Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 83766 ›
Neukunden-Code: 83766 ›
und zusätzlich 0€ -Versandkosten bis 30.06.2018 sichern
Marke
  • AEG
  • Blaupunkt
  • Brother
  • Butlers
  • Carina
  • Clarie
  • Clover
  • EMF
  • Fiskars
  • Gütermann
  • Home affaire
  • Husqvarna Viking
  • Medion
  • Pebaro
  • Privileg
  • Prym
  • Salco
  • Silver Reed
  • Singer
  • Topp
  • Toyota
  • VBS
  • Vbs Grosshandelspackung
  • Veritas
  • Vlieseline
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 5-6 Werktagen
  • lieferbar in 3 Wochen

Nähmaschinen

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Schneiderkunst aus eigener Hand – Moderne Nähmaschinen

 

Wo früher noch mühselig jeder Stoff einzeln mit Nadel und Faden bearbeitet werden musste, haben heutzutage Technik und Komfort die Arbeit übernommen. Unser vielfältiges Angebot an erstklassigen Nähmaschinen verspricht Abhilfe für Anfänger sowie Fortgeschrittene. Die perfekte Kombination aus Farbe, Marke und Preis führt Sie zu dem optimalen Gerät. Ebenfalls können Sie auf etliche Kundenbewertungen zurückgreifen, welche Sie nicht nur bei der richtigen Produktwahl unterstützen, sondern auch die Qualität unserer Waren bestätigen.

 

Unsere Nähmaschinen im Einsatz: Programmvielfalt und leichte Bedienung

 

Die von uns ausgewählten Nähmaschinen sind allen Arten von Näh- und Schneideraufgaben gewachsen. Etliche Programme, umfangreiches Zubehör und benutzerfreundliche Bedienelemente sorgen für Spaß an der Ausführung sowie tolle Arbeitsergebnisse. Schauen Sie sich gerne nach individuellen Angeboten um und lassen Sie sich von unserem hohen Qualitätsstandard überzeugen. Maschineller Komfort und geprüfte Sicherheit sind hier garantiert!

 

—————————————————————

 

Tipps & Ratgeber rund um Waschen & Reinigen gibt es auf unserem Portal UPDATED

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment zum Waschen und Reinigen:

 

» Waschmaschinen

 

» Waschtrockner

 

» Trockner

 

» Wärmepumpentrockner

 

» Nähmaschinen

 

» Staubsauger

 

» Saugroboter

 

» Dampfreiniger

 

» Mülleimer

Privileg Freiarm-Super-Nutzstich-Nähmaschine »ProComfort«, 101 Nähprogramme

Singer Freiarm-Nutzstich-Nähmaschine »Tradition™ 2259«, 19 Nähprogramme, mit Zubehör

Singer Nähmaschine »Tradition™ 2263«, 23 Nähprogramme, umfangreiches Zubehör

Veritas Nähmaschine Sarah, 13 Nähprogramme, 4-Stufen-Knopflochautomatik



























  • 1
  • 2

  • 3

  • 4

  • 5

  • 6

  • >

Kaufberatung Nähmaschinen

Kreative Helfer für Mode und Haushalt

Das Wohnzimmer braucht neue Gardinen und Kissen, Oma wünscht sich zum Geburtstag einen Quilt und bei Ihren Lieblingsjeans ist der Reißverschluss kaputt. Wenn neu kaufen für Sie keine Option ist, hilft eine Nähmaschine bei der Erfüllung vieler Wünsche. Das Angebot reicht vom kompakten Einsteigergerät bis hin zum computergesteuerten Multifunktionsgerät. Welche Nähmaschine für Sie die passende ist, erfahren Sie im Folgenden.

 

Inhaltsverzeichnis

So funktioniert eine Nähmaschine
Welche Arten und Modelle gibt es?
Die passende Nähmaschine für Ihren Bedarf
Bedienungsfreundliche Zusatzfunktionen
Fazit: Schneidern leicht gemacht mit Nähmaschinen

 

So funktioniert eine Nähmaschine

Eine Nähmaschine arbeitet immer mit mindestens zwei Fäden: dem Ober- und dem Unterfaden. Der Oberfaden wird in die Nähmaschine gespannt und in das Öhr der Nadel eingefädelt. Der Unterfaden liegt auf der Spule unter dem Nähfuß. Beim Nähen verknüpft die Nähmaschine beide Fäden:

  • Dazu schiebt die Nadel zunächst den Oberfaden von oben durch den Stoff.
  • Danach wird die entstehende Fadenschlinge an der Unterseite des Stoffs über einen sogenannten Fadengreifer mit dem Unterfaden verbunden.
  • Dadurch ist der Oberfaden fixiert und die Naht fest.

Nur bei der Programmauswahl „Blindstich" ist der Oberfaden auf der Kleidungsoberfläche kaum sichtbar. In allen anderen Einstellungen ist er sichtbar. Sie können Farbe und Material des Garns an das Kleidungsstück anpassen oder als kontrastierendes Zierelement wie bei Jeans einsetzen.

 

Welche Arten und Modelle gibt es?

Grundsätzlich lassen sich Haushaltsnähmaschinen in drei unterschiedliche Modelle gliedern: Neben der klassischen Nähmaschine gibt es die sogenannten Overlock- und Coverlock-Nähmaschinen.

Herkömmliche Nähmaschine

Zu dieser Kategorie gehören mechanische und computergesteuerte Nähmaschinen. Solche Modelle erleichtern die klassische Näharbeit. Dank verschiedener Programme wie Geradstich, Blindstich oder Zickzackstich können Sie Textilien reparieren (Risse nähen, Löcher stopfen, Flicken einsetzen) sowie Kleidung oder Heimtextilien selber nähen und verzieren. Viele Modelle sind mit zusätzlichen Nähfüßen ausgestattet, die Sie zum Beispiel beim Nähen von Knopflöchern, Annähen von Knöpfen sowie beim Einnähen von Reißverschlüssen unterstützen. Die meisten computergestützten Geräte verfügen zudem über Stickprogramme, mit denen Sie Stoffe komfortabel mit Bildern dekorieren oder beschriften können.

Overlock-Nähmaschine

Mit Overlock-Nähmaschinen können Sie in einem Arbeitsschritt Stoffe zusammennähen, die Ränder versäubern und die überflüssige Nahtzugabe abschneiden. Dank Differenzialtransport lässt sich bei vielen Modellen einstellen, wie der Stoff transportiert wird. Das verhindert beispielsweise, dass sich elastische Stoffe wie Jersey beim Nähen dehnen.

Coverlock-Nähmaschine

Geräte vom Bautyp Coverlock-Nähmaschinen nähen wie in der industriellen Fertigung in einem Arbeitsgang Stoffe der unterschiedlichsten Art zusammen oder um. Viele Modelle bieten eine Vielzahl an Ziernähten. Da die Coverlock in der Stoffmitte näht, ist sie nicht mit einem Messer ausgestattet. Überschüssige Nahtzugabe wird deshalb manuell abgeschnitten. Der Differenzialtransport verhindert das Verziehen elastischer Stoffe, kann aber auch bewusst zum Kräuseln des Saums eingesetzt werden.

 

Die passende Nähmaschine für Ihren Bedarf

Nähmaschinen kosten zwischen 85 und 1.500 €. So unterschiedlich die Preise sind, so verschieden sind auch Ausstattung und Leistung der Geräte. Entscheidend für die Wahl des passenden Modells sind Ihre Anforderungen und das geplante Einsatzgebiet.

Nähmaschinen für Anfänger

Sie haben wenig Erfahrung mit Nähmaschinen oder suchen ein einfach zu bedienendes Gerät für die grundlegenden Näharbeiten: Im Preissegment 85 bis 160 € finden Sie zahlreiche Einsteigermodelle mit einer Nähgeschwindigkeit von etwa 750 Stichen pro Minute. Sie können per Drehknopf zwischen 6 bis 50 Stichprogrammen wie etwa Geradstich, Zickzackstich, Trikotstich oder Deko- und Satinstich wählen. Die einstellbare Stichlänge beträgt 0 bis 4 mm und die Stichbreite 0 bis 5 mm.

Die meisten Maschinen sind zudem mit blendfreiem LED-Licht und neben dem Allzweck-Nähfuss auch mit einem Reißverschluss-, einem Knopfloch- und einem Knopfannähfuß ausgestattet. Der Fußwechsel gestaltet sich dank Schnappautomatik leicht. Bei fast allen Modellen lässt sich der Anschiebetisch abnehmen, sodass Sie auf dem schlanken Freiarm schmale Textilien wie Ärmel komfortabel nähen und ausbessern können. Diese kompakten Nähmaschinen sind 5 bis 6 kg schwer und lassen sich in speziellen und faltbaren Taschen staubgeschützt verstauen.

Für alle, die Vielfalt und Komfort einer computergesteuerten Nähmaschine bevorzugen, gibt es im Preissegment 220 bis 300 € diverse Geräte, die auch für Anfänger infrage kommen. Über Schnellwahltasten können Sie bis zu 35 Nähprogramme einfach anwählen. Dabei stellt das Gerät die passende Stichlänge und -breite automatisch ein. Weitere Komfortfeatures sind das Einfädelsystem und die Möglichkeit, die Nähgeschwindigkeit per Fußpedal oder Bedienelementen an der Maschine zu variieren.

Nähmaschinen für Fortgeschrittene

Für Sie bedeutet Nähen mehr als nur ab und an eine Hose um- oder einen Knopf anzunähen. Dann lohnt sich die Anschaffung einer Computernähmaschine im Preissegment 330 bis 730 €. Diese Modelle bieten 225 bis 800 Stichprogramme mit Stichlängen von bis zu 5 mm und Stichbreiten von bis zu 7 mm. Darunter fallen bis zu 13 professionell anmutende Knopflocharten, für die Sie den Knopf nur in die Knopflochschiene einzulegen brauchen. Das Gerät nimmt Maß und näht automatisch das Knopfloch in der passenden Größe.

Zu den weiteren Komfortfeatures solcher Modelle gehören unter anderem ein automatischer Nadeleinfädler, eine Aufspulautomatik, ein Fadenabschneider sowie bis zu 13 verschiedene Nähfüße wie Knopfloch-, Versäuberungs-, Reißverschluss- und Stickereifuß sowie eine Stopflatte. Ab einem Kaufpreis von etwa 600 € können Sie mit den Nähmaschinen auch Buchstaben und Zahlen sticken. Mehrere Modelle verfügen über einen USB-Anschluss, über den Sie Updates und eigene Designideen auf die Nähmaschine laden können. Dank einer integrierten Memory-Funktion lassen sich alle Stichmuster und Designs sowie Buchstaben und Zahlen miteinander kombinieren und speichern.

Nähmaschinen für Profis

Sie legen Wert auf professionelle Technik und vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Für Sie lohnt sich die Anschaffung einer kombinierten Näh- und Stickmaschine zum Preis von 1.200 bis 1.500 €. Diese Geräte bieten 210 bis über 400 Stickprogramme einschließlich Buchstaben, Zahlen und Zeichen in verschiedenen Schriften. Die Buchstaben können in der Größe verändert, gedreht, gespiegelt und in unterschiedliche Formen gebracht werden.

Mit der mitgelieferten Software erstellen Sie auf dem Computer eigene Designs und Stickvorlagen und überspielen sie per USB-Stick auf die Maschine. Zur Ausstattung gehören verschiedene Nähfüße, ein Nadeleinfädler, Aufspulautomatik, ein Fadenabschneider und eine Vernähtaste. Auf einen Tastendruck vernäht die Maschine mit vier Stichen. Direkttasten ermöglichen die direkte und schnelle Stichanwahl der wichtigsten Nähprogramme. Alle Modelle bieten eine großzügige Nähfläche rechts der Nadel, sodass Sie auch große Objekte wie Quilts, Kleidung und Heimdeko bequem unter dem hohen Näharm unterbringen können.

Tipp: Wenn Sie ein ambitionierter oder gar professioneller Anwender sind, nutzen Sie die herkömmliche Nähmaschine für alltägliche Näharbeiten und setzen zusätzlich eine Overlock- und Coverlock-Nähmaschine zum Heften und Nähen von Säumen und Kanten ein.

 

Bedienungsfreundliche Zusatzfunktionen

Eine leichte, übersichtliche und intuitive Bedienung ist bei Nähmaschinen wichtig. Aber erst die richtigen Zusatz-Features machen Nähen zum Vergnügen. Überlegen Sie, welche für Sie relevant sind:

  • Aufspulautomatik: Die Maschine spult in kurzer Zeit beliebig viele Spulen auf und schaltet sich automatisch ab.
  • Einfädelhilfe: Sie hilft beim Einfädeln des Garns in die Nähnadel. Einige Maschinen machen das automatisch.
  • Automatische Fadenspannung: Die Maschine sorgt dafür, dass der Faden nicht reißt oder sich in losen Fäden Knoten bilden.
  • Stufenlos einstellbare Stichlänge und -breite: Sie passen sich dem Nähobjekt an.
  • Knopflochautomatik: Die Maschine misst den Knopf und näht automatisch das Knopfloch in der passenden Größe.
  • Schnappautomatik: Sie erleichtert den Wechsel des Nähfußes.
  • Flexibel einstellbare Nähgeschwindigkeit: Per Regler am Gerät oder durch unterschiedlichen Druck auf das Fußpedal lässt sich die Nähgeschwindigkeit anpassen.
  • Fadenabschneider: Sie erspart den Griff zur Schere.
  • Vernähtaste: Die Maschine vernäht automatisch mit vier Stichen.
  • Abnehmbarer Anschiebetisch: Er erleichtert das Nähen enger Textilien wie Ärmel oder Kindermode.
  • Zubehör für Nähmaschinen: Eine Nähmaschinen-Tasche, eine Schneidematte, eine Schneiderbüste oder ein Maßband vereinfachen Ihnen die Näharbeit zusätzlich.

 

Fazit: Schneidern leicht gemacht mit Nähmaschinen

Beim Kauf einer Nähmaschine ist neben dem Bedienkomfort entscheidend, für welche Nähaufgaben Sie sie einsetzen wollen. Entscheiden Sie anhand Ihres Bedarfs und Ihrer Neigung, welcher Maschinentyp sich für Sie am besten eignet:

  • Für Einsteiger und Gelegenheitsnäher kommen kompakte Nähmaschinen für 85 bis 160 € infrage. Die wichtigsten Stichprogramme lassen sich einfach per Drehknopf einstellen. Mehr Vielfalt bieten computergesteuerte Nähmaschinen für 220 bis 300 €.
  • An Fortgeschrittene richten sich computergesteuerte Nähmaschinen mit Komfort-Features. Sie bieten für 330 bis 730 € regelmäßige Näharbeiten ein größeres Leistungsspektrum, wie eine Knopflochautomatik, einen Fadenabschneider und verschiedene Nähfüße.
  • Profisbieten kombinierte Näh- und Stickmaschinen zum Preis von 1.200 bis 1.500 € vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Zum Beispiel können Sie mithilfe der mitgelieferten Software auf dem PC eigene Designs und Stickvorlagen entwerfen und dann auf die Maschine übertragen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?