Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Marke
  • Butlers
  • Emsa
  • Gefu
  • Genius
  • King
  • Leifheit
  • Oxo Kitchen
  • Roesle
  • Silit
  • Xavax
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Salatschleuder

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschrank

 

» Kühl-Gefrierkombination

 

» Einbaukühlschrank

 

» Gefrierschrank

 

» Spülmaschine

 

» Küchenmaschine

 

» Kaffeemaschine

 

» Kaffeevollautomat

 

» Mikrowelle

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfeld

 

» Backofen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

Salat Chef Smart, Genius® (8tlg.)

Salatschleuder, Emsa, »TURBOLINE«

Salat Chef Smart, Genius® (8tlg.)

Salatschleuder, King














Kaufberatung Salatschleudern

Perfekter Salat für höchsten Genuss

Nach einem anstrengenden Tag im Büro ist ein ebenso erfrischender wie gesunder Salat der ideale Start in den Feierabend. Doch die Zubereitung nimmt durch das gründliche Waschen oftmals einiges an Zeit in Anspruch. Und wenn zu viel Wasser an den Salatblättern verbleibt, vermischt es sich mit dem Dressing und trübt damit den Geschmack. Mit Salatschleudern befreien Sie Salatblätter im Handumdrehen von überflüssigem Waschwasser. So bekommen Sie schleudertrockene Zutaten für knackige, leckere und frische Lieblingssalate. Nachfolgend erfahren Sie, welche Arten von Salatschleudern es gibt und welche Modelle besonders gut für Ihre persönlichen Ansprüche geeignet sind.

 

Inhaltsverzeichnis

Leckerer Salat in wenigen Minuten
Tipps für die Auswahl Ihrer neuen Salatschleuder
So gelingt Ihnen leckerer Salat besonders schnell und schmackhaft
Fazit: Salate zubereiten wie im Gourmet-Restaurant

 

Leckerer Salat in wenigen Minuten

Als gesundes und ursprüngliches Nahrungsmittel kommt Salat in der Regel naturbelassen zu Ihnen nach Hause. Typische Rückstände wie anhaftende Erdreste, Sand oder Steinchen sind ein Zeichen von naturbelassener Qualität. Salatblätter sollten deshalb immer gründlich gewaschen werden, bevor sie in die Schüssel kommen. Doch wenn nach dem Waschen zu viel Feuchtigkeit auf dem Salat verbleibt, vermischen sich die Wassertropfen mit Dressing, Essig oder Öl. Das kann sich sowohl auf die Konsistenz als auch auf den Geschmack des fertigen Salats auswirken: Er schmeckt so oftmals weniger intensiv. Um Ihren Salat nicht umständlich mit Sieb und behelfsmäßiger Abdeckung zuzubereiten, können Sie zu einer Salatschleuder greifen. Diese Geräte wirbeln den Salat bei hohen Geschwindigkeiten und sammeln das überschüssige Wasser in einem Behälter, sodass Sie nach der Prozedur herrlich trockene Blätter entnehmen können. Und je nach Modell können Sie das integrierte Sieb auch zum Abtropfen und die Schleuderschüssel als Schale zum Servieren verwenden.

So funktioniert eine Salatschleuder

Eine Salatschleuder besteht aus drei Teilen: einer äußeren Schüssel, einem drehbar gelagerten Sieb und einem Deckel mit einer Antriebsvorrichtung für das Sieb. Über eine Kurbel oder einen Seilzug im Deckel versetzen Sie das Sieb in schnelle Rotation. Es genügt schon ein leichtes Ziehen am Seil oder ein verhältnismäßig langsames Bewegen der Kurbel, um im Innern der Salatschleuder hohe Rotationskräfte aufzubauen. Diese drücken das Wasser gegen die Innenwand des Siebs und lassen es durch dessen Öffnungen in die Schüssel ablaufen. Nach getaner Arbeit entnehmen Sie das innere Sieb, gießen das Wasser in der Schüssel ab und freuen sich über trockene Salatblätter.

 

Tipps für die Auswahl Ihrer neuen Salatschleuder

Wenn Sie Ihren Salat in Zukunft wesentlich komfortabler zubereiten möchten und auf der Suche nach einem passenden Gerät sind, sollten Sie folgende Produktmerkmale beachten:

Fassungsvermögen

Wenn Sie lediglich ab und zu einen Salat für ein bis zwei Personen zubereiten möchten, kommen Sie mit einer kompakten Salatschleuder mit einem Fassungsvermögen von 2 bis 3 l aus. Um Salatgenießer, eine große Familie oder gar Partygäste regelmäßig mit frischem Salat zu versorgen, sollten Sie ein größeres Modell mit einem Volumen zwischen 4 und 6 l wählen. In diesen Modellen bekommen Sie große Salatblätter etwa von Kopfsalat oder Endivien ohne vorheriges Zerkleinern leicht unter.

Material

Vom einfachen Kunststoffgehäuse bis hin zum edlen Material-Mix aus Edelstahl und Glas – je nach Preislage und verwendeten Materialien wirkt Ihre neue Salatschleuder eher funktional oder repräsentativ. Wenn Sie das Gerät lediglich in der Küche einsetzen und nach Gebrauch ohnehin im Schrank verstauen, ist auch ein schlichtes Kunststoffgehäuse eine gute Wahl. Wollen Sie Ihre Salatkreationen jedoch direkt in der Schüssel der Salatschleuder anrichten und servieren, können Sie sich für ein attraktives Modell mit Glas- oder Edelstahl-Korpus entscheiden. Für Metall und Glas sprechen auch die lange Lebensdauer und die Unempfindlichkeit gegen Stöße und Kratzer.

Antrieb

Ob Ihre Salatschleuder per Kurbel oder Seilzug betrieben wird, ist reine Geschmackssache. Manche Menschen empfinden die Drehbewegung beim Kurbeln angenehmer, während andere ungern kurbeln und den leichtgängigen Seilzug bevorzugen. Kurbelmodelle zeichnen sich durch besondere Kraftdosierbarkeit aus. Dadurch können Sie das Drehtempo der Schleuder leicht für empfindliche Salatsorten wie Babyspinat oder Wildkräuter anpassen.

Tipp: Prüfen Sie, ob im Deckel eine Stopp-Taste eingebaut ist. Damit lässt sich das oftmals noch sehr lange nachdrehende Sieb per Tastendruck sofort anhalten. Bei Kurbelmodellen genügt es meistens, die Kurbel mit der Hand abzubremsen.

Bodenöffnung

Neben geschlossenen Salatschleudern gibt es Modelle mit offenem Boden. Dazu besitzt die Schüssel unten mehrere kleinere oder eine größere Öffnung, aus der das Wasser beim Schleudern direkt ablaufen kann. Zwar sollten Sie diese Modelle beim Gebrauch immer in die Spüle stellen, haben dann aber den Vorteil, dass Sie austretendes Wasser nach dem Schleudern nicht extra auszugießen brauchen.

Ist die Schleuder zudem mit einer Öffnung im Deckel ausgestattet, können Sie den Salat in einem Arbeitsgang waschen und trocknen: Geben Sie den Salat in die Schleuder, öffnen Sie den Wasserhahn und lassen Sie Wasser direkt in die Schleuder laufen, während Sie den Salat langsam rotieren. Nach einigen Runden ist der Salat sauber. Dann stellen Sie das Wasser ab und drehen oder ziehen kräftiger, um das Restwasser auszuschleudern.

Spülmaschinenfestigkeit

Wenn Sie nach dem Essen nicht mühsam per Hand abspülen und die Bestandteile der Salatschleuder lieber in die Spülmaschine packen möchten, sollten Sie auf das Produktmerkmal „Spülmaschinenfest" achten. Viele Modelle erlauben lediglich das maschinelle Spülen von Sieb und Schale, während Sie den Deckel mit der Schleudermechanik manuell abspülen müssen.

Zusatzausstattung

Viele Salatschleudern sind Bestandteil von Sets, die neben der Schleuder auch noch Messer, Hobel und weitere Werkzeuge zur Salatzubereitung enthalten. Auf diese Weise bekommen Sie für vergleichsweise wenig Geld eine Vielzahl praktischer Küchengeräte. Daneben gibt es auch Salatschleudern mit verschiedenen Messereinsätzen, mit denen Sie den Salat schon während des Schleuderns zerkleinern können.

Tipp: Wenn Sie das überschüssige Wasser schnell zwischendurch ausgießen möchten, ohne den Deckel abnehmen zu müssen, greifen Sie zu einer Salatschleuder mit einer Ausgussöffnung im Deckel.

 

So gelingt Ihnen leckerer Salat besonders schnell und schmackhaft

Wenn Sie oft und gerne Salate zubereiten, gibt es noch viele weitere Küchenhelfer, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Dazu gehören Siebe aus Kunststoff oder Edelstahl, solide Schneidebretter, Hobel in verschiedenen Ausführungen, scharfe Messer-Sets und praktische Eierschneider.

Neben gutem Zubehör ist das Dressing beim Zubereiten eines Salats die wichtigste Komponente. Denn mit einem guten Dressing schmecken Blattsalat und zusammengestellte Salatmischungen erst richtig lecker. Vinaigrette, French Dressing, Balsamico- oder Western-Island-Dressing – unterschiedliche Salatsoßen sorgen für Abwechslung in der Schüssel. Wenn es schnell gehen soll, greifen Sie zu fertigen Dressings. Ein Spritzer Zitrone, Orangensaft, Fruchtsirup, Sojasoße oder etwas Knoblauch geben Fertigdressings mit minimalem Aufwand mehr Pep.

Wenn Sie Ihrem Lieblingssalat eine ganz persönliche Note verleihen möchten, können Sie Ihr Dressing frisch anrühren. Ein Klassiker, der zu fast allen Salaten passt, ist die traditionelle Vinaigrette. Sie besteht aus klein geschnittenen Zwiebeln oder Schalotten, Weißweinessig, Öl, Senf, Pfeffer und Salz. Leckere Variationen erzielen Sie durch Zugabe von geschnittener Petersilie, Estragonblättern, kleinen Tomatenwürfeln, einem Schuss Brühe oder geriebenem Ingwer. Wenn Sie es lieber sämig, kräftig und gehaltvoll möchten, mixen Sie ein American Dressing aus Joghurt, Sahne, Mayonnaise, Tomatenketchup, Salz und Pfeffer. Ein schmackhaftes italienisches Dressing stellen Sie aus Rotwein- oder Balsamicoessig, Olivenöl, Senf, Zucker, Knoblauch, Oregano und Basilikum her. Mischen Sie ruhig noch ein paar Schnittlauchröllchen ins Dressing, schließlich isst das Auge mit.

 

Fazit: Salate zubereiten wie im Gourmet-Restaurant

Eine Salatschleuder spart viel Kraft und Zeit beim Vorbereiten Ihrer schmackhaftesten Salatkreationen und kann Ihnen somit den Alltag erleichtern. Die Vorteile dieses praktischen Helfers nochmals für Sie zusammengefasst:

  • Zeitersparnis: Kurz kurbeln oder ziehen, schon werden die Salatblätter in Sekundenschnelle von überschüssigem Wasser befreit. Ein unschätzbarer Vorteil für Berufstätige und große Familien, wenn die Zeit ohnehin knapp ist.
  • Geschmack: Trockene Salatblätter gewährleisten eine bessere Anhaftung des Dressings. Zudem kann Ihr Lieblingsdressing seinen vollen Geschmack entfalten und verwässert nicht.
  • Komfort: Die Schüsseln der meisten Salatschleudern lassen sich auch als Serviergefäße verwenden, sodass zeitraubendes Umfüllen und der Abwasch zusätzlicher Schüsseln entfallen.
  • Optik: Ein Salat aus geschleuderten Blättern mit gleichmäßig anhaftendem Dressing sieht appetitlicher aus.

Achten Sie beim Kauf Ihrer neuen Salatschleuder auf die richtige Größe – für zwei Personen reicht beispielsweise eine Schleuder mit einem Fassungsvermögen von 2 bis 3 l aus. Das Material spielt ebenfalls eine Rolle: Metall und Glas haben meist eine besonders lange Lebensdauer. Entscheiden Sie sich für die passende Salatschleuder und genießen Sie Ihre schnell und schmackhaft zubereiteten Salatkreationen.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?