Shopping
Outdoor

Outdoor

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchtes Outdoor-Equipment:

 

» Campingausrüstung

 

» Outdoor Ausrüstung

 

» Outdoor-Gps-Geräte

 

» Outdoorhosen

 

» Outdoorjacken

 

» Outdoor-Rucksäcke

 

Kaufberatung Outdoor-Ausrüstung

So ist es draußen am schönsten

Echte Outdoor-Enthusiasten lieben Berge, dichte Wälder, ruhige Seen und wilde Flüsse. Sie wandern und entdecken die Welt in langsamem Tempo. Viele sehen die Erholung in der Natur als idealen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag und genießen dort die große Freiheit und Einsamkeit. Inmitten von Tieren und Pflanzen das Zelt aufbauen und den Geräuschen des Waldes lauschen – Outdoor-Freunde sind naturverbunden. Wer gerne draußen ist, braucht dafür die entsprechende Outdoor-Ausrüstung. Doch welche ist sinnvoll und was für Materialien sind dafür am besten geeignet?

 

Inhaltsverzeichnis

Outdoor-Kleidung lohnt sich
Gut gerüstet für die Tour
Clevere Materialien für hohen Komfort
Das liegt im Trend
Fazit: Auf zum nächsten Outdoor-Trip

 

Outdoor-Kleidung lohnt sich

Beim Wandern, auf mehrtägigen Trekkingtouren oder auf dem Klettersteig sind Sie jedem Wetter ausgesetzt und kommen zwangläufig auch ins Schwitzen. Falls Sie Ihr Gepäck auf dem Rücken tragen, sollten Sie zudem aufs Gewicht achten. Schwere Jeans kneifen, und Turnschuhe haben auf unwegsamem Gelände sowieso nichts zu suchen. Zur Grundausrüstung eines Outdoor-Liebhabers gehören deswegen Wanderschuhe, Funktionskleidung und ein gut sitzender Rucksack. Wer nicht von Hütte zu Hütte geht, sondern im Zelt nächtigt, braucht zudem eine Campingausrüstung.

 

Gut gerüstet für die Tour

Wanderschuhe/Wanderstiefel

Gute Wanderschuhe sind bei Outdoor-Freunden Pflicht. Doch wie können Sie bei den vielen unterschiedlichen Modellen die Übersicht behalten? Wanderstiefel gibt es als Halbschuhe oder Stiefel. Um den Knöchel vor dem Umknicken zu schützen, haben Wanderstiefel einen höheren Schaft. Je schwieriger das Gelände, desto höher der Schaft. Kaufen Sie Wanderschuhe auf keinen Fall zu klein. Ihre Füße dehnen sich bei Belastung aus. Wanderschuhe sollten Sie vor der ersten Tour gut einlaufen. Mit einem bequemen Schuh erklimmen Sie jeden Berg. Wegen der unterschiedlichen Fußanatomie gibt es Modelle für Herren und Damen.

Wanderhosen

Am Anfang waren die Knickerbocker. Diese wadenlangen Kniebundhosen waren früher der Inbegriff einer Wanderhose. Denn im Vergleich zu Alltagshosen waren sie nicht nur strapazierfähig, sondern boten auch gute Bewegungsfreiheit. Heute sind Outdoor-Aktive mit funktionellen Wanderhosen unterwegs. Die bequemen Hosen bieten einen weichen, teils auch elastischen Bund mit integriertem Gürtel oder Gürtelschlaufen. Geräumige Taschen am Gesäß und an den Beinen sorgen dafür, dass Sie Karten oder Ihr GPS-Gerät verstauen können. Hosentaschen dürfen auch bei hohen Stufen oder beim Klettern nicht scheuern. Manche Reisehosen bieten sogar versteckte Geheimtaschen für wertvolle Utensilien. Die Taschen bleiben entweder durch einen Reißverschluss oder einen Klettverschluss sicher geschlossen. Bei sogenannten Zipp-off-Hosen lassen sich die Hosenbeine per Reißverschluss abnehmen, sodass Sie, wenn es mittags heiß wird, in einer kurzen oder einer Dreiviertelhose weiterwandern können.

Funktionsjacke

Outdoor-Sportler sind Wind und Wetter ausgesetzt. Weil auch im Hochsommer immer mal wieder Schauer aufziehen, sollten Sie eine Funktionsjacke im Gepäck haben. Spezielle Wanderjacken sitzen trotz Rucksack bequem und bieten oft Lüftungsschlitze. Sie bestehen aus atmungsaktiven Materialien. Funktionsjacken werden in Soft- und Hardshelljacken unterteilt. Softshell punktet durch seinen hohen Tragekomfort, ist winddicht und wasserabweisend. Hardshell ist sogar komplett wasserdicht. Funktionsjacken sind leicht und bieten ein kleines Packmaß, damit sie im Rucksack nicht zu viel Platz wegnehmen.

Rucksack

Wanderrucksäcke sind wahre High-End-Rucksäcke: Sie bieten bei geringem Gewicht ein Maximum an Stauraum und lassen sich dank bequemer und ausgeklügelter Tragesysteme gut tragen. Leichte und schwere Lasten lassen sich so gut auf dem Rücken verteilen. Dank vieler Extras verstauen Sie große und kleine Dinge in praktischen Taschen. Bei Tagestouren kommen die sogenannten Daypacks zum Einsatz. Sie sind die Kleinformate unter den Wanderrucksäcken und bieten mit 10 l Platz für Proviant, Kamera oder eine frische Montur. Größere Modelle mit 25 l sind geeignet, wenn Sie auch noch die Sachen für Ihre Kinder einpacken. Tourenrucksäcke sind die nächstgrößere Variante der Wanderrucksäcke. Ob auf Klettertour oder auf dem Pilgerpfad, für Mehrtagestouren brauchen Sie mehr Stauraum und ein stabileres Tragesystem. In einen Tourenrucksack passen mehrere Monturen. Tourenrucksäcke gibt es wiederum in verschiedenen Ausführungen, je nachdem, ob der Wanderer eher eine hochalpine Klettertour plant oder einen Backpacker-Urlaub. Trekkingrucksäcke sind die Schwerlasttransporter unter den Wanderrucksäcken. Sie bieten jede Menge Volumen für Touren abseits der Zivilisation. Hier sollte einfach alles reinpassen: Zelt, Schlafsack, Kocher, Verpflegung, frische Kleidung.

Sonstige Outdoor-Ausrüstung

Funktionskleidung empfiehlt sich fürs Drüber und Drunter: Sie kann nur dann ihren Job erfüllen, wenn sie in allen Schichten getragen wird. Achten Sie also auch bei der ersten und zweiten Bekleidungsschicht auf atmungsaktive Materialien. Wer seine Gelenke schonen möchte, packt sich Wanderstöcke ein. Sie wiegen nicht viel und lassen sich problemlos an den Rucksack schnallen, wenn sie mal nicht gebraucht werden. Für Backpacker oder Wanderer, die in der Hütte schlafen, empfiehlt sich ein Hüttenschlafsack. Wer draußen übernachtet, braucht zudem ein Zelt, Isomatte und einen richtigen Schlafsack, zudem einen Campingkocher. Ein GPS-Gerät zeigt Ihnen an, wo es lang geht und trackt Ihre Strecke. Weil es in luftiger Höhe auch im Sommer gerne mal windig oder stürmisch ist, packen Sie eine Mütze oder ein sogenanntes Multifunktionstuch ein: Es lässt sich in vielen Varianten als Sonnen- oder Windschutz auf dem Kopf oder als Halstuch tragen.

 

Clevere Materialien für hohen Komfort

Bei Outdoor-Kleidung verwenden Hersteller oft synthetische Stoffe. Sie sind im Vergleich zu natürlichen Stoffen wie Baumwolle leichter und lassen Schweiß als Dampf nach außen. Funktionsjacken bestehen dazu aus zwei bis drei Lagen: Der – teils wasserdichten – Außenschicht, einer Membran, die atmungsaktiv oder sowohl atmungsaktiv als auch wasserdicht ist, und optional aus einem Innenfutter, das meistens aus Fleece besteht. Bei Jacken, aber auch bei Hosen wird zwischen Hardshell und Softshell unterschieden. Hardshells sind wasserdicht und atmungsaktiv. Sie haben eine Membran, die Wasser von außen nicht eindringen, aber Dampf von innen nach außen entweichen lässt. Je höher der Temperaturunterschied von innen nach außen, desto besser funktioniert dieser Feuchtigkeitstransport. Das ist auch der Grund, warum Hardshelljacken ab einer Außentemperatur von 18 Grad nicht mehr atmungsaktiv sind. Das Obermaterial dieser Jacken ist extrem abriebfest und sehr robust. Durch die Imprägnierung weist es nicht nur Nässe, sondern auch Schmutz ab. Softshelljacken sind winddicht und wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Sie punkten in Sachen Tragekomfort und Atmungsaktivität. Auch wenn Sie sehr ins Schwitzen kommen, lässt diese Jacke auch bei höheren Außentemperaturen den Dampf gut nach außen. Softshelljacken sind Multitalente: Sie ersetzen teilweise die zweite Bekleidungsschicht oder dienen als Zwischenschicht unter einer wasserdichten Jacke. Auch in Wanderschuhen sind Membrane verarbeitet, die atmungsaktiv und/oder wasserdicht sind.

 

Das liegt im Trend

Outdoor-Kleidung ist längst nicht nur in den Bergen angesagt: Beim Sonntagsspaziergang, beim Bummeln in der Stadt oder auf Küstenpfaden liegen die funktionellen Klamotten voll im Trend. Softshells werden von Männern und Frauen gerne im Alltag getragen. Outdoor-Mode leuchtet in allen Farben – in ist, was gefällt. Weil die Kleidung aus synthetischen Stoffen hergestellt wird und Outdoor-Begeisterte oft sehr naturverbunden sind, rückt das Thema Nachhaltigkeit immer mehr in den Fokus. Hersteller achten auf eine geringe Umweltbelastung oder setzen sogar auf Recycling. Zudem werden Käufer in Zukunft ihr Kleidungsstück besser rückverfolgen können: Manche Hersteller nennen inzwischen sogar die Farm, von der ihre Merinowolle stammt. Camping liegt ebenfalls voll im Trend – und wird komfortabler: Camper setzen auf dicke Matten und kochen mit einem Gasgrill statt einem kleinen Campingkocher. Die Zelte sind so hoch, dass Sie darin stehen können und bieten manchmal sogar mehrere Räume.

 

Fazit: Auf zum nächsten Outdoor-Trip

Outdoor hat vieles zu bieten: Sie lernen fremde Landschaften und Welten kennen und lauschen dabei dem Gezwitscher der Vögel oder dem Rauschen der wilden Bäche. Haben Sie schon Ihren nächsten Outdoor-Trip geplant? Im Folgenden noch mal alle wichtigen Fakten im Überblick:

  • Mit Ihrer Grundausrüstung aus Wanderhose, Wanderschuhen und -jacke sind Sie passend angezogen und für jedes Wetter gut gerüstet.
  • Atmungsaktive Materialien sorgen für maximalen Tragekomfort. Dabei ist es wichtig, dass jede Kleidungsschicht luftdurchlässig ist.
  • Soll die Hose oder Jacke wasserdicht sein? Dann entscheiden Sie sich für eine Variante aus Hardshell-Material.
  • Die Größe des Rucksacks richtet sich nach der Dauer Ihres Trips: In Daypacks passt Gepäck für einen Tag, Tourenrucksäcke kommen bei mehrtägigen Trips zum Einsatz. Trekkingrucksäcke sind die größten unter den Wanderrucksäcken und bieten auch Platz für Zelt, Schlafsack und Isomatte.
  • Bei Outdoor-Kleidung dürfen Sie Farbe bekennen: Kräftige Farben sind draußen nicht nur aus der Ferne gut erkennbar, sie sind auch sehr modisch.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?