Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Marke
  • Bestron
  • C3
  • Gastroback
  • Princess
  • Russell Hobbs
  • Severin
  • Steba
  • Termozeta
  • Unold
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen

Crêpes Maker

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschrank

 

» Kühl-Gefrierkombination

 

» Einbaukühlschrank

 

» Gefrierschrank

 

» Spülmaschine

 

» Küchenmaschine

 

» Kaffeemaschine

 

» Kaffeevollautomat

 

» Mikrowelle

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfeld

 

» Backofen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

Severin Crêpes-Maker »CM 2198«, Ø ca. 30 cm, 1000 Watt

Russell Hobbs Crêpes Maker 20920-56, Ø 30 cm, 1000 Watt

C3 Eiswaffel-/Waffel-Maker/Hörnchenautomat 30-10452, 750 Watt, weiss

Steba Crêpes-Maker XXL CR 35, Ø ca. 35 cm, abnehmbare, antihaftbeschichtete Alu-Druckgussplatte







Kaufberatung Crepe-Maker

Eierkuchen backen wie ein Profi

Hauchdünne Eierkuchen mit süßen oder herzhaften Füllungen sind ein Hochgenuss – wenn sie gelingen. Echte französische Crêpes sind nur wenige Millimeter dick, in einer Pfanne lässt sich das kaum bewerkstelligen. Mit einem Crêpe-Maker dagegen bringen Sie buchstäblich im Handumdrehen feine Pfannkuchen auf den Tisch, die als Haupt- oder Nachspeise die ganze Familie in kulinarisches Entzücken versetzen. Dieser Kaufratgeber zeigt, wie die Elektrogeräte funktionieren, auf welche Ausstattungsmerkmale Sie besonderen Wert legen sollten und wie Sie das richtige Modell finden. Außerdem verrät der kleine Leitfaden das Geheimnis einer leckeren Crêpe und liefert Tipps zur Reinigung und Pflege Ihres Crêpe-Eisens.

 

Inhaltsverzeichnis

Crêpes: hauchzartes Backwerk von der Heizplatte
Ausführungen: Standgeräte und pfannenförmige Modelle
Diese Ausstattungsmerkmale sind bei der Auswahl wichtig
So gelingen besonders leckere Crêpes
Cleveres Zubehör für Ihren Crêpe-Maker
Tipps für die Inbetriebnahme, Pflege und Reinigung
Fazit: Eierkuchen genießen wie Gott in Frankreich

 

Crepes: hauchzartes Backwerk von der Heizplatte

Original-Crêpes sind so zart, dass der Teig fast auf der Zunge zergeht. Die aus der Bretagne stammende Spezialität unterscheidet sich in dieser Hinsicht vom klassischen Pfannkuchen, der aus einem gehaltvolleren, zähen Teig hergestellt und viel dicker ist. Der wesentlich dünnflüssigere Crêpe-Teig lässt sich in einer normalen Bratpfanne nicht zu solch einem gleichmäßigen, hauchdünnen Fladen ausbacken – bestenfalls gelingt das mit speziellen Crêpepfannen.

Noch einfacher und komfortabler zaubern Sie die leckeren Backwaren mit einem Crêpe-Maker auf den Teller. Das kompakte Küchenkleingerät mit antihaftbeschichteter Alu-Druckgussplatte arbeitet unabhängig vom Herd – Sie können es also auch auf den Esstisch stellen, um die Spezialität in geselliger Runde zu genießen. Mit einem speziellen hölzernen Teigverteiler streichen Sie den Teig auf der Backfläche ganz fein aus und backen ihn ruckzuck bei konstanter Temperatur – ganz ohne Zugabe von Bratfett. Form, Dicke und Bräunungsgrad bleiben von der ersten bis zur letzten Crêpe gleich. Ein einmaliges Wenden der Crêpe genügt – dank der ebenen, beschichteten Platte gelingt das mit einem Spatel ganz leicht. Nichts brennt an, nichts bleibt kleben.

 

Ausführungen: Standgeräte und pfannenförmige Modelle

Bei den klassischen Crêpe-Makern handelt es sich um kabelgebundene Tischgeräte, deren Heizplatten einen Durchmesser von 30 bis 35 cm haben. Nach der Aufheizphase lassen sich auf den ebenen Backflächen neben Crêpes auch Palatschinken, Galletes (Buchweizenpfannkuchen) und Blinis backen.

Neben diesen Standgeräten gibt es kabellose Crêpe-Maker mit Stiel, die einer Pfanne ähneln, aber nach einem umgekehrten Funktionsprinzip arbeiten: Der Teig kommt nicht in die Pfanne, sondern die Pfanne in den Teig. Dazu wird das Gerät in der netzbetriebenen Basisstation aufgeheizt, die Backfläche kurz in den Teig getaucht und mit der anhaftenden Crêpe wieder umgedreht. Der Eierkuchen bäckt dann in der Basisstation bis zum gewünschten Bräunungsgrad und wird mit einem Spatel gewendet – fertig. Diese Geräte eignen sich gut für Einsteiger, die sich mit dem Portionieren und Ausstreichen des Teigs schwertun. Mit den pfannenartigen Modellen entstehen wesentlich kleinere Eierkuchen, da die Backfläche nur einen Durchmesser von rund 20 cm hat. Das ist gut geeignet, um einen Dessertteller mit unterschiedlich gefüllten Crêpes anzurichten.

 

Diese Ausstattungsmerkmale sind bei der Auswahl wichtig

Wenn bei Ihnen nur hin und wieder Crêpes auf dem Speiseplan stehen, genügen solide Einsteigergeräte zu Preisen unter 50 €. Achten Sie darauf, dass der Crêpe-Maker sicher und rutschfest steht, zum Beispiel durch gummierte Füße. Ein hitzeisolierter Sockel schützt Ihre Finger bei Berührung. Bei der Leistung gilt: 1.000 Watt oder mehr stellen eine ausreichende Heizleistung sicher. Zur Basisausstattung gehören auch eine Betriebskontrollleuchte und ein Teigverteiler. Ein Rand an der Backfläche verhindert, dass Teig herunterlaufen kann. Für Köche, die den Dreh beim Teigverteilen noch nicht hundertprozentig heraushaben, eine sinnvolle Hilfe.

Vielbäcker profitieren von Komfortfunktionen – dazu gehört in erster Linie ein stufenloser Temperaturregler. Damit legen Sie punktgenau fest, wie knusprig Ihre Eierkuchen sein sollen. Thermostatgesteuerte Geräte ermöglichen die Einstellung verschiedener Bräunungsstufen, sind mit einem Preis um die 100 € aber auch teuer. Modelle mit Ausstattungsmerkmalen wie einer abnehmbaren, leicht zu reinigenden Heizplatte, einer Kabelaufwicklung und einer Bereitschaftsleuchte gibt es bereits zum halben Preis.

 

So gelingen besonders leckere Crepes

Für französische Eierkuchen wie im Bilderbuch brauchen Sie nicht nur ein Crêpe-Eisen, sondern auch den richtigen Teig. Häufig werden zu viele Eier oder zu viel Mehl verwendet und die Masse wird zu dickflüssig. Die Konsistenz ist richtig, wenn der Teig wie Sahne von der Kelle läuft. Verquirlen Sie für das Grundrezept 50 g flüssige Butter mit je 250 ml Milch und Wasser, zwei Eiern und einer Prise Salz. Geben Sie 250 g Mehl hinzu, mischen Sie alles gründlich mit dem Mixer und lassen Sie den Teig zum Quellen mindestens 30 Minuten ruhen.

Tipp: Wenn Sie kein stilles Wasser, sondern Sprudel verwenden, werden Ihre Crêpes besonders fluffig und knusprig.

Zum Ausbacken sollten Sie den Crêpe-Maker nicht zu stark vorheizen: Falls keine Bereitschaftsanzeige vorhanden ist, genügt die Einstellung auf die mittlere Stufe. Gießen Sie eine Kelle oder einen Kochlöffel Teig in die Mitte und verteilen Sie die Masse mit dem Spezialholz von der Mitte her kreisförmig über die Backplatte – üben Sie dabei keinen Druck aus. Sobald der Teig nach etwa 30 Sekunden kleine Bläschen wirft und sich hin und her schieben lässt, fahren Sie mit einem Spatel unter die Crêpe und wenden sie.

Füllen Sie die Crêpe nach Belieben zur Hälfte mit Marmelade, Schokoladencreme oder Schinken und falten Sie sie. Eine besonders feine Variante ist der Dessertklassiker Crêpe Suzette, der mit einer Orangenlikör-Orangensaft-Sauce serviert und flambiert wird.

 

Cleveres Zubehör für Ihren Crepe-Maker

Teigverteiler und Wendespatel beziehungsweise Teigschaber sind die wichtigsten Zubehörteile für Ihren Crêpe-Maker und bei vielen Geräten im Lieferumfang enthalten. Wichtig ist, dass diese Werkzeuge aus weichem Holz oder temperaturbeständigem, spülmaschinenfestem Kunststoff ohne scharfe Kanten bestehen, damit die Antihaftbeschichtung der Heizplatte nicht angegriffen wird. Weiterhin benötigen Sie eine Schöpfkelle, um den Teig portionsgerecht auf die Platte zu befördern.

Tipp: Mit einer Aufstreichschablone lassen sich extradünne und formschöne Crêpes erzeugen. Der Teig wird hier eingefüllt und zugleich verstrichen. Voraussetzung dafür ist, dass die Backfläche Ihres Crêpe-Makers am Rand über eine Nut verfügt, in der die Schablone einrastet.

 

Tipps für die Inbetriebnahme, Pflege und Reinigung

Bevor Sie den Crêpe-Maker zum ersten Mal verwenden, lassen Sie ihn leer etwa zehn Minuten aufheizen. Dabei verdampfen streng riechende, aber harmlose Rückstände an der Antihaftversiegelung, die bei der Herstellung entstehen.

Reinigen Sie die Backfläche nach dem Gebrauch nicht mit Abziehern, Messern oder harten Bürsten, um die Versiegelung zu schonen. Bei intakter Antihaftbeschichtung genügt schon das Abwischen mit einem feuchten Tuch oder Schwamm, um Teigreste zu entfernen. Ein wenig Spülmittel erhöht die Reinigungswirkung, Scheuermittel sind jedoch ungeeignet. Abnehmbare Platten sind gegebenenfalls spülmaschinengeeignet – ein Blick in die Bedienungsanleitung gibt Aufschluss.

Geht doch einmal Teig daneben und verschmutzt das Gehäuse, wischen Sie das Malheur einfach mit einem in etwas Seifenlauge getauchten Lappen weg. Das geht am besten, wann das Gerät noch warm, aber nicht mehr heiß ist. Führen Sie alle Reinigungsarbeiten nur bei gezogenem Netzstecker aus.

 

Fazit: Eierkuchen genießen wie Gott in Frankreich

Um echte Crêpes und nicht nur verhinderte Pfannkuchen in der Bratpfanne zuzubereiten, empfiehlt sich ein Crêpe-Maker. Mit diesen Elektrogeräten lässt sich der Teig hauchdünn und gleichmäßig ausbacken. Bei der Auswahl sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Standgeräte sind auch für die Zubereitung am Tisch geeignet, sodass Sie mit der Familie oder Gästen gemeinsam leckere Desserts oder herzhafte Snacks genießen können – eine pfiffige Alternative zu Raclette- oder Fondue-Essen.
  • Pfannenähnliche Modelle sind für weniger geübte Crêpe-Bäcker leichter zu handhaben und produzieren kleinere Eierkuchen.
  • Für den gelegentlichen Genuss der französischen Spezialität genügen solide Modelle für 30 bis 40 €. Um die 50 € teure Crêpe-Maker-Tischgeräte verfügen über Komfortfunktionen, die Ihnen das regelmäßige Backen leckerer Crêpes zusätzlich versüßen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?