Shopping
0€
Versandkosten bis 26.09.2016 ›
Jetzt 5,95€ sparen mit dem Code 85399
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83534 angeben
Badminton
Farbe
Marke
  • 4uniq
  • Hudora
  • Kempa
  • Schildkröt Funsports
  • Spartan Sport
  • Speedminton
  • Sportplus
  • Talbot-Torro
  • Tecnopro
  • Vicfun
  • Victor
Preis
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Größe

Kinder-US-Größen

  • XS
  • S
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer

Badminton

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

————————————————————————————

 

Häufig gesuchte Badmintonausrüstung:

 

» Badmintonbälle

 

» Badmintonbekleidung

 

» Badmintonnetze

 

» Badmintonschläger

 

» Badminton-Sets

 

» Badmintontaschen

 

Speed Badminton Set, VICFUN, »100«
Talbot-Torro Badminton 2-Attacker Set

Set: Speedbadminton komplett besaitet, VICFUN, »VF-2000«

Set: Badminton Schläger inkl. 6 Nylonbälle. Komplett besaitet, Victor, »ST 1680«


























Kaufberatung Badminton

Das perfekte Rüstzeug für das Spiel mit dem Federball

Schnell spurtet der Badmintonspieler ans Netz und stoppt. Mit viel Gefühl legt er den Ball mit einem Heber kurz hinter das Netz. Der Punkt geht an ihn. Badminton ist ein extrem schneller, taktischer Sport. Hier sind Beweglichkeit, Tempo und gute Reaktionsfähigkeit gefragt: Mal ein paar Schritte zur Seite, mal nach vorn ans Netz sprinten oder fix nach hinten laufen. Damit Sie Ihre Gegner perfekt ausspielen können, brauchen Sie die passende Ausrüstung. Was alles dazugehört, lesen Sie in unserem Ratgeber.

 

Inhaltsverzeichnis

Von Outfit bis Schläger – die Basics fürs Badmintonspiel
Stabil und rutschfest – Schuhe fürs Badminton
Shorts, Shirts und Skirts – Outfit-Basics
So finden Sie den richtigen Badmintonschläger
Badmintonbälle – Natur oder Kunststoff?
Das Badmintonnetz
Voll im Trend: Speedminton, Blackminton und Beachminton
Fazit: Badmintonausrüstung für Einsteiger und Profis

 

Von Outfit bis Schläger – die Basics fürs Badmintonspiel

Schuhe, Hose, Shirt, Schläger – klar, all so etwas brauchen Sie, um Badminton spielen zu können. Aber worauf sollten Sie bei der Wahl des Badminton-Outfits achten? Was sind Qualitätsmerkmale bei Badmintonschuhen, Shirts und Hosen und vor allem: Wie finde ich den richtigen Schläger? All diese Fragen beantworten wir thematisch unterteilt im Folgenden:

 

Stabil und rutschfest – Schuhe fürs Badminton

Wie die meisten Hallenschuhe haben Badmintonschuhe eine rutschfeste Sohle, die nicht abfärbt (non-marking). Wegen der vielen Richtungswechsel sollte der Schuh einen guten seitlichen Halt bieten. Das ist auch der Grund, warum sich Joggingschuhe weniger eignen: Sie haben eine höhere Sohle, auf der Sie leichter umknicken können. Laufschuhe sind fürs Geradeauslaufen konzipiert, weniger für schnelle Richtungswechsel. Im hinteren Bereich der Sohle sind Badmintonschuhe stärker gedämpft als vorn. Im Vorfußbereich kann der Spieler mit weniger Dämpfung schnell reagieren. Achten Sie auf atmungsaktives und leichtes Obermaterial. Viele Hersteller setzen auf Netzmaterialien (Mesh), die für eine gute Lüftung sorgen.

Schuhe für unterschiedliche Spielertypen

Spieler, die ambitioniert im Verein oder gar profimäßig spielen, haben unterschiedliche Spielstile und setzen bei ihrem Schuhwerk auf unterschiedliche Eigenschaften:

  • Sprungkräftige Spieler punkten gern mit schnellen, akrobatischen Schlägen am Netz. Für diese Spieler gibt es Schuhe mit niedrigem Profil, die schnelle Drehbewegungen gut unterstützen und fest sitzen, damit keine Kraft oder Schnelligkeit verloren geht.
  • Andere Spielertypen agieren von der Grundlinie aus. Weil sie sich viel auf der Stelle drehen oder kurze Distanzen sprinten, profitieren sie von stabilen Schuhen, die einen sicheren Halt bieten.

 

Shorts, Shirts und Skirts – Outfit-Basics

Beim Badminton geht es so rasant zu, dass die Spieler schnell ins Schwitzen kommen. Hier ist kurze Kleidung angesagt. Die bietet auch wesentlich mehr Bewegungsfreiheit als ein Trainingsanzug, der sich eher zum Aufwärmen oder Warmhalten eignet. Daher setzen Badmintonspieler auf funktionale Kleidung. Sie sollte Schweiß nicht aufnehmen, sondern nach außen leiten. Stoffe aus Polyester erfüllen diese Aufgabe gut. Sie sind atmungsaktiv und erzeugen so ein angenehmes Gefühl auf der Haut, auch wenn der Spieler schwitzt. Baumwolle fühlt sich auf der Haut zwar natürlicher an, eignet sich aber weniger fürs Spiel, da Baumwolle sehr viel Feuchtigkeit aufnimmt und dann nass auf der Haut liegt, so kühlt der Körper leichter aus und unangenehme Reibungen könnten entstehen. Im Folgenden unsere Empfehlungen für die optimale Badmintonkleidung:

Funktionale Shorts und Shirts für Herren

Für Herren eignen sich beim Badminton besonders gut Funktionsshirts – gern auch als Poloshirt geschnitten. Vereinsspieler oder Profis lassen sich den Kragen gern mit dem eigenen Namen oder dem von Sponsoren bedrucken. Ärmellose Shirts sind für den Sommer ideal und bieten noch mehr Bewegungsfreiheit. Sportshorts reichen oft nur bis zu den Knien, damit sie bei Spurts oder Ausfallschritten nicht einschränken.

Sportröcke und Sport-BH für die aktive Lady

Funktionsshirts und Sportshorts speziell für Damen sind etwas taillierter geschnitten und fallen schmaler aus. Besonders modebewusste Spielerinnen tragen beim Badminton Sportröcke – ähnlich wie beim Tennis. Dabei ist auf eine gut sitzende Innenhose zu achten, da es beim Spiel schon mal rasant zugehen kann. Damen sollten immer einen Sport-BH tragen, der die Brust stützt und schützt. Sport-BHs sind zudem atmungsaktiv sowie schnell trocknend und bieten einen hohen Tragekomfort. Je mehr Sie sich beim Sport bewegen, desto mehr muss der BH leisten. Beim Badminton wirken durch die abrupten Bewegungen große Kräfte auf die Brust, sodass Sie zu einem Sport-BH mit einer hohen Stützfunktion (High Impact) greifen sollten.

 

So finden Sie den richtigen Badmintonschläger

Der Badmintonschläger spielt in Sachen Ausrüstung die zentrale Rolle. Schläger unterscheiden sich in Material und Spielverhalten. Ein Badmintonschläger besteht in der Regel aus einem Stahlschaft und einem Stahlkopf und wiegt etwa 120 g. Leichtere, dafür aber hochpreisige Modelle bestehen aus Carbon und wiegen nur etwa 70 bis 80 g. Steife Rahmen ermöglichen ein flexibleres Spiel. Weniger steife Rahmen sind armschonender, dafür aber auch nicht ganz so flexibel im Spiel.

Besaitung

Die Bespannung mit Naturdarmsaiten ist heute sehr selten. Für Einsteiger sind einfache Kunststoffsaiten ideal, weil sie recht günstig sind. Fortgeschrittene Spieler greifen gern auf mehrfach geflochtene Kunststoffsaiten zurück, weil sie eine bessere Ballkontrolle ermöglichen.

Bespannungshärte

Einsteiger kommen mit einer weicheren Bespannung (5 bis 7 kg) gut zurecht. Die Fläche, in denen hohe Ballgeschwindigkeiten erreicht werden können (der sogenannte Sweet Spot), ist größer. Das kommt Einsteigern zugute, weil sie noch nicht ganz so punktgenau treffen. Vereinsspieler oder Profis setzen auf eine härtere Bespannung im Bereich von 7 bis 13 kg. Das ermöglicht ihnen, präziser zu spielen.

Saitendicke

Einsteiger spielen mit dickeren Saiten (0,70 bis 0,75 mm). Sie sind haltbarer und günstiger, dafür erlauben sie kein ganz so präzises Spiel. Daher setzen ambitioniertere Spieler auf dünnere Saiten. So bekommen sie mehr Kontrolle über den Ball, nehmen aber in Kauf, dass die Saiten schneller verschleißen.

Schwerpunkt des Schlägers

Badmintonschläger unterscheiden sich auch im Schwerpunkt. Als kopflastig werden Schläger bezeichnet, deren Schwerpunkt in der Nähe der Schlagfläche liegt. Der Schlägerkopf hat so mehr Masse und eine höhere Durchschlagskraft. Solche Schläger eignen sich vor allem gut für das Offensivspiel mit Schmetterbällen.

Ein grifflastiger Schläger hat den Schwerpunkt näher am Griff. Diese Schläger sind einfacher zu kontrollieren und kommen vor allem beim Defensivspiel zum Einsatz. Der Schlägerkopf lässt sich einfacher bewegen und ermöglicht ein effektives Abwehrspiel nahe am Netz.

Einsteiger setzen auf einen ausgewogenen Schläger. Er hat seinen Schwerpunkt in der Mitte und eignet sich für alle Spieltypen. Ein Griffband verbessert die Schlägerkontrolle zusätzlich, absorbiert Schweiß und erhöht die Rutschfestigkeit. Profis wählen je nach Spielerposition einen kopf- oder grifflastigen Schläger.

 

Badmintonbälle – Natur oder Kunststoff?

Ein Federball ist ungefähr 5 g schwer und besteht aus einem Kopf aus Kork mit einem Durchmesser von 25 bis 28 mm. Der Durchmesser des Federkranzes liegt am Ende bei etwa 6 cm. Der Ball besteht aus 16 kreisförmig angeordneten Federn. Aber was sind die wesentlichen Unterschiede von Natur- oder Kunststoffbällen beim Badminton?

Naturbälle rotieren schneller

Naturfederbälle bestehen aus echten Enten- oder Gänsefedern oder aus Nachbildungen aus Nylon, die ebenfalls Naturbälle genannt werden. Für diese Bälle entscheiden sich Wettkampfsportler in den höheren Ligen. Durch ihre schnellere Rotation stabilisieren sich Naturbälle schneller in der Luft und lassen sich rasanter spielen. Die Bälle sind aufwendig und teuer in der Herstellung. Weil die Federkiele leicht umknicken, sind die Bälle auch nicht lange haltbar. Naturbälle werden mit einem Gewicht von 76, 77 oder 78 Grain angeboten, ein Grain entspricht 0,065 g. Der 76er-Ball ist der langsamste, Anfänger kommen damit gut zurecht. Im Training verwenden die Spieler meistens die mittlere Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit des Balls hängt auch von der Temperatur ab: Je niedriger die Umgebungstemperatur, desto schneller der Ball.

Kunststoffbälle fliegen langsamer

Kunststoffbälle sind für Anfänger sehr gut geeignet, da sie günstiger und haltbarer sind. Zudem fliegen sie langsamer. Die technische Entwicklung von Kunststoffbällen ist inzwischen so weit, dass hochwertige Kunststoffbälle sich den Eigenschaften der Naturbälle immer mehr angleichen. Auch hier sind Bälle in den drei verschiedenen Geschwindigkeiten erhältlich.

 

Das Badmintonnetz

Das Netz für Badminton ist in gespanntem Zustand 6,10 m lang, 76 cm hoch und hat eine Maschenweite von 18 mm. Netze bestehen meistens aus Polypropylen, das sehr robust und langlebig ist.

Für Turniere haben die Netze die vorgeschriebene Breite von 6,02 m. An der Netzoberkante verfügen sie über eine extrastarke Einfassung und haben an jedem Netzende eine Kunststoffeinfassung. Seitlich eingearbeitete Polyesterstäbe sorgen für einen perfekten Sitz.

Mobile Netze sind für Hobbyspieler ideal, die auch im eigenen Garten oder im Urlaub am Strand ihr Netz dabeihaben wollen. Viele der mobilen Netze können sogar auf unterschiedliche Höhen und Breiten verstellt werden, sodass sie auch für Volleyball oder Tennis geeignet sind.

 

Voll im Trend: Speedminton, Blackminton und Beachminton

In den letzten Jahren haben sich über das Badminton hinaus einige davon abgewandelte Spielvarianten entwickelt. Speedminton wird meistens im Freien ohne Netz gespielt. Der Schläger ähnelt einem Squashschläger, und der Kunststoffball ist weniger windanfällig als der Federball. In diesem Spiel ohne Netz befindet sich jeder Spieler in einem eigenen Spielfeld, die einige Meter voneinander entfernt liegen.

Aus dem Speedminton heraus hat sich das Blackminton entwickelt, das mit derselben Ausrüstung wie Speedminton gespielt wird, allerdings im Dunkeln unter Neonbeleuchtung. Der Ball ist durch ein Knicklicht sichtbar.

Beachminton wird im Sand gespielt. Das Netz ist höher und das Feld kleiner als beim Badminton. Die vordere Aufschlaglinie wird durch Hütchen am Rand ersetzt. Zudem ist der Ball etwas schwerer, damit er nicht so anfällig bei Wind ist.

 

Fazit: Badmintonausrüstung für Einsteiger und Profis

Badminton ist ein schneller Sport, in dem aber nicht nur Tempo, sondern auch Taktik gefragt ist. Dieser Sport ist für Hobbyspieler und Profis gleichermaßen geeignet. Hier fassen wir zusammen, wer welche Ausrüstung braucht:

  • Badmintonschuhe: Sowohl Einsteiger als auch Profis brauchen stabile Schuhe für die Halle – Badmintonschuhe geben dem Fuß seitlich guten Halt. Das schützt vor dem Umknicken.
  • Badmintonkleidung: Achten Sie auf funktionale Kleidung – atmungsaktive Shorts und Shirts leiten Schweiß nach außen und trocknen schnell. Modebewusste Damen spielen im Sportrock. Ein Sport-BH stützt und schützt die Brust vor ruckartigen Bewegungen.
  • Federbälle: Für Einsteiger sind günstige Kunststoffbälle ideal. Fortgeschrittene setzen auf die guten Flugeigenschaften von Naturbällen.
  • Badmintonschläger: Für Einsteiger sind ausgewogene Schläger optimal, die mit weicheren und dickeren Saiten bespannt sind. Profis setzen auf leichte Schläger aus Carbon und eine härtere Bespannung mit dünneren Saiten. Sie verschleißen zwar schneller, bieten aber eine höhere Ballkontrolle. Fürs Defensivspiel eignen sich Schläger, deren Schwerpunkt am Griff liegt (grifflastig). Fürs Offensivspiel eignen sich Schläger, deren Schwerpunkt am Kopf liegt (kopflastig).
  • Netze: Hobbyspieler, die gern überall spielen, profitieren von einem mobilen Netz. Viele dieser Netze lassen sich auch für andere Sportarten verstellen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?