Wohnzimmer

Ideen für eine Sitzecke ohne Sofa

Eine ausladende Couch ist unverzichtbar im Wohnzimmer? Es geht auch anders: Gerade in kleinen oder schmalen Wohnzimmern wirken mehrere, schön arrangierte Polstermöbel viel leichter und eleganter. Wir haben fünf tolle Ideen für eine Sitzecke ohne Sofa für dich zusammengestellt.

1. Kombiniere Daybed und Loungesessel

Daybed und Sessel im Wohnzimmer

Daybeds sind eine luftige Alternative zu schweren Polstergarnituren. Zusätzliche Sitzgelegenheiten schaffst du mit Loungesesseln oder Lehnstühlen. Achte darauf, dass die Sitzmöbel Stil oder Farbe gemeinsam haben, damit ein stimmiges Ganzes entsteht.

2. Kleine Sessel schaffen ein luftiges Raumgefühl

Wohnzimmer im Boho-Stil

In kleinen Räumen kann ein Sofa beengend wirken. Schöner sind zwei kleine Sessel, wie diese Modelle im Mid-Century-Stil, die du flexibel stellen kannst. Ein großer Teppich wirkt wohnlich und bildet einen optischen Rahmen für deine Sitzecke.

3. Auffällige Cocktailsessel setzen Akzente

Wohnzimmer mit pinken Samtsesseln
Cocktailsessel „Stella“ von Max Winzer bei OTTO

Cocktailsessel in kräftigen Farben, wie diese pinken Samtsessel, sind ein toller Blickfang im Wohnzimmer. Arrangiere die Sessel um einen runden Couch- oder Beistelltisch – so schaffst du eine gemütliche Sitzecke.

4. Sessel und Hocker als flexible Kombi

Grauer Sessel mit Hocker im Wohnzimmer
Sessel „Tiffy“ von Homexperts bei OTTO

Ein Set aus Sessel und Hocker ist besonders flexibel: Nutze den Hocker als zusätzliche Sitzgelegenheit oder streck dich bequem auf der Polsterkombi aus. Wenn du mehr Platz in deinem Wohnzimmer benötigst, kannst du den Hocker einfach beiseitestellen.