Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Farbe
Premium-Möbel
  • Premium-Möbel
Preis
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • Home affaire
  • INOSIGN
  • Massivum
  • Max Winzer
Nachhaltige Produkte
  • FSC-Materialien
Merkmal
  • ECO Bio
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 4 Wochen

Chesterfield Sessel

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Möbelsortiment:

 

» Sofa

 

» Sessel

 

» Hocker

 

» Sitzbank

 

» Stühle

 

» Tisch

 

» Bett

 

» Kommode

 

» Regal

 

» Schrank

 

» TV-Möbel

 

» Wohnwand

 

» Lampen

 

» Dekoration

Home affaire Sessel »Chesterfield«
INOSIGN Sessel im Retro-Style

INOSIGN Loungesessel im Retro-Style

Max Winzer® Chesterfield Sessel »Kent«, mit edler Knopfheftung













Kaufberatung Chesterfield-Sessel

Klar zum Relaxen

Bohnen und Würstchen zum Frühstück, verrückte Sportevents, auf alles und jeden wetten: Engländer mögen herrlich schräg sein, in puncto Umgangsformen und Wohnen macht ihnen aber keiner etwas vor – die feine englische Art ist durchaus wörtlich zu verstehen. Kein Wunder also, dass Chesterfield-Sessel ihre Karriere so elitär wie wohl kein anderes Möbelstück begannen. Heute sind die Sessel natürlich nicht mehr nur Gentlemen vorbehalten, haben aber ihren edlen Charakter behalten. „Very british" eben! Mit unseren Tipps finden Sie den passenden Chesterfield-Sessel für Ihr Zuhause:

 

 

Inhaltsverzeichnis

Was ist das Besondere an einem Chesterfield-Sessel?
Aus welchen Materialen bestehen die Sessel?
In welches Umfeld passen die Möbel?
Welche Farben liegen aktuell im Trend?
Pflegetipps: So behält Ihr Sessel seine Qualität
Fazit: So finden Sie den richtigen Chesterfield-Sessel

 

Was ist das Besondere an einem Chesterfield-Sessel?

Chesterfield-Sessel fallen mit ihren voluminösen Polstern sofort auf. Die Sessel sind traditionell aus Leder, haben eine großzügig dimensionierte Sitzfläche, umlaufende Rücken- und Armlehnen und die charakteristische, tief liegende Knopfheftung, die dem Bezug sein typisches gestepptes Rautenmuster gibt.

Der Earl von Chesterfield ahnte wohl nicht, was er vor gut 250 Jahren in Gang brachte, als er seinen Architekten mit dem Entwurf spezieller Möbel beauftragte, in denen seine hochherrschaftlichen Gäste kerzengerade, aber dennoch richtig bequem sitzen konnten – der Chesterfield-Sessel mit seinem einzigartigen Design war geboren und steht seitdem für intellektuelle Gespräche oder gepflegte Lektüre bereit. Chesterfield-Möbel gibt es nicht nur als Sessel, sondern auch als Sofas, sogar Ohrensessel oder Bürostühle im gleichen Design werden heute als Chesterfields bezeichnet. Die Sessel sind aber weiterhin am beliebtesten.

Wer ein englisches Herrenhaus oder Schloss besichtigt, wird mit Sicherheit einige dieser Möbelklassiker zu sehen bekommen.Alte Originale sind kaum noch zu bekommen und ohnehin unerschwinglich. Das auffällige Design der Möbel hat aber viele andere Designer zu modernen Möbeln nach Chesterfield-Art inspiriert.

Zunächst gab es Chesterfield-Sessel nur in Herrenhäusern und den elitären britischen „Gentlemen's Clubs", in denen die Möbel wesentlich zum wohnlich-noblen Ambiente beitrugen, weshalb sie auch heute oft als Clubsessel bezeichnet werden. Klassische Clubsessel entstanden allerdings unter dem Einfluss des Art déco in den 1920er-Jahren, in denen geschwungene Linien und klare Formen gefragt waren, die sich auch auf die Chesterfield-Sessel übertrugen. Nachdem die eher ausladenden Club- und Chesterfield-Sessel in den 1950er-Jahren deutlich auf Diät gesetzt und nicht nur mit Leder bezogen wurden, sind die Sessel heute wieder gefragt, meist als exquisite Solitäre.

 

Aus welchen Materialen bestehen die Sessel?

Klassische Chesterfield-Sessel sind mit ungefärbtem, geöltem oder gewachstem Leder bezogen, das eine dunkelbraune, manchmal fast schwarze Farbe hat und mit den Jahren eine gewollte Patina bekommt. Heute sind die Möbel mit Leder, Kunstleder oder einem modernen Materialmix wie Velours oder Mikrofaser bezogen. Die Sessel gibt es in vielen Farben, sogar in moderner Patchwork-Optik. Klassischerweise haben die Sessel einen stabilen Rahmen aus Buchenholz und stehen auf eleganten, oft schön gedrechselten Holzfüßen. Die typische tief liegende Knopfheftung haben sie aber alle.

 

In welches Umfeld passen die Möbel?

Ob im Wohnzimmer vor dem Kamin, im Wintergarten, im Büro oder Schlafzimmer – Chesterfield-Sessel machen überall eine gute Figur und laden stets zur kleinen Pause zwischendurch ein. Da die Sessel auch an ihrer Rückseite perfekt verarbeitet sind, können Sie sie auch mitten im Raum platzieren und sind nicht zwingend auf eine Ecke oder Wand angewiesen.

Wie es sich für echte Gentlemen gehört, sind auch Chesterfield-Sessel nur ungern für sich allein, es sei denn, Sie wollen sie ganz bewusst als einzelne Designstücke in Szene setzen. Ansonsten fühlen sich die Sessel ihrer noblen Herkunft entsprechend in gemütlicher Gesellschaft von glatten Oberflächen, edlen Hölzern oder Marmor am wohlsten. Perfekt für Gespräche ist natürlich ein zweiter Sessel, der dem ersten gegenübersteht. Ein kleiner Beistelltisch mit Leselampe rundet das Ensemble ab, macht aber auch einzelne Sessel zur gemütlichen Sitzecke.

Als Solitärmöbel können Sie mit einem Chesterfield-Sessel auch einen kleinen Bruch im Stil herbeiführen und ihn mit Möbeln in völlig anderem Design oder anderen Materialien kombinieren. Diese Möbel harmonieren dann allerdings idealerweise in kleinen Details mit dem Sessel, sei es im Farbton oder einem wieder aufgegriffenen Muster.

Ohrensessel und andere Polstermöbel mit hoher Lehne standen früher gern vor dem Kamin – die hohe Lehne schützte vor Zugluft von hinten. Heute sind die Sessel perfekte Fernseh- oder Lesesessel.

 

Welche Farben liegen aktuell im Trend?

Traditionelle Chesterfield-Sessel sind dunkelbraun oder dunkelrotbraun. Der Trend geht allerdings weg von der dunklen Aufmachung, das in modernen, meist kleineren Räumen schnell erschlagend wirkt, in passendem Umfeld aber ein perfektes Gestaltungselement ist. Beliebt sind heute vor allem helle Naturfarben wie Beige, Hellbraun oder Grau, die sich perfekt in jede vorhandene Wohnlandschaft einfügen. Aber auch Rot- oder Blautöne finden immer mehr Fans. Gerade für junges Wohnen oder für Solitärmöbel werden farbige, wild gemusterte Stoffe immer beliebter, die aber im Grundfarbton zu den weiteren Wohnzimmermöbeln passen sollten.

 

Pflegetipps: So behält Ihr Sessel seine Qualität

Nur einen kleinen Moment unaufmerksam, schon landen Rotwein, Saft oder Tee auf dem Sessel. Nehmen Sie in dem Fall ein weiches Baumwolltuch zur Hand und tupfen Sie die Flüssigkeit vorsichtig auf – egal, ob es sich um Leder oder Stoff handelt. Nicht reiben, da durch diese mechanische Beanspruchung die Sesseloberfläche beschädigt werden kann.

Kunstleder ist ein sehr robustes Material, das Sie nur regelmäßig feucht abwischen müssen. Wie alle Kunststoffe kann Kunstleder allerdings mit der Zeit brüchig werden. Tragen Sie daher vorbeugend regelmäßig spezielle Pflegemittel auf.

Zur Grundpflege eines Sessels aus Leder wischen Sie diesen regelmäßig mit einem feuchten weichen Tuch ab. Gönnen Sie dem Leder zwischendurch ein spezielles Lederpflegemittel, das auf die Art des jeweiligen Leders, seinen Glanzgrad und die Versiegelung abgestimmt sein sollte. Verwenden Sie keine Schuhcreme, auch wenn das häufig empfohlen wird – diese kann dunkle Flecken verursachen. In Leder sollten Sie Pflegemittel generell nie einarbeiten, das gibt womöglich speckige, glänzende Stellen. Einfache Flecken entfernen Sie mit einem handelsüblichen hellen Radiergummi.

Bei Stoff saugen Sie die Oberfläche zur allgemeinen Pflege mit der Polsterdüse ab. Flecken sollten Sie gleich entfernen und mit kreisenden Bewegungen, wenig Druck und lauwarmem Wasser großflächig abwischen. Achtung: Bei zu viel Druck kann die Farbe abgerieben werden und Flecken werden erst richtig in das Gewebe gepresst. Prüfen Sie vorsorglich an einer verdeckten Stelle, wie sich die Farbe des Stoffes beim Putzen verhält, denn manchmal lösen Pflegemittel die Farbe. Für hartnäckige Flecken nehmen Sie Teppichschaum.

 

Fazit: So finden Sie den richtigen Chesterfield-Sessel

Ob als Solitär oder in Kombination mit Ihrer vorhandenen Einrichtung, Chesterfield-Sessel vereinen klassisches Design mit echter Funktionalität. Die auffälligen Möbel sind gemütliche Rückzugs- und Ruheinseln, können aber auch rein repräsentativen Zwecken dienen und dann im Flur oder in der Diele stehen. Beachten Sie vor dem Kauf folgende Punkte:

  • Wer oft Gäste empfängt, wählt ein Modell aus edlem und zugleich robustem Leder.
  • Material und Design sind Geschmackssache, sollten aber farblich und vom Stil her zu den vorhandenen Möbeln passen.
  • Für die Farbauswahl gilt: Je kleiner ein Chesterfield-Sessel ist, desto greller und knalliger darf er sein. Sessel in neutralen Farben sollten dagegen größer sein, um richtig zu wirken.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?