Tischdeko

Tisch eindecken: So liegen Geschirr und Besteck auf der festlichen Tafel richtig

Wenn du zu Weihnachten, Silvester oder anderen besonderen Anlässen Gäste erwartest, darf es am Tisch gerne mal richtig festlich zugehen. Neben der Tischdekoration gehört dazu auch das Tischgedeck für mehrere Gänge – aber wie deckst du Geschirr und Besteck ein? Wir erklären dir anhand einfacher Grafiken, wie du für Gäste den Tisch richtig decken kannst und geben Tipps für Frühstücks- und Kaffeetafel und für das festliche Dinner.

1. Tisch eindecken – die Basics

Damit deine Gäste entspannt essen können, solltest du beim Tisch decken mit 60–80 cm Platz pro Person rechnen. Das Tischgedeck selbst ist natürlich von deiner geplanten Menüfolge abhängig, die Ausrichtung von Tellern und Besteck folgt aber immer dem gleichen Muster: Sie werden entlang einer Grundlinie etwa 1–2 cm parallel zur Tischkante ausgerichtet. Den Mittelpunkt des Gedecks bilden die Teller – Gläser und Besteck werden um die Teller herum gruppiert.

Festliches Tischgedeck mit Eukalyptuszweigen und dunkelgrauer Tischdecke
Die Tischwäsche muss nicht immer weiß sein. Eine anthrazitfarbene Tischdecke wirkt auf der Dinner-Tafel besonders edel und lässt Teller und Deko strahlen (Gourmetteller „Classic Line“ und Besteck-Set „Premium“ von Alexander Herrmann bei OTTO).

Tischwäsche

Auf einer festlichen Tafel ist eine Tischdecke natürlich Pflicht. Sie sollte frisch gebügelt und faltenfrei sein und zur Form des Tisches passen. Besonders schön sieht es aus, wenn die Tischdecke an jeder Seite etwa 20–25 cm über die Tischkante fällt. Zusätzlich zum Tischtuch kannst du einen Läufer auflegen. Beim Frühstück oder auf der Kaffeetafel kannst du aber auch nur einen Läufer oder Platzsets ohne Tischdecke verwenden.

Platzteller und Servietten

Mit Platztellern wird dein Tischgedeck besonders festlich. Von den großen Tellern wird nicht gegessen, die dienen nur dazu, das Gedeck dekorativ abzurunden. Auch Servietten gehören dazu, am liebsten gefaltet oder mit einem edlen Serviettenring versehen. Am schönsten sehen Stoffservietten aus, die farblich auf das Tischtuch abgestimmt sind.

Wie du Servietten für ganz unterschiedliche Anlässe einfach falten kannst, erfährst du in unserem Artikel Servietten falten leicht gemacht.

2. Festliche Dinner-Tafel decken

Anleitung zum Eindecken einer festlichen Tafel
1. Teller 2. Hauptgabel 3. Vorspeisengabel 4. Serviette 5. Brotteller mit Messer 6. Dessertlöffel 7. Kuchengabel 8. Rotwein (Richtglas) 9. Weißwein 10. Wasser 11. Suppenlöffel 12. Vorspeisenmesser 13. Hauptmesser

Geschirr

Die Teller bilden das Zentrum des Gedecks. Auf dem großen Platzteller stehen der Teller für die Hauptspeise und – falls du mehrere Gänge servierst – ein Vorspeisenteller oder Suppenteller. Wenn du neben der Vorspeise noch einen Salat anbieten möchtest, kommen Salat- und Brotteller auf die linke Seite schräg oberhalb des Gedecks.

Besteck

Das Besteck richtet sich am Hauptteller aus: Gabeln links, Messer und Löffel rechts. Grundsätzlich gilt: Bei mehreren Gängen liegt das Besteck der Reihenfolge des Menüs nach von außen nach innen. Beim Tisch eindecken fängst du mit dem Hauptmesser direkt rechts neben dem Teller an, dann folgen das Vorspeisenmesser und der Suppenlöffel. Die Messer sollten mit der Schneide zum Teller hin liegen. Links liegen die Gabeln: die Hauptgabel innen und die Vorspeisengabel außen. Das Dessertbesteck, bestehend aus einem Dessertlöffel und vielleicht noch einer Kuchengabel, liegt über dem Teller. Dabei zeigt der Griff des Löffels nach rechts und der Griff der Kuchengabel nach links.

Gläser

Das erste Glas, das du eindeckst, ist das so genannte Richtglas. An ihm orientieren sich alle weiteren Gläser. Das Richtglas ist das Glas zum Hauptgang und damit in den meisten Fällen ein Weinglas. Wer es ganz genau nimmt, der ordnet das Richtglas im 90°-Winkel zum Hauptmesser und dem Dessertbesteck an.

Je nachdem wie viel Platz du hast, kannst du Rotwein-, Weißwein-, Sekt- und Wassergläser in einer Linie, im Karree oder im Dreieck anordnen. Dabei lautet die goldene Regel: Hohe Gläser nach hinten und kleine Gläser nach vorne. Dadurch ist das Wasserglas während des gesamten Essens bequem zu erreichen.

Eingedeckter Tisch mit weißem Geschirr und weißer Tischwäsche sowie schwarzem Besteck und Eukalyptuszweigen
Das schwarze Besteck bildet bei dem festlich gedeckten Tisch einen schönen Kontrast zu dem weißen Essgeschirr und der weißen Tischwäsche. Zarte Eukalyptuszweige werden zur minimalistischen Tischdekoration (Tafelservice „New Elegance“ von CreaTable bei OTTO).
Edles Geschirr und Tischwäsche für die festliche Tafel:

3. Kaffeetafel für Gäste eindecken

Eine Kaffeetafel zu arrangieren ist grundsätzlich etwas weniger aufwendig als einen festlichen Tisch zu decken. Der Dessert- oder Kuchenteller bildet die Mitte des Gedecks und wird – genau wie bei der Dinner-Tafel – an der Grundlinie ausgerichtet. Die Kaffee- oder Teetasse steht auf dem Unterteller rechts vom Teller. Die Oberkanten des Untertellers und des Kuchentellers liegen auf einer Linie.

Anleitung zum Eindecken eines Dessert-Tisches
1. Kuchenteller 2. Serviette 3. Kuchengabel 4. Dessertlöffel 5. Teelöffel 6. Kaffeetasse 7. Untertasse

Bei der Kaffeetafel besteht das Besteck aus einer Kuchengabel, eventuell einem Dessertlöffel und dem Kaffeelöffel. Das Essbesteck legst du entweder rechts neben den Teller, über den Teller oder zusammen mit einer Serviette direkt auf den Teller. Der Kaffeelöffel liegt neben der Tasse auf der Untertasse, der Stiel ist parallel zum Griff der Tasse ausgerichtet. Liegt die Serviette nicht auf dem Kuchenteller, kannst du sie zusammengelegt links neben den Teller legen.

4. Für Gäste den Frühstückstisch richtig decken

Anleitung zum Eindecken eines Frühstückstisches
1. Frühstücksteller 2. Gabel 3. Serviette 4. Eierlöffel 5. Eierbecher 6. Glas 7. Kaffeelöffel 8. Kaffeetasse 9. Untertasse 10. Löffel 11. Messer 12. Müslischale

Auch wenn es im Alltag vielleicht morgens nur ein Croissant oder eine Schale Müsli ist – das Frühstück oder der Brunch für Gäste fällt meist etwas reichhaltiger aus. Zum richtig eingedeckten Tisch gehören Frühstücksteller, Tee- oder Kaffeetasse mit Untertasse, Besteck und je nach Speisefolge Eierbecher und Müslischalen mit passendem Besteck.

 

Wie bei der Kaffee- und Dinner-Tafel wird zuerst der Teller eingedeckt. Wenn du Müsli, Quark oder Obstsalat anbieten willst, gibt es eine Müslischale auf den Frühstücksteller. Dann kommt die Tasse: Wie beim Kaffeegedeck liegen die Oberkanten von Untertasse und Teller auf einer Linie. Wenn wenig Platz ist, kannst du die Tasse auch etwas höher schieben. Links neben die Tasse kommen ein Glas für Saft oder Milch und evtl. ein Eierbecher.

 

Das Besteck legst du neben den Teller: das Messer rechts und mit der Schneide zum Teller, daneben einen Esslöffel. Die Gabel liegt links neben dem Teller, der Eierlöffel darüber. Achte beim Kaffeelöffel auf der Untertasse darauf, dass der Löffelstiel und der Griff der Tasse parallel zueinander liegen. Die Serviette kannst du gefaltet auf den Teller stellen. Ist dieser Platz durch eine Müslischale belegt, dann lege sie zusammengefaltet links neben das Gedeck.

Schön gedeckter Frühstückstisch mit Geschirr und Vasen in Rosa und Weiß Kategorie: Tischdeko
Auf dem Frühstückstisch darf es ruhig mal ein bisschen bunter werden.
Geschirr und Vasen in pudrigem Rosa sorgen am Morgen für gute Laune (Kombiservice „Naturals“ von Guido Maria Kretschmer Home & Living bei OTTO).

5. Tischdeko für festliche Anlässe

Ein festliches Tischgedeck für mehrere Gänge nimmt relativ viel Raum auf dem Tisch ein. Daher solltest du beim Tisch decken die Deko sparsam, aber dafür umso sorgfältiger auswählen. Am besten beschränkst du dich auf ein paar schöne Blumen oder Zweige und etwas Streudeko. Auch elegante Kerzenhalter sind eine schöne Tischdeko. Ausladende Deko wie große Blumensträuße oder mehrarmige Kerzenleuchter lagerst du am besten auf ein Sideboard oder einen Beistelltisch aus – so können deine Gäste sich am Tisch in die Augen sehen.

Festlich gedeckter Tisch mit blauem Tischtuch und reduzierter Tischdeko aus natürlichen Materialien
Minimalistische Tischdeko aus natürlichen Materialien wie Moos und Holz …
Tischdeko schwarz mit Holz
… verleihen der festlich eingedeckten Tafel eine zurückhaltende Eleganz (Gläser-Set, Kristallglas „Classic Line“ und Geschirr-Set „Mix“ von Alexander Herrmann bei OTTO).
Tischdeko aus natürlichen Materialien auf einem eingedeckten Tisch
Tisch decken für Minimalisten: Die zurückhaltende Farbwahl in Schwarz, Weiß und Grün wirkt elegant und modern zugleich.
Ausrufezeichen
Entscheide dich – ausgehend von deinem Geschirr – für maximal zwei weitere Farben und stimme Deko und Accessoires darauf ab.
Tischdeko und Geschirr für deine Kaffeetafel oder zum Frühstück: