney
  • Geuther
  • Hauck
  • Nattou
  • Pinolino
  • Reer
  • Roba
  • Sunnybaby
  • Tobi
  • Zöllner
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer

Babybetten

 

Entdecken Sie bei OTTO durchdachte Babybetten in tollen Designs

 

Sie gehören zur Grundausstattung des Kinderzimmers: In Babybetten sind Säuglinge sicher und geborgen aufgehoben. Für die erste Zeit nach der Geburt sind Beistellbetten, Wiegen und Stubenwagen sehr zu empfehlen. Sobald die Babys größer werden, bieten sich praktische Gitterbetten mit verstellbaren Lattenrosten und herausnehmbaren Stäben an. Diese wachsen mit den Kindern mit und können so an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.

 

Babybetten: Bei OTTO als Einzelmöbel oder als komplettes Set erhältlich

 

Bei OTTO finden Sie ein große Auswahl an Babybetten in unterschiedlichen, ansprechenden Ausführungen. Die Beistellbetten und Gitterbetten punkten mit hochwertiger Verarbeitung in Kombination mit schönen Farbgebungen. Wahlweise können die Kinderbetten zum Juniorbett oder Kindersofa umgebaut werden und sind inklusive Umbauteile erhältlich. Abgerundet wird unser Sortiment von Betthimmeln mit hübschen, kindgerechten Motiven. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Gestaltung des Kinderzimmers!

Sortieren nach
10% Geburtstagsrabatt auf Wohnen!
Sparen Sie jetzt 10% auf Möbel und Heimtextilien - gleich anmelden! Alle Details hier  >
Julius Zöllner Komplettbett, »Eulenfreunde« rosa, (7-tlg.)
Julius Zöllner Komplettbett, »Eulenfreunde« blau, (7-tlg.)

Disney Komplettbett natur »Pooh and Friends«, (7-tlg.)

Disney Komplettbett weiß »Pooh and Friends«, (7-tlg.)














































Kaufberatung Babybett – so schläft Ihr Baby gut und sicher

Ein Baby zu bekommen, ist wundervoll – nachts weiterhin gut zu schlafen, der Traum aller Eltern. Mit geeigneten Beistell- und Kinderbetten schenken Sie Ihrem Kind einen sicheren Schlafplatz und sich selbst mehr Raum für Ruhe und Entspannung. Welche Betten sich für welche Lebensphase eignen, erfahren Sie hier.

 

Ein Beistellbett – das perfekte Babybett für Neugeborene und Säuglinge

Da Säuglinge nachts häufig aufwachen, um zu trinken, sind für Eltern sogenannte Beistell- oder Anstellbetten komfortabel. Diese sind an einer Seite offen, höhenverstellbar und können kinderleicht und ohne Werkzeug am Bett der Eltern befestigt werden. So schläft das Baby zwar auf einer eigenen Matratze, aber ohne Abgrenzung direkt bei Ihnen, sodass Sie es auch liegend im Blick behalten können.
Zum Stillen oder Fläschchengeben können Sie das Neugeborene aus dem Bett heben, ohne aufstehen zu müssen. Und danach finden auch Sie besser wieder in den Schlaf, wenn das Kind sicher im eigenen Bett liegt.
Beistellbetten mit Rollen (meist separat erhältlich) lassen sich tagsüber zudem als Stubenwagen in verschiedenen Räumen nutzen, wenn auch die vierte Seite des Beistellbetts mit einem Gitter geschlossen wird. Bei einigen Anstellbetten ist dieses Verschlussgitter separat erhältlich.
Alternativ zu Beistellbetten aus Holz gibt es auch Beistellbetten mit Stoffbezug, die sich mithilfe eines Reißverschlusses seitlich öffnen lassen.

 

Ist für ein Beistellbett eine spezielle Matratze nötig?

Ja, denn Beistellbetten sind viel kleiner als Kinderbetten und die meisten Modelle haben eine abgerundete Form.
Die Liegefläche eines Beistellbettchens ist zwischen 4 und 55 cm breit und 9 cm lang. Die 4 cm schmale Version ist gut geeignet, wenn Ihr Schlafzimmer nur wenig Platz für ein Beistellbett bietet. Auf einer 55 cm breiten Matratze können auch neugeborene Zwillinge bequem nebeneinanderliegen.
Matratzen mit perfekter Passform und Nestchen, die in Beistellbetten als polsternder Kopfschutz dienen, können Sie bei Bedarf gleich mitbestellen.

 

Lässt sich ein Beistellbett weiter nutzen, wenn das Kind herausgewachsen ist?

Ja! Auch wenn ein Beistellbett in den ersten Monaten nach der Geburt am intensivsten genutzt wird, muss es nicht im Keller verschwinden, wenn Ihr Kind zu groß dafür ist.

Wird die Liegefläche unten fixiert, können Ihr Kind oder ältere Geschwister das Beistellbett als Kinderbank nutzen, mit ein paar gemütlichen Kissen sogar als kleines Sofa. Wird ein Stuhl davorgestellt und die Liegefläche etwas höher fixiert, kann das Beistellbett als Spieltisch, Maltisch oder Puppenwickeltisch verwendet werden. 
Oder Sie stellen das Anstellbett als Bank in den Flur, um Ihrem Kind leichter die Schuhe anziehen zu können. Um zu erfahren, ob diese Bank auch dem Gewicht eines Erwachsenen standhält, finden Sie in der Produktbeschreibung die Angabe der maximalen Traglast des jeweiligen Modells.

 

Das perfekte Kinderbett für ältere Babys und Kleinkinder

So schnell Babys in immer neue Kleidergrößen hineinwachsen, so schnell wachsen Sie aus dem praktischen Anstellbett heraus. Danach bietet sich die Anschaffung eines Kinderbetts mit einer Matratzengröße von 7 x 14 cm an. Ein solches Kinderbett können Sie lange nutzen, da es sich den motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes anpasst und viele Modelle zum Kleinkind- oder Juniorbett umgebaut werden können.

 

Was macht ein gutes Babybett aus und welche Funktionen hat es?

Ein höhenverstellbarer Lattenrost
Da ein neugeborener Säugling ein niedrigeres Sicherheitsgitter benötigt als ein Kind, das schon sitzen oder stehen kann, sind die Lattenroste von Babybetten in der Regel dreifach höhenverstellbar. In der obersten Position können Sie den liegenden Säugling bequem herausheben. Die mittlere Position schützt Babys, die bereits sitzen können, vor dem Herausfallen. In der untersten Position muss der Lattenrost festgeschraubt werden, sobald sich Ihr Kind an den Gitterstäben hochziehen und stehen kann.


Ein Schlupfgitter
Wenn Ihr Kind sicher laufen kann und das Bett selbst verlassen darf, lassen sich aus der Seitenwand vieler Kinderbetten zwei bis drei sogenannte Schlupfsprossen entnehmen. So entsteht ein Spalt, durch den Ihr Kind selbstständig aus dem Bett schlüpfen kann, im Schlaf ist es aber weiterhin durch die restlichen Sprossen geschützt, die ein Herausfallen verhindern.


Die Umbaumöglichkeit zum Kleinkindbett

Bei Betten ohne herausnehmbare Schlupfsprossen lässt sich alternativ an einer Längsseite ein separat erhältliches, halbhohes Bettschutzgitter anbauen. Es schützt Ihr Kind ebenfalls vor dem Herausrollen, ermöglicht ihm aber auch, das Bett selbstständig zu verlassen. Einige Bettschutzgitter sind höhenverstellbar und auch in der Länge flexibel ausziehbar. Ein Bettschutzgitter mit kleinem Packmaß eignet sich zudem hervorragend für auswärtige Besuche oder Reisen mit Kind.


Die Umbaumöglichkeit zum Juniorbett
Wird Ihr Kind älter, kann das Kinderbett mithilfe von Bettumbauseiten zu einem Juniorbett umgebaut werden. Die niedrigen Bettumbauseiten dienen als unauffälliger Rausrollschutz und sind passend zu vielen Kinderbetten erhältlich.

 

Auf welche Sicherheitszeichen sollten Sie beim Kauf eines Babybetts achten?

Wichtig ist zum Beispiel das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit. Es bedeutet, dass der Hersteller das Babybett zur freiwilligen Überprüfung in ein unabhängiges Labor gegeben und es alle relevanten Sicherheitstests bestanden hat.
So ist der Abstand zwischen den Stäben oder Latten eines modernen Babybetts mit GS-Zeichen nur so breit, dass das Kind seinen Kopf nicht hindurchstecken kann. Farben und Oberflächen müssen speichelfest sein und dürfen keine schädlichen Substanzen enthalten.

Außerdem sollte das Kinderbett mit dem Herstellernamen, einer Produktnummer und der DIN-Norm EN 716-1 und EN 716-2 mit Datum (beispielsweise DIN EN 716-1 1995-12) gekennzeichnet sein. Mit diesen europäischen Normen wird die Sicherheit von Kindermöbeln gewährleistet.

Zudem sollte am Bett markiert sein, bis wohin die Matratze maximal reichen darf, damit der Abstand zwischen Matratzenoberfläche und Bettumrandung hoch genug ist, um ein Kind vor einem Sturz aus dem Bett zu schützen.

 

Welche Materialien werden für Kinderbetten verwendet?

Für Beistell- und Kinderbetten werden verschiedenste Hölzer und Holzbaustoffe verwendet, darunter Spanplatte, MDF oder Massivholz. Ihre Oberflächen sind allesamt pflegeleicht und gut zu reinigen.

Hochwertige Kinderbetten aus Massivholz haben den Vorteil, dass das Holz nicht aus verschiedenen Schichten besteht, die mithilfe von Klebstoffen miteinander verbunden wurden, da Klebstoffe gesundheitsschädliche Ausdünstungen abgeben können. Wer ganz sicher gehen möchte, dass ein Möbel gesundheitlich unbedenklich ist, sollte auf der Website des jeweiligen Herstellers prüfen, ob das Bettmodell mit einem anerkannten Öko- oder Umweltsiegel wie dem Blauen Engel gekennzeichnet ist. Für deren Vergabe müssen strenge Emissionsrichtlinien eingehalten werden.

 

Was noch wichtig ist, damit Ihr Kind sicher schläft

- Das Bett darf keine scharfen Ecken oder Kanten, sondern nur glatte Oberflächen aufweisen und keine Querelemente haben, die dem Kind ein Hochklettern ermöglichen.

- Abnehmbare Kleinteile, Klammern, Klebeetiketten, Abziehbilder usw. müssen aus der Reichweite des Kindes entfernt werden.

- Überstehende oder lockere Schrauben müssen sofort wieder festgezogen werden, um Verletzungen oder ein Verschlucken zu vermeiden.

- Wickelbretter, die auf das Kinderbett aufgelegt werden, dürfen ausschließlich zum Wickeln verwendet werden und müssen danach wieder entfernt und kindersicher aufbewahrt werden.

- Lose Bänder oder Schnüre können sich um den Hals wickeln und müssen unbedingt aus dem Babybett entfernt werden.

- Glasgerahmte oder mit Stecknadeln befestigte Wandbilder sind eine Gefahrenquelle und sollten nicht über einem Baby- oder Kinderbett hängen.

- Das Kind darf durch die Gitterstäbe keine ungesicherte Steckdose an der Wand erreichen.

- Ein Schlafsack ist für die ersten ein, zwei Lebensjahre besser geeignet und sicherer als eine Decke, da er Ihr Kind zuverlässig warm hält und nicht über den Kopf gezogen werden kann. Auch ein Kopfkissen ist im ersten Lebensjahr nicht zu empfehlen.

 

Welches Zubehör schafft eine angenehme Schlafatmosphäre?

Zu vielen Babybetten ist ein passender Betthimmel erhältlich, dessen Stoff das Kopfende wie ein Vorhang abschirmt. Die Himmelstange, an der der Stoff befestigt wird, kann entweder direkt am Babybett festgeschraubt oder mithilfe eines Standfußes auf den Boden gestellt werden. Wer möchte, kann zudem ein polsterndes Nestchen an die Gitterstäbe binden, damit sich das Kind nicht den Kopf stößt.

 

Fazit

Beim Kauf eines Beistellbetts oder eines Kinderbetts sind gesundheitlich unbedenkliche Materialien und eine solide, sicherheitsgeprüfte Verarbeitung am allerwichtigsten. Erst wenn diese Punkte erfüllt sind, sollten Sie nach Platzangebot und optischen Gesichtspunkten entscheiden, welches Bett für das Baby geeignet ist.

Mit einer passenden Kindermatratze, zwei Kinderbettlaken und zwei Schlafsäcken in der aktuellen Kleidergröße, die nachts bei Bedarf schnell gewechselt werden können, sind Sie perfekt ausgestattet.

Achten Sie darauf, dass keine gefährlichen Gegenstände im Bett liegen, in das Bett hineinfallen oder hineingezogen werden können, die für Ihr Kind gefährlich sind. Versehen Sie auch Steckdosen hinter dem Bett, die gerne vergessen werden, mit einem Kinderschutz.

Wählen Sie am besten ein Babybett, das zum Kleinkind- und Juniorbett umgebaut werden kann, damit Sie es lange nutzen können. Und gewöhnen Sie Ihr Kind an sein ganz persönliches Gute-Nacht-Ritual – danach schläft es in jedem Bett garantiert besser ein.

  • Θ Mein Konto
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
 
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
  • Zahlungsarten
  • Rechnung*
  • Ratenzahlung**
  • Zahlpause**
  • Vorkasse
  •  
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  •  
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
         
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zuzügl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln