Shopping

Arbeitszimmer & Büro

 

Praktische Büromöbel für Ihr Arbeitszimmer

 

Wenn man viele Stunden oder den ganzen Tag am Arbeitsplatz verbringt, sind anständige Büromöbel das A und O. In unserem Shop finden Sie alles, was Sie für den beruflichen Alltag oder Ihre Kinder für die Erledigung Ihrer Schularbeiten brauchen. Richten Sie Ihr Arbeitszimmer passgenau auf Ihre Bedürfnisse ein und bringen Sie Ihr Office-Equipment in Stellung. Denn auch im Arbeitszimmer ist eine gute Atmosphäre wichtig, damit Sie sich gleichermaßen konzentriert und entspannt Ihren Aufgaben widmen können.

 

Mit Büromöbeln Ihren Arbeitsplatz optimal einrichten

 

In unserem Sortiment finden Sie das notwendige Mobiliar wie Schreibtische und Computertische, bequeme und ergonomische Bürostühle sowie hochwertige Chefsessel. Für die Einrichtung findet sich ein großes Angebot an Schränken, Kommoden, Regalen und Vitrinen zum Verstauen Ihrer Arbeitsmaterialien. Passende Lampen und Leuchten sorgen für die adäquate Beleuchtung Ihres Arbeitsplatzes. Auch für Kinder und Jugendliche gibt es eine bunte Auswahl an praktischen und altersgemäßen Büromöbeln.

 

—————————————————————

 

Inspiration und Wohnideen auf unserem Living-Blog Roombeez

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Möbelsortiment:

 

» Sofa

 

» Sessel

 

» Hocker

 

» Sitzbank

 

» Stühle

 

» Tisch

 

» Bett

 

» Kommode

 

» Regal

 

» Schrank

 

» TV-Möbel

 

» Wohnwand

 

» Lampen

 

» Dekoration

0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben

Aktuelle Themen & Informationen

  • brandneue Premiummöbel magazin Emag

    >

    Jetzt neu: PREMIUM e-mag

    Entdecken Sie jetzt die neueste Ausgabe unseres brandneuen Premium-Möbel-Magazins Herbst 2016 – mit vielen kreativen Einrichtungsideen.

  • Ratenzahlung

    >

    Ratenzahlung

    Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche sofort und zahlen Sie einfach in 3 bis 48 Monatsraten.

  • OTTO Ratenschutz

    >

    OTTO-Ratenschutz

    Optimale Sicherheit für Sie und Ihre Angehörigen bei Ratenzahlung.

Kaufberatung Arbeitszimmer und Büro

Auf Konzentration eingerichtet

Da schreibt sich Ihre Steuererklärung doch fast wie von selbst: Wenn morgens in Ihrer Küche das Wasser für einen leckeren Kaffee kocht und der Laptop hochgefahren ist, brauchen Sie in Ihrem Arbeitszimmer und Büro nur noch alle Unterlagen zusammenzusuchen – und los geht's! Mit übersichtlich sortierten Ordnern im Regal finden Sie Belege und Rechnungen im Handumdrehen. Was auch zu tun ist, eines werden Sie merken: In schöner Umgebung arbeitet es sich am besten. Im Folgenden lesen Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihren Arbeitsbereich neu gestalten möchten.

 

Inhaltsverzeichnis

Ihr bester Kollege: das eigene Büro
Schritt 1: Möbel, die zu Ihrer Bürogröße passen
Schritt 2: Büromöbel nach Ihrem Geschmack
Schritt 3: mehr Ordnung in Ihrem Homeoffice
Schritt 4: Wie beleuchten Sie Ihren Arbeitsplatz richtig?
Schritt 5: Für eine gute Arbeitsatmosphäre sorgen
Fazit: Die richtigen Zutaten für Ihr Arbeitszimmer

 

Ihr bester Kollege: das eigene Büro

Im Homeoffice sind Sie der Chef! Ganz gleich, ob Sie als Freiberufler regelmäßig zu Hause arbeiten oder sich dort nur gelegentlich mit eigenen Projekten befassen: Richten Sie Ihr Büro so ein, dass Sie sich dort besonders wohlfühlen und Ihnen die Arbeit leicht von der Hand geht. Schreibtisch, Stuhl und Schreibtischlampe sowie ein funktionales Regalsystem, um Bücher, Ordner und Unterlagen zu verstauen, zählen zur Basisausstattung. Stilistisch sollten die Büromöbel miteinander harmonieren und ein einheitliches Bild ergeben. Achten Sie auf gute Lichtverhältnisse, denn diese können konzentrationsfördernd wirken. Das schlichte Raumbild lockern Sie am besten mit Dekoelementen wie Kalendern, Blumen oder Bildern auf.

Es lohnt sich: Neue Möbel nach Ihrem Geschmack, eine angenehme Arbeitsatmosphäre sowie ein durchdachtes Ordnungssystem tragen dazu bei, dass Sie sich besser konzentrieren können – und dadurch auch bessere Arbeitsergebnisse erzielen. Welcher Einrichtungsstil Ihnen im Arbeitszimmer am besten gefällt, bleibt dabei natürlich ganz Ihnen überlassen. Hier bekommen Sie Anregungen, um Ihren neuen Arbeitsplatz zu gestalten, und Sie erfahren, welche Einrichtungsstile für Büroräume besonders beliebt sind.

Sie möchten Ihre Arbeitsecke umgestalten oder das Büro komplett neu einrichten? Die folgenden fünf Schritte sollen Ihnen dabei helfen, das Arbeitszimmer funktional und optisch ansprechend einzurichten.

 

Schritt 1: Möbel, die zu Ihrer Bürogröße passen

Bei der Entscheidung für neue Büromöbel spielt die Raumgröße eine wichtige Rolle. Möchten Sie lediglich eine kleine Arbeitsecke im Schlafzimmer einrichten oder steht Ihnen ein großer Raum als Arbeitsbereich zur Verfügung? Außerdem sollten Sie sich fragen, welche Möbelstücke Sie für Ihre Zwecke benötigen und auf welche Sie etwa aus Platzgründen verzichten können.

Die durchdachte Arbeitsecke

Möchten Sie einen kleinen Bereich eines Wohnraums zu Ihrem neuen Arbeitsplatz machen, ist es ratsam, filigrane Möbelstücke zu wählen, die wenig Platz einnehmen. Gerne werden zum Beispiel Sekretäre als Schreibtische genutzt. Bei den meisten Modellen verbirgt sich hinter einer verschließbaren Klappe die Tischplatte. Dahinter können Sie Ihre Unterlagen verschwinden lassen. Besonders stimmig wirkt das Zimmer, wenn sich Ihr neues Möbel optisch in das Raumkonzept einfügt. Sekretäre aus rustikaler Eiche ergänzen zum Beispiel den Landhausstil im Schlafzimmer, während Modelle in schlichtem Weiß hervorragend zu modern eingerichteten Wohnzimmern passen. Ein schlichter Stuhl oder Drehhocker lässt den Raum luftig wirken.

Tipp: Für zusätzlichen Stauraum sorgen Sie mit einem kleinen Oberschrank oder einem Rollcontainer, den Sie unter den Sekretär schieben können.

Das kleine Homeoffice

Auch in kleinen Räumen ist Raffinesse gefragt. Entscheiden Sie sich für einen Computertisch, erlaubt dieser Ihnen, PC und Drucker platzsparend übereinander zu arrangieren. Einzelne Elemente, wie etwa die Tastatur, lassen sich bei Bedarf herausziehen. In kleinen Arbeitszimmern macht sich auch ein Glastisch gut, der durch seine durchsichtige Oberfläche besonders luftig wirkt. Benötigen Sie trotz des kleinen Büros viel Arbeitsplatz, empfiehlt es sich, den Raum mit einem Eckschreibtisch voll auszunutzen.

Mit flexiblen Anstell- oder Rollcontainern für Ihre Unterlagen können Sie den Stauraum an Ihrem Arbeitsplatz zudem jederzeit erweitern. Besonders in kleinen Räumen ist es sinnvoll, die Fläche an der Wand zu nutzen, etwa mit tiefen Regalbrettern für Ihre Ordner und Bücher.

Der großzügige Arbeitsbereich

Mit einem Raum von mindestens 15 m² haben Sie die freie Wahl: Richten Sie Ihr Arbeitszimmer komplett neu ein, erleichtern Büromöbelsets die Auswahl und auch gestalterisch ist Ihr Büro wie aus einem Guss, da die einzelnen Möbel genau aufeinander abgestimmt sind.

Mit mehr Platz ist auch genug Raum, den Schreibtisch als zentrales Element im Raum zu positionieren. Wählen Sie dann gern eine ausladende Variante. An einem großen Schreibtisch macht sich ein klassischer Chefsessel aus Leder gut und bietet den Komfort, den Sie brauchen, um viele Stunden im Sitzen arbeiten zu können. Möchten Sie möglichst viel Bewegung in Ihren Arbeitsalltag bringen, könnte neben einem klassischen Bürostuhl auch die Anschaffung eines zusätzlichen Stuhls, etwa in Form eines Bürohockers, sinnvoll sein, da Sie auf ihm besonders gerade sitzen und auf den Fitnessausführungen auch sitzend in Bewegung bleiben.

Tipp: Richten Sie in einer ungenutzten Ecke des Büros mit einem Stehpult einen zweiten Arbeitsbereich ein. Dort können Sie einen Teil Ihres Arbeitstages stehend verbringen und so Rückenschmerzen vorbeugen.

Dank geräumiger Schränke oder Regalwände können Sie in großen Arbeitszimmern für Ordnung sorgen. Bedenken Sie dabei, dass zu viele offene Regale unruhig wirken könnten. Eine Kombination aus Schränken und Regalen ist deshalb sinnvoll. In einem großen Büro macht sich außerdem ein zusätzlicher Besprechungstisch gut.

Tipp: Verwandeln Sie Ihren Schreibtisch in einen Konferenztisch, indem Sie ihn mit einer Ansatzplatte erweitern.

 

Schritt 2: Büromöbel nach Ihrem Geschmack

Ihr Arbeitszimmer wirkt stimmig, wenn alle Büromöbel gut zusammenpassen. Die einzelnen Stücke sollten sich daher in Stil und Material ähneln oder aus der gleichen Designreihe stammen. Einige Einrichtungsstile sind in Büroräumen besonders beliebt. Für welche Optik Sie sich entscheiden, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen.

Landhaus: romantisch und rustikal

Sie möchten, dass der Arbeitsbereich bei Ihnen zu Hause nicht wie in einem klassischen Büro aussieht? Dann bieten sich hübsch verzierte Holzmöbel mit Fräsungen und Holzknäufen im verspielten Landhausstil an. Für den naturverbundenen Look in Ihrem Arbeitszimmer entscheiden Sie sich für einen massiven Schreibtisch aus geölter Eiche mit grober Struktur und kombinieren dazu einen weiß lackierten Bürostuhl mit einem Bezug aus Naturfasern. Jetzt noch Vorhänge in floralem Design und Sie fühlen sich beim Arbeiten wie in einem gemütlichen Wohnzimmer.

Modern: klare Linien

Stehen Sie auf minimalistisches Design, klare Linien und harte Kontraste, könnte ein Homeoffice im modernen Design das Richtige für Sie sein. Weiße oder schwarze Möbel mit klaren Kanten und verchromten Elementen sehen sehr modern aus und bieten gute Voraussetzungen für eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre. Ein Chefsessel aus Aluminium mit einer Sitzfläche aus schwarzem Leder etwa passt wunderbar zu einer eleganten Schreibtischlampe auf einem Schreibtisch mit Glasplatte.

Klassisch: zeitlos elegant

Eine symmetrische Optik ist das A und O für Fans des klassischen Einrichtungsstils. Kombinieren Sie einen Designerschreibtisch aus hochwertigen Materialien wie Leder, Holz oder Glas mit geliebten Erbstücken, wie etwa dem Ohrensessel vom Großvater. Ein dunkel lackierter Holzstuhl mit geschwungenem Rückenteil und einer textilen Sitzfläche in beigefarbener Karooptik rundet diesen Stil ab.

Vintage: einzigartig und nostalgisch

Die angesagte Vintage-Optik erzielen Sie in Ihrem Arbeitszimmer am besten mit Möbeln im Shabby Chic. Kratzer, Schrammen und abgeblätterter Lack auf Ihrem Holzschreibtisch zaubern nostalgisches Flair in Ihr Büro. Im goldenen Bilderrahmen neben der Industrielampe lachen Ihnen Ihre Lieben entgegen. Nach Herzenslust können Sie hierzu Fundstücken vom Flohmarkt kombinieren, zum Beispiel eine alte Bürouhr aus schwarzem Stahl mit großen Zahnrädern.

 

Schritt 3: mehr Ordnung in Ihrem Homeoffice

Ordnung ist das halbe Leben. Mit einem durchdachten Aufbewahrungssystem für Ihre Unterlagen, Ordner und Bücher verbessern Sie Ihre Arbeitsleistung. Denn Sie finden sofort, wonach Sie suchen. Der Klassiker ist ein offenes Regal, bei dem Sie alles direkt im Blick haben. Für kleine Räume ist ein Eckregal besonders geeignet, da Sie damit die Fläche gut ausnutzen und keinen Platz verschenken. Nicht vergessen: Die Höhe zwischen den Regalbrettern sollte zur Größe Ihrer Ordner oder Bücher passen. Bei einigen Modellen lassen sich die Böden flexibel einbauen.

Haben Sie besonders viele Ordner zu verstauen, bieten sich Drehregale an. In einem geschlossenen Schrank sind Ihre Unterlagen zusätzlich vor Staub und Sonnenlicht geschützt. Vertrauliche Dokumente bewahren Sie am besten in einem abschließbaren Schrank auf. In kleinen Räumen erweisen sich Schränke mit Schiebetüren und Jalousien- oder Rollladenschränke als hilfreich, denn den Platz für die aufschwingende Schranktür haben Sie damit schon einmal gespart. Wenn Ihnen Aktenordner zu groß sind, Sie aber trotzdem Ordnung in eine Sammlung aus losen Blättern bringen wollen, könnte eine Schublade mit Hängeregistratur das Richtige sein. Hier können Sie die Papiere nach Wichtigkeit oder nach dem Alphabet ablegen.

Tipp: Sortieren Sie Ihre Ordner nach Themen und kennzeichnen Sie diese mit Schildern. Die einfachste Lösung ist, eine Kategorie pro Regalbrett zu reservieren.

 

Schritt 4: Wie beleuchten Sie Ihren Arbeitsplatz richtig?

Eine gute Beleuchtung am Arbeitsplatz ist wichtig: So werden Ihre Augen nicht müde und es fällt Ihnen leichter, sich zu konzentrieren. Ihre Schreibtischlampe sollte helles Licht erzeugen, mindestens 500 Lux, das ist die Maßeinheit für Helligkeit. Achten Sie darauf, dass der Lichtkegel der Leuchte auf die Stelle fällt, auf die Sie sich konzentrieren möchten. Das kann der Notizblock sein, auf dem Sie gerade schreiben, oder die Akte, in der Sie die Rechnungen der letzten Wochen durchgehen. Bei Bildschirmen hingegen sollte das Licht nicht direkt, sondern indirekt ausgerichtet sein, damit sich keine störenden Reflexionen bilden. Außerdem darf Sie die Lampe nicht blenden. Werfen Sie den Lichtkegel deshalb am besten von sich weg an die Wand.

Tipp: Ergänzen Sie die Schreibtischlampe mit dem etwas sanfteren und weniger fokussierten Licht einer Decken- oder Stehlampe. So ist am Abend der Kontrast zwischen Schreibtisch und restlichem Raum nicht so stark – Ihre Augen werden es Ihnen danken.

 

Schritt 5: Für eine gute Arbeitsatmosphäre sorgen

In Ihr Arbeitszimmer gehört alles, was Ihnen dabei hilft, kreativ zu sein und konzentriert zu arbeiten. Haben Sie Ihr Büro zum Beispiel im Landhausstil mit viel Naturholz eingerichtet, ergänzen Sie verspielte Elemente: Stellen Sie eine gelbe Vase mit rosafarbenen Rosen auf den Schreibtisch, dahinter einen Tischkalender mit Bergmotiven, und hängen Sie ein Foto Ihrer Lieben in einem hellen Holzrahmen an die Wand.

Mit Pflanzen bringen Sie auch in schlicht eingerichtete Zimmer ein wenig Leben in den Raum. Zugleich sorgen Zimmerpflanzen für bessere Luft. Doch auch die rein praktischen Begleiter im Büroalltag dürfen nicht fehlen. Gekonnt kombiniert mit Ihrer Einrichtung: eine Holztafel mit Kreide für wichtige Notizen, ein Papierkorb als farbiger Hingucker in der sonst schlichten Einrichtung oder ein praktischer Kabelkanal für Laptop-, Drucker- und Schreibtischlampenkabel. Ein naturfarbener Paravent bietet sich als Raumteiler an, um die Arbeitsecke optisch vom Rest des Zimmers abzusetzen.

Tipp: Mit einer transparenten Matte aus Kunststoff schonen Sie empfindliche Teppichböden oder Ihr Parkett vor den Spuren der Stuhlrollen.

 

Fazit: Die richtigen Zutaten für Ihr Arbeitszimmer

An einem hübsch eingerichteten Arbeitsplatz mit ordentlich verstauten Unterlagen lässt es sich am besten arbeiten. Beim Möbelkauf gibt es deshalb einiges zu beachten. Hier sind die wichtigsten Infos im Überblick:

  • Die richtigen Möbel: Wie viel Platz steht Ihnen zur Verfügung? Für eine Arbeitsecke im Schlafzimmer eignet sich ein Sekretär, hinter dessen hochgeklappter Tischplatte sich Unterlagen verstauen lassen. In einem kleinen Raum können Sie mit Eckregalen oder -schreibtischen und Schiebeschränken Platz sparen. In einem großen Büroraum ist Platz für einen individuell justierbaren Sessel und einen Schreibtisch, den Sie mit einer Ansatzplatte zum Konferenztisch ausbauen können.
  • Harmonisch kombiniert: Materialien, Formen und Farben der Büromöbel sollten zueinander passen. Verzierte Büromöbel aus geölter Eiche mit runden Knäufen im Landhausstil sehen mehr nach Wohn- als nach Arbeitszimmer aus – gut so. Moderne Möbel mit Metallelementen und klaren Linien, kombiniert mit einer alten Industrielampe, sorgen hingegen für ein urbanes Loft-Feeling.
  • Alles gut verstaut: Der Klassiker für Aktenordner ist ein offenes Regal. Schutz vor Sonne und Staub bietet ein Schrank. Sind Ihnen Aktenordner zu groß, können Sie Belege oder Briefe übersichtlich in einer Schublade mit Hängeregistratur sortieren.
  • Da geht Ihnen ein Licht auf: Für gute Arbeitsatmosphäre brauchen Sie eine helle, fokussierte Schreibtischlampe mit mindestens 500 Lux, die sich möglichst unterschiedlich ausrichten lässt. Ein weniger zielgerichtetes Deckenlicht dazu lässt am Abend harte Kontraste verschwinden und schont die Augen.
  • Dekoration im Büro: Mit hübschen Kissen, Gardinen oder Teppichen können Sie Ihren Arbeitsbereich aufpeppen. Persönliche Gegenstände wie Kalender, Fotos oder Ihre Lieblingsblumen sorgen für den letzten Schliff und lassen Ihren Arbeitsplatz wohnlicher wirken.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?