Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 83117 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€-Versandkosten bis 31.12.2017 sichern
Farbe
Marke
  • Avtex
  • Blaupunkt
  • Einfach-Machen-Lassen
  • Grundig
  • Hisense
  • JVC
  • LG
  • LG Premium
  • Loewe
  • Medion
  • Orion
  • Panasonic
  • Philips
  • Philips Premium
  • Samsung
  • Sharp
  • Sony
  • Telefunken
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Ausstattung
  • 3D-Funktion
  • Ambilight
  • Android TV
  • DLNA-Funktion
  • integrierter DVD-Player
  • Smart-TV
  • USB-Anschluss
  • USB-Recording
Energieeffizienz
  • A++
  • A+
  • A
  • B
Bildschirmgröße
Auflösung
Tuner
  • Dual Triple-Tuner
  • DVB-C (Kabel)
  • DVB-S (Satellit)
  • DVB-T (Antenne)
  • DVB-T2 HD
  • Triple Tuner
Sitzabstand
  • bis 150 cm
  • bis 200 cm
  • bis 250 cm
  • bis 300 cm
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

LED Fernseher

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

LED Fernseher - scharf, kontrastreich, Strom sparend

 

LED Fernseher überzeugen mit modernster Technik. Für die Hintergrundbeleuchung oder Bilderzeugung werden Leuchtdioden eingesetzt. Das Ergebnis ist ein brillantes, entspannendes Bild. Kontraste erhalten mit der LED Technik angenehme Übergänge - die einzelnen Bildpunkte summieren sich zu einem harmonischen Ganzen. Mit der EDGE-LED-Variante, bei der die Leuchtdioden am Rande des Bildschirms sitzen, können die Geräte in extrem flacher Bauweise hergestellt werden. LED Fernseher mit Direct-LED sorgen durch mehrere Tausend dieser kleinen Lichtquellen für ein ausgeglichen scharfes Bild. Nicht zu vergessen, dass diese innovativen Geräte deutlich stromsparend sind.

 

LED Fernseher - Technik, die Augen staunen lässt.

 

Die aktuellen LED Fernseher von Samsung, Philips, Blaupunkt, Toshiba und weiteren Qualitätsherstellern machen sich mit HD-Auflösung, hochauflösender Advanced-, Active- oder Clear-Motion-Rate und integrierten Dual- oder Triple-Tunern zu Geräten für den besonderen Fernsehgenuss - auch in 3D-Technik. Wir bei OTTO bieten Ihnen ein jederzeit top aktuelles Sortiment der angesagten Modelle. Erleben Sie Fernsehen in seiner modernsten Art.

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment LED Fernseher:

 

Samsung LED-Fernseher

 

Sony LED-Fernseher

 

Philips LED-Fernseher

 

Medion LED-Fernseher

 

Panasonic LED-Fernseher

 

—————————————————————

  

Tipps & Ratgeber rund um Entertainment & Gaming gibt es auf unserem Technik-Portal UPDATED

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom-System

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Laptop

 

» Tablet

 

» Gaming-PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Samsung UE65KU6179UXZG, Curved-LED-Fernseher, 163 cm (65 Zoll), 2160p (4K Ultra HD), Smart-TV

LG 49UH610V LED Fernseher (123 cm (49 Zoll), 4K Ultra HD, Smart-TV) inkl. 36 Monate Garantie

Samsung UE55KU6179UXZG, Curved-LED-Fernseher, 138 cm (55 Zoll), 2160p (4K Ultra HD), Smart-TV

Samsung UE40KU6179UXZG, Curved-LED-Fernseher, 101 cm (40 Zoll), 2160p (4K Ultra HD), Smart-TV



























Kaufberatung LED-Fernseher

TV-Vergnügen in hoher Brillanz

Heute ist Kinoabend angesagt: Sie legen den neuesten Hollywood-Blockbuster in Ihren Blu-Ray-Player, regeln die Lautstärke Ihrer Soundbar, lehnen sich in Ihrem Lieblingssessel entspannt zurück und dimmen das Licht. Ihr neuer LED-Fernseher präsentiert Ihnen den Film mit brillanten Farben, fabelhaften Schwarzwerten und einem gestochen scharfen Bild – so werden Ihre privaten Filmvorführungen zu einem visuellen Erlebnis fast wie im Kino. In dieser Kaufberatung erfahren Sie, warum die LED-Technik bei Fernsehern ein scharfes Bild erzeugt, welche Varianten es gibt und wie Sie das richtige Modell für Ihr Wohnzimmer finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Besser fernsehen mit LED
Drei LED-Varianten für ein helles und dynamisches Bild
Checkliste für Ihren neuen LED-Fernseher
Ein Fernseher – viele Aufstellmöglichkeiten
Der richtige LED-Fernseher für Sie
Das passende Zubehör für Ihr LED-Gerät
Fazit: LED-TV für das große Fernsehvergnügen

 

Besser fernsehen mit LED

LEDs sind mittlerweile häufig im Alltag anzutreffen – die kleinen Halbleiter-Bauteile finden sich in der Hausbeleuchtung, in Autoscheinwerfern und in der Display-Technik wieder. Während konventionelle LCD-Fernseher verhältnismäßig große und stromintensive Leuchtstoffröhren zur Hintergrundbeleuchtung des Displays verwenden, kommen bei LED-Geräten energieeffiziente und kompakte Leuchtdioden zum Einsatz.

Diese erlauben eine schnellere Regulierung der Helligkeit und sparen bis zu 40 % Strom gegenüber herkömmlichen LCD-Fernsehern und TV-Geräten mit älterer Plasma-Technik. Außerdem kommen sie ohne Quecksilber aus und sind damit umweltfreundlicher. Die Langlebigkeit über viele Jahrzehnte spricht ebenfalls für die LED-Technik – konventionelle Leuchtstoffröhren werden mit der Zeit dunkler, ein unerwünschter Effekt, der bei LEDs nicht auftritt.

Abseits der Energieeinsparung bringen LEDs mit besseren Schwarzwerten auch einen sichtbaren Vorteil in Sachen Bildqualität. Leuchtdioden lassen sich dynamisch ansteuern: Durch das Dimmen sind in dunklen Bildbereichen feine Abstufungen von Schwarz nach Grau möglich, wodurch Filme, Dokumentationen oder Spiele an Kontrast, Tiefe und Detailreichtum gewinnen. Wer gern tagsüber im sonnigen Wohnzimmer fernsieht, profitiert von der hohen Leuchtkraft eines LED-Fernsehers. Dadurch können Sie in vielen Situationen auch ohne Verdunklung fernsehen.

 

Drei LED-Varianten für ein helles und dynamisches Bild

LED-Fernseher gibt es in drei grundlegenden Varianten mit unterschiedlichen Anordnungen und Ausführungen der LED-Elemente.

Edge-lit

Bei Geräten mit Edge-LED-Panel („Edge-lit") sitzen die kleinen Leuchtdioden platzsparend am Bildschirmrand. Die Rückwand des Gehäuses reflektiert das Licht im Gerät und verteilt es gleichmäßig über die gesamte Fläche. Dadurch lassen sich besonders dünne Fernseher herstellen, die sich durch ihr flaches Gehäuse auszeichnen. Die Helligkeit lässt sich bei der Edge-LED-Technik nur in Segmenten steuern, sodass in schwarzen Bereichen die Hintergrundbeleuchtung selten grau durchschimmert und das Bild am Rand minimal heller wirkt.

Direct-lit

Bei Fernsehern mit Direct-LED-Panel, auch „Direct-lit" genannt, sind Tausende von Leuchtdioden in einem Raster über die gesamte Bildschirmfläche direkt hinter dem Display verteilt. Das erlaubt eine gleichmäßige und präzise Hintergrundausleuchtung. Das gezielte Dimmen der Dioden ermöglicht eine differenzierte Helligkeitsregelung, damit Schwarz tiefdunkel erscheint und nicht gräulich. Insgesamt wirkt ein Direct-LED-Bild besonders harmonisch und kontraststark. Durch die LED-Schicht hinter dem Display sind Direct-LED-Fernseher etwas dicker als Modelle mit Edge-LEDs.

OLED

Den höchsten Bildkontrast und die beste Brillanz liefern Displays mit organischen LEDs (OLEDs). Bei dieser noch relativ jungen Technologie handelt es sich um selbstleuchtende Pixel auf einer dünnen Trägerfolie. Diese leuchten so hell, dass eine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung überflüssig ist. An die Leuchtkraft guter LCD- bzw. LED-Displays kommen OLED-Bildschirme aber bislang meist nicht ganz heran, weshalb OLED-Fernseher ihre Vorteile eher in abgedunkelten Räumen ausspielen. Hier kommt auch die hervorragende Schwarzdarstellung der OLEDs zum Tragen.

 

Checkliste für Ihren neuen LED-Fernseher

Moderne LED-Fernseher sind echte Multitalente und warten mit einer Fülle unterschiedlicher Ausstattungsdetails auf. Die nachfolgende Checkliste verrät, welche Merkmale bei der Geräteauswahl von besonderer Relevanz sind.

Die richtige Auflösung

Ultra-HD-Fernseher (kurz „UHD" oder „4K") sind die Auflösungs-Riesen unter den LED-TVs. Mit ihrer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln eignet sich die UHD-Technik besonders gut für große Fernseher mit Diagonalen jenseits der 55-Zoll-Grenze. Selbst bei einem geringen Abstand zum Display sind einzelne Pixel faktisch nicht mehr zu erkennen.

Full-HD-Fernseher mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten markieren aktuell den Standard in der Unterhaltungselektronik und sind für Displays mit einer Diagonalen von bis zu 55 Zoll ausreichend.

HD-ready-Fernseher setzen das Bild aus 1.280 × 720 Pixeln zusammen und liefern bis zu einer Bilddiagonalen von etwa 26 Zoll (66 cm) bei einem Sitzabstand von mindestens 1,50 m eine akzeptable Bildqualität.

Anschlussvielfalt

Mit den richtigen Anschlüssen wird der LED-Fernseher zum umfassenden Entertainment-Center im Wohnzimmer. Achten Sie darauf, dass das Gerät über einen Triple-Tuner verfügt, mit dem Sie für die gängigen Empfangswege terrestrische Antenne (DVB-T/DVB-T2HD), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S/S2) bestens ausgestattet sind. „Smarte" LED-TVs verbinden sich entweder drahtlos per WLAN oder über ein Netzwerkkabel (Ethernet-Anschluss) mit Ihrem LAN-Router.

Die wichtigsten Anschlussbuchsen am Fernseher sind die HDMI-Ports(HighDefinitionMultimediaInterface) – je mehr es davon gibt, desto besser. Alle aktuellen Blu-ray Player, Media-Receiver, Set-Top-Boxen, Konsolen und AV-Receiver sind mit dieser Schnittstelle ausgestattet. HDMI überträgt das Bild samt Ton zum Fernseher.

Tipp: UHD-/4K-Geräte sollten die HDMI-Version 2.0a unterstützen, damit Sie für die TV-Zukunft gerüstet sind.

Viele Privatsender verschlüsseln ihre HDTV-Kanäle und andere Pay-TV-Inhalte. Um diese Programme ohne zusätzliche Set-Top-Box zu sehen, sollte Ihr Fernseher mit einem Modulschacht im CI-Plus-Format ausgestattet sein.

Um Kontakt zu älteren Zuspielern wie Videorekordern, DVD-Player oder Spielkonsolen ohne HDMI-Ausgang aufzunehmen, sollte Ihr LED-Fernseher zusätzlich über einen SCART-Anschluss sowie Video- und Audiobuchsen im Cinch-Format verfügen.

Bildwiederholfrequenz

LED-Fernseher sind in der Lage, viel mehr Bilder pro Sekunde darzustellen als heutige TV- und Video-Normen und Zuspieler wie Blu-Ray-Player oder Spielkonsolen ausgeben. Dementsprechend finden Sie Modelle mit Bildwiederholraten von 100, 200, 400, 800 oder gar 1.000 Hertz.

Die hohen Bildwiederholraten nutzen aktuelle Fernsehgeräte, um Zwischenbilder zu berechnen, die für eine ruhigere und vor allem schnellere Wiedergabe sorgen. Faustregel: je mehr Zwischenbilder der Fernseher zeigt, desto besser. Rasante Action-Szenen und Sport machen mit einer Bildfrequenz von 200 Hertz und mehr viel mehr Spaß. Die hohe Wiederholrate sorgt auf dem Display auch bei schnellen Bewegungen für ein flüssiges, gleichmäßiges Bild und eine detailreiche Darstellung.

Stromverbrauch

Je größer die Bildschirmdiagonale, desto mehr Strom verbraucht ein LED-Fernseher. Der tatsächliche Energieverbrauch hängt von der Art der Nutzung des Fernsehers und den Geräteeinstellungen ab. Mit hochgedrehter Helligkeit wird mehr Strom verbraucht als bei mittlerer Leuchtkraft.

Den im Vergleich geringsten Stromverbrauch haben OLED-Fernseher, dicht gefolgt von energieeffizienten Edge-LEDs. Das Schlusslicht in puncto Energieeinsparung bilden Direct-LED-Panels, die aufgrund der Vielzahl an Leuchtdioden mehr Strom benötigen.

Den generellen Energieverbrauch können Sie anhand der Produktangaben leicht ermitteln und vergleichen. Hier finden Sie neben der Energieeffizienzklasse (A++ ist sehr gut) auch genaue Angaben zur Leistungsaufnahme im Betrieb („Ein-Zustand") und zum Strombedarf im Stand-by-Modus (jeweils niedrigere Werte sind besser). Außerdem ist der jährliche Energieverbrauch in Kilowattstunden (kWh) exemplarisch bei täglich vierstündiger Nutzung angegeben.

3-D: Fernsehen in drei Dimensionen

Ein Film in drei Dimensionen sorgt für staunende Zuschauer – sofern Ihr Fernseher mitspielt. LED-TVs mit 3-D-Darstellung setzen üblicherweise auf die Shutter-Technik, die beide für die räumliche Wiedergabe nötigen Bilder abwechselnd zeigt. Eine kabellos mit dem Fernseher verbundene 3-D-Brille, auch „Shutter-Brille" genannt, lässt synchron im Takt des Films oder Konsolenspiels abwechselnd das Bild für das linke und das rechte Auge durch, wodurch in unserem Gehirn ein räumliches Bild entsteht.

Ob sich ein 3-D-Gerät lohnt, hängt neben Ihrer Begeisterung für 3-D-Filme auch von der Entfernung zum Display ab. Bei einem Sitzabstand von mehr als der zweieinhalbfachen Bilddiagonalen nimmt die räumliche Darstellung deutlich ab.

Tipp: Wenn Sie auf gute 3-D-Funktionen Wert legen, sollte die Bildwiederholrate mindestens 200 Hertz betragen.

Smart-TVs: kleine Computer fürs Wohnzimmer

LED-Fernseher erhalten Sie wahlweise mit und ohne smarte Komfortfunktionen. In Zeiten des Medien-Streamings über ein Netzwerk oder das Internet ist ein Smart-TV eine gute Wahl.

Smart-TVs nehmen Kontakt zu Ihrem Heimnetzwerk und dem Internet auf, um Daten aus dem Web oder dem lokalen Netzwerk zu streamen. Somit greifen Sie von Ihrem TV aus auf Ihren Computer und andere Medienspeicher wie Netzwerk-Festplatten („NAS-Server") oder Memory-Sticks zu. Über das Netzwerk lassen sich Videos, Fotos und Musik wiedergeben. Darüber hinaus genießen Sie Online-Videos aus den Mediatheken von ARD, ZDF und den privaten Sendern ebenso wie Filme auf Videoportalen wie Netflix, Maxdome oder Youtube – ganz ohne umständliches Anschließen eines PCs oder Kopieren von Dateien.

Ein Internet-Browser auf vielen Smart-TVs ermöglicht zudem Surf-Ausflüge ins Web und den Zugriff auf Online-Dienste. Außerdem können Sie Apps nutzen und damit den Funktionsumfang Ihres Fernsehers erweitern, etwa für soziale Netzwerke, Internetradio oder Streaming-Dienste. In Facebook stöbern, aktuelle Nachrichten lesen, Skype-Videotelefonate führen und die nächste Shopping-Tour erledigen Sie bequem am TV-Schirm. Auf LED-Geräten, die Ihnen Zugang zum Google Play Store oder einem vergleichbaren App Store gewähren, können Sie Ihre App-Favoriten aus Hunderten oder gar Tausenden Infoprogrammen und Spielen installieren. Ein smarter LED-Fernseher, der den Videotext-Nachfolger HbbTV (Hybrid broadcast broadband Television) unterstützt, versorgt Sie parallel zu laufenden Sendungen auch mit ergänzenden Informationen.

Wenn Sie Filme und Musik von Computern oder mobilen Geräten im Netzwerk auf den Bildschirm Ihres Smart-TVs streamen möchten, sollte dieser den verbreiteten Streaming-Standard DLNA (Digital Living Network Alliance) unterstützen.

Tipp: Ein Smartphone oder Tablet, das im selben WLAN angemeldet ist wie Ihr Smart-TV, kann diesen meist fernsteuern. Dazu genügen der Download und die Installation einer kostenlosen App des TV-Herstellers auf Ihrem Mobilgerät.

 

Ein Fernseher – viele Aufstellmöglichkeiten

Die Bildschirmdiagonalen von LED-Fernsehern reichen von kompakten 15,6 Zoll (39,6 cm) bis hin zu riesigen 88 Zoll (222 cm). Ein Zoll entspricht ungefähr 2,54 cm. Grundsätzlich ist geeignet, was Ihnen gefällt und was Sie als bequem empfinden. Einen Anhaltspunkt zur Auswahl der auf sie abgestimmten Bildschirmgröße liefert der Sitzabstand zwischen Sofa und Fernseher.

Bei Full-HD-Fernsehern gilt die Faustregel: Bildschirmdiagonale mal 2,5 gleich ungefährer Betrachtungsabstand. Für einen 42-Zöller (106 cm) sollten Sie also idealerweise 2,65 m entfernt sitzen, damit keine störende Pixelstruktur zu erkennen ist. Für 55 Zoll (139 cm) sind 3,5 m ausreichend. Bei UHD-/4K-Geräten halbieren sich diese Werte und Sie können näher ans Geschehen heranrücken. Je höher die Auflösung, desto kleiner kann der Sichtabstand sein, ohne dass Unschärfen oder Pixelmuster auftreten. Das bedeutet auch, dass Sie bei gleichem Betrachtungsabstand zu einem größeren LED-UHD-Bildschirm greifen können. Ein 55-Zoll-UHD-Fernseher ist bereits für einen Sitzabstand von rund 1,8 m geeignet.

Wünschen Sie sich ein besonders plastisches und nah wirkendes Bild, ist ein Curved-TV zu empfehlen. Durch die Krümmung des Displays fühlt man sich stärker ins Geschehen hineingezogen. Außerdem verzerrt sich das Bild bei seitlicher Betrachtung weniger.

 

Der richtige LED-Fernseher für Sie

Im riesigen Sortiment an LED-Fernsehern ist mit Sicherheit das richtige Modell für Sie dabei – Sie haben die Wahl in Sachen Größe, Bildqualität und Funktionalität. Erfahren Sie im Folgenden, welches Modell sich für Sie eignen könnte.

Für kleine Räume

Für das kleine Ein-Zimmer-Appartement, das Kinderzimmer oder die Studentenbude reichen kompakte und preiswerte Modelle mit Bildschirmdiagonalen zwischen 15,6 und 24 Zoll mit HD-ready-Auflösung. Solche Fernsehgeräte bieten Basisfunktionen und sind schon ab 120 € erhältlich.

Für kleinere Wohnzimmer bis zu 20 qm oder als Zweitgerät fürs Schlaf-, Kinder- oder Arbeitszimmer eignen sich 30- bis 32-Zöller, die es in HD-ready-Auflösung ab rund 200 € gibt. Die günstigsten Full-HD-Modelle in dieser Größe beginnen bei rund 210 €.

Wohnzimmer in durchschnittlicher Größe

Die vollwertigen Wohnzimmer-Geräte mit Full-HD-Auflösung verfügen über eine Bilddiagonale von 42 Zoll und bieten zu Preisen ab 275 € bereits Smart-Funktionen, Dreifach-Tuner und weitere Komfortfunktionen.

Der große Kinogenuss für echte Filmfans beginnt bei einer Bildschirmdiagonalen von 55 Zoll und wahlweise Full-HD- (ab 500 €) oder UHD-Auflösung (ab 600 €). In dieser Preisklasse gehören umfangreiche Smart-Funktionen, Triple-Tuner, mindestens vier HDMI-Ports, WLAN und Netzwerk-Streaming über DLNA zum guten Ton. Für noch mehr Kino-Feeling sorgt ein Curved-Display, für das Sie gegenüber einem flachen Modell derselben Größe zwischen 300 und 500 € mehr investieren.

Sehr große Zimmer

Verfügen Sie über ein sehr großes Wohnzimmer ab rund 40 qm oder möchten Sie als ausgesprochener Cineast Filme wie im Kino auf einer großen „Leinwand" genießen, greifen Sie zu LED-Fernsehern mit Bildschirmdiagonalen zwischen 65 und 75 Zoll. Solche beachtlichen Geräte erhalten Sie in UHD-Auflösung und mit technischer Vollausstattung ab 1.000 €.

In der Luxusklasse finden Sie zu Preisen ab rund 5.000 bis zu fast 19.000 € gigantische Curved-TVs mit Bildschirmdiagonalen zwischen 80 und 88 Zoll. Solche Geräte reichen von der Bildgröße an Beamer-Projektionen heran und stellen das Nonplusultra in Sachen Heimkino-Ausstattung dar.

 

Das passende Zubehör für Ihr LED-Gerät

Der LED-Fernseher ist die zentrale Komponente Ihres privaten Entertainment-Centers – doch erst mit dem richtigen Zubehör kann das TV-Gerät seine ganze Leistungsfähigkeit entfalten.

  • Der passende Zuspieler für einen LED-Fernseher ist ein fortschrittlicher Blu-Ray-Player mit Videoausgabe im hochauflösenden 4K- oder UHD-Standard. Blu-Ray-Player eignen sich auch zum Abspielen älterer DVDs und von Musik-CDs.
  • Moderne Spielkonsolen wie Xbox One S oder PlayStation 4 Pro bringen die neuesten Spiele-Hits in höchster UHD-Auflösung auf Ihren LED-Fernseher und fungieren ganz nebenbei als Blu-Ray- und Media-Player.
  • Da die flachen TV-Gehäuse oft nicht genug Resonanzraum für eine besonders laute Soundkulisse bieten, empfiehlt sich die Anschaffung einer hochwertigen Soundbar für die Audiowiedergabe in kräftiger Klangqualität.
  • Für einen noch besseren Ton greifen Sie zu einem AV-Receiver mit passenden Lautsprechern oder einem 5.1-Soundsystem für raumfüllenden Surround-Sound.
  • Mit einer intelligenten Fernbedienung mit Touch-Display und Lernfunktion steuern Sie neben dem LED-Fernseher all Ihre Heimkino-Komponenten mit nur einem Signalgeber.
  • Für den Anschluss Ihres LED-Fernsehers benötigen Sie neben einem Antennen- oder Satellitenkabel noch HDMI-Kabel zur Verbindung von Blu-Ray-Playern und Konsolen. Unterstützt der Player 3-D-Inhalte, brauchen Sie HDMI-Kabel der Version 1.4/1.4a oder höher.
  • Soll der Fernseher an der Wand befestigt werden, benötigen Sie eine für Ihr TV-Modell geeignete TV-Wandhalterung. Achten Sie dabei auf die angegebene maximale Bildschirmgröße und die Tragfähigkeit der Halterung.
  • Mit einem Kabelkanal verschwinden Strom- und Anschlusskabel unauffällig hinter einer Blende. Außerdem verhindern Sie mit einem Kabelkanal Stolperfallen durch lose verlegte oder herumbaumelnde Kabel.

 

Fazit: LED-TV für das große Fernsehvergnügen

Durch ihre fortschrittliche Hintergrundbeleuchtung bieten LED-Fernseher ein gleichmäßig ausgeleuchtetes Bild mit brillanten Farben, hohen Schwarzwerten und exzellenter Schärfe. Darüber hinaus sparen Sie dank der effizienten LED-Elemente auch noch Geld bei der jährlichen Stromrechnung.

  • Die günstigsten LED-Einsteigermodelle kosten zwischen 120 und 200 €. Dafür dürfen Sie eine Bildschirmdiagonale zwischen 15,6 (39,6 cm) und 32 Zoll (81 cm) erwarten. Die zweckmäßige Ausstattung mit meist einem Twin-Tuner bietet alles, was Sie zum Fernsehen brauchen. Wer in dieser Größenklasse mehr investiert, wird mit einer besseren Ausstattung und Extras wie USB-Recording auf eine angeschlossene Festplatte belohnt.
  • LED-Fernseher mittlerer Größe ab 42 Zoll (106 cm) gibt es ab 275 €, die UHD-Spitzenmodelle dieser Größe im besonders schlanken Designgehäuse mit 3-D-Funktion, smarten Extras und Bildverbesserungsfunktionen können bis knapp 1.000 € kosten. Dafür liefern sie eine hervorragende Bildqualität bei hohem Bedienkomfort.
  • Große Modelle zeigen auf einer Diagonalen von mindestens 55 Zoll (140 cm) Bilder in Full-HD-Auflösung und sind bereits ab 500 € zu haben. Mehr Flexibilität bei Sitzabstand und Inhaltswiedergabe – und vor allem ein dickes Plus an Schärfe, Farbvielfalt und Detailtreue – bieten UHD-Geräte mit 3.840 x 2.160 Pixeln. In 55 Zoll geht es bei rund 600 € los, für 65 Zoll (163 cm) investieren Sie mindestens 1.000 €. Umfassend ausgestattete Top-Modelle holen noch mehr Bildqualität aus dem Signal heraus.
  • In der Luxusklasse zwischen 5.000 und fast 19.000 € bleiben in Sachen Bildgröße, Qualität und Funktionen keine Wünsche offen. Eine entsprechend große Wohnung vorausgesetzt, richten Sie mit einem solchen Modell Ihr eigenes Heimkino ein – ganz ohne Beamer und Leinwand, aber in einer deutlich besseren Bildqualität als mit einem Projektor.
  • Sie genießen Filme am liebsten im abgedunkelten Raum und wünschen sich für Ihr Heimkino einen Fernseher mit perfekten Schwarzwerten und angenehmen Kontrasten? Dann ist ein innovativer OLED-Fernseher eine gute Wahl. Die recht neue Technik ist derzeit noch vergleichsweise teuer: Los geht es ab 1.800 € für ein Gerät mit 55 Zoll (139 cm).
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?