Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Breite
  • Bis 50 cm
  • bis 90 cm
  • bis 100 cm
  • bis 120 cm
  • bis 140 cm
  • bis 150 cm
  • größer 150 cm
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • andas
  • DELIFE
  • Germania
  • Hama
  • Hartmann
  • HMW
  • Home affaire
  • INOSIGN
  • Jahnke
  • just-racks
  • LC
  • Maja Möbel
  • Massivum
  • NETFURN BY GWINNER
  • now! by hülsta
  • Parisot
  • Premium collection by Home affaire
  • rauch
  • Roba
  • roomed
  • S.C.I.A.E.
  • Salesfever
  • SELVA
  • set one by Musterring
  • SIT
  • Steinhoff
  • Synoun
  • Tecnos
  • The Wood Times
  • VCM
  • VENJAKOB
Holzart / Holzdekor
  • Ahorn
  • Akazie
  • Buche
  • Eiche
  • Esche
  • Fichte
  • Kernbuche
  • Kiefer
  • Kirschbaum
  • Linde
  • Nussbaum
  • Pinie
  • Sheesham
  • Walnuß
Premium-Möbel
  • Premium-Möbel
Nachhaltige Produkte
  • Blauer Engel
  • FSC-Materialien
Merkmal
  • ECO Bio
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

TV-Boards

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Möbelsortiment:

 

» Sofa

 

» Sessel

 

» Hocker

 

» Sitzbank

 

» Stühle

 

» Tisch

 

» Bett

 

» Kommode

 

» Regal

 

» Schrank

 

» TV-Möbel

 

» Wohnwand

 

» Lampen

 

» Dekoration

set one by Musterring Lowboard »york« Typ 35, Pino Aurelio, Breite 200 cm
Lowboard, Breite 200 cm

Lowboard, Breite 200 cm

Sideboard, Breite 166 cm














































Kaufberatung TV-Boards

Bei Heimkino und Co. den Überblick behalten

Selbst wenn der Fernseher nicht läuft, sind sie echte Hingucker: TV-Boards sorgen dafür, dass Flachbildschirm und Blu-Ray-Player, Verstärker oder Internet-TV-Box repräsentabel und ohne Strippenwirrwarr bereitstehen. Und flexibel sind solche Boards obendrein. Sie möchten einige Möbel verrücken, weil sich Besuch zum Filmabend angekündigt hat? Oder ein paar Stecker an den Geräteanschlüssen umstöpseln, weil der Nachwuchs das Zimmer zur „Gaming-Session“ in Beschlag nimmt? Dann schieben Sie das Board samt Unterhaltungselektronik einfach an einen anderen Platz, denn viele Modelle haben praktische Räder. Weil immer mehr Fernsehfans genug vom Kabelsalat auf dem Fußboden haben und Ordnung in ihrem Heimkino schaffen wollen, ist die Auswahl an schönen kompakten TV-Boards mittlerweile riesig. Informationen und Tipps zu diesen Themen helfen Ihnen, das passende Board zu finden:

 

 

Inhaltsverzeichnis

Dank TV-Boards nie mehr Kabelsalat!
Lowboards, Racks und Sideboards: Das sind die Unterschiede
Die neue Coolness: aktuelle Designtrends für TV-Möbel
Die richtige Pflege Ihres TV-Möbels
Fazit: Mit diesen Tipps denken Sie beim Kauf an alles

 

Dank TV-Boards nie mehr Kabelsalat!

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kommoden wurden TV-Boards passgenau auf die Bedürfnisse moderner Multimedia-Nutzer abgestimmt. Ob Flachbild-TV, Boxen, Media-Receiver, DVD- oder Blu-Ray-Player, Konsolen, Kopfhörer und Co. − alles findet Platz, ohne dass Sie sich mit fiesen Kabelknoten herumärgern müssen. Dafür sorgen offene Rückseiten beziehungsweise große Öffnungen in den Rückwänden. Sie garantieren, dass Sie Ihre Elektronik problemlos vernetzen können. Beliebt sind TV-Boards mit Rollen, sie lassen sich besonders unkompliziert hin- und herrücken, wenn Sie ein neues Gerät anschließen wollen.

Bevor Sie sich jedoch ein TV-Möbel zulegen, sollten Sie einen Blick auf Ihr Unterhaltungs-Equipment werfen. Was soll wo aufgebaut werden? Wie schwer sind die Geräte? Und kennen Sie die genauen Maße? Schließlich soll alles passgenau untergebracht werden. Rechnen Sie genügend Abstand zwischen den einzelnen Geräten ein, um Hitzestaus zu vermeiden. Auch zwischen Möbel und Wand muss Platz gelassen werden, damit dort die Kabel entlanglaufen können.

Dazu kommt noch: Ein extragroßes Flatscreen-TV, Boxen und diverse Player haben kein geringes Gewicht. Checken Sie vor dem Kauf deshalb die Höchstbelastung Ihres Wunsch-Boards. 40 bis 50 kg sollte der Oberboden mindestens tragen können, wenn Sie multimedial gut ausgestattet sind.

DVD-Player und Ähnliches sind in der Regel um die 30 cm tief und 45 cm breit, Verstärker-Boxen können auch größer sein. Messen Sie besser nach, wenn Sie sich unsicher sind. Kalkulieren Sie neben genügend Stellfläche auch Stauraum für Kabel, Adapter, Stecker, DVDs, CDs und alles ein, was Sie in Schubladen oder Fächern verstauen und zugleich schnell zur Hand haben wollen.

 

Lowboards, Racks und Sideboards: Das sind die Unterschiede

Lowboards

Diese flachen, länglichen Mediamöbel begeistern vor allem Fans großer Flatscreen-Geräte, die ihren Fernseher als Blickfang im Wohnzimmer arrangieren wollen. Derzeit besonders gefragt sind Lowboards mit klaren, schnörkellosen Formen und hochglänzenden Lackdesigns in Grau oder Weiß. Praktisch sind Boards mit einer Kombination aus Fächern und Klappen, damit Kabel und Stecker staubfrei gelagert werden können. Viele Modelle bieten zudem leichtgängige Schubladen mit Push-to-open-Technik. Beliebte Maße: Lowboards sind meist zwischen 140 und 220 cm breit, mindestens 25 cm tief und rund 25 cm hoch. Aktueller Tipp für romantische Gemüter: sanfte Regalbeleuchtung mit indirektem Licht. Kompakte Mini-Lowboards eignen sich übrigens prima für kleinere Räume, vorausgesetzt, Sie möchten lediglich einen Fernseher und einen Player unterbringen.

Racks

Das klassische TV-Regal gibt es in diversen Breiten, Tiefen und Höhen sowie unterschiedlichen Materialien − von Naturholz bis Edelmetall. Die meisten Modelle haben zwei bis vier Regalbretter, einige Varianten verfügen zusätzlich über eine verschließbare Klappe. Die flexiblen Alleskönner passen zu jedem Einrichtungsstil, viele sind auch für kleine Budgets erschwinglich. Beliebte All-Time-Bestseller: Racks aus (Sicherheits-)Glas und mit dicken Säulen aus Aluminium, die satte 80 kg Gewicht tragen können. So passt nicht nur das TV-Set auf die Regalkombination, sondern auch Ihre Stereoanlage.

TV-Sideboards

Von einem herkömmlichen Sideboard unterscheiden sich diese Modelle nur durch ihre Kabelöffnungen an den Rückwänden. Vorteil gegenüber anderen Board-Modellen: Die Schubladen und geschlossenen Fächer machen Elektronik-Kleinkram, Filme, Games und CDs unsichtbar. Nachteil: Viel Platz für Player, Konsolen und Ähnliches haben Sie hier nicht.

 

Die neue Coolness: aktuelle Designtrends für TV-Möbel

Es gibt kaum einen Haushalt, in dem heutzutage nicht mindestens ein Hightech-Fernseher steht. Das wissen auch Möbeldesigner und haben mittlerweile TV-Boards für jeden Einrichtungsstil im Angebot. Ob klassische Naturholzmodelle, coole Edelstahlkonstruktionen, Boards in angesagten Quietschtönen wie Zitronengelb oder edle Markendesigns – Fernsehmöbel gibt es heute für jeden Geschmack. Gemeinsam ist ihnen, dass Sie kompakt, praktisch und besonders flexibel sind, die meisten lassen sich mit Zusatzmodulen oder Aufbauten problemlos für Ihren Bedarf individualisieren. So bieten einige Modelle beispielsweise die Möglichkeit, Schwenk- und Haltersysteme zu ergänzen, mit denen Sie den Bildschirm drehen können, andere haben einen Extraplatz für Surround-Boxen.

Holz in diversen Lackierungen, Edelmetall und Glas – diese drei Materialien stehen auch weiterhin bei Heimkinofreunden hoch im Kurs. Nicht verwunderlich, sind sie doch allesamt robust, pflegeleicht und vielseitig. Machen Sie vor dem Kauf einen Style-Check: Welche Designs gefallen Ihnen auch nach einer Saison noch? Sind Sie eher ein verspielter Typ oder stehen Sie auf klare Linien? Aus welchem Material sind Ihre übrigen Möbel? Berücksichtigen Sie auch Ihren Fußboden, ihre Vorhänge, Wände und Bezüge, schließlich soll sich nichts mit dem neuen Möbel beißen. Mit Allroundtalenten wie derzeit wieder extrem angesagten Naturtönen liegen Sie in der Regel richtig, vor allem, wenn Sie gemütlich im Landhausstil oder klassisch edel eingerichtet sind. Hippe Lack-Lowboards mit Regalen in Schiefer-Optik sorgen für optische Akzente, wenn Sie Ihr Wohnzimmer im Skandinavienstil gestylt haben.

TV-Möbel in trendigen Knallfarben sind nicht nur ausgefallene Style-Statements, sondern echte Eyecatcher. Sie passen wunderbar zu coolen Industrial Designs oder urban minimalistischen Einrichtungen. Nachteil: Manch einer sieht sich an einem solch raumdominierenden Farbtupfer schnell satt. Tipp für alle, die unsicher sind: ruhige Farben, klare Formen und Details wie Glas oder Edelstahl. Diese modernen Klassiker passen sowohl zu Retro- und Vintage-Stil als auch zu zeitlosen Lederliegewiesen. Und aus der Mode kommen sie auch nicht.

Für kleinere Räume oder Teenager-Buden bieten sich TV-Racks mit mehreren Regalen an, denn hier müssen Sie aus Platzgründen „in die Höhe“ gehen und Ihr Equipment übereinanderstapeln.

Tipp: Quadratische Racks passen prima in Zimmerecken. Wenn Ihr Fernseher kein Nischendasein fristen soll, sorgt ein signalfarbenes Rack für Frische. Trendfarben wie Kornblumenblau, Signal-Orange und Petrol machen selbst an düsteren Tagen gute Laune.

 

Die richtige Pflege Ihres TV-Möbels

Wie Sie Ihr TV-Board pflegen müssen, richtet sich nach dem Oberflächenmaterial. Achten Sie auf die Hinweise des Herstellers, schließlich wollen Sie lange etwas von Ihrem Möbelstück haben. Und keine Sorge, die meisten Modelle lassen sich unkompliziert und schnell mit einem nebelfeuchten Tuch reinigen. Anschließend mit einem sauberen trockenen Putzlappen nachwischen − fertig! Verwenden Sie niemals scharfe Reinigungsmittel. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen hilft oft ein wenig Neutralseife.

 

Fazit: Mit diesen Tipps denken Sie beim Kauf an alles

Bevor Sie sich für ein TV-Board entscheiden, sollten Sie eine kurze Bestandsaufnahme Ihrer Unterhaltungselektronik machen, genau messen und Ihren Einrichtungsstil unter die Lupe nehmen. Diese Punkte sollten Sie im Blick haben, um das für Sie passende TV-Board zu finde

  • Nehmen Sie genau Maß. Schließlich wollen Sie Ihr Board bequem verschieben können, ohne an andere Möbel oder Wände zu stoßen.
  • Werfen Sie einen Blick auf Ihre Unterhaltungselektronik. Was soll wo stehen? Beachten Sie die Maße von DVD-Player, Konsole und Co., damit alles passt.
  • Gerade extragroße Flatscreen-TV-Geräte haben ordentlich Gewicht. Checken Sie die Höchstbelastung Ihres TV-Boards.
  • Wie viel zusätzlichen Stauraum brauchen Sie? Sind Film- und Musiksammlung separat im Regal untergebracht oder sollen sie im Board verstaut werden?
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Neuanschaffung wirklich zu Ihren übrigen Möbeln passt, vor allem, wenn Sie verschiedene Styles zum „gewollten Stilbruch“ kombinieren wollen.
  • Wie pflegeintensiv Ihr Multimediamöbel ist, hängt von seiner Oberfläche ab. Machen Sie sich bewusst, wie viel Zeit und Lust Sie zum Putzen haben, bevor Sie ein empfindliches Designerstück kaufen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?