Shopping
Laufen

Laufen

 

Häufig gesuchte Laufausrüstung:

 

» Fitness Tracker

 

» Laufbekleidung

 

» Laufhosen

 

» Laufjacken

 

» Laufschuhe

 

» Laufuhren

 

15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren

Kaufberatung Laufen

Outfits für Einsteiger und Wettkämpfer

Laufklamotten an, Laufschuhe schnüren, und los geht's. Zum Laufen brauchen Sie so wenig und bekommen doch so viel. Wer joggt, absolviert ein super Ganzkörper- und Ausdauertraining, ist häufig an der frischen Luft und tut etwas für seine Figur und seine innere Ausgeglichenheit. Trotzdem gibt es einige wertvolle Tipps und Tricks zum Thema Laufausrüstung – damit Sie grenzenlosen Laufgenuss erleben und beim Joggen das Beste aus sich herausholen. Erfahren Sie hier alles rund um das perfekte Lauf-Outfit:

 

Inhaltsverzeichnis

Basics für die Laufausrüstung
Spezielles Lauf-Equipment für spezielle Anforderungen
Alles für einen erfolgreichen Laufwettkampf
Trends und Innovationen rund ums Laufen
Fazit: Es läuft mit einer guten Laufausrüstung

 

Basics für die Laufausrüstung

Von der Socke bis zum Top richtig ausgestattet für Ihren ersten Run. Ein gutes Lauf-Outfit besteht in der Regel aus Laufshirt, -hose und gegebenenfalls -jacke sowie aus Unterwäsche und Laufsocken. Zentralstes Item ist natürlich der Laufschuh. Was Sie bei den einzelnen Bestandteilen beachten sollte, erfahren Sie im Folgenden. Wir beginnen mit der untersten Schicht.

Laufunterwäsche

Die erste Bekleidungsschicht besteht im Idealfall aus Funktionswäsche. Im Vergleich zu normaler Unterwäsche hat sie den Vorteil, dass der Schnitt an die sportliche Bewegung des Laufens angepasst ist und Boxershorts oder Slips nicht so schnell verrutschen. Des Weiteren ist Funktionswäsche aus atmungsaktiven Stoffen gefertigt. Sie leiten die Feuchtigkeit der Haut direkt an die nächste Bekleidungsschicht weiter, die sie wiederum an die Luft abgibt. Dadurch bleibt die Haut relativ trocken und es sammelt sich kein unangenehmer Schweiß. Für Läuferinnen ist zudem der Sport-BH unverzichtbar. Er stützt und hält alles am rechten Fleck, zwickt und verrutscht nicht und besteht ebenfalls aus luftigen Funktionstextilien.

Laufshirts und Laufhosen

Im Frühling und Sommer reicht in der Regel eine zweite Bekleidungsschicht aus. Damit das Prinzip der Feuchtigkeitsregulierung optimal funktioniert, bestehen auch Laufshirt und Laufhose aus atmungsaktiven Materialien. Sogenannte Mesh-Einsätze (Netzstoffe) unterstützen das angenehme Körperklima. Laufshirts für Damen zeichnen sich durch ihren speziell für die Frau konzipierten Schnitt aus und unterscheiden sich natürlich auch farblich von den Sportshirts für Herren.

Während Männer lieber zu lockeren Shorts greifen, sind Sportlerinnen gern in engen Tights oder Laufshorts für Damen aktiv. Im Winter halten sowohl Herren als auch Damen ihre Beine in langen Lauftights warm.

Laufjacken

Sobald es kälter und windiger wird, kommt über das Shirt, das dann auch gern ein Longshirt sein darf, eine Laufjacke. Sie ist luftig und leicht und hält den Wind ab. Der Schnitt von Laufjacken passt sich optimal den lauftypischen Bewegungen an und liegt relativ nah und somit windschnittig am Körper. Laufjacken für Damen sind zudem auf die Konturen von Läuferinnen zugeschnitten: Im Gegensatz zu den Laufjacken für Männer fallen sie schmaler und leicht tailliert aus.

Laufschuhe

Das absolute Heiligtum von Läufern sind ihre Laufschuhe. Wenn Sie schon eine Weile laufen, wissen Sie, wie wichtig der perfekte Sitz, die richtige Größe und die Eigenschaften der Schuhe für das Cardio-Training sind. Laufschuhe dämpfen die auf den Fuß wirkenden Kräfte beim Auftreten, fördern ein kontrolliertes Abrollen und helfen dabei, sich effektiver abzudrücken. Um den Fuß und seine Bewegung bestmöglich zu unterstützen und weil Männer- und Frauenfüße unterschiedlich gebaut sind, weisen Damenlaufschuhe und Herrenlaufschuhe unterschiedliche Passformen auf.

Laufsocken

Ein häufig unterschätztes Kleidungsstück ist die Laufsocke. Hier sollten Sie auf keinen Fall sparen. Schließlich bilden die Socken mit den Schuhen zusammen die Basis dieser Sportart. Laufsocken aus Funktionsmaterialien überzeugen vor allem durch ihren festen Sitz. Er verhindert, dass sie verrutschen, Falten bilden und Blasen und Druckstellen verursachen.

 

Spezielles Lauf-Equipment für spezielle Anforderungen

Wenn es mal gerade nicht trocken, sonnig und warm ist oder die Straßen und Waldwege nicht schön flach, kann spezielles Lauf-Equipment von Vorteil sein und Ihnen die Jogging-Session so komfortabel wie möglich machen. Welches Lauf-Equipment für welches Terrain und welche Witterungsbedingungen benötigt wird, lesen Sie im Folgenden:

Laufen im Abseits – Trailrunning

Jeder Läufer stößt wohl früher oder später auf den Begriff Trailrunning. Dabei wird abseits der Wege gelaufen. Matschige Erde, nasse Böden, steile An- und gnadenlose Abstiege sowie lose und steinige Untergründe gehören zu den Anforderungen, die das Trailrunning so reizvoll machen. Spezielle Trailrunningschuhe sind da unumgänglich. Dank ihres stollenartigen Sohlenprofils finden Sie mit Trailschuhen auf rutschigen Untergründen einen guten Halt und können sich abdrücken. Einige Modelle sind mit einer wasserdichten Membran ausgestattet und daher auch für Läufe im Schnee und durch Pfützen geeignet.

Für lange, langsame Läufe

Von Laufschuhen mit einer starken Dämpfung profitieren vor allem schwerere Läufer, deren Schuhe viel mehr Aufprallkräfte abfangen müssen. Viele Laufeinsteiger schätzen den Tragekomfort von Dämpfungsschuhen und ihre dicken, weichen Sohlen, und auch erfahrene Sportler setzen bei langen, langsamen Läufen auf gut gedämpfte Laufschuhe. Wer beim Laufen dazu neigt, mit den Füßen nach innen zu knicken, kann dem mit Stabilschuhen entgegenwirken. Dabei bewahrt eine Pronationsstütze den Fuß davor, zu sehr nach innen zu kippen.

Laufen bei Wind, Regen und Kälte

Läufer laufen bei jedem Wetter. Mit einer wasserdichten Regenjacke, einer Mütze oder einem Stirnband, einem Multifunktionstuch sowie Handschuhen sind Sie für die kalte Jahreszeit gerüstet. Spezielle Laufjacken für den Winter halten dank einer Fütterung angenehm warm. Der etwas längere Schnitt umschließt den empfindlichen Nierenbereich, integrierte Pulswärmer und hohe Kragen unterstützen zusätzlich die Wärmeleistung der Jacke. An den Beinen frieren Läufer normalerweise weniger, weswegen sie ihre normalen Tights meist bis in den Herbst hinein tragen. Gefütterte Tights sollte jeder Sportler jedoch immer parat haben, wenn es doch mal eisig wird.

Joggen bei extremer Sonne und Hitze

Im Sommer tragen Sie bei Ihrer Laufrunde so wenig wie möglich. Ein luftiges Shirt oder ein Lauftop sowie kurze Shorts oder ein Laufrock genügen. Mit einem Cap schützen Sie Ihren Kopf vor der Hitze und mit einer Sportsonnenbrille Ihre Augen vor der Sonne. Schweißbänder helfen gegen störende Schweißtropfen, und dank eines Trinkgürtels haben Sie immer genügend Wasser bei sich.

 

Alles für einen erfolgreichen Laufwettkampf

Haben Sie Ihren Trainingsplan zufriedenstellend absolviert, fühlen sich fit und sind voller Vorfreude auf den bevorstehenden Wettkampf? Mit ein paar kleinen Tricks können Sie Ihre Laufperformance darüber hinaus noch etwas verbessern:

Equipment für einen Marathon

Ist Ihr Ziel ein Marathon, sollten Sie folgende Tipps beachten: Möchten Sie mit neuen Schuhen laufen, so tragen Sie diese mindestens vier Wochen vorher ein. Testen Sie auch Ihr Wettkampf-Outfit im Vorhinein während des Trainings. Gleiches gilt für Ihre Getränke- und Snackvorlieben. Probieren Sie bei Ihren langen Dauerläufen, welches Getränk, welches Gel oder welcher Riegel Ihnen gut bekommt. Haben Sie niemanden, der Sie auf der Strecke versorgt, versorgen Sie sich einfach selbst: Mit einem Trinkgürtel, in dem auch ein kleiner Snack Platz findet, brauchen Sie sich über Energienachschub keine Gedanken zu machen. Eine Laufuhr hilft Ihnen dabei, Ihr Tempo zu halten.

Equipment für den Ultramarathon

Gehören Sie zu den Laufverrückten, die an Ultraläufen teilnehmen, so reicht eine kleine Gürteltasche meistens nicht aus. Ein Laufrucksack mit Trinksystem bietet Ihnen den Stauraum für Wasser, einen Snack, eine dünne Laufjacke, Ärmlinge und was immer Sie sonst noch brauchen, wenn Sie von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf den Beinen sind. Für solche Vorhaben ist auch eine spezielle Laufuhr von Vorteil. Einige GPS-Uhren versorgen Sie mit Informationen, die in der Wildnis, in den Bergen und in unbekanntem Terrain für Sie interessant sein könnten.

Sie sind Laufanfänger und möchten Ihre ersten 10 km laufen? Hier finden Sie einen Trainingsplan für 10 km.

Sie sind regelmäßiger Läufer und möchten Ihren ersten Halbmarathon schaffen? Hier finden Sie einen Trainingsplan für einen Halbmarathon, der Sie zum Ziel bringt.

 

Wie jede Sportart wird auch das Laufen immer wieder durch Innovationen bereichert. Läufer profitieren vor allem von den Fortschritten der Technologien im Gadget- und Schuhbereich.

Laufuhren für optimales Tracking

GPS-Uhren mit einer Fülle an Zusatzfunktionen ziehen Läufer in ihren Bann. Mit dafür verantwortlich ist das Bedürfnis der Sportler, ihre Leistungen im World Wide Web mit anderen Aktiven zu teilen. Dank der Verbindung zwischen Laufuhr und Smartphone oder Computer zeigen Athleten, wo und wie lang sie gelaufen sind, wie viel Zeit sie für die einzelnen Abschnitte gebraucht haben und mit welchem Intervalltraining sie sich auf den nächsten Wettkampf vorbereiten. Laufuhren, die sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden lassen, sind daher sehr angesagt. Einige Modelle zeigen dadurch sogar eingehende Anrufe und SMS an. Apropos Bluetooth: Auch Bluetooth-Kopfhörer sind bei Läufern, die während des Laufens Musik hören, sehr beliebt.

Natural Running – Laufen zur Stärkung der Wadenmuskulatur

Geübte Läufer mit einem effizienten Laufstil lieben das Freiheitsgefühl in Barfußschuhen und dem wenigen Material, das ihre Füße umschließt. Einige Athleten nutzen die minimalistischen Modelle mit der ultraflachen Sohle als Trainingsschuhe, um ihre Fuß- und Wadenmuskulatur zu stärken. Ihr Look und das unglaublich leichte Tragegefühl haben Natural-Running-Schuhe außerdem zu beliebten Alltagsschuhen von Läufern und auch Nichtläufern gemacht. Gewöhnen Sie Ihre Füße langsam an die ungewohnte Muskelarbeit beim Fast-barfuß-Laufen.

Trends in der Laufmode 2016

Auch die Laufmode hat in den letzten Jahren einen ganz schönen Sprung nach vorn gemacht. Es geht nicht mehr nur darum, funktional gekleidet zu sein, das Design spielt eine ebenso wichtige Rolle. Laufen ist ein Lifestyle, und wer viel läuft, will das in coolen Klamotten tun, die auch sonst dem persönlichen Geschmack entsprechen. Farbenfrohe und auffällige Allover-Prints gehören zu den neuesten Trends. Mit Shorts über Tights stylen sich schon seit einiger Zeit stilbewusste Läufer, und der Laufrock ist längst zum etablierten Sommer-Outfit von Läuferinnen avanciert.

 

Fazit: Es läuft mit einer guten Laufausrüstung

Mit dem richtigen Equipment macht das Laufen einfach mehr Spaß. Je nach Ihren persönlichen Ansprüchen und Ihren Ambitionen können Sie mit praktischen Extras Ihr Lauf-Outfit und somit auch Ihr Training aufwerten. Folgende Dinge sollten Sie als Läufer besitzen:

  • Einsteiger: ein Paar Laufschuhe (lieber zu viel Dämpfung als zu wenig), lange und kurze Laufhosen, ein Laufshirt, eine Laufjacke, Laufsocken und Funktionswäsche inklusive Sport-BH für die Damen. Eventuell eine Pulsuhr zur besseren Trainingskontrolle.
  • Fortgeschrittene: leichte Laufschuhe für Tempoeinheiten, gedämpfte Schuhe für lange Läufe, eventuell Barfußschuhe, Laufhosen, Laufshirts, eine Laufjacke, Laufsocken und Funktionswäsche sowie eine Laufuhr.
  • Wettkämpfer: leichte Wettkampfschuhe, Laufhosen, Laufshirts, eine Laufjacke, Laufsocken und Funktionswäsche. Eine GPS-Uhr mit Intervallfunktion, eventuell ein Trinkgurt oder Trinkrucksack für den Marathon oder noch längere Strecken, Sonnenbrille, Cap und Schweißband für harte Trainingseinheiten bei Hitze.
  • Laufabenteurer: neben dem Lauf-Outfit unter anderem Trailschuhe, Regenjacke, Laufrucksack mit Trinkblase und GPS-Uhr.

Loslaufen leicht gemacht –das große E-Book für Laufeinsteiger

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?