Kinderzimmer

Jugendzimmer-Ideen: Inspiration für coole Jugendzimmer

Gefühlt hast du gerade erst das Kinderzimmer für deinen Nachwuchs eingerichtet – und auf einmal ist das alles viel zu kindlich. Aber was tun, wenn Spielzeug und Kuschelecke einfach nicht mehr zu einem Teenie passen? Jetzt müssen neue Ideen für das Jugendzimmer her!

1. Vom Kinderzimmer zum Jugendzimmer

Jugendzimmer in Schwarz-Weiß mit Dekoleiter und Skateboard

Während das Kinderzimmer vor allem zum Spielen und Toben genutzt wurde, kommt es im Jugendzimmer auf genügend Raum zum Entspannen, Lernen und Freundetreffen an. Kinder sollten in dem Alter auf jeden Fall mitbestimmen dürfen, schließlich sollen sie sich in ihrem Zimmer wohlfühlen. Oft müssen als erstes die quietschbunten Textilien und Spielsachen weichen, um Platz zu machen für ein cooleres Farbkonzept – wie hier in Schwarz und Weiß.

2. Möbel für Jugendzimmer

Jugendzimmer mit Bett, Schreibtisch, Spiegel und rosa Wand

Zu den wichtigsten Möbelstücken im Jugendzimmer gehört das Bett, denn hier wird entspannt, Musik gehört und am Wochenende ausgeschlafen. Viele Teenies wünschen sich ein Bett mit mindestens 1,40 m Breite. Das kann praktisch sein: Ein schlichtes Bett im zeitlosen Stil passt ins Jugendzimmer und auch in die erste eigene Wohnung.

Daybed oder Schlafsofas

Wohnzimmer mit Dachschräge und Tapete in Maueroptik
Schlafsofa „Grab“ von Karup Design bei OTTO.

Auch Schlafsofas sind in Jugendzimmern beliebt, weil sie eine Übernachtungsmöglichkeit für Freunde bieten. Ist das Zimmer groß genug, kannst du Bett und Sofa in einer Ecke platzieren und so eine gemütliche Chillout-Lounge schaffen. In kleinen Zimmern sind ausziehbare Betten eine tolle Alternative.

Endlich ein großer Kleiderschrank

Weißes Jugendzimmer mit Schreibtisch und Kleiderschrank

In ein Jugendzimmer gehört auch ein geräumiger Kleiderschrank – darin bekommt dein Teenie endlich alle Klamotten unter. In kleinen Räumen kannst du einen deckenhohen Schrank aussuchen – so nutzt ihr den vorhandenen Platz optimal aus. In Weiß, wie im Bild, wirkt der Kleiderschrank auch trotz seiner Größe nicht zu wuchtig.

Jugendzimmer in Schwarz und Weiß mit Schrank, Teppich und Beistelltisch mit Wecker

In kleinen Räumen entscheide dich lieber für einen Schrank mit Schiebetüren als mit Schwenktüren – so ragen die Schranktüren beim Öffnen nicht in den Raum. Ein Schrank mit Spiegeltür ist doppelt praktisch, denn Spiegel lassen kleine Räume größer und heller wirken.

Der Schreibtisch darf nicht fehlen

Schlafzimmer mit Bett, Holzschreibtisch mit Hocker vor Fenster mit grauem Verdunkelungsrollo

Neben viel Gemütlichkeit darf im Jugendzimmer natürlich auch der Raum zum Lernen und Hausaufgabenmachen nicht fehlen. Deswegen kommt der zu klein gewordene Kinderschreibtisch raus und ein „erwachsener“ Schreibtisch rein. Er bietet genügend Platz für Bücher, Hefte und einen Laptop – die beste Voraussetzung für Konzentration und komfortables Lernen.

Weißer Schreibtisch im Jugendzimmer mit grauen Wänden, Globus und großer Wanduhr

Neben einer großen Platte hat der Schreibtisch für Teenager am besten auch reichlich Stauraum in Form von Rollcontainern oder Schubladenelementen. Hier können sie Schulhefte, Zeichnungen oder Notizen verstauen.

Regale und Sideboards

Kinderzimmer im Industrial-Stil

Regale bieten nicht nur Stauraum, sondern auch Platz für persönliche Dinge wie Bücher, Musik und Fotos. Noch platzsparender sind Wandregale, die keine Stellfläche auf dem Boden einnehmen. Besonders dekorativ sieht es aus, wenn du mehrere Regale in unterschiedlichen Größen wie eine Wanddeko arrangierst – wie zum Beispiel die umfunktionierten Weinkisten im Bild.

Weißes Jugendzimmer unter Dachschräge mit Lichterkette

Auf einer flachen Kommode oder einem schicken Sideboard lassen sich Bilder, Spiegel oder Dekokörbe toll in Szene setzen. Die Kommode im modernen Spind-Design, wie im Bild, bringt gleich College-Flair ins Jugendzimmer.

Noch mehr Stauraumtipps gefällig?

  • Schubladen unter dem Bett lassen dicke Wintermäntel und Bettwäsche verschwinden.
  • Modulare Schranksysteme sind flexibel und passen sich an die veränderten Anforderungen im Jugendzimmer an.
  • Schubfächer und Rollcontainer unter dem Schreibtisch sind praktisch für Blöcke, Notizen oder Zeichnungen.
  • Sogenannte Sitzboxen oder Sitztruhen sind Stauraum und Sitzgelegenheit in Einem.

3. Dekoideen fürs Jugendzimmer

Metallbett mit bunten Kissen im Kinderzimmer

Die meisten Teenies haben jede Menge Bilder, Deko und anderen Kleinkram im Zimmer. Eine helle Farbgestaltung und schlichte Möbel sorgen dafür, dass der Raum trotz Deko nicht überladen wirkt. Toll sieht es aus, wenn du die Deko in kleinen Gruppen arrangierst, zum Beispiel auf dem Regal oder auf der Fensterbank.

Deko-Ideen, die das Jugendzimmer wohnlich gestalten:

  • Mit großen Zimmerpflanzen kommen Farbe und Leben ins Zimmer – in kleine Zimmer passen Hängeampeln mit rankenden Pflanzen.
  • Kerzen, Windlichter und Lichterketten sehen schön aus und schaffen eine gemütliche Atmosphäre.
  • Statement-Bilder in farbigen Bilderrahmen sorgen für gute Laune. Wenn dein Kind einen Lieblingsspruch hat, kannst du das Wandbild fürs Jugendzimmer auch selbst gestalten.
  • Hübsche Dosen oder Körbe für Kleinkram sorgen für mehr Ordnung im Zimmer.
  • Ein Mix aus direkter und indirekter Beleuchtung schafft ausreichend Licht und eine schöne Stimmung.
  • Total cool: eine Hängematte oder ein Hängesessel.
Wandgestaltung im Jugendzimmer mit Lichterkette, Fotocollage und großem Wandknauf mit Spitzentop Kategorie: Kinderzimmer, Wandgestaltung

Bei der Wanddeko im Jugendzimmer darf wild gemixt werden: Wandhaken, Lichterkette und Fotocollage in Schwarz und Weiß ergeben ein stimmiges Gesamtbild.

Kinderzimmer mit gelber Akzentwand

Wenn dein Kind ins Teenie-Alter kommt sind knallbunte Farben nicht immer angesagt. Gedeckte Grau-, Blau- und Grüntöne sind ruhiger und wirken erwachsen. Doch etwas Farbe gefällig? Mit einer farbigen Akzentwand kannst du helle Farben aufpeppen. Beschränke dich am besten auf ein bis zwei Töne, damit der Raum nicht zu überladen wirkt.

In unserem Beitrag „Wandgestaltung im Jugendzimmer“ findest du noch mehr Inspiration für ein Upgrade im Jugendzimmer.

4. Jugendzimmer mit Dachschräge einrichten

Blaues Sofa im Jugendzimmer mit Dachschräge

Zimmer mit Dachschrägen erfordern ein bisschen Kreativität – aber so kann sich dein Kind in seinem Jugendzimmer richtig individuell einrichten: Mit einem Bett oder Sofa unter der schrägen Wand schaffst du einen gemütlichen Rückzugsort – und kann durch ein Dachfenster in den Sternenhimmel schauen. Wandregale und halbhohe Möbel schaffen Staufläche und du nutzt den Raum optimal aus.

Du suchst noch Ideen für ein knapp geschnittenes Jugendzimmer? In unserem Beitrag „Kleines Jugendzimmer einrichten: So wird’s auf kleinem Raum gemütlich“ haben wir viele tolle Ideen zusammengestellt.