Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Marke
  • Fissler
  • KAI
  • Roesle
  • Villeroy & Boch
  • Wüsthof
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Steakmesser

 

Steakmesser für angemessene Schärfe

 

Ob Sie Ihre Freunde zur Grillparty oder zum Barbecue eingeladen haben oder ob Sie einfach nur Appetit auf ein großes, gebratenes Stück Fleisch hatten, das Sie nun allein oder zu zweit genießen möchten: Nur mit dem richtigen Messer wird der Verzehr auch zum Genuss. Bei uns finden Sie elegant geschwungene Steakmesser mit spitzer und vor allem scharfer Klinge im Sortiment, die das zarte Fleisch auf Ihrem Teller nicht zur Zerreißprobe werden lassen.

 

Steakmesser im harmonischen Set erwerben

 

Schneiden Sie mit Ihrem ideal ausbalancierten Steakmesser ganz ohne Druck und mit wenig Kraftaufwand mundgerechte Stücke zurecht. Die formschönen Griffe liegen angenehm in der Hand. OTTO bietet Ihnen stilvolle, aus hochwertigen Materialien angefertigte Steakmesser diverser Marken, die Sie auch als mehrteiliges Set beziehungsweise als ganzes Steakbesteck erwerben können. So zaubern die Messer und Gabeln einheitliche Harmonie auf Ihren Küchentisch.

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschrank

 

» Kühl-Gefrierkombination

 

» Einbaukühlschrank

 

» Gefrierschrank

 

» Spülmaschine

 

» Küchenmaschine

 

» Kaffeemaschine

 

» Kaffeevollautomat

 

» Mikrowelle

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfeld

 

» Backofen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

RÖSLE Steakmesser-Set (4tlg.)

VILLEROY & BOCH Pizza-&Steakmesser Set 6tlg. 230mm »Oscar«

Steakmesser, »passion«, Fissler

Steakmesser, »perfection«, Fissler


















Kaufberatung Steakmesser

Feines Fleisch stilvoll schneiden

Ein herrlich saftiges Steak vom Grill oder aus der Pfanne ist für Fleischliebhaber das Nonplusultra. Damit das Messer beim Schneiden des Leckerbissens wie durch Butter gleitet und das zarte Fleisch nicht ausfasert, ist ein Steakmesser wichtig. Mit den stilvollen Schneidwerkzeugen wird das Essen für Sie und Ihre Gäste zum rundum gelungenen Gaumen- und Augenschmaus. Erfahren Sie in diesem Kaufratgeber, was ein gutes Steakmesser auszeichnet, worauf Sie bei Material und Schliff achten sollten und wie das schnittige Besteck lange scharf bleibt.

 

Inhaltsverzeichnis

Schneiden, nicht reißen: Steakmesser machen den feinen Unterscheid
Klingenschliff und Material: Diese Ausführungen gibt es
Qualitätsmerkmale – die richtigen Steakmesser für Ihre Zwecke
So bleiben Ihre Steakmesser lange scharf
Alternative Messer zum Fleischschneiden
Fazit: Steakmesser vollenden den Fleischgenuss

 

Schneiden, nicht reißen: Steakmesser machen den Unterscheid

Ohne geeignetes Messer bietet selbst das beste Stück Fleisch keinen Genuss. Wenn das mundgerechte Zerteilen durch stumpfe Klingen zum Kraftakt wird und die Bissen eher wie abgesägt wirken, hält sich die Freude am Essen in Grenzen. Auch der Geschmack leidet, da durch das Zerreißen der Fleischfasern mehr Saft austritt – nach dem ersten Schnitt verliert das Steak an Aroma und die Beilagen schwimmen in Flüssigkeit. Spezielle Messer machen deshalb nicht nur die Zubereitung von Filet, Braten und Schnitzel zum Kinderspiel, sondern unterstützen auch am Tisch eine gelungene Mahlzeit.

Steakmesser verfügen im Vergleich zu normalen Messern über eine extrascharfe Klinge, die in Länge und Form an flache Fleischstücke angepasst ist. Die Klinge ist in der Regel um die 12 cm lang und leicht nach oben gebogen. Das Steakmesser gleitet dadurch in einem passgenauen Schneidewinkel durch die Fleischscheibe. Die ergonomischen Griffe liegen gut in der Hand, sodass keine Abrutschgefahr besteht. Zur praktischen Funktionalität kommt die edle Optik, die zur hohen Qualität der Speise passt – das Auge isst schließlich mit.

 

Klingenschliff und Material: Diese Ausführungen gibt es

Die Klinge: hochwertiger Edelstahl

Steakmesser bestehen meist aus rostfreiem Edelstahl, dessen genaue Zusammensetzung variiert. Die Mischungen tragen meist kryptische Industriebezeichnungen oder herstellerspezifische Namen. Aussagekräftiger ist die Rockwellhärte, die sich nach dem Anteil des Kohlenstoffs im Stahl richtet. Messer mit einem Wert ab 60 sind sehr hart, wodurch sie auch lange scharf bleiben können. Die Beimischung der Legierungselemente Chrom, Molybdän und Vanadium macht ein Edelstahlmesser rostresistent.

Besonders robust sind aus einem Stück geschmiedete Edelstahlmesser, die von der Spitze bis zum Knauf aus einem Teil bestehen. Auch der Erl – der Teil der Klinge, der im Griffstück steckt – ist nahtlos integriert. Lediglich die Griffschalen werden eventuell noch als Einzelteile fugenlos angenietet. Dadurch lassen sich die Messer sehr gut reinigen. Da es keine Zwischenräume gibt, haben Keime keine Chance, sich irgendwo festzusetzen.

Der Griff: Holz, Kunststoff oder Edelstahl

Sie haben die Wahl zwischen Griffen aus Holz, Kunststoff und Edelstahl. Letztere sind sehr pflegeleicht und haltbar, aber nicht jeder mag die glatte Haptik. Holz passt besonders gut zum rustikalen Grillambiente und Fleischgerichten wie Spareribs, die oft auf Holzplatten serviert werden. Steakmesser mit Holzgriff kosten etwa 50 € pro Stück mehr als ein Modell mit Stahlgriff – dafür erhalten Sie aber ein wasserabweisendes, hübsch gemasertes Holz, das lange hält und keine besondere Pflege wie Einölen benötigt.

Der Schliff: für komfortables Schneiden

Steakmesser verfügen meist über einen Wellen- oder Sägeschliff. Die Klinge ist dann ähnlich wie bei einem Brotmesser gezackt, jedoch viel feiner. Wellenschliffmesser sind besonders für Schnittgut geeignet, das außen fest und innen weicher ist. Die Schneidezähne greifen abrutschsicher in der Kruste des Steaks und dringen beim Vor- und Zurückbewegen schnell in das Innere vor. Dadurch müssen Sie weniger Druck ausüben als mit einer glatten Klinge. Steakmesser mit besonders harten Klingen, etwa aus Damaststahl, lassen sich so extrem gut schärfen, dass sie trotz glatten Schliffs sehr gut für krosses Fleisch geeignet sind.

 

Qualitätsmerkmale – die richtigen Steakmesser für Ihre Zwecke

Um hin und wieder ein Fleischgericht stilvoll zu genießen, genügen preisgünstige Steakmesser aus durchgängigem Edelstahl vollauf. Zum Stückpreis von 10 € erhalten Sie Messer in solider Qualität, mit Griffen aus Kunststoff und in ansprechender Optik, die sich im Geschirrspüler reinigen lassen. Vorhandene Bestecksets eines Herstellers können Sie gezielt um Steakmesser der selben Kollektion ergänzen, sodass Messer und Gabeln zusammenpassen. Sechsteilige Steakmessersets gibt es schon ab 50 € und in einer Box, in der Sie die Schneidwerkzeuge aufbewahren können.

Für Fleischliebhaber, bei denen häufig Steak, Braten & Co. auf den Teller kommen, lohnt sich die Investition in hochwertiges, langlebiges Steakbesteck. Lasergeprüfte Präzisionsschliffe, ergonomische Griffe und ein hoher Härtegrad steigern den Komfort und machen die Messer robuster. Von besonderer Qualität ist auch ein fein ausbalanciertes Steakmesser – mit diesen Modellen schneiden Sie besonders mühelos und ermüdungsfrei. Kochästheten schätzen elegante Holzgriffe, Griffe mit Applikationen und die attraktive Maserung der Damaszener Messer. Diese bekannten Schneidwerkzeuge bilden qualitativ und preislich die Oberklasse. Die extrem harten Klingen sind nahezu unverwüstlich und die rund 100 € pro Stück sind oft eine Investition fürs Leben.

 

So bleiben Ihre Steakmesser lange scharf

In Kochsendungen ist die Bewegung fast so häufig zu sehen wie das Umrühren im Topf: Bevor Profiköche etwas schneiden, schärfen sie das Messer an einem Wetzstahl. Auch Steakmesser bedürfen eines regelmäßigen Nachschärfens, damit sie ihre Funktion richtig erfüllen können. Die besondere Schärfe ist besonders bei Steakmessern mit Wellenschliff wichtig. Sind sie zu stumpf, bekommen die Wellen den Charakter von Reißzähnen und das Fleisch zerfasert beim Schneiden. Klingen mit Sägeschliff sind etwas schwieriger nachzuschleifen als ihre glatten Pendants, zumal nicht jeder Messerschärferdafür geeignet ist. Am besten greifen Sie auf einen feinkörnigen Wetzstab zurück oder auf einen keramischen Nassschleifstein. Machen Sie sich vor dem Gebrauch mit der korrekten Handhabung vertraut, damit Sie den individuellen Schliff Ihres Steakmessers richtig nachschärfen.

Reinigen Sie Ihre Steakmesser immer direkt nach dem Gebrauch, vermeiden Sie sowohl in der Geschirrspülmaschine als auch bei der Handreinigung scharfe Spülzusätze und trocknen Sie die Messer mit einem weichen Tuch ab. Die Lebensdauer der Klinge verlängern Sie auch durch eine sorgfältige Aufbewahrung. Die Schneide sollte stets kontaktfrei zu anderem Besteck bleiben. Am besten sind Messer in den Schatullen, in denen sie geliefert wurden, in Messerblöcken oder an magnetischen Messerleisten aufgehoben.

 

Alternative Messer zum Fleischschneiden

Sie haben Gäste und nicht genügend Steakmesser? Dann eignen sich auch andere Messer aus Ihrer Küche zum Schneiden Ihres feinen Fleischgerichts. Keramikmesser etwa zeichnen sich ebenfalls durch einen hohen Schärfegrad aus und zerteilen kross Gebratenes mühelos. Kurze Kochmesser mit scharfer Schneide sind eine weitere Alternative. Und schließlich funktioniert das Steakschneiden dank des Wellenschliffs zur Not auch mit Tomatenmessern.

 

Fazit: Steakmesser vollenden den Fleischgenuss

Schlemmen statt Säbeln: Unter diesem Motto lässt sich die Investition in gute Steakmesser zusammenfassen. Erst ein Steakmesser macht das beliebte Stück Fleisch zum wahren Genuss. Daran sollten Sie beim Kauf denken:

  • Klinge, Griff und Form sind genau auf das Zerteilen von saftigem Fleisch mit Kruste abgestimmt, erhalten das Aroma und passen auch optisch zu einem besonderen Gericht.
  • Achten Sie darauf, Messer aus rostfreiem Edelstahl zu wählen. Schneidewerkzeuge aus besonders hartem Stahl bleiben auch länger scharf – beachten Sie deshalb die Rockwellhärte Ihres neuen Küchenhelfers.
  • Mit Messern im Wellen- oder Sägeschliff lässt sich ein saftiges Steak besonders komfortabel schneiden.
  • Einzelne Steakmesser erhalten Sie schon ab 10 €, für Hobby-Steakmeister mit höchsten Ansprüchen gibt es Modelle, die das Zehnfache kosten. Dafür machen diese Messer ihrem Besitzer meist ein ganzes Leben lang Freude und überstehen zahlreiche Grillabende, ohne an Funktionalität einzubüßen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?