Bastelideen für den Herbst – 10 DIY-Anregungen für trübe Tage

1 1
Loading...

Herbst DIY Blättergirlande

Augen auf im Wald und auf der Wiese

Der Sommer ist vorbei, jetzt steht der goldene Herbst an. Na gut, wenn das Wetter mitspielt und einem Spaziergang nichts mehr im Wege steht. Herbstfeeling holst du dir aber auch ganz leicht mit der passenden Deko in die eigenen vier Wände. Deko findest du direkt vor deiner Haustür, halte einfach die Augen offen und freue dich über Eicheln, Nüsse, Zapfen und Zweige und erfahre außerdem, was du Tolles mit Papier und Schere zaubern kannst.

Koch’ dir eine Kanne Tee, drehe die Musik auf und schon kann die Bastelei beginnen!

 

Herbstliche Bastelideen mit Naturmaterialien

Im Wald gibt es so einiges zu entdecken, mit dem sich hübsche Herbstdeko basteln lässt. Befreie deine Errungenschaften aber vorher gut von Erde, Dreck und kleinen Waldbewohnern, bevor du ans Werk gehst.

_

Kleiner Aufwand mit großer Wirkung: Mit Farbe und Pinsel lassen sich aus den so genannten „Fruchtbechern“ der Eicheln stylische Deko-Objekte zaubern. Ob softe Pastelltöne oder auffällige Knallfarben, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Tipp: Die kleinen Eyecatcher peppen jedes Geschenk auf! Einfach das Präsent in Packpapier einwickeln, Kordel drumbinden und eine bunt bemalt Hülle dazwischen stecken.

_

So einfach, so trendy: Eine Girlande aus Herbstblättern. Für den WOW-Effekt sprühst du die Blätter einfach mit Metallic-Lack in Rosé, Gold oder Silber an und befestigt die Blätter in einigem Abstand zueinander auf einer dünnen Naturkordel.

_

Was ist typischer für den Herbst als ein Kürbis? Dieser hier kommt allerdings in coolem Weiß und mit Gold-Applikationen daher. Zierkürbisse gibt es im Supermarkt – sprüh’ sie einfach mit mattem Lack an und setze mit Glanzfolie strahlende Akzente.

_

Für diese Federn brauchst du nicht auf die Jagd gehen, die gibt es ganz einfach fertig zu kaufen. Lege sie um ein rundes Glas an und befestige sie am unteren Rand mit einem Streifen glitzerndem Washi-Tape. So zauberst du stimmungsvolles Wohlfühl-Licht.

Tipp: Kerzen mit Wald- oder Zimtgeruch verströmen einen zarten Duft.

_

Du hast doch bestimmt noch irgendwo schöne Steine aus dem letzten Urlaub deponiert, oder? Dann kannst du ihnen jetzt einen herbstlichen Look verpassen, indem du mit einem weißen Lackstift filigrane Muster in Form von Blättern, Bäumen und Ästen aufzeichnest. Je dünner die Spitze des Stiftes, desto zarter fallen die Muster aus.

Tipp: Legt einige Herbstblätter in einer schmalen Reihe auf den Esstisch, drapiere die Deko-Steine und mehrere Teelichter darauf und schon hast du eine schön gedeckte Tafel für das Essen mit Familie und Freunden.

_

Wunderbar schlicht und natürlich fällt diese Herbstdekoration aus. Dazu braucht es nicht mehr als einen Ast und Zapfen in verschiedenen Größen. Lege einen Baumwollfaden ums untere Ende der Zapfen, sodass sie kopfüber am Ast aufgehängt werden können.

Tipp: Du willst deine Eingangstür herbstlich in Szene setzen? Dann findest du hier tolle Herbstkränze zum Nachmachen.

 

Basteln mit Papier und Co.

Für die Herbstdeko müssen es keine echten Blätter sein, denn auch aus Papier schaffst du eindrucksvolle Einzelstücke. Bastelkarton gibt es in unzähligen Farben – ob in typischen Herbsttönen wie Orange, Rot und Braun, oder in schlichten Farben wie Weiß, Schwarz und Grau.

_

Skandinavische Coolness zieht mit diesen tollen Kürbissen bei dir ein. Der Fächer-Effekt entsteht, indem du eine Schablone anlegst, mehrere Lagen Papier entsprechend ausschneidest, dieses dann mittig faltest und alles zusammenbindest. Aus Backpapier formst du noch Blatt und Stängel und schon ist der Kürbis fertig!

_

Halloween lässt grüßen! Zuckersüß kommen die kleinen Gespenster daher und verwandeln Gläser zu stimmungsvollen Lichtern. Die oberen Ecken umklappen, mit Filzstift Gesicht und rosa Pausbäckchen aufmalen, untenrum ein paar Zacken ins Gewand schneiden und der Spuk kann beginnen. Du willst noch mehr? Dann gibt es hier noch weitere tolle Halloween-Deko.

Tipp: Natürlich kannst du hier keine echten Kerzen verwenden, sondern LED-Teelichter.

_

Wie früher im Kindergarten – nur eine Spur cooler! Für den Stempeldruck bemalst du einzelne Blätter mit Farbe und drückst diese dann fest auf Papier oder Pappe. Alternativ kannst du auch mit dem guten, alten Kartoffeldruck arbeiten. Einfach Muster in eine halbe Kartoffel ritzen, Farbe auftragen und losstempeln. Wie du getrocknete Blätter in einem Bilderrahmen in Szene setzt, erfährst du übrigens hier.

Tipp: Für den Transparent-Look kannst du die Rückseite des Bilderrahmens durch eine zweite Glasscheibe ersetzen, oder du hängst den Stempeldruck so an die Wand und hängst den Rahmen einfach darüber.

_

Eine Falte hier, eine da, und zack, fertig ist das Blatt! Origami-Anleitungen findest du im Internet, und das Nachbasteln ist wirklich nicht schwer. Verteile einzelne Blätter in verschiedenen Farben an einem Zweig und stelle diesen in eine hohe Vase.

Tipp: Zweige werden haltbar, wenn du das Holz frisch anschneidest und den Zweig für einige Tage in ein Gemisch aus einem Teil Glycerin und zwei Teilen Wasser stellst.

_

Aus Pappmaché lassen sich tolle Windlichter basteln, die für herbstliches Flair sorgen. Die Schale kann mit Blättern und Bändern versehen werden, oder du greifst zum Pinsel und färbst das Papier in herbstliche Braun- und Gold-Töne ein. Und ein bisschen Glitzer schadet auch nie.

Tipp: Wie wird nochmal Pappmaché gemacht? Ganz einfach: Ballon aufpusten, mit Tapetenkleister und Papier (zum Beispiel Zeitungs-, Toiletten- oder Seidenpapier) bedecken, trocknen lassen, Ballon entfernen, fertig. Hier findest du eine Anleitung, wie du ganz einfach Pappmaché herstellen kannst.

_

Dieses Beispiel erfordert viel Geduld, sieht aber dafür auch einfach wunderschön aus! Suche dir ein schönes Herbstblatt aus und schlage die vergrößerten Umrisse mit Nägeln auf ein dünnes Brett ein. Mit Fäden in verschiedenen Farben verbindest du dann die einzelnen Punkte.

Tipp: Arbeite dich zum Beispiel vom Stängel zur Blattspitze vor und teile das Blatt so in zwei Hälften auf. Dann verlaufen die Fäden schön gleichmäßig.

Na, bist du schon im Bastelfieber? Dann nichts wie ran ans Basteln und schon bald kannst du die tolle DIY-Herbstdeko bei dir Zuhause aufstellen!

Viel Spaß dabei!

Bastelbedarf kannst du hier shoppen: