Shapewear in Großen Größen: Erfahrungen mit Formwäsche

11. März 2021 | von

Die einen lieben sie, die anderen has­sen sie – Shapewear für Plus Size ist ein viel disku­tiertes The­ma. Wir haben drei ganz unter­schiedliche Frauen gebeten, mit uns über Shapewear in Großen Größen, Erfahrun­gen mit der for­menden Wäsche und ihre per­sön­lichen Vor­lieben zu sprechen.

Shapewear Erfahrungen im Plus Size Bereich

Nach wie vor gilt für viele Frauen Shapewear immer noch als kleines Tabu-The­ma, über das sie nicht so gern reden möchte. Andere wiederum möcht­en das The­ma in Verbindung mit Body­pos­i­tiv­i­ty und Selb­st­be­wusst­sein disku­tieren. Es gibt viele Mei­n­un­gen und Posi­tio­nen. Wir haben uns entschlossen, heute auszu­pack­en und ganz offen über ein­schlägige Fak­ten rund ums The­ma Shapewear in Großen Größen, Erfahrun­gen mit der Formwäsche sowie über ihre Vor- und Nachteile zu sprechen.

Unsere Shapewear-Erfahrungen:

Shapewear Erfahrungen einer Plus Size Frau

Verenas Shapewear-Erfahrungsbericht aus Plus Size-Sicht

Ich bin eine große Frau mit Kur­ven, habe Pöl­sterchen am Bauch, den Hüften, am Hin­tern und den Beinen – meine soge­nan­nten „Prob­lem­zo­nen“. Busen habe ich rel­a­tiv wenig, finde ich aber auch gar nicht so schlimm. Trotz­dem ist die Suche nach dem per­fek­ten BH eine Her­aus­forderung, genau­so wie es eine Her­aus­forderung zu sein scheint, die richtige Shapewear zu find­en. Und da sind wir auch schon beim The­ma: Meine Mei­n­ung zu Shapewear für Plus Size? Ganz klar: ein Geschenk des Him­mels! Wenn man ein­mal die richtige Vari­ante für sich gefun­den hat, verzichtet man nur schw­eren Herzens wieder auf sie. Auch schlanke Frauen haben „Prob­lem­zo­nen“, wie Sophia noch bericht­en wird. Das Wort mag ich eigentlich nicht, aber es hat sich als Beschrei­bung für Bere­iche an unserem Kör­p­er, die wir nicht so sehr mögen, etabliert. Ein Prob­lem sind sie natür­lich nicht wirklich.

Waesche fuer grosse Groessen
Unterwaesche fuer grosse Groessen

Shapewear in Großen Größen: Erfahrun­gen & Probleme

Ich habe schon sehr viel über Shapewear gele­sen und sehr viel pro­biert. Let­z­tendlich finde ich zwei Marken wirk­lich richtig super: Tri­umph und Spanx. Gute Shapewear soll da wirken, wo ich es will. Bei mir also am Bauch und an den Hüften. Die for­menden Höschen mag ich nicht beson­ders, da ich mich dadurch sehr eingeengt füh­le. Ich mag for­mende Hemd­chen und Klei­der lieber. Aber das ist bei jedem unter­schiedlich. Ein weit­er­er wichtiger Punkt: Die for­mende Wäsche sollte nicht rutschen und auch nicht zwick­en, son­st zup­pelt man ständig am Kleid, Shirt oder der Hose rum, was nicht wirk­lich prick­el­nd aussieht. Ich liebe Shapewear in schö­nen Designs und Far­ben. Spitze ist immer geeignet und sieht zudem auch noch wahnsin­nig toll aus.

Gibt es über­haupt bequeme Shapewear für Plus Size?

Ich weiß noch, als meine Mut­ter mir vom Shop­pen Shapewear mit­ge­bracht hat­te. Ich war damals so um die 15 Jahre alt. Die Formwäsche war grauen­haft! Wahnsin­nig unbe­quem und unglaublich dick. Das ist übri­gens häu­fig ein Nachteil von for­mender Wäsche. Es gibt Shapewear, die so unglaublich dick und kräftig ist, dass ich beim Tra­gen regel­recht einen Hitzeaus­bruch bekomme. Ger­ade im Som­mer unter lufti­gen Klei­dern fällt für mich diese Art von Wäsche kom­plett raus. Wie oben schon angedeutet, gibt es aber auch Her­steller, die ultra­dünne Stoffe ver­wen­den, die sich wie eine zweite Haut anfühlen und einen schö­nen Tragekom­fort bieten. Trotz­dem bleibt der Shap­ing-Effekt erhalten.

Shapewear in Großen Größen: Erfahrun­gen mit Männern

Mein Fre­und find­et Shapewear übri­gens auch ganz gut, denn die Schnitte und die Designs müssen nicht immer nach Omi ausse­hen, son­dern kön­nen den Run­dun­gen auch ganz neue Reize ver­passen. Die mod­er­nen Vari­anten sind ja qua­si auch Dessous und sehen toll aus. Auch der Tragekom­fort ist extrem hoch.

Sophia wird dir nun noch einen weit­eren Ein­blick ins The­ma geben. Sie weiß, dass nicht nur kurvigere Frauen Shapewear tra­gen, son­dern auch die, von denen wir es nicht erwartet hätten.

Erfahrungen mit Shapewear

Sophias Erfahrungen & Meinung zu Shapewear für Schlanke

Shapewear – man liest dieses Wort und sofort schießen einem tausend Bilder durch den Kopf: haut­far­bene Oma-Schlüpfer, Brid­get Jones … Sind das nicht die Dinger, die so zwick­en? Tra­gen das nicht nur Frauen mit großen Kon­fek­tion­s­größen? Ich trage eine Größe 36 und ich besitze Shapewear. Ich würde sog­ar behaupten, der Großteil aller Frauen besitzt Shapewear, ganz gle­ich, welche Klei­der­größe sie tragen.

Stark for­mende Shapewear nur für Curvys?

Design­er Gui­do Maria Kretschmer berichtet, dass auf den großen Run­way-Shows selb­st Mod­els Shapewear tra­gen. Wird eine Frau nach ihren „Prob­lem­zo­nen“ gefragt, antwortet kaum eine: „So etwas habe ich nicht. Ich bin mit allem zufrieden.“ Unab­hängig davon, welche Größe Frau trägt: Es scheint immer etwas zu meck­ern zu geben. Und das The­ma Shapewear belegt ein­mal mehr, wie ver­bre­it­et das Schubladen­denken in der Mode­branche ist. Denn nicht nur Große-Größe-Frauen tra­gen sie, um sich schön zu fühlen! Jede Frau, egal ob Größe 36 oder 56, hat mit irgendwelchen per­sön­lichen „Prob­lem­zo­nen“ zu kämpfen. Warum soll­ten sie diese dann nicht ein­fach etwas opti­mieren wollen, wenn es möglich ist? Das ist natür­lich kein Muss! Jed­er entschei­det selb­st, wie er sich am wohlsten fühlt.

Nur pos­i­tive Shapewear-Erfahrungen

Wir kaufen uns Klei­dung, weil sie uns schön ausse­hen lässt und uns gefällt. Nichts anderes tut Shapewear. Und das klas­sis­che Bild der haut­far­be­nen Oma-Höschen ist schon lange über­holt. Meine Shapewear-Erfahrun­gen sind deshalb größ­ten­teils pos­i­tiv: Es gibt die for­mende Wäsche in tollen Far­ben und Schnit­ten. Ich selb­st finde das typ­is­che „Bauch-weg-Höschen“ ziem­lich sexy.

Der Schnitt ist high-waist­ed und ver­lei­ht einen schö­nen 60’s‑Hollywood-Look à la Mar­i­lyn Mon­roe. Also warum nicht drun­terziehen? Anstatt das The­ma strikt zu kat­e­gorisieren, im Sinne von „Ist ja nur was für große Größen!“, soll­ten sich Frauen über Klei­der­größen hin­weg aus­tauschen und von ihren Shapewear-Erfahrun­gen und ‑Favoriten berichten.

Erfahrungen mit Shapewear in grossen Groessen

Theodoras Erfahrungen mit formender Wäsche für Curvys

Body­for­mende Unterklei­der, Höschen und Hemd­chen sind in der Mod­ewelt seit Jahren kein Fremd­wort mehr. Ich bewege mich schon lange im Shapewear-Uni­ver­sum und habe meine Erfahrun­gen für dich ein­mal aufgeschrieben. Bish­er hat man sie eigentlich immer mit Liebestötern und unschön­er Oma-Wäsche in Verbindung gebracht, ohne die tolle Wirkung zu ken­nen. Doch Oma wusste früher schon, wie sie ihre Kur­ven mit einem Mieder per­fekt for­men kon­nte. Nur benutzen wir heutzu­tage ein anderes Wort und unter­schiedliche Schnitte. Der Effekt ist fast der gle­iche und auch aus der Promi­welt sind Spanx und Co. nicht mehr wegzu­denken. Kim Kar­dashi­an und Jen­nifer Lopez machen es vor. Sie reden ganz offen über das The­ma. Auch wir soll­ten ganz offen über Shapewear in Großen Größen, Erfahrun­gen, Tipps und Co. reden. Ist schließlich nichts dabei, oder?

Shapewear in Großen Größen: Erfahrun­gen mit schmalen Kleidern

Ich per­sön­liche trage am lieb­sten leicht for­mende Unterklei­der oder Bodys. Diese sind im All­t­ag wirk­lich bequem, engen mich nicht ein und zaubern im Nu eine schöne Sil­hou­ette. For­mende Wäsche soll, wie es das Wort schon sagt, unseren Kör­p­er for­men. Sie soll nichts weg­drück­en oder gar ver­steck­en, son­dern unsere Run­dun­gen nur schön­er for­men. Fol­gende Sit­u­a­tion ist dir vielle­icht auch bekan­nt: Du willst ein fig­urbe­tontes Kleid anziehen und unten­drunter zeich­net sich deine Unter­wäsche und ein kleines Bäuch­lein ab. Genau dafür wur­den Body­former ent­wor­fen! Für so einen Fall empfehle ich dir ein hoch sitzen­des Mieder­höschen, einen gut sitzen­den Body oder eben ein Shape-Kleid. Ich füh­le mich damit ein­fach wohler. Übri­gens ein guter Tipp: Shape-Höschen mit Bein beu­gen wun­den Ober­schenkeln vor.

Shape Body fuer grosse Groessen

Shapewear für Plus Size: Worauf soll­test du achten?

Bitte kauf dir keine zu enge bzw. zu kleine Formwäsche. Man sollte auf jeden Fall noch atmen kön­nen! In zu engen Mod­ellen kann es passieren, dass man nach weni­gen Stun­den ein unerträglich­es Gefühl der Enge bekommt. Das muss nicht sein. Shapewear darf aber auch nicht zu weit sein, son­st erzielst du nicht den gewün­scht­en Effekt. Tipp: Bestell dir zwei unter­schiedliche Größen und pro­bier sie ein­fach zu Hause an. Auch unter­schiedliche Mod­elle kön­nen helfen, deinen Favoriten zu find­en. Weit­ere Tipps für einen per­fek­ten Sitz und Kom­fort bekommst du in unserem „Die richtige Shapewear in Großen Größen“-Rat­ge­ber.

Erfahrungen mit formender Unterwaesche fuer Plus Size

Shapewear in Großen Größen: Erfahrun­gen & Prob­leme beim Ausziehen

Es bleibt dir selb­st über­lassen, ob du jeden Tag ein stützen­des Gefühl haben oder nur zu beson­deren Anlässen darauf zurück­greifen möcht­est. Ich trage die Shapewear nur unter Klei­dern und Oberteilen, wenn sich was abze­ich­nen kön­nte oder ich aus­ge­he. Wichtig: Shapewear soll uns Frauen wirk­lich nur zur Unter­stützung dienen und für ein angenehmes Gefühl sor­gen. Viele Frauen bericht­en, dass sie beim An- und Ausziehen der Formwäsche Prob­leme haben. Bei diesem Punkt muss ich ein biss­chen schmun­zeln, da ich selb­st tat­säch­lich ein­mal nicht mehr alleine raus­gekom­men bin und fest­steck­te. Dazu muss ich allerd­ings sagen, das war schon zu sehr später Stunde … Mein Mann hat mich dann Gott sei Dank gerettet! Mein Tipp nach dieser Erfahrung: Immer von unten an- und auch wieder ausziehen. Also immer erst mit den Füßen ein­steigen und dann nach oben ziehen!

Shape Kleid fuer grosse Groessen
Erfahrungen Shapewear Slip fuer grosse Groessen

Fazit: Shapewear für Plus Size ist Geschmackssache

Shapewear in Großen Größen, Erfahrun­gen damit und auch Mei­n­un­gen zum The­ma „Body­op­ti­mierung“ sind ganz unter­schiedlich. Jed­er entschei­det für sich, ob er Shapewear nutzen möchte oder nicht. Viele Frauen, wie unsere drei Fash­ion­istas, lieben die for­mende Wäsche, weil sie nicht nur Halt gibt und die Sil­hou­ette je nach Wun­sch formt, son­dern auch, weil sie mit­tler­weile viel beque­mer und schön­er ist als früher. Wichtig ist, dass du dich wohlfühlst – ob mit oder ohne Body­former. Es gibt auch nicht ein Mod­ell für alle. Guck, was du mit der Wäsche bewirken möcht­est und mit welchen Schnit­ten du dich nicht eingeengt fühlst.

Abschließend würde uns natür­lich inter­essieren, was du eigentlich über Shapewear denkst.

Letzte Kommentare (1)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Lili
Sonntag, 21. April 2019, 16:13 Uhr

Vie­len Dank für die vie­len Tipps.
Welchen Shape ziehst Du unter Klei­der an?

LG und Dank

Lili