Capsule Wardrobe für Plus Size – so geht’s

14. Januar 2021 | von

Nachhaltig und min­i­mal­is­tisch leben oder ein­fach nur Ord­nung in den Klei­der­schrank brin­gen? Das Prinzip Cap­sule Wardrobe für Plus Size kann bei­des. Wir zeigen dir, wie’s geht.

Capsule Wardrobe Beispiele fuer Mollige

Nicht nur Frauen mit Großen Größen kön­nen vom Cap­sule Wardrobe Trend prof­i­tieren. Mit dem Prinzip „Weniger ist mehr“ schafft jed­er Ord­nung im Klei­der­schrank, behält einen besseren Überblick und reduziert den „Was ziehe ich an?“-Stress. Also: Klei­dung aus­sortieren, Liebling­steile kom­binieren und schon bist du gestylt für wirk­lich jeden Anlass. Auf aktuelle Mod­e­trends musst du trotz­dem nicht verzicht­en. Klingt span­nend oder? Hier erfährst du alles darüber, wie du die passenden Teile für deine Cap­sule Wardrobe in Plus Size zusam­men­stellst, welche Acces­soires unverzicht­bar sind und in welchem Ver­hält­nis Basics und Trends ste­hen soll­ten, damit du das opti­male Styling-Ergeb­nis raus­holen kannst.

Capsule Wardrobe fuer Plus Size Beispiele

Capsule Wardrobe – was ist das?

Der Begriff taucht ger­ade zum Anfang eines neuen Jahres immer wieder in den Mod­ezeitschriften und ‑Blogs auf, aber kaum jemand erk­lärt wirk­lich das Prinzip Cap­sule Wardrobe. Die Def­i­n­i­tion ist dabei denkbar ein­fach: min­i­mal­is­tisch leben und dabei mit nur weni­gen aus­gewählten Stück­en Ord­nung im Klei­der­schrank hal­ten. Klingt zugegeben sehr nach „Du darf­st nicht!“, aber das soll es gar nicht sein. Bere­its in den 1970er Jahren entwick­el­ten die Mod­e­ex­perten Susie Faux und Don­na Karan die Cap­sule Wardrobe. Sie reduziert den Inhalt des Klei­der­schranks auf eine über­schaubare Menge essen­zieller Klei­dungsstücke. Basics wie Hosen, Klei­der, Röcke, Män­tel, Shirts und Pullover wer­den um ein paar Trend-Teile ergänzt und untere­inan­der immer wieder neu kom­biniert. Die Anzahl der Klei­dungsstücke war damals noch sehr ger­ing 10 bzw. 12 soll­ten es (ohne Unter­wäsche, Schuhe und Acces­soires) sein. Karan ging sog­ar so weit, dass sie 1985 eine Cap­sule Wardrobe Kollek­tion mit dem Titel „Sev­en-Easy-Pieces“ raus­brachte. Der einge­fleis­chte Cap­sule Wardrobe Min­i­mal­ist kommt damit aus, aber heute darf es ruhig etwas mehr sein. Zwis­chen 33 und 37 Teilen liegt für uns die Wahrheit. Gar nicht so wenig oder? Pro Sai­son wird die Garder­obe angepasst, Klei­dung aus­sortiert und mit neuen Teilen aufge­füllt. Lang­weilig wird es so bes­timmt nicht und unmod­ern erst recht nicht.

Die Vorteile des Cap­sule Wardrobe für Plus Size:

  • Ord­nung im Klei­der­schrank und ein besser­er Überblick
  • nur noch Liebling­steile, keine Mode-Kom­pro­misse oder Fehlkäufe
  • definiert­er Mod­es­til durch eine klare Linie
  • weniger Kosten durch weniger Shopping-Ausflüge
  • Qual­ität statt Quantität
  • nach­haltiger leben, Ressourcen scho­nen durch bewussten Konsum
  • alles kann miteinan­der kom­biniert werden
Capsule Wardrobe Basics fuer grosse Groessen
Weisse Bluse mit schwarzen Knoepfen fuer Plus Size

In ein paar Schritten zur mehr Ordnung im Kleiderschrank 

Der Weg zum per­fek­ten Plus Size Cap­sule Wardrobe-Schrank ist gar nicht so schwierig wie du vielle­icht denkst. Am Anfang ste­ht natür­lich das Klei­der­schrankaus­mis­ten. Zugegeben: Das ist wirk­lich hart. Denn plöt­zlich gefall­en einem Dinge, an die man eigentlich schon gar nicht mehr gedacht hat. Jet­zt musst du stark bleiben, denn Ausre­den wie „Da passe ich bes­timmt noch mal wieder rein“ oder „Das kommt wieder in Mode“ zählen nicht. Eine Vorauswahl triff­st du am besten auf­grund fol­gen­der Frage: Was habe ich im ver­gan­genen Jahr nicht ange­zo­gen? Da fällt bei vie­len von uns schon einiges weg. Dann guckst du, welche Klam­ot­ten über­haupt noch in gutem Zus­tand sind. Was ver­waschen ist, Löch­er hat oder aus­geleiert ist, kommt weg. Nun geht es um den eige­nen Stil. Finde deine Lin­ie. Magst du gerne ver­spielte Muster, fem­i­nine Schnitte und Stoffe oder willst du eher sportlich-läs­sige Looks stylen? Alles was dazu passt, darf bleiben. Der Rest hat nichts auf dein­er Cap­sule Wardrobe-Liste zu suchen. So bekommst du schnell Ord­nung im Klei­der­schrank. Zulet­zt geht es um die Kom­bi­na­tion­s­möglichkeit­en. Teile, die zu vie­len anderen Klam­ot­ten passen, gehören defin­i­tiv auf den „bleibt“-Stapel. Ist die Anzahl an möglichen Out­fit-Kom­bi­na­tio­nen eher ger­ing, soll­test du dich von dem Stück tren­nen. Übri­gens: Falls du nicht weißt, wohin mit dein­er aus­sortierten Klei­dung, kannst du mit Aktio­nen wie „Platz schaf­fen mit Herz“ viele Pro­jek­te und gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen unterstützen.

Jumpsuit fuer grosse Groessen mit Blouson
Jumpsuit fuer grosse Groessen mit Tweedjacke

Capsule Wardrobe Beispiele: Basics, Trends und Accessoires

Damit du dir bess­er vorstellen kannst, wie so eine Cap­sule Wardrobe für Große Größen zusam­mengestellt wird, gibt es von uns noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Wichtig: Liebling­steile dür­fen natür­lich bleiben. Sie bilden die Basis für deinen Stil. Eben­falls wichtig, ger­ade wenn du dir neue Klam­ot­ten zulegst, ist die Qual­ität. Hochw­er­tige Ver­ar­beitung und lan­glebige Mate­ri­alien sor­gen dafür, dass du lange etwas von ihnen hast und weniger aus­sortieren musst. Zeit­los­es Design, sprich Mod­eklas­sik­er, garantieren einen guten Stil und lassen sich prak­tisch wie von selb­st kom­binieren. Basics soll­ten immer in 2–3 Far­b­vari­anten vorhan­den sein. So wird es nicht lang­weilig. Beson­ders ein­fach lassen sich Jump­suits stylen. Aber auch Klei­der kön­nen in ver­schiede­nen Cap­sule Wardrobe-Kom­bi­na­tio­nen mit Jack­en, Pullovern etc. zusam­mengestellt wer­den. Acces­soires, Schuhe und Jack­en geben dem Look eine ganz eigene Charak­ter­is­tik. Ver­e­na zeigt, wie’s geht und kom­biniert den schwarzen Jump­suit ein­mal ele­gant mit Bouclé Jacke und Pumps und ein­mal sportlich mit Blou­son, Sneak­ern, Ruck­sack und Cap. Du siehst: So easy kann es sein.

Jeans im Used Look fuer grosse Groessen

Bist du eher ein Fan von Paperbag- oder Palaz­zo-Hosen, Jeans, Leg­gins etc. kannst du ihre Anzahl beim Zusam­men­stellen dein­er Cap­sule Wardrobe auf Kosten andere Pro­duk­t­grup­pen ver­größern. Denn warum soll­test du einen Rock im Schrank haben, wenn du nie einen trägst? Oder umgekehrt: Warum Hosen im Schrank haben, wenn du nur Röcke und Klei­der anziehst? Hier kom­men noch weit­er­er Tipps für dich: Deine Cap­sule Wardrobe für Plus Size Frauen sollte aus zwei Drit­teln Basics und einem Drit­tel Trend-Teilen beste­hen. Dazu unter­schiedliche Acces­soires wie Gür­tel, ver­schiedene Ohrringe, Ket­ten, Arm­bän­der etc., ver­schiedene Taschen sowie Ruck­säcke, Hüte, Mützen, Stirn­bän­der und natür­lich Schuhe. Stiefel, Sneak­er, Pumps oder Overknees ver­wan­deln den Look maßgeblich.

So kön­nte deine XXL Cap­sule Wardrobe-Liste aussehen:

Cap­sule Wardrobe Basics:

  • 2 Shirts (weiß und schwarz-weiß gestreift)
  • 2 fließende Shirt­blusen (schwarz und grau)
  • 1 Blaz­er (schwarz)
  • 1 Bluse (weiß)
  • 2 Tops (schwarz und grau)
  • 1 sportliche Weste (schwarz)
  • 2 T‑Shirts (weiß und schwarz)
  • 1 Midi-Kleid (schwarz)
  • 1 Skin­ny-Hose (schwarz)
  • 1 ger­ade geschnit­tene Hose (schwarz / Baumwolle)
  • 2 Jeans (weiß und blau)
  • 2 Röcke (schwarz und grau)
  • 1 Leg­gins (schwarz)
  • 1 Jean­s­jacke (blau)
  • 1 Man­tel (schwarz oder grau)
  • 1 Jump­suit (schwarz)

So kön­nte die Cap­sule Wardrobe Liste für Trends aussehen:

Cap­sule Wardrobe Trends:

  • 1 Boyfriend­bluse (gemustert)
  • 1 Over­sized Blou­son (Ani­mal Print oder Pailletten)
  • 1 Tuni­ka mit Spitzenein­sätzen (schwarz)
  • 1 knöchel­langer Cardi­gan (grau)
  • 1 Midi-Rock plissiert (grau oder metallic)
  • 1 Boyfriend­blaz­er (kari­ert)
  • 1 Culotte (gestreift oder kariert)
  • 1 Led­er­rock (schwarz)
  • 1 Schlaghose (dunkel­blau)
  • 1 Spitzen­rock
  • 1 ärmel­lose Util­i­ty-Weste (kha­ki)
  • 1 Fake Fur-Weste bzw. ‑Jacke (schwarz)
Capsule Wardrobe fuer Mollige
Jeansjacke im Used Look fuer grosse Groessen

Minimalistisch leben: 5 Curvy Capsule Wardrobe Outfits 

Cap­sule Wardrobe Min­i­mal­ist ist Fash­ion­ista Denise vom Curvy-Blog Miss von Xtrav­a­ganz zwar eigentlich nicht. Wir haben sie aber gebeten, den Trend für uns zu testen. Sie zeigt, wie man sich eine Cap­sule Wardrobe zusam­men­stellen und kom­binieren kann. Dabei kamen fünf mod­erne Plus Size Out­fits her­aus, die sich sehen lassen kön­nen. Min­i­mal­is­tisch leben, aber styl­ish bitte! Der erste Look beste­ht aus ein­er dun­klen Jean­s­jacke, einem Long­shirt und ein­er Jeg­gings im Used Look. Ein tolles Out­fit für deinen All­t­ag, das sich schnell mit Basics oder Trend-Teilen verän­dern lässt. Du kön­ntest beispiel­sweise einen Man­tel aus Fake Fur stylen. Oder du kom­binierst einen Rock und steckst das Shirt läs­sig in den Bund. Auch mit Bluse oder Strick­pullover macht der Look Eindruck.

Hier geht’s zum läs­si­gen Alltagslook:

Leder Shacket fuer grosse Groessen
Capsule Wardrobe fuer grosse Groessen

Dass die Teile auf dein­er Cap­sule Wardrobe-Liste viel­seit­ig ein­set­zbar sind, zeigt Out­fit zwei. Hier kom­biniert Denise das Shirt aus Look eins. Dazu trägt sie eine Led­er­jacke und einen schlicht­en schwarzen Rock. Du kannst entwed­er eine Led­er­jacke stylen, die im ange­sagten Hemd­blusen-Stil geschnit­ten ist oder aber eine klas­sis­che Bik­er Jacke. Je nach­dem, was bess­er zu deinem Geschmack passt. Natür­lich sieht auch die Jeg­gings oder eine lock­er geschnit­tene Jeans mit Basic Shirt bzw. Bluse dazu aus. Einen ele­gan­ten Touch bekommt das Ganze durch eine Schlup­pen­bluse oder feine Shirt­bluse in Weiß.

Der Cap­sule Led­er­jack­en Style zum Nachshoppen:

Hemdblusenkleid fuer grosse Groessen
Capsule Wardrobe Look fuer grosse Groessen

Der dritte Look aus der Cap­sule Wardrobe für Plus Size bindet ein Trend-Teil, näm­lich ein Hemd­blusen­kleid in Max­ilänge mit ein. Du kannst es ein­mal als geschlossenes Kleid stylen oder aber offen als leicht­en Man­tel. Da das Muster sehr auf­fäl­lig ist, passen dazu eine schlichte dun­kle Jeans oder Leg­gins und ein dun­kler Pullover bzw. ein Shirt. Mit Boots ein sehr cool­er Look, mit Heels wird daraus ein ele­gantes Outfit.

Trendig unter­wegs mit Hemdblusenkleid:

Capsule Wardrobe zusammenstellen
Capsule Wardrobe fuer grosse Groessen zusammenstellen

Look vier nutzt ein weit­eres Trend-Teil, näm­lich einen orange­far­be­nen Man­tel. Kom­biniert wird er mit zwei Basics aus der Cap­sule Wardrobe für Plus Size: ein­er schwarzen Skin­ny Jeans und einem Pullover. Die Bik­er Boots machen den Style rock­ig. Ein sehr zurück­hal­tendes Out­fit, das aber durch den Man­tel an Pfiff gewin­nt. Übri­gens: Hier haben wir es mit einem echt­en Fig­urschme­ich­ler für wirk­lich jeden Fig­ur­typ zu tun. Das Schwarz tritt optisch in den Hin­ter­grund. So kannst du beispiel­sweise deinen Bauch kaschieren. Der Man­tel umspielt deine Sil­hou­ette und ist per­fekt, um bre­ite Hüften zu kaschieren. Etwas aufge­lock­ert wird der Style durch eine helle Jeans bzw. Shirt oder einen far­bigen Rock.

Man­tel und Jeans Klas­sik­er zum Nachstylen:

Capsule Wardrobe was ist das
Pullover ueber Kleid tragen

Beim fün­ften Out­fit aus der Cap­sule Wardrobe für Mol­lige kom­men Kleid, Man­tel, Leg­gins und Schuhe erneut zum Ein­satz. Ergänzt wird das Ensem­ble um einen schwarzen Pullover – ein klares Basic-Teil. Schon wirkt der Look noch etwas entspan­nter. Es sieht so aus, als würdest du einen Rock tra­gen. Nur an den Ärmeln und am Auss­chnitt blitzt das Kleid her­vor. Die per­fek­te Mis­chung aus Trend und Klas­sik­er, die beson­ders toll ist, wenn du nicht unbe­d­ingt im Ram­p­en­licht ste­hen möcht­est. Das auf­fäl­lige Muster wird durch den Pul­li etwas gedämpft. Unten­rum bleibt es aber präsent.

Pullover über Kleid — trendig und stylish:

Capsule Wardrobe Liste und Inspirationen

Fazit: Capsule Wardrobe für Plus Size ist absolut Trend

Für mehr Ord­nung im Klei­der­schrank sollte jed­er regelmäßig aus­mis­ten. Oft ist der Schrank aber schnell wieder voll und unüber­sichtlich. Man weiß nie genau, was eigentlich drin ist und was man anziehen soll. Unsere Tipps zur mod­er­nen Cap­sule Wardrobe helfen, dauer­haft Ord­nung zu hal­ten und ver­mei­den den mor­gendlichen Anzieh-Stress. Denn du hast nur Sachen im Schrank, die sich gut miteinan­der kom­binieren lassen. Noch schneller geht es, wenn du die ver­schiede­nen Kom­bis ein­mal abfo­tografierst und entwed­er in den Schrank kleb­st oder auf deinem Handy spe­ich­erst. Mit 33–37 Teilen ohne Acces­soires, Schuhe und Unter­wäsche, lässt sich ziem­lich viel anstellen. Pünk­tlich zu jed­er neuen Sai­son wer­den die Trends aus­ge­tauscht, so kommt keine Langeweile auf. Und denk dran: zwei Drit­tel klas­sis­che Basics und ein Drit­tel Trend-Teile – so funk­tion­ieren Cap­sule Wardrobe Out­fits am besten.

Was hältst du vom min­i­mal­is­tis­chen Leben mit der Cap­sule Wardrobe für Plus Size?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!