Muster auf Kleidung tragen: No Go für Plus Size?

23. April 2020 | von

Muster­ver­bot für Große Größen? Auf keinen Fall! Wir zeigen dir, wie du Muster auf Klei­dung für Damen so stylst, dass du Prob­lem­zo­nen kaschierst und deine Vorzüge betonst.

Plus Size Muster Kleidung tragen

Muster in der Klei­dung tra­gen auf, lassen dich dick­er ausse­hen, als du bist, und soll­ten in Großen Größen auf keinen Fall getra­gen wer­den – so viel zu den häu­fig­sten Vorurteilen. Die kannst du aber alle get­rost über Bord wer­fen, denn tat­säch­lich sind Muster auf der Klei­dung für Damen mit Großen Größen dur­chaus vorteil­haft. Das heißt, wenn du weißt, wie du sie ein­set­zen musst. Wir haben alle Tipps und Tricks für dich und coole Styling-Inspirationen.

Mustermix Bluse in grossen Groessen
Mustermix Oberteil in grossen Groessen

Machen Muster auf Kleidung dick?

Diese Frage lässt sich mit einem ganz klaren Nein beant­worten. Richtig ist, dass du mit Mustern, vor allem wenn sie auf­fäl­lig sind, gewisse Kör­per­stellen beto­nen kannst. Sie fall­en ein­fach mehr ins Auge als ein­far­bige Hosen, Pullover, Jack­en und so weit­er. Ein­er der Gründe, warum Muster auf Klei­dung für Plus Size-Damen so einen schlecht­en Ruf haben. Schließlich soll ja nichts auf­fall­en und ein dick­er Kör­p­er darf auch nicht gese­hen wer­den. Schluss damit! Du darf­st zeigen, was du hast und deine Kur­ven so extrav­a­gant oder schlicht in Szene set­zen, wie du willst. Lass dich nicht von ver­al­teten Vorurteilen abschreck­en, son­dern sei in deinem Style selb­st­be­wusst und frei. Im Fall von gemustert­er Klei­dung gibt es zwei Vari­anten, wie du vorge­hen kannst:

  1. Betone die Stellen mit Mustern, die du an dir gerne magst. Deine „Prob­lem­zo­nen“ kannst du mit dun­klen Far­ben kaschieren. So treten sie optis­che in den Hin­ter­grund und fall­en nicht auf. Eine gute Tak­tik, wenn du noch nicht so selb­st­be­wusst mit deinem Kör­p­er umge­hen kannst oder dich mit kaschiertem Bauch bzw. weniger bre­it­en Hüften wohler fühlst. Das hat nichts mit Ver­steck­en zu tun. Zwar sind wir immer für Selb­stliebe, aber das heißt nicht, dass du nicht auch kri­tisch mit dir sein darf­st oder alles zeigen musst.
  2. Ger­ade unruhige Muster sind super, um einen run­den Bauch, kräftige Ober­arme oder einen großen Po zu kaschieren. Klingt erst mal merk­würdig, aber durch die vie­len Details ist das Auge abge­lenkt. Dadurch fall­en Dellen und Rollen gar nicht auf. Wie sagt man so schön? Angriff ist die beste Vertei­di­gung und wenn du etwas ganz offen­sichtlich „ver­steckst“, es also eigentlich jed­er sehen kann, wird es gar nicht beachtet und bleibt so unsichtbar.

Bis du unsich­er, wie du Muster kom­binieren kannst, halte dich ein­fach an die Do’s und Don’ts:

Do’s:

  • Eine läs­sige Jeans holt jedes noch so extrav­a­gante Muster zurück auf den Boden. Deshalb kannst du Den­im und Muster toll kombinieren.
  • Schwarz-Weiße Muster wirken immer ele­gant und nicht zu krass. Toll für Frauen, die sich erst noch an die Welt der Muster her­an­tas­ten möcht­en. Hier kannst du nichts falsch machen. Mit einem roten Lip­pen­s­tift set­zt du einen Hingucker-Akzent.
  • Nicht zu wild wird es, wenn du Muster aus ein­er Farb­fam­i­lie kom­binierst. Dazu auch unbe­d­ingt far­blich passende Acces­soires stylen.
  • Beim Muster­mix musst du nicht lange über­legen: Streifen zu Streifen gehen immer. Mutige kön­nen sich natür­lich auch an Blu­men mit Streifen oder Punk­ten wagen. Mehr Tipps dazu in unserem Muster­mix-Rat­ge­ber.

Dont’s:

  • Auf­fäl­lige Muster brauchen nicht viele Acces­soires. Lieber auf dünne Kettchen oder Ohrsteck­er setzen.
  • Muster-Klei­dung auf keinen Fall zu eng kaufen. Wenn es irgend­wo span­nt, dann verzieht sich der Stoff und das Muster, und das wirkt sehr unvorteilhaft.
  • Bei einem bunt gemusterten Oberteil, Rock oder Hose nicht noch eine andere Farbe beim Kom­binieren rein­brin­gen. Das wirkt zu unruhig. Lieber eine bere­its vorhan­dene Farbe auf­greifen oder mit Weiß bzw. Schwarz stylen.
Grafische Muster Kleidung in grossen Groessen

Karomuster, Hahnentritt und Co.: Diese Muster sind Trend

Punk­te, Streifen, Blu­men und, und, und … Es gibt so viele Optio­nen für Muster auf unser­er Klei­dung. Damen mit Großen Größen brauchen – wie gesagt – keine Angst davor haben und kön­nen sich modisch gerne aus­to­ben. Natür­lich gibt es in jed­er Sai­son bes­timmte Trends, aber auch Klas­sik­er, die du immer tra­gen kannst. Hier kommt unsere Übersicht:

Schlangenmusterkleidung in grossen Groessen
  • Ani­mal Print: Tiger- oder Leop­ar­den­muster auf der Klei­dung ist seit eini­gen Saisons unverzicht­bar für viele Fash­ion­istas. Der Ani­mal Print kann schon fast als Klas­sik­er beze­ich­net wer­den und bringt etwas Rock­iges in dein Out­fit. Der neuste Trend ist aber weit ent­fer­nt von Raubkatzen­streifen bzw. Fleck­en. Schlangen­musterklei­dung oder Snake Print sind aktuell en vogue. Far­blich bewegst du dich hier vor allem in braunen, grauen und grü­nen Tönen. Es gibt aber auch knal­lige Vari­anten. Das Schlangen­muster wirkt beson­ders edel, kann aber auch wild, ganz wie die Leo-Muster-Kleidung.
Streifenkleid in grossen Groessen
  • Streifen: Sie sollen beson­ders dick machen – die Quer­streifen. Das ist aber Unfug. Egal ob längs oder quer, mit diesem Muster-Klas­sik­er kannst du deinen Kur­ven schme­icheln. Unser Streifen-Rat­ge­ber ver­rät dir tolle Tricks und Styling-Möglichkeit­en. So kannst du beispiel­sweise sehr ele­gante Looks mit ein­er gestreiften Paperbag-Hose und einem Blaz­er kreieren oder aber läs­sige Street­styles mit einem Streifen­pullover und ein­er Car­go-Hose. Ein Muster­mix aus unter­schiedlichen Streifen, z.B. bei einem Streifen­kleid, kaschiert „Prob­lem­zo­nen“ und sieht lock­er aus, ohne zu ver­spielt zu sein.
Polker Dots Kleidung in groessen Groessen
  • Pol­ka Dots: Etwas 50’s Flair gefäl­lig? Mäd­chen­hafter Charme gepaart mit Sexy­ness – das kön­nen nur Punk­te-Klei­der, auch in Großen Größen. Pol­ka Dots funk­tion­ieren aber auch auf anderen Klei­dungsstück­en. So wird ein eher formeller Blaz­er durch das Muster aufge­lock­ert. Wie groß die Punk­te sein dür­fen, entschei­dest du. Da gibt es keine Vor­gaben. Möcht­est du damit kaschieren, dann eignen sich größere Punk­te. Übri­gens ein guter Tipp für alle Muster: Je größer, desto mehr schme­icheln sie deinen Kurven.
Karomuster Kleidung in grossen Groessen
  • Karo­muster: Von wegen bieder! Karo­muster auf Klei­dung wie Hosen, Röck­en oder Blaz­ern kann super-läs­sig kom­biniert wer­den. Ger­ade sind Teil im Over­size-Schnitt Trend. Mit ihnen hast du einen modis­chen Eye­catch­er, der sowohl zu ele­gan­ten Out­fits also auch zu sportlichen Looks passt. Ein­fach eine Jeans, ein cooles Shirt und einen Karob­laz­er kom­binieren, schon hast du ein Out­fit für den All­t­ag. Karo­ho­sen in unter­schiedlichen Schnit­ten sind eben­falls ange­sagt und passen nicht nur in den Herb­st.
Blumenkleid in grossen Groessen
  • Blu­men­muster: Denken wir an den Som­mer, kommt uns sofort ein Blu­men­print-Kleid in den Sinn. Es ist fem­i­nin, ver­spielt und für viele Mode-Fans ein absolutes Must-have. Blu­men­muster-Klei­dung erlebt außer­dem ein Revival bei Blousons, Blaz­ern und auch Schuhen. Über­all spießt und blüht es. Ger­ade nach einem lan­gen und tris­ten Win­ter macht das Blu­men­muster gute Lauen und gehört deshalb zu den beliebtesten Früh­lingstrends. Dabei ist von großen, clea­nen Blu­men­prints bis zu kleinen ver­spiel­ten Blüm­chen­vari­anten alles dabei.
Hahnentritt Muster fuer grosse Groessen
  • Hah­nen­tritt: Sehr erwach­sen und eher steif – dieses Image hat­te das Hah­nen­trittmuster lange Zeit. Zum Glück hat sich das geän­dert und der Klas­sik­er feiert sein Come­back. Du find­est ihn auf Röck­en, Shirts, Hosen, Män­teln oder Leg­gins. Durch das schwarz-weiße Muster kannst du ihn beson­ders gut mit knal­li­gen Far­ben kom­binieren. Magst du es eher edler und zurück­hal­tender, bleib­st du bei Weiß bzw. Schwarz. Ein gekon­nter Stil­bruch ist bei dieser Musterklei­dung für Damen mit Großen Größen übri­gens drin­gend erwün­scht. Trau dich also an die Sneak­er und Oversize-Schnitte.
Retro Muster fuer grosse Groessen
  • Retro-Muster: Alles kommt wieder, vor allem in der Mode gilt dieser Leit­spruch. Deshalb ist es auch keine Über­raschung, dass Retro-Muster wieder auf dem Vor­marsch sind. Du weißt nicht, was man sich darunter vorstellen soll? Ganz ein­fach: Retro ist alles, was es schon mal gab. Da wären z.B. Batik­muster, flo­rale Designs aus den 70ern oder auch Pais­ley. Entwed­er in den Orig­i­nal-Farbtö­nen der ver­gan­genen Mode-Ära oder neu inter­pretiert, beispiel­sweise in Neon oder Pastelltö­nen.
Kleid mit Kettenmuster in grossen Groessen
  • Ket­ten­muster: Streng genom­men gehört der Ket­ten Print auch zu den Retro-Mustern. Aber dieses Muster ver­di­ent ein­fach eine eigene Kat­e­gorie. Ursprünglich wurde es auf Sei­den­hal­stüch­ern getra­gen, bis es den Sprung auf Blusen, Röcke und das all­seits beliebte Kleid mit Ket­ten­muster schaffte. Dieser Print wirkt immer ele­gant und wird deshalb auch mit feinen Stof­fen kom­biniert. Aber auch mit All­t­ag machst du damit eine gute Fig­ur. Die Mis­chung aus edel und läs­sig punktet.
Kleidung mit grafischen Muster fuer grosse Groessen
  • Grafis­che Muster: Struk­tur, Ord­nung und klares Design – dafür ste­hen grafis­che Muster. Klingt lang­weilig? Ist es aber gar nicht, denn auch hier lässt sich mit Far­ben spie­len. Muster-Klei­dung mit diesen Prints wirkt sehr mod­ern und passt deshalb gut zu Street­style-Looks. Geometrische For­men spie­len dabei eine große Rolle. Aber auch Muster die ausse­hen, als wären sie mit einem dick­en Pin­sel gemalt wor­den, gehören dazu. Wichtig: Es darf auf keinen Fall zu ver­spielt sein. Das zer­stört den Effekt.
Mustermix in grossen Groessen kombinieren
  • Muster­mix: Ja, es han­delt sich dabei nicht nur um einen Look, den man zusam­men­stellt, son­dern auch um einen Print. Ein Muster­mix Out­fit kann dem­nach auch aus einem einzi­gen Teil beste­hen. Näm­lich wenn es in sich viele ver­schiedene Muster vere­int. Diese It-Pieces sind ger­ade über­all zu sehen, als Blusen, Hemd­blusen­klei­der oder Shirts. Trau dich ruhig! Das Prak­tis­che ist, dass du zusam­men mit ein­er schwarzen Leg­gins oder Hose beim Stylen nichts falsch machen kannst.

Tolle Muster für styl­ishe Plus Size Looks:

Plus Size Kleid mit grafischem Muster
Grafische Muster Kleidung in grossen Groessen stylen

Muster kombinieren: 5 Looks für Große Größen

Damit du dich für dein näch­stes Out­fit inspiri­eren lassen kannst, haben unsere Soul­mates ganz unter­schiedliche Muster-Klei­dung für Damen mit Großen Größe zu 5 styl­ishen Looks kom­biniert. Glam­ourös und dabei trotz­dem all­t­agstauglich ist Tanyas erste Kom­bi­na­tion. Das Maxik­leid mit grafis­chem Muster – einem abstrak­ten Blu­men-Druck – schme­ichelt allen Fig­ur­typen: Kräftige Ober­arme wer­den durch die Ärmel verdeckt, bre­ite Hüften und ein aus­geprägter Bauch durch die A‑Line umspielt. Der inte­gri­erte Kordelzug sorgt dafür, dass du das Kleid ganz indi­vidu­ell auf Fig­ur brin­gen kannst. Tanya stylt das Muster-Kleid mit Riem­chen­san­dalen, einem Hut und großen Kreolen.

Tanyas Muster-Kleid zum Nachshoppen:

Mustermix Bluse in grossen Groessen
Mustermix Outfit in grossen Groessen

Ihr zweit­er Look ist etwas für Farb-Mutige. Die lange Bluse ist im Muster­mix bedruckt und vere­int so Fleck­tarn­muster, Leop­ar­den­muster und knal­lige Far­ben. Durch den weit­en Schnitt kaschiert die Bluse auch kräftige Ober­schenkel und Hüften. Du kannst sie, wie Tanya, mit ein­er Skin­ny Jeans tra­gen, oder du stylst eine Leg­gins dazu. Du kön­ntest sie auch zu einem Midi-Rock kom­binieren und entwed­er knoten oder in den Saum steck­en. Sneak­er, Boots oder Som­mer­schuhe? Geht alles!

Far­ben­fro­he Muster­mix-Bluse für Plus Size:

Blumenprint Kleid in grossen Groessen
Blumenkleid in grossen Groessen

Theodo­ra hat sich für ein Blu­men­kleid in Großen Größen entsch­ieden. Beson­dere Details sind der Zipfel­saum und der Rück­e­nauss­chnitt. Die Länge ist toll für Frauen mit dick­en Beinen. Auch hier kaschieren leicht trans­par­ente Ärmel deine Ober­arme. Du kannst das Kleid ele­gant mit Heels oder Sling Pumps tra­gen und beispiel­sweise damit auf eine Par­ty, ins Restau­rant oder ins The­ater gehen. Oder du kom­binierst Sneak­er, Loafer und Co. für einen läs­si­gen Look. Im Som­mer helfen übri­gens Kurzstrumpfho­sen oder Ban­delettes gegen wunde Ober­schenkel.

Flo­rales Muster-Kleid in Großen Größen:

Snake Print Kleid in grossen Groessen
Kleid mit Schlangenmuster in grossen Groessen

Der ange­sagte Snake Print musste es für Julia und ihre Tochter sein. Dazu eine rock­ige Led­er­jacke. So wird das Schlangen­muster-Kleid zu einem tollen Über­gangskleid. Stiefelet­ten und Led­er­leg­gins machen das Ganze kom­plett. Im Som­mer kannst du das Kleid auch mit San­dalen oder Keilpumps und ein­er geflocht­e­nen Korb­tasche kom­binieren. Ele­gant wird es mit High Heels und gold­en­em Schmuck. Die kleine Fash­ion­ista macht es vor: Sneak­er sind ein absolutes Must!

Ani­mal Print mal anders — der Snake Print Look:

Punkte Kleid in grossen Groessen
Kleid mit Polka Dots in grossen Groessen

Neben dem Schlangen­muster hat sich Julia auch in die Pol­ka Dots ver­liebt. Das läs­sige Punk­te-Kleid in Maxi-Länge stylt sie mit weißen Boots, ein­er Strumpfhose und ein­er Bik­er Led­er­jacke. Ein biss­chen Mäd­chen zauberst du mit einem auf­fäl­li­gen Haar­reif oder Haar­band dazu. Noch mehr Cool­ness gibt es mit der Fliegerson­nen­brille. Der Schwarz-Weiß-Look verträgt auch ein biss­chen Farbe. Die bringt Julia mit ein­er Tasche in der Trend­farbe Gelb hinein.

Trendig-rock­ige Pol­ka Dots:

Muster Kleidung in grossen Groessen kaufen

Wir hof­fen, dass wir dir die Angst vor Muster-Klei­dung für Damen mit Großen Größen nehmen kon­nten. Sei ruhig mutig und greif beim näch­sten Mal zu den ange­sagten Polk­er Dots, Schlangen­mustern, Blu­men­prints, Streifen, Hah­nen­tritt oder Karos. Beson­ders cool wird es mit grafis­chen Mustern. Wenn du lieber deine ver­meintlichen Prob­lem­zo­nen kaschieren möcht­est, ohne die Aufmerk­samkeit auf sie zu lenken, dann kom­binieren dun­kle Far­ben mit Mustern. Du kannst aber auch kaschieren, indem du mit wilden Mustern das Auge von kleinen Rollen oder Dellen ablenkst. Wichtig dabei: Achte auf einen guten Sitz. Span­nt irgend­wo etwas, verzieht sich der Stoff und das Muster macht dich automa­tisch dicker.

Welch­er Muster-Trend gefällt dir am besten?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!