Orientalisch

Orientalische Sitzecke einrichten: Ideen für den Orient-Look

Manchmal darf es ruhig eine Extraportion sein: Mit faszinierenden Farben, opulenten Mustern und tiefen Sitzkissen gestaltest du einen Rückzugsort mit orientalischem Flair. Auf den gemütlichen Polstern lässt es sich wunderbar entspannen, während der Gewürztee duftet und sich das Kerzenlicht in Messing- und Silber-Accessoires spiegelt – und schon fühlst du dich weit, weit weg. Wir zeigen dir, wie toll eine orientalische Sitzecke im Wohnzimmer aussieht.

1. Gemütlich: Eine bodennahe Sitzecke

Andere Länder, andere Sitten: Während man in westlichen Ländern eher erhöht auf Stühlen und Sofas sitzt, wird in anderen Kulturen der Boden als Sitzgelegenheit genutzt. Warum also nicht auch zuhause einfach mal die Sitzecke eine Etage tiefer legen?

Orientalisch eingerichtetes Wohnzimmer mit bunten Kissen und einem DIY-Couchtisch auf Rädern

Einer der Vorteile einer bodennahen Sitzecke ist, dass sie mehr Fläche bietet als das klassische Sofa. Mit üppigen Polstern, orientalischen Sitzkissen, Teppichen und Decken schaffst du eine gemütliche „Sitz-Insel“ im Raum.

Großes Samtsofa in Dunkelrosa mit vielen Kissen und Poufs in unterschiedlichen Formen und Mustern

Niedrige Polster, Poufs und große Sitzkissen sind charakteristisch für den orientalischen Stil. Am authentischsten wirkt es, wenn du deine orientalische Sitzecke in einem durchgängigen Look gestaltest. Hier haben die Kissen unterschiedliche Muster, aber fast alle die gleichen Farben.

Orientalisch eingerichtetes Wohnzimmer mit Sitzecke und buten Kissen

Durch das bodennahe Sitzen ergibt sich automatisch eine andere Perspektive: der Raum wirkt größer. Und beim Zurücklehnen auf den weichen Kissen schaltest du ganz automatisch ab.

2. Farbenfrohe Kissen und Polster

Verschiedene Kissen in bunter Web-Optik auf Sofa.

Das Schönste am orientalischen Einrichtungsstil? Ganz klar die Farben: Sie lassen deine Orient-Sitzecke warm und lebendig wirken. Typisch ist der Mix aus kräftigen, warmen Farbtönen wie Karminrot, Orange und Gold mit kühlen, leuchtenden Farben wie Violett, Türkis, Blau, Grün und Silber.

Blick ins bunt gestaltetes Wohnzimmer mit lilafarbenen Wänden und Sofa

Alles, nur nicht einheitlich: Erst durch das bunte Durcheinander von leuchtenden Farben und orientalischen Mustern entsteht der gemütliche, lockere Look in deiner Sitzecke.

Helles Wohnzimmer mit Wandteppich, hellbraunen Sitzpolstern und bunten Kissen um einen massiven Holztisch

Der Orient-Look funktioniert auch in reduzierter Ausführung: Helle Cremetöne, warmes Braun und Akzente in kühlen Blautönen schaffen ein leichtes, freundliches Ambiente in deiner Sitzecke.

Kissen im orientalischen Stil auf bunter Decke

Neben kräftigen Rot- und Blautönen spielen vor allem Gold und Messing eine große Rolle im orientalischen Stil – sei es in Form von Laternen und Dekoschalen oder, wie hier, als Metallic-Ornamente auf farbenfrohen Kissen.

Weißer Pouf mit schwarzen Ornamenten auf rotem Teppich zwischen bunten Kissen

Achte beim Gestalten deiner Sitzecke darauf, dass du verschiedene Muster und Ornamente mit einfarbigen Polstern und Kissen kombinierst: So entsteht die charakteristische opulente Optik.

Bunte Kissen für deine orientalische Sitzecke:

Die Deko für deine Sitzecke kannst du auch selber gestalten – hier findest du DIY-Ideen im orientalischen Stil:

Deko DIYs
Makramee Anleitung: Wandbehang in Knüpftechnik selber machen

3. Niedrige Tische ergänzen die Sitzecke

In eine gemütliche orientalische Sitzecke gehört natürlich auch ein Tisch, auf dem Getränke, Kerzen und Deko Platz finden. Besonders entspannt wirkt es, wenn du mehrere kleine Beistelltische in unterschiedlichen Höhen miteinander kombinierst. Runde Tische mit zierlichen Beinen lassen sich stimmig nebeneinander arrangieren.

Sofa im Wohnzimmer mit vielen Kissen, Poufs, orientalischer Deko und verschiedenen Beistelltischen aus Metall

Kleine Tische aus Holz oder Metall ergänzen den „1001-Nacht-Look“ deiner Sitzecke und bilden einen schönen Kontrast zu den farbenfrohen Kissen und Polstern. Ein echter Blickfang sind Tische, deren Seiten mit aufwendigen orientalischen Ornamenten verziert sind.

Wohnzimmer im orientalischen Stil mit lilafarbener Wand und Accessoires in orange und lila

Kleine Beistelltische kannst du wunderbar nutzen, um orientalische Deko darauf in Szene zu setzen. Sehr schön sehen zum Beispiel große Tabletts mit Windlichtern oder einem marokkanischen Teegeschirr aus.

Helles Wohnzimmer mit tiefem grauen Sofa, bunten Kissen und Decken, Ethno-Teppich und runden Tischchen

Für eine bodennahe Sitzecke kannst du ruhig mehrere kleine Tische kombinieren. Die Tischhöhe sollte sich dabei immer an der Höhe der Sitzkissen orientieren – oft reicht ein niedriger Tablett-Tisch oder ein schöner Hocker.

Zierliche Beistelltische im orientalischen Stil:

4. So integrierst du die Sitzecke ins Wohnzimmer

Natürlich ist nicht deine gesamte Wohnung im Orient-Look gestaltet. Aber mit ein paar Tricks kannst du dafür sorgen, dass sich die orientalische Sitzecke ganz leicht in deine Einrichtung einfügt.

Orientalisch eingerichtetes Wohnzimmer mit bunten Lampenschirmen und Accessoires

Abgrenzung: Die Sitzecke wirkt als geschlossene Einheit, wenn du Sitzpolster, Tische und Co. auf einem oder mehreren überlappenden Teppichen platzierst. Die Teppiche grenzen die Sitzecke optisch vom restlichen Raum ab.

Weiße gemauerte Sitzecke mit gemusterten Polstern und Sitzkissen, Tabletttisch mit Kerzenständer und Wandbild

Wandfarben und Wandbehänge: Besonders gemütlich wird die Sitzgruppe, wenn du die Wände dahinter farblich absetzt. Verwende dafür am besten einen Farbton, der sich in deiner Wohnungseinrichtung wiederfindet – so schaffst du einen stimmigen Rahmen für die Sitzecke. Wer es romantisch mag, kann zusätzlich einen Stoff-Baldachin über der Sitzecke anbringen.

Hängematte mit orientalischer Decke, großer Metall-Laterne und Lederpouf vor gelber Wand

Lichter und Laternen: Orientalische Lampen sorgen mit ihrem sanften, warmen Licht für Gemütlichkeit. Die typischen Laternen aus durchbrochenem Metall schaffen zudem wunderschöne Schattenspiele. Wenn du die Laternen nicht nur in der Sitzecke, sondern auch in anderen Bereichen deines Wohnzimmers aufhängst oder aufstellst, schaffst du eine schöne optische Verbindung.

Hier findest du tolle Accessoires für deine Sitzecke: