Jeanskleid für Große Größen: So wird’s gestylt

5. Juni 2020 | von

Das Jean­skleid für den Som­mer ist ein echter Klas­sik­er und kommt in dieser Sai­son vor allem mit lan­gen Ärmeln daher. Wir zeigen dir, wie du das Jean­skleid für Große Größen stylst.

Jeanskleid XXL fuer den Sommer stylen

Cool und läs­sig oder roman­tisch-ver­spielt? Das Jean­skleid für den Som­mer kann bei­des und noch viel mehr. Statt grob und irgend­wie steif ist der Den­im-Klas­sik­er heute ein echter Soft­ie und deshalb per­fekt für die warme Jahreszeit und die Fes­ti­val­sai­son. Durch die neuen Stoffe lassen sich auch viele neue Looks und Schnitte umset­zen, an die früher gar nicht zu denken war. Da find­et sich für jeden Fig­ur­typ das passende Mod­ell. Wir zeigen dir, welch­er Schnitt zu deinen Kur­ven passt und wie du das Som­merkleid für Große Größen kom­binieren kannst.

Plus Size Jeanskleid fuer Damen im Sommer

Jeanskleid XXL: Welcher Schnitt für welche Figur? 

Genau wie bei anderen Klei­dern ist es auch beim Jean­skleid in Großen Größen wichtig, den passenden Schnitt für deinen Fig­ur­typ zu find­en. So kannst du nicht nur ver­meintliche Prob­lem­zo­nen kaschieren, son­dern vor allem deine tollen Kur­ven per­fekt in Szene set­zen. Aktuell liegen Jean­sklei­der in XXL mit ¾‑Ärmeln im Trend. Hier über­schnei­den sich die Den­im-Designs mit den anderen Som­merklei­dern der Sai­son. Es gibt aber natür­lich auch luftigere Mod­elle mit kurzen Ärmeln oder ganz ohne. Ein weit­er­er Trend sind Knopfleis­ten und Taschen. Dieser Look erin­nert stark an das klas­sis­che Jean­shemd und an den typ­is­chen Wild-West-Style der Cow­boys. Kein Wun­der also, dass auch Cow­boystiefel wieder ange­sagt sind, dazu aber später mehr. Ein ander­er Trend-Schnitt ist die Tuni­ka. Ein Jean­skleid für den Som­mer mit diesem Schnitt beste­ht aus sehr weichem, fließen­dem Mate­r­i­al, engt nicht ein und ist wesentlich ver­spiel­ter und fem­i­nin­er als sein cooles Gegen­stück mit Knopfleiste. Und dann gibt es da noch die roman­tis­chen Jean­sklei­der in Großen Größen mit Volants, Rüschen oder stu­figem Rock. Aber welch­er Schnitt passt denn nun zu dir?

Inspi­ra­tio­nen für den ange­sagten Cowboy-Look:

  • Kurzes Jean­skleid: Kleine Frauen soll­ten unbe­d­ingt ein kurzes oder max­i­mal knielanges Jean­skleid mit V-Auss­chnitt wählen. Zusam­men mit Absatzschuhen streckt es und lässt dich größer wirken. Midi- oder Max­ilänge stauchen hingegen.
  • Midi und lang: Große Frauen haben eigentlich die volle Band­bre­ite an Län­gen zu ihrer Ver­fü­gung. Ihnen ste­hen aber beson­ders Jean­sklei­der in Midi oder Maxi. Bei kurz geschnit­te­nen Klei­dern kön­nen die lan­gen Beine oft dafür sor­gen, dass der Rock­teil noch ein biss­chen kürz­er wird. Kann super ausse­hen, aber wenn du nicht so gerne viel Haut zeigst, soll­test du ein etwas län­geres Mod­ell tragen.
  • Hemd­blusen- oder Cow­boy-Stil: Meisthaben die Hemd­blusen­klei­der aus Den­im einen ger­aden Schnitt, sitzen also recht fig­urbe­tont. Super für alle, die gerne zeigen, was sie für scharfe Kur­ven haben. Möcht­est du beispiel­sweise einen kräfti­gen Bauch kaschieren, soll­test du lieber zu den Vari­anten in A‑Line greifen oder darauf acht­en, dass der obere Teil des Jean­sklei­ds weit­er geschnit­ten ist. Kurze Klei­der leg­en den Fokus auf deine tollen Beine. A- und X‑Figurtypen liegen mit der aus­gestell­ten A‑Line eben­falls goldrichtig. Hier ist ein langer Rock oder ein Midi-Schnitt ide­al. Tipp: Beim Cow­boy-Jean­skleid für den Som­mer sind dun­kle Waschun­gen oder Schwarz Trend.

Tolle Trendteile für den Jeanskleid-Boho-Look:

  • Tuni­ka-Jean­skleid: Helle Waschun­gen kom­biniert mit Stick­ereien oder schlichte, leichte Stoffe sind beim Tuni­ka-Jean­skleid für den Som­mer ein absolutes Muss. Diese Mod­elle haben län­gere und weit­ere Ärmel als die Cow­boy-Vari­ante und kaschieren kräftige Ober­arme per­fekt. Auch für Frauen mit viel Bauch sind sie super-geeignet, da sie diese Par­tie gekon­nt umspie­len. Der lockere Schnitt kann bei A- und X‑Figurtypen ein wenig auf­tra­gen, da die schmal­ste Stelle – die Taille – verdeckt wird. Ein Tail­lengür­tel ist die Lösung. Er passt zum Boho-Style und bringt das Jean­skleid auf Figur.
  • Jeanskeid mit Volants und Co.: Noch etwas weit­er als die Tunikak­lei­der fall­en Jean­sklei­der in XXL mit Stufen­rock. Sie sind der Inbe­griff des Boho-Chics und ver­laufen unter­halb der Brust nach unten hin immer weit­er aus­gestellt. Ein sehr junger und mod­ern­er Look, der jedem Fig­ur­typ ste­ht. Auch hier gilt der Tipp mit dem Tail­lengür­tel, wenn du deine Fig­ur mehr in Szene set­zen möcht­est. Volants im Rock sind super-fem­i­nin und bieten einen beson­deren Eye­catch­er. Ziehen sie sich diag­o­nal hoch, kannst du damit wun­der­bar kräftige Ober­schenkel kaschieren, da der Blick hochge­zo­gen wird und nicht in die Bre­ite geht.
  • Jean­skleid ohne Ärmel: Sie sind wohl die som­mer­lich­ste Vari­ante unter den Jean­sklei­dern in Großen Größen. Ein Etuik­leid-Schnitt zeigt deine Run­dun­gen, eine A‑Linie oder ein Hängerchen umspie­len die Bere­iche, die du nicht so gerne zeigen möcht­est. Kräftige Ober­arme kannst du mit einem T‑Shirt, das du drun­terträgst verdeck­en. Diese Kom­bi­na­tion gibt dem Jean­skleid eine schöne Retro-Note und ist eben­falls sehr ange­sagt. Gilt auch für Latzjeanskleider.
Jeanskleid kombinieren fuer grosse Groessen
Jeanskleid fuer grosse Groessen mit Brusttaschen

Jeanskleid für Große Größen kombinieren – so geht’s 

Ein Jean­skleid stylen ist nicht schw­er, denn du brauchst gar nicht viel, um aus dem Trendteil einen Look zu machen. Das Kleid an sich ist schon ein State­ment. Fehlen nur noch die richti­gen Acces­soires. Wichtig sind vor allem die passenden Schuhe. Zum Glück kannst du hier fast nichts falsch machen. Pumps sind wohl das Einzige, was du nicht kom­binieren soll­test. Zum ver­spiel­ten Jean­skleid im Som­mer passen entwed­er helle Stoff-Sneak­er oder Wedges mit geflocht­en­em Keil­ab­satz. Bei kurzen Mod­ellen kom­men Boho-San­dalen oder Zehen­tren­ner gut zur Gel­tung und unter­stre­ichen den Stil des Klei­des. Dazu kannst du eine geflocht­ene Korb­tasche oder einen Hut tra­gen. Ein biss­chen zarten Gold­schmuck oder bunte Eth­no-Ohrringe und schon bist du bere­it für den Job, den Tag im Freien oder ein Date am Abend. Das Cow­boy-Jean­skleid in Großen Größen stylst du etwas anders. Kom­biniere das Jean­skleid mit Cow­boy Boots oder der­beren San­dalen. Auch Sneak­er passen zum Look. Dazu eine Led­er­tasche oder einen Ruck­sack und Led­er­arm­bän­der und ein Choker.

So kom­binierst du dein Jeanskleid:

Du kannst das Jean­skleid übri­gens nicht nur im Som­mer tra­gen, son­dern auch im Herb­st oder Win­ter. Zu den bere­its genan­nten Acces­soires kom­men dann noch Leg­gins bzw. Strumpfho­sen, Led­er­jack­en und Män­tel in den Trend­far­ben Camel oder Creme. Ein cool­er Par­ka ergänzt das läs­sige Hemd­blusen­kleid oder kann als styl­ish­er Stil­bruch zum ver­spiel­ten Jean­skleid kom­biniert wer­den. Strick­jack­en, Mützen oder Cardi­gans sind eben­falls richtig tolle Ergänzun­gen für den Über­gangslook. Tipp: Im Som­mer für die kühlen Abend­stun­den eine bunte Led­er­jacke stylen. Ein­er der Som­mertrends des Jahres.

Kurzes Jeanskleid fuer Mollige
Jeanskleid Outfit in grossen Groessen

Jeanskleid im Sommer: 3 moderne Plus-Size-Looks 

Unsere Soul­mates sind riesige Jean­skleid-Fans und haben für dich drei tolle Som­mer­out­fits zusam­mengestellt. Dreimal Jean­skleid aber immer anders. Den Anfang macht Theodo­ra, die sich in ein Tunikak­leid ver­liebt hat. Es hat bere­its einen eingear­beit­eten Gum­mizug, sodass die Taille bess­er her­auskommt, ist aber nicht zu eng geschnit­ten und deshalb auch ide­al für Frauen mit viel Bauch. Die Trompe­tenärmelchen reichen bis zur Mitte des Unter­arms und der Auss­chnitt ist mit ein­er Schnürung verziert. Das Jean­skleid kom­biniert unsere Fash­ion­ista mit ein­er Umhänge­tasche aus Led­er, einem Enth­no-Arm­band und beque­men San­dalen. Dazu eine Son­nen­brille, ein dezentes Tages-Make-up und die Haare wer­den offen getra­gen. Tipp: San­fte Beach Waves machen den Look noch etwas femininer.

Theodoras Jean­skleid-Look zum Nachstylen:

Jeanskleid Damen Sommer grosse Groessen
Helles Jeanskleid XXL mit Volants

Mia zeigt dir das roman­tis­che Jean­skleid in Großen Größen mit zauber­haften Volants. Es hat eine Knopfleiste, die bis zur Taille reicht. Dort kann es mit einem Stof­fgür­tel genau dein­er Fig­ur angepasst wer­den. Der Rock­teil fällt lock­er fließend und umschme­ichelt bre­ite Hüften sowie Ober­schenkel. Zu diesem Som­mer-Jean­skleid in hellem Den­im kom­biniert Mia weiße Plateau-Sneak­er und Acces­soires in Rosé. Das macht den Look noch etwas ver­spiel­ter und passt per­fekt in den Som­mer. Zum Haar­band kom­men State­ment-Ohrringe, eine Uhr und eine Bauch­tasche, die über die Schul­ter getra­gen wird.

Hier geht’s zu Mias roman­tis­chem Jeanskleid-Look:

Dunkles Plus Size Jeanskleid stylen
Plus Size Jeanskleid fuer den Sommer kombinieren

Du merkst, lange Arme sind in dieser Sai­son prak­tisch Pflicht. Ver­e­na hat sich für ein läs­siges Cow­boy Jean­skleid mit aufge­set­zten Taschen im Brust­bere­ich entsch­ieden. Die sind toll, wenn du bei kleinen Brüsten noch etwas mehr Vol­u­men dazuschum­meln möcht­est. Der Bindegür­tel bringt das Kleid auf Fig­ur. Möcht­est du weniger Bauch zeigen, kannst du ihn aber auch ein­fach weglassen. Die durchgängige Knopfleiste ist sehr ange­sagt und die knieum­spie­lende Länge per­fekt für Frauen mit kräfti­gen Beinen. Abso­lut im Trend ist das dun­kle Den­im, das dich auch im Hochsom­mer cool durch den Tag bringt. Die beque­men Espadrilles run­den das Out­fit ab. Wer mag, kann dazu feinen Gold­schmuck kom­binieren oder auch einen Hut. Die Tasche kann aus Led­er oder aus geflocht­en­em Natur­ma­te­r­i­al sein, passt bei­des wunderbar.

Ver­e­nas cool­er Jean­skleid-Look zum Nachshoppen:

XXL Jeanskleid Damen Sommer

Jean­skleid im Som­mer oder im Herb­st stylen? Kein Prob­lem, auch nicht für Große Größen. Wichtig ist nur, dass der Schnitt zu deinem Fig­ur­typ passt. Möcht­est du Fig­ur zeigen, sind kör­per­na­he, ger­ade Schnitte ide­al. Wenn du deinen Bauch kaschieren möcht­est, eige­nen sich dafür Tunikak­lei­der und A‑Linien. Let­ztere schme­icheln auch beson­ders A- und X‑Figurtypen mit bre­it­en Hüften. Weil Jean­sklei­der in XXL nicht mehr so steif und dick wie früher sind, umspie­len sie die Fig­ur und sind auch bei großer Hitze angenehm zu tra­gen. Um ein Jean­skleid zu kom­binieren, brauchst du nicht viel: Cow­boystiefel, som­mer­liche Sneak­er oder San­dalen, eine Korb­tasche oder einen Hut und etwas Schmuck – fer­tig! Far­blich sind vor allem Braun­töne wie Camel, Weiß oder knal­lige Far­ben im Trend. Aber eigentlich passt alles zum Denim.

Wie kom­binierst du dein Jean­skleid am liebsten? 

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!