Shopping
  • »
  • s Service
  • Θ Mein Konto
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Adidas Performance
  • Axant
  • Bench
  • Berghaus
  • Blaser Active Outfits
  • Chiemsee
  • CMP
  • Columbia
  • Craft
  • Dare2b
  • Deerhunter
  • Eastwind
  • Edelrid
  • Erima
  • Goodyear
  • Gore
  • Helly Hansen
  • High Colorado
  • Hummel
  • Icebreaker
  • Icepeak
  • Jack & Jones
  • Jack Wolfskin
  • Jako
  • Joy Sportswear
  • Kappa
  • Kempa
  • Killtec
  • Lafuma
  • Lerros
  • Light
  • Löffler
  • Maier Sports
  • Mammut
  • Marmot
  • Millet
  • Nord Blanc
  • Northland
  • O'neal
  • O'Neill
  • Ocean Sportswear
  • Parforce
  • Pearl Izumi
  • Polarino
  • Regatta
  • Rhode Island
  • Salewa
  • Schöffel
  • Shimano
  • Sugoi
  • Tatonka
  • The North Face
  • Tom Tailor
  • Trigema
  • Uhlsport
  • Vaude
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • XS
  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
  • XXXL
  • 4XL
  • 5XL
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Ausschnitt/Kragen
Passform
  • Comfort Fit
  • Regular Fit
  • Slim Fit
Fütterung
  • gefüttert
  • ungefüttert
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h

Softshelljacken

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Softshelljacken:

 

Jack Wolfskin Softshelljacken

 

Vaude Softshelljacken

 

The North Face Softshelljacken

 

Regatta Softshelljacken

 

———————————————

 

Beliebte Herren Sportschuhe mit vielen Modellen bekannter Marken:

 

» Basketballschuhe

 

» Fahrradschuhe

 

» Fußballschuhe

 

» Hallenfußballschuhe

 

» Laufschuhe

 

» Tennisschuhe

Sortieren nach
10% Rabatt auf Mode!
Bis zum 08.06.2015: Rabatt-Code 13619 angeben und Sommer-Trends günstig shoppen! Alle Details hier  >
Killtec Softshelljacke
Icepeak Panji Softshelljacke
Rhode Island Softshelljacke

Icepeak Softshelljacke























Kaufberatung Softshelljacken für Herren

Sie sind gern bei Wind und Wetter draußen unterwegs? Dabei sportlich, bequem und wetterfest gekleidet zu sein, ist der Anspruch eines jeden Outdoor-Sportlers. Hierfür eignet sich die Softshelljacke. Ob für kalte Bergwanderungen, herbstliche Spaziergänge oder den täglichen Weg mit dem Fahrrad durch die Stadt – die beliebten Multifunktionsjacken halten Wind und Nässe ab und bieten einen angenehm leichten Tragekomfort. So gewähren sie den Schutz und die Bewegungsfreiheit, die Aktive bei ihren Unternehmungen brauchen.

 

Diese Softies sind hart im Nehmen

Softshelljacken machen durch ihre vielfältigen Vorzüge mittlerweile nicht mehr nur Extrem- und Outdoor-Sportler glücklich. Durch ihre leichte und weiche Beschaffenheit ermöglichen sie maximale Bewegungsfreiheit und ein unbeschwertes Tragegefühl. Dank ihres atmungsaktiven Materials lassen sich mit den elastischen Funktionsjacken schweißtreibende Aktivitäten meistern, ohne dass man unangenehm schwitzt oder auskühlt. Gleichzeitig schützen die Jacken den Körper vor Wind und halten Feuchtigkeit fern. Versehen mit speziellen Membranen, halten Softshelljacken in unterschiedlichem Maß Nässe, Kälte und Wind stand. So gibt es luftige Versionen für den Sommer, Windstopper für kühle Bergabfahrten und wärmende Modelle für winterliche Outdoor-Aktivitäten.

Vor allem aufgrund der Wetterfunktionalität lässt sich die Outdoor-Variante von anderen leichten Sportjacken-Modellen unterscheiden. Während Trainingsjacken hauptsächlich der Klimaregulierung des Körpers insbesondere im Fitnessstudio dienen, sind Softshelljacken durch ihre wetterfesten Membranen vielfältig einsetzbar. Reine Windbreaker oder Regenjacken sind zwar ebenso für ungemütliche Wetterverhältnisse ausgelegt und bieten auf ihrem Gebiet zuverlässigen Schutz, büßen jedoch häufig an Atmungsaktivität ein.

 

Softshelljacken und ihre Vorzüge

Die Vielfalt an Outdoor-Sportarten und Wetterbedingungen fordert Funktionskleidung für alle Situationen.

Für körperlich fordernde Aktivitäten, bei denen Sie ins Schwitzen kommen, oder für Unternehmungen bei milderen Temperaturen empfehlen sich Softshelljacken ohne Membran. Sie sind extrem leicht, passen sich flexibel den Bewegungen des Körpers an und sorgen mit ihrer äußerst hohen Atmungsfähigkeit für eine ideale Klimaregulierung.

Sobald Wind ins Spiel kommt, beispielsweise bei Bergabfahrten auf einer Radtour, windigen Passagen während einer Wanderung oder schwankenden Temperaturen, wie sie in den Bergen auftreten können, machen sich Softshelljacken mit einer winddichten Membran bezahlt. Auch für Sportarten, bei denen Sie häufiger eine Pause machen, wie zum Beispiel beim Klettern, ist die winddichte Variante ratsam.

Die wenigsten Softshelljacken sind komplett wasserdicht, wenngleich sie wasserabweisend sind. Einige Modelle halten durch eine zusätzliche Membran auch stärksten Regen ab. Einziger Nachteil der wasserfesten Versionen: Das etwas festere Material verringert die Atmungsaktivität. Diese Variante ist der optimale Begleiter, wenn Sie wenig Gepäck tragen und gleichzeitig für alle Fälle perfekt ausgestattet sein möchten.

Wünschen Sie einen Rundumschutz, sind Sie mit einem Modell mit Kapuze optimal ausgestattet. Es gibt auch Versionen, bei denen der Kopfschutz abnehmbar oder einfach im Kragen zu verstauen ist. Weitere Details, die Ihnen wichtig sein könnten, sind kleine Taschen für Geld und Schlüssel, eine spezielle Tasche für Ihr Handy oder Innentaschen. Verschweißte Nähte erhöhen die Wasserdichtigkeit der Jacke und sind sehr zu empfehlen, um bei jedem Wetter draußen aktiv sein zu können. Bei sportlichen Aktivitäten machen sich zudem Lüftungsöffnungen unter den Armen oder am Rücken positiv bemerkbar. Viele Modelle sind mit Reflektoren versehen, die zusätzliche Sicherheit bei schlechten Sichtverhältnissen bieten.

Die etablierten Outdoor-Marken wie The North Face, Vaude, Mammut oder Jack Wolfskin decken mit ihren Modellen ein weites Einsatzgebiet sowie ein breites Farbenspektrum ab.

 

Optimal ausgestattet mit dem richtigen Equipment

Softshelljacken sind den unterschiedlichen Aktivitäten entsprechend geschnitten und mit verschiedenen Extras ausgestattet.

Damit Sie beim Klettern oder Bergsteigen ausreichend Beinfreiheit haben, wählen Sie eine kürzere Variante. Tragen Sie dazu idealerweise eine Softshellhose. Sind Temperaturschwankungen zu erwarten, wählen Sie ein Modell, bei dem Sie die Hosenbein-Enden einfach abtrennen und die lange in eine kurze Hose umwandeln können. Auch Trekkinghosen erfüllen bei Wander- und Bergtouren ihren Zweck und sind in unterschiedlichen Längen erhältlich. Elementar wichtig für jeden Outdoor-Sportler sind die passenden Schuhe. Wander- und Trekkingschuhe bieten den nötigen Tragekomfort für stundenlanges Wandern auch auf unebenen Wegen und schützen die Füße vor Nässe, Kälte und spitzen Steinen.

Spezielle Softshelljacken für Radfahrer, wie die von Gonso oder Vaude, haben praktische Details, wie eine Beißlasche zum Öffnen des Reißverschlusses während der Fahrt. Zudem sind sie hinten länger geschnitten als vorn, damit sie den Rücken bedecken, während die Beine sich frei bewegen können. Softshellhosen für Radfahrer sind häufig mit verstärkten Stoffen im Sitzbereich und an der Oberschenkelinnenseite ausgestattet, die einen frühzeitigen Abrieb vermeiden. Bei einigen Modellen ist der Einschub eines Sitzpolsters möglich. Eine abgerundete Form an den Knien passt sich den angewinkelten Knien optimal an und verhindert ein Hochrutschen der Hosenbeine. Bei Touren im Frühling oder Sommer bieten Ihnen Fahrradhosen in drei verschiedenen Längen den nötigen Komfort. Für erhöhten Fahrspaß bieten Fahrradschuhe den optimalen Halt auf den Pedalen und ermöglichen ein effizientes Treten. Natürlich darf der passende Helm bei einem Fahrrad-Outfit nicht fehlen.

Beim Joggen unter einer Stunde reicht meist eine dünne, atmungsaktive Laufjacke ohne Membran aus. Anders verhält es sich, wenn Sie mit starkem Wind, Regen oder schwankenden Temperaturen rechnen oder wenn während Ihrer Laufrunde Gehpausen vorkommen können. In diesen Fällen empfiehlt sich eine Version mit wind- und regendichter Membran. Auch für Läufer gibt es Softshellhosen. Bei milderen Temperaturen sind jedoch Lauftights oder Laufshorts angemessener, die in kürzeren Varianten und aus luftigeren Stoffen erhältlich sind. Laufschuhe für unterschiedliche Untergründe machen das Running-Outfit komplett.

Egal welche Sportart Sie ausüben, tragen Sie unter Ihrer Softshelljacke stets ein Oberteil oder mehrere Schichten aus Funktionsmaterialien, damit eine optimale Klimaregulierung stattfinden kann. Kombinieren Sie außerdem Ihr Outfit mit nützlichen und gleichzeitig modischen Accessoires, wie einer Sonnenbrille und einem Cap im Sommer sowie einer Mütze und Handschuhen im Winter. Besonders praktisch und in diversen Farben und Designs erhältlich sind Multifunktionstücher, die Sie als Kopfschutz, Halswärmer oder Haarband flexibel einsetzen können.

 

Funktional und modisch gekleidet im Alltag

Die Jacke für alle Fälle ist tatsächlich eine Jacke für alle Fälle. Sie ist nicht nur für jegliche Wetterlagen und Sportarten die ideale Bekleidungsschicht, sondern auch als modische Übergangsjacke für Alltag und Arbeit eine gute Wahl. Es gibt sie in verschiedenen Schnittformen. Schmaler für den, der es eleganter mag, und etwas weiter für alle, die auch in ihrer Freizeit einen sportlichen Look bevorzugen. Wenn Sie Ihre Softshelljacke mit einem Schal oder einer stylishen Mütze kombinieren, sind Sie modisch und gleichzeitig funktional gekleidet.

 

Trends 2015

Dezente Farben prägen auch 2015 die Farbpalette der Herrenmodelle. Vor allem Blau, Petrol, Olivgrün, Schwarz, Anthrazit und Braun sind sehr beliebt. Wer es farblich auffälliger mag, findet in diesem Jahr verschiedene Rottöne. Sportliche Modelle sind häufig in Neongelb oder in einem hellen Grün erhältlich. Passend dazu finden Sie sportliche Mützen und Multifunktionstücher in stylishen Designs.

 

Die richtige Pflege für eine lang anhaltende Funktion

Da das Material von Softshelljacken schmutzabweisend ist, lassen sich Dreckspritzer in den meisten Fällen einfach mit einem Schwamm und etwas Wasser entfernen. Um die Materialfunktionen zu erhalten, sollten die durch Schweiß, Schmutz und Regen beanspruchten Softshelljacken dennoch ab und an gewaschen werden. Die meisten Hersteller raten zu einem schonenden Waschgang bei 30 Grad ohne Schleuderprogramm. Verwenden Sie dafür flüssiges Waschmittel oder ein spezielles Reinigungsmittel für Outdoor-Bekleidung, niemals jedoch Weichspüler. Drehen Sie vor dem Waschen die Jacke auf links und verschließen Sie alle Reiß- und Klettverschlüsse.

Der Imprägniereffekt von Funktionskleidung kann durch Wärme wiederhergestellt werden. Dafür bietet sich nach dem Waschgang das Trocknen im Trockner bei mittlerer Temperatur an. Auch das Bügeln bei leichter Hitze kann den wasserabweisenden Effekt reaktivieren. Achtung: Schauen Sie immer auf das Etikett. Manche Hersteller raten zu einem ausschließlichen Trocknen an der Luft!

Perlt wirklich kein Wasser mehr vom Material ab, so kann eine Imprägnierung mittels Imprägnierspray vorgenommen werden. Verwenden Sie ein spezielles Spray für Outdoor-Textilien. Ein einfaches Mittel kann die Jacke zwar wieder wasserabweisend machen, jedoch auch ihre atmungsaktive Funktion versiegeln. Aus diesem Grund ist auch eine Einwasch-Imprägnierung nicht sinnvoll. Nicht zu vernachlässigen sind die umwelt- und gesundheitsschädlichen Eigenschaften von Imprägniersprays. Erkundigen Sie sich daher nach einem Spray mit biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen.