Wie man ein Etuikleid trägt

3. Januar 2019 | von

Meine Stilikonen

Fragt man mich nach meinen persönlichen Stilikonen, muss ich nicht lange nachdenken: Audrey Hepburn. Ich liebe ihre lässige Eleganz, ihr schlichtes Understatement, ihre unaufgeregte Präsenz. Ihre Stilsicherheit! Was auch immer sie trug, es war legendär. Ihre Etuikleider, ihre Hüte, ihre Sonnenbrille in „Breakfast at Tiffany’s“ – unvergessen! Ich habe gleich mehrere Stilführer à la Audrey im Regal stehen. Einer schöner und inspirierender als der andere.

Etuikleid Styling

Wer nun die Augenbrauen hochzieht und die Stirn runzelt, hat natürlich recht. Eine Größe-46-Frau mit viel Oberweite taugt leider so gar nicht zur Audrey. Das habe ich auch oft genug bedauert. Selbst in meinen schlankeren Zeiten sah ich niemals nur annähernd aus wie sie. Da halfen weder Halstuch, noch Ballerinas, noch Caprihose. Und auch im Etuikleid wirkte ich eher wie eine auf brünett getrimmte Anita (Ekberg) denn eine elegante Audrey.

Etuikleid Styling

Was ich dennoch von ihr gelernt habe:

  • Sei du selbst und bleib Dir treu. Auch modisch. Kopiere niemanden. Eine Kopie ist immer die schlechtere Version des Originals.
  • Ein strahlendes Lächeln und glänzende Augen sind die schönsten Accessoires. Und absolut zeitlos!
  • Weniger ist mehr. Guter Stil ist niemals überladen. Drei auffällige Accessoires sind zumeist zwei zu viel! (Mal von den Augen und dem Lächeln abgesehen!)
  • Auch flache Schuhe können extrem sexy sein. Überhaupt ist „sexy“ keine Frage von Ausschnitten, Highheels und kurzen Röcken.
  • Schmuck muss nicht immer echt sein, um toll zu wirken. Und: Perlen gehen immer.
  • Eine große Sonnenbrille macht aus jeder Frau eine Diva.
  • Schönheit ist keine Frage von Alter (oder Figur), sondern von Haltung.
  • Und last but not least: Ein Etuikleid steht jeder Frau. Der Schnitt muss perfekt passen und optimal sitzen. Deshalb liebe ich dieses Kleid aus schwerem Jersey. Es sitzt „auf Figur“, ohne zu kneifen und ohne dass sich das Darunter abzeichnet. Dennoch ist es bequem. Ganz im strengen Sixties-Look trage ich dazu nur klassische Perlen. Dafür poppt die Handtasche!

Etuikleid Styling

Wer ist denn Deine persönliche Stilikone?

Etuikleid Styling

Heute Abend gucke ich übrigens „Breakfast at Tiffany’s“. Guckst Du mit?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!