Shopping

Herde & Kochfelder

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Herde & Kochfelder für den modernen Haushalt

 

Mit dem Einzug der Technik gelingen uns viele Sachen schneller, einfacher und besser. Die Herde & Kochfelder aus unserem OTTO-Sortiment erreichen genau dies für Ihre heimische Küche. Bei uns finden Sie verschiedene Backöfen, Einbau-Sets, Kochfelder und passendes Zubehör. Eine Auswahl unterschiedlicher Beheizungsarten ermöglicht Ihnen die Zubereitung diverser Gerichte und Rezepte. Moderne Innovationen wie der Einsatz von doppelt verglasten Türen verhindern einen Wärmeverlust im Inneren des Ofens.

 

Herde & Kochfelder - kochen und backen wie der Profi

 

Die Herde & Kochfelder aus unserem OTTO-Sortiment unterstützen Sie bei jedem Arbeitsschritt. Energieeffiziente Systeme sorgen für eine schnelle Erwärmung der Kochfelder und des Ofeninnenraumes. Über digitale Displays und entsprechende Bedienelemente können Sie verschiedene Programme einstellen und alle wichtigen Informationen ablesen - Geräte ganz nach Ihrem Geschmack!

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Herde & Kochfelder:

 

Neff Herde & Kochfelder

 

Miele Herde & Kochfelder

 

Bosch Herde & Kochfelder

 

Siemens Herde & Kochfelder

 

Samsung Herde & Kochfelder

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschrank

 

» Kühl-Gefrierkombination

 

» Einbaukühlschrank

 

» Gefrierschrank

 

» Spülmaschine

 

» Küchenmaschine

 

» Kaffeemaschine

 

» Kaffeevollautomat

 

» Mikrowelle

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfeld

 

» Backofen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben

Empfehlungen für Sie

Aktuelle Themen & Informationen

  • Die OTTO Altgeräte-Mitnahme für nur 14€ je Altgerät.

    >

    Altgeräte-Mitnahme

    Bei Lieferung eines neuen Groß-Elektrogerätes nehmen wir ihr Altgerät für nur 14€ mit.

  • Mit der Beratung von OTTO den optimalen Herd, Einbauherd, Elektroherd, Standherd oder Gasherd finden.

    >

    Herde & Kochfelder-Berater

    Was passt zu Ihrer Küche? Herd-Set, Standherd, Kochfeld oder Einbaubackofen? Finden Sie es In wenigen Schritten heraus.

  • Kostenlose Einbaugeräte-Beratung vor Ort

    >

    Kostenlose Einbaugeräte-Beratung vor Ort

    Sie brauchen ein neues Einbaugerät für Ihre Küche? Wir beraten Sie gerne kostenlos bei Ihnen zu Hause!

Kaufberatung für Herde 

Gemeinsames Kochen macht Freude

Gemeinsames Kochen macht Freude! Ob mit der ganzen Familie oder ganz romantisch zu zweit, kochen kann zu einem richtigen Erlebnis werden. Damit Sie in Ihrer Küche immer gut ausgerüstet sind, um auch das nächste Sterneessen zubereiten zu können, brauchen Sie natürlich einen passenden Herd. Ob Elektro- oder Gas-, Stand- oder Einbauherd, für jede Küche gibt es das passende Modell. Diese Kaufberatung wird Ihnen dabei helfen, das für Sie richtige Gerät ausfindig zu machen. Dafür werden folgende Themen beleuchtet: 

 

Inhaltsverzeichnis

Einbauherd oder Standmodell?
Der Klassiker: Kochen mit Gas
Der praktische Allrounder: Elektroherd
Der sparsame Neuling: Induktionsherd
Ceran, Keramik oder Induktion: Was sind die Vorteile?
Welche Extras gibt es bei Herden?
Der passende Backofen: energieeffizient und pflegeleicht
Sicherheit geht vor: automatisch sicher kochen
Nach dem Essen ist vor dem Essen: die Reinigung
Fazit: Komfortprogramm in der Küche
Häufige Probleme bei Herden

 

Einbauherd oder Standmodell?

Als Einbauherde werden Kombis bezeichnet, die komplett in einen Küchenschrank integriert sind und meist als Teil einer Einbauküche verkauft werden. Diese Geräte sind daher an den Seiten ohne Außenwand und werden direkt in einen sogenannten Herdumbauschrank platziert. Standherde (auch Anstellherde genannt) sind dagegen eigenständige Herde. Sie können zwischen Küchenschränke gestellt oder, zumindest bei Elektroherden, frei platziert werden. Standherde bieten generell mehr Flexibilität. Allerdings sind die Anschlüsse für Gas oder Strom entsprechend bei der Standortwahl zu beachten.

Standherde und Einbauherde können sowohl mit Strom (als Elektroherd mit unterschiedlichen Kochfeldern) als auch mit Gas (als klassischer Gasherd mit offener Flamme) betrieben werden. Möchten Sie mit Gas kochen, sollte ein Gasanschluss in der Küche vorhanden sein. Alternativ müssen Sie auf Flaschen mit Flüssiggas zurückgreifen. Viele Hobbyköche schwören auf den Gasherd, weil sich die Gasflamme genauer einstellen lässt als strombetriebene Kochfelder.

 

Der Klassiker: Kochen mit Gas

Gasherde bieten eine Menge Vorteile, die Hobbyköche zu schätzen wissen. Ambitionierte Köche und Profis wissen die feinen Temperatureinstellungen zu schätzen, die mit einem Gasherd möglich sind. Diese ermöglichen eine schonende Zubereitung oder ein krosses Anbraten, je nachdem, was gerade gebraucht wird.

Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich das Vorhandensein eines Gasanschlusses. Alternativ kann der Herd über Gasflaschen betrieben werden, die aber regelmäßig aufgefüllt werden müssen. Gas ist, verglichen mit den Betriebskosten für einen Elektroherd, günstiger im Betrieb. Köche schätzen an Gasherden, dass die Hitze direkter regulierbar und ohne Aufwärmzeit direkt verfügbar ist. Auch in puncto Auflagefläche hat ein Gasherd die Nase vorn: Im Gegensatz zur ebenen Fläche von Elektro- und Induktionsfeldern können spezielle Töpfe wie Woks hier besser aufgesetzt werden. Gasherde haben ebenso wenig mit einem „Nachheizen“ zu kämpfen: Wenn der Herd ausgeschaltet wird, ist er aus.

 

Der praktische Allrounder: Elektroherd

Elektroherde zeichnen sich dadurch aus, dass sie in den Anschaffungskosten die günstigste Wahl unter den drei Technologien sind. Da sie lediglich einen Elektroanschluss benötigen, sind sie ohne Probleme in jeder Küche unterzubringen. Ältere Modelle verfügen noch über hervorstehende Kochplatten aus Gusseisen. Der Standard ist allerdings eine ebene Platte mit Hitzespulen unter dem Kochfeld, was die Reinigung wesentlich einfacher macht.

 

Der sparsame Neuling: Induktionsherd

Induktionsfelder sind wesentlich schneller darin, Hitze zu erzeugen. Durch die kürzeren Kochzeiten sparen Sie auch deutlich mehr Geld als mit herkömmlichen elektronischen Kochfeldern.

Da sich das Induktionsfeld auch blitzschnell wieder abkühlt, wird die Verbrennungsgefahr erheblich gemindert. Zudem schalten sich die meisten Induktionsplatten automatisch ab, wenn kein Topf mehr auf der Platte steht. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit am Herd. Viele Induktionsherde bieten zusätzliche Features wie eine Kindersicherung. Ein weiterer Vorteil ist die leichte Reinigung: Da das Umfeld des Kochfeldes kalt bleibt, können hier keine Essensreste einbrennen. Das macht die Reinigung zum Kinderspiel.

Da nur bestimmte elektrisch leitende Materialien auf ihm funktionieren, müssen Sie eventuell zuerst neue Kochtöpfe und Pfannen mit ferromagnetischem Boden kaufen. Dies können allerdings auch Töpfe aus Edelstahl oder Aluminium sein, sofern sie einen Boden mit magnetisierbarem Eisen besitzen. Ob Ihre aktuellen Töpfe auf einem Induktionsfeld funktionieren, können Sie testen, indem Sie einfach einen Magneten an den Boden halten. Beim Neukauf achten Sie auf Hinweise, ob die Töpfe oder Pfannen induktionsgeeignet sind.

 

Ceran, Keramik oder Induktion: Was sind die Vorteile?

Haben Sie sich für ein Herdmodell entschieden, steht meistens noch die Wahl zwischen verschiedenen Kochfeldern an. Beim Gasherd haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Gaskochfeldern, die sich vor allem im Design unterscheiden. Einige Kochfelder bieten aber noch Zusatzfeatures, wie Timer, digitale Anzeigen und Ähnliches.

Bei Elektroherden haben Sie die Wahl zwischen Ceran-, Glaskeramik- und Induktionskochfeldern, die die früher weitverbreiteten Gusseisenkochfelder fast vollständig abgelöst haben.

Am häufigsten wird heute Glaskeramik verwendet, ein Wirkstoff mit hoher Wärmedurchlässigkeit und kaum Wärmeausdehnung. Dadurch wird weit weniger Strom verbraucht als bei den Gusseisen-kochfeldern. Ein Cerankochfeld ist im Grunde ein Glaskeramikkochfeld: Hierbei handelt es sich lediglich um die geschützte Markenbezeichnung des Herstellers Schott, der 1971 als erster Glaskeramikkochfelder auf den Markt brachte.

Auch Induktionskochfelder sind aus Glaskeramik gefertigt, besitzen jedoch eine zusätzliche Ausstattung in Form eines elektromagnetischen Wechselfeldes unterhalb der Kochfläche. Wird ein metallischer Topf auf die Kochfläche gestellt, entsteht durch die Induktion ein Wirbelstrom, der das Metall des Kochtopfes aufheizt. Dabei wird die abgegebene Energie in Wärme umgewandelt, was eine höhere Energieeffizienz bedeutet und Strom spart.

 

Welche Extras gibt es bei Herden?

Neben den unterschiedlichen Technologien der Wärmeübertragung bieten die Hersteller Kochfelder mit praktischen Extras an.

  • Verbreitet ist die Restwärmeanzeige, die mittels einer Leuchte anzeigt, ob ein Kochfeld noch heiß oder bereits abgekühlt ist.
  • Praktisch ist ein Timer für jede Kochzone, der nach Ablauf der Zeit die Zone automatisch abschaltet.
  • Die Bridge-Funktion verbindet zwei Kochzonen zu einer: perfekt für das Kochen mit oßen Töpfen oder Pfannen wie zum Beispiel einer großen Paella-Pfanne.
  • Die Überkochsicherung schaltet die Kochfläche ab, sobald Feuchtigkeit auf das Kochfeld gelangt.
  • Mit der Wärmehaltefunktion können Sie den Kochvorgang unterbrechen. So können Sie flexibel auf alle Situationen reagieren.

 

Der passende Backofen: energieeffizient und pflegeleicht

Wenn Sie sich für ein passendes Kochfeld entschieden haben, müssen Sie noch den Backofen wählen. Beim Backofen sollten Sie auf folgende Punkte achten:

Energieeffizienz

Die Effizienz sagt aus, wie viel Strom Ihr Gerät benötigt. Seit 2015 gibt es die Einteilung von A+++ (für besonders sparsame Geräte) bis hin zu D (am wenigsten sparsam). Die alte Einteilung reichte von A bis G. Achten Sie also genau auf das Energielabel, mit dem das Gerät ausgezeichnet ist.

Ausstattung

Backöfen in höheren Preissegmenten bieten eine Vielzahl an nützlichen Features. So bieten Geräte beispielsweise einen Backwagen, mit dem Sie den kompletten Ofeninhalt herausfahren können. Wichtig ist natürlich auch die Reinigung: Die meisten Öfen sind mit einer Keramikbeschichtung ausgestattet, die ein einfacheres Säubern erlaubt. Manche Geräte bieten sogar eigene Reinigungsfunktionen.

Programme

Backöfen bieten Ihnen eine Vielzahl von praktischen Programmen an, um Speisen zuzubereiten. Von Aufwärmprogrammen bis hin zu speziellen Programmen für Tiefkühlpizzen, separater Unterhitze oder Sanftgarfunktionen gibt es hier für jeden Geschmack etwas. High-End-Öfen lassen sich auch mit dem Smartphone per App verbinden. So haben Sie Ihr Essen im Blick, ohne in der Küche stehen zu müssen.

 

Sicherheit geht vor: automatisch sicher kochen

Beim Kochen sollten Sie stets auch ein Auge auf die Sicherheit haben. Auch nach dem Kochvorgang sind die Herdplatten von Elektro- oder Gasherden noch heiß und brauchen etwas Zeit, bis sie vollständig abgekühlt sind. Achten Sie darauf, dass Sie keine Gegenstände aus Plastik oder anderen nicht hitzebeständigen Materialien auf den Herd stellen. Viele Kochfelder bieten auch Sperrfunktionen an, um das ungewollte Einschalten von Herdplatten zu verhindern. Ebenso helfen Timer-Funktionen, um Herdplatten nach dem Kochvorgang automatisch auszuschalten. Viele Modelle verfügen ebenso über einen Temperatursensor, der beim Übersteigen einer bestimmten Temperatur die Kochfläche automatisch abschaltet. Auch bei Backöfen wird durch Automatiken sichergestellt, dass die Geräte nicht überhitzen können. Zusätzliche Funktionen wie die sogenannte „Cool door“ sorgen für weiter gehenden Schutz.

 

Nach dem Essen ist vor dem Essen: die Reinigung

Um am nächsten Tag auch wieder kochen zu können, sollten Sie auch die Pflege von Kochfeld und Herd nicht vernachlässigen. Dabei ist das Kochfeld meist einfacher zu reinigen. Hier gibt es neben Reinigungsmitteln und den gängigen Hilfsmitteln wie Schwamm und Putztuch auch spezielle Reinigungsschaber für die Herdoberflächen, mit denen Sie Eingebranntes leicht entfernen können.

Backöfen hingegen verlangen etwas mehr Hingabe: Neben dem Backofen-Innenraum gilt es sich zusätzlich noch um Backbleche und Gitter zu kümmern. Hochpreisige Geräte machen Ihnen oft das Leben mit speziellen Reinigungsfunktionen einfacher, wie etwa der Pyrolysefunktion: Hierbei wird der Backofen auf bis zu 500 Grad erhitzt, was sämtliche Reste im Ofen verglühen lässt. Die Reste lassen sich dann nach dem Abkühlen des Geräts einfach auswischen. Alternativ gibt es eine Vielzahl von passenden Reinigungsmitteln, die nach kurzem Einwirken Fett und Schmutz auflösen, sodass sich der Backofen anschließend einfach auswischen lässt.

 

Fazit: Komfortprogramm in der Küche

Abschließend finden Sie hier noch mal die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst, die Ihnen bei der Auswahl eines Herdes mit Kochfeldern behilflich sein werden:

  • Entscheiden Sie sich für ein Gerät, das am besten zu Ihrer Küche passt: Einbauherd oder Standmodell.
  • Wählen Sie zwischen einem Gasherd und einem strombetriebenen Herd. Zur Auswahl stehen der klassische Elektroherd oder ein Induktionsmodell.
  • Moderne Kochfelder bieten eine Vielzahl von Programmen, mit denen Sie Speisen noch komfortabler zubereiten können.
  • Wenn Sie sich für einen Elektroherd entscheiden, wählen Sie ein möglichst energieeffizientes Modell aus, um hohe Stromkosten zu vermeiden. Effiziente Geräte tragen die Klasse A+ bis A+++.

Diese kleine Checkliste wird Ihnen sicherlich bei der Auswahl behilflich sein und Sie zielsicher zu Ihrem Traumherd führen, mit dem Sie Ihren Liebsten tolle Gerichte zubereiten können. Und so klappt es dann auch mit dem gemeinsamen Kocherlebnis.

 

Häufige Probleme bei Herden

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?