Fensterbank Deko – Bühne frei für hübsche Accessoires und Pflanzen

1 2
Loading...
Fensterbank mit Deko und Rattanstuhl

Hier kommen kleine Dinge groß raus

Die Fensterbank ist der heimliche Star, wenn es ans Dekorieren geht. Tageslicht, der Blick nach draußen und genügend freie Fläche schaffen eine perfekte Bühne für liebgewonnene Sammlerstücke, ausgewählte Accessoires und prachtvolle Pflanzen. Grund genug also, Eurer Fensterfront ein kleines Update zu gönnen!

Wie Ihr Eure Fensterbank dekoriert, welche Deko dafür geeignet ist und was für tolle Arrangements es zu bewundern gibt, erfahrt Ihr hier:

_

Da blüht Dir was: Pflanzen und Blumen

Die Fensterbank ist ein idealer Ort, um sie mit Pflanzen zu bestücken. Durch das Tageslicht wachsen und gedeihen Eure grünen Schätze besonders gut und sind durch die Scheibe vor Wind und Wetter geschützt. Bei offenem Fenster sorgt eine leichte Brise dafür, dass die Pflanzen mit frischem Sauerstoff versorgt werden.

_

Die Trendsetter unter Euch wissen: Sukkulenten und Kakteen gehören zu DEN Pflanzen-Trends der letzten Zeit. Kein Wunder, die meisten Exemplare sind auch für eher schwarze Daumen geeignet und sind sehr genügsam – Vernachlässigung sieht man den Pflanzen so gut wie nicht an. In kleine Terracotta-Töpfe gepottet und zu Dreier-Konstellationen arrangiert, machen die kleinen stacheligen Freunde ganz schön was her. Besonders trendy wird es, wenn Ihr die Töpfe zudem auf Holzbretter oder Marmor-Platten abstellt. Mehr über angesagte Kaktus Deko erfahrt Ihr übrigens hier.

_

Pflanzen-Tipp: Ableger könnt Ihr in eine kleine Schale mit Wasser legen, damit sich neue Wurzeln bilden. Sind diese lang genug, ist es Zeit, die Pflanzen in Erde zu setzen.

_

Wenn Ihr plant, die gesamte Breite des Fensterbrettes mit Pflanzen zu versehen, könnt Ihr zu Übertöpfen aus einer Farbfamilie greifen. Aber anstatt ein Modell gleich mehrfach zu kaufen, schafft Ihr mit unterschiedlichen Mustern und Größen Abwechslung – so wird es nicht zu wuselig und trotzdem individuell. Und wenn es doch ein Farbklecks sein soll; zu weißen Töpfen machen sich Pastelltöne besonders gut.

_

Kleiner Tipp: Wenn Ihr verschieden hohe Pflanzen habt, könnt Ihr diese nah beieinander oder in kleinen Grüppchen anordnen, anstatt wild auf der Fläche zu verteilen, so wirkt´s harmonischer.

_

Besonders in der Küche freuen sich Eure Kräuter über einen Fensterplatz. Dazu könnt Ihr einfach eine oder mehrere Leisten vor dem Fenster anbringen und die Töpfe mittels Haken einhängen. So könnt Ihr die Fensterbank gestalten und habt gleichzeitig frische Kräuter zur Hand, außerdem sorgen die Pflanzen für einen ansprechenden Sichtschutz.

_

_

Hier findet Ihr tolle Gefäße für Eure Pflanzen:

Jetzt wird´s wohnlich: Deko für die Fensterbank

Auf die Fensterbank kommt meist nur, was sich seinen Platz auch verdient hat. Das Lieblingsbuch, der Glücksgriff vom letzten Flohmarkt oder auch die kleine Lampe, die schon mehrere Umzüge mitgemacht hat und zum treuen Begleiter geworden ist – Der Platz am Fenster ist ein Sammelsurium an schönen Dingen. Noch schöner, wenn diese hier auch gebührend zur Geltung kommen und in die Fensterbank Deko mit einfließen.

_

Tipp: Schafft beim Dekorieren kleine „Inseln“, indem Ihr die Dinge nicht in Reih und Glied aufstellt, sondern in mehreren Grüppchen und in einigem Abstand zueinander.

Manchen Fensterbänken sieht man an, dass sie schon mehrere Jahrzehnte hinter sich haben. Ihr könnt kleine Makel wie zum Beispiel abblätternde Farbe jedoch einfach nutzen, und die Fläche im Shabby-Chic-Stil gestalten. Kleine Sträußchen, Untersetzer aus Kristallglas (gibt´s oft noch bei der Oma oder den Eltern im Schrank) und ein kleiner Stapel Bücher lassen die Fensterbank authentisch und wohnlich wirken.

_

Tipp: Wenn die Fensterbank wirklich nicht mehr ansehnlich ist, könnt Ihr Euch im Baumarkt eine dünne MDF-Platte zuschneiden lassen, die Ihr über die alte Fensterbank legt. Ihr könnt auch die Fensterbank bekleben, wenn der Untergrund glatt und sauber ist. Klebefolie gibt´s im Baumarkt oder im Bastelladen.

_

Besonders elegant sieht es aus, wenn nur wenige Einzelstücke in Szene gesetzt werden, diese aber optisch einen Bezug zueinander haben. Zwei Blumenvasen, eine davon mit hübschen Blumen wie Pfingstrosen oder Ranunkeln bestückt, dazu noch ein Kerzenständer und schon entsteht ein cleaner Look.

Tipp: Sucht Euch am besten Vasen aus, die auch ohne frische Blumen toll aussehen. So habt Ihr auch ohne frische Schnittblumen eine hübsche Deko auf der Fensterbank.

_

Ein Fenster neben dem Bett ist ungemein praktisch, denn oft könnt Ihr Euch somit den Nachttisch sparen, was besonders in kleinen Räumen von Vorteil ist. Anstelle einer Gardine sehen auch einzelne Blusen oder Oberteile, die Ihr vor das Fenster hängt, wunderbar lässig aus und sorgen für einen leichten Sichtschutz.

_

Minimalistisch-modern wird es, wenn die Fensterbank Deko sich dezent zurückhält, dafür aber mit Inhalt punktet. Ausgewählte Magazine, dazu eine schlichte Porzellanfigur oder eine Holzfigur, und zu guter Letzt eine stylische Vase – mehr braucht es manchmal nicht.

_

Das Schöne an Fensterbänken: Hier kann nach Lust und Laune dekoriert werden, und das immer wieder. Im Frühling kommen hier Narzissen und Osterdeko groß raus, im Sommer werden mediterrane Kräuter gezüchtet und im Winter zieren kleine Tannen und Kerzen die Fensterfront und sorgen für eine heimelige Stimmung.

Tipp: Eine schmale Fensterbank lässt sich gut mit länglichen Vasen oder Gegenständen dekorieren.

_

_

_

Hier findet Ihr stylische Accessoires für Eure Fensterbank:

In Glasgefäßen lassen sich Urlaubssouvenirs wie Muscheln, Sand und Steine schön präsentieren und halten Erinnerungen fest. Verteilt dazu noch ein paar Teelichter oder Stumpenkerzen, und schon holt Ihr Euch das Urlaubsfeeling zurück.

_

Unter Glasglocken lassen sich kleine Deko-Welten schaffen, oder Keimlingen beim Wachsen geholfen werden. Eine Glasglocke macht sich ebenfalls gut, zum einen als Deko-Objekt, zum anderen hält sie die Duftströme der Kerze in Schach.

_

Fensterbank dekorieren ohne Blumen? Geht auch, und sogar sehr gut! Bilder, Deko-Objekte und Co. werden von stoffbezogenen Lampen besonders effektvoll ausgeleuchtet. Schwarz und Silber sind dabei ein unschlagbares Duo und verströmen pure Eleganz und Coolness.

_

_

Weitere Accessoires für Eure Fensterbank findet Ihr hier:

Keine Fensterbank? Kein Problem!

Manche Fenster kommen leider ohne Fensterbank daher. Aber kein Problem, denn mit ein paar Tipps und Tricks schafft Ihr ganz schnell Platz am Fenster und könnt es mit Deko und Pflanzen in Szene setzen.

_

Ein Regal lässt sich leicht links und rechts vom Fenster anbringen und sorgt für Ablagefläche vor dem Fenster, oder Ihr knüpft Euch eine coole Blumenampel (ein tolles Beispiel findet Ihr hier). Eine weitere Alternative ist auch ein Hängeregal, auf dem Ihr kleine Vasen oder ähnliches drapieren könnt (hier erfahrt Ihr, wie sich das Regal leicht nachbauen lässt).

_

Das waren ausgewählte Beispiele, wie Ihr Eure Fensterbank mit wenigen Mittel schön gestalten könnt. Na, Lust bekommen zu dekorieren? Dann nichts wie ran an schöne Accessoires und Pflanzen!

Übrigens, wenn Ihr schon dabei seid Eure Fensterfront aufzuhübschen, ist das doch eine super Gelegenheit auch gleich die Fenster zu putzen! Wie Ihr die Scheiben streifenfrei bekommt, könnt Ihr hier nachlesen.