Shopping
Auswahl verfeinern

Teppiche

 

Teppiche – gemütlicher Charme für zu Hause

 

Moderne Teppiche zaubern nicht nur Wärme auf kühlen Untergrund, sie sind auch eine dekorative Ergänzung für Fußböden aller Art und verleihen Ihrem Zuhause auf diese Weise gemütlichen Charme. OTTO bietet Ihnen eine enorme Vielfalt an Webwaren verschiedener Größe, die mit wohnlichen Farben und kreativen Designs sowie mit unterschiedlichen Materialeigenschaften von rutschfest über pflegeleicht bis besonders strapazierfähig überzeugen.

 

Teppiche von schlicht bis extravagant

 

Lassen Sie sich von unterschiedlichen Stilen inspirieren und überlegen Sie, ob Orientteppiche oder Vintage & Patchwork-Teppiche, Konturenschnitt-Teppiche, Sisal & Naturfaserteppiche oder Fell & Fellimitate Ihr Zuhause bereichern sollen. Die Auswahl ist groß. Vor allem im Kinderzimmer können Teppiche als weiche und kuschelige Unterlagen zum Spielen glänzen. Ob ein klassischer, flacher Wollteppich mit Fransen oder ein flauschiger Hochflor-Teppich, ob rechteckig oder in einer besonders extravaganten Form: Teppiche können mehr als edles Parkett vor Gebrauchsspuren zu schützen.

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Teppiche:

 

Theko Teppiche

 

Arte Espina Teppiche

 

Barbara Becker Teppiche

 

Hanse Home Teppiche

 

Esprit Teppiche

Jetzt 10% auf Wohnen sichern & Versandkosten sparen
Sparen Sie jetzt 10% auf Möbel und Heimtextilien - gleich anmelden! Alle Details hier  >

Empfehlungen für Sie

Kaufberatung Teppiche

 

Teppiche bringen sofort Gemütlichkeit und Wärme in Ihre Räume. Ob groß oder klein, flauschig weich oder fest, in sattem Schwarz oder zurückhaltendem Naturton: Teppiche sind äußerst vielseitig und die angebotene Vielfalt an Größen, Formen und Mustern ist enorm.

Damit Sie den richtigen Teppich für Ihr Zuhause auswählen können, gibt es in diesem Ratgeber viele Informationen rund um Teppiche. Sie erfahren hier mehr über Teppicharten, Materialien, die Pflege und darüber, welche Farben und Muster dieses Jahr im Trend liegen.

 

Wellness für die Füße

Teppiche als Bodenbeläge sind angenehm für die Füße. Das warme Trittgefühl schafft Gemütlichkeit in jedem Zuhause. Je höher der Flor, also die Teppichfasern, desto weicher und sanfter das Gefühl unter den Sohlen. Das lädt dazu ein, das Sofa zu verlassen und es sich auf dem Teppichboden gemütlich zu machen.

 

Wann passt ein Teppich – und wann nicht?

Ein Teppichboden als Auslegeware füllt den ganzen Raum und ist eine Alternative zu Laminat, Parkett und Co. Häufig ist Auslegeware in Kinderzimmern und Schlafzimmern zu finden, aber auch Wohnzimmer können besonders gemütlich sein, wenn sie vollkommen mit Teppich ausgelegt sind. 

Flexibler sind Sie mit Teppichen, die einen Bodenbelag ergänzen. Brücken nennt man die kleinen schmalen Teppiche, die ursprünglich zum Überbrücken von Lücken zwischen zwei größeren Teppichen gedacht waren. Die lange schmale Variante heißt Läufer. 

In sehr feuchten Räumen sind andere Bodenbeläge, zum Beispiel Fliesen, sinnvoller. Weil Teppiche fleckempfindlicher als andere Bodenbeläge sind, eignen sie sich wenig für die Küche. Für den Flur brauchen Sie einen sehr widerstandsfähigen Teppich.

 

Gewebt, geknüpft, getuftet, gewirkt

Teppiche können getuftet, gewebt, geknüpft oder gewirkt sein. Heute sind die meisten Teppiche getuftet. Das Verfahren kommt aus den USA − das englische Wort „tuft“ bedeutet „Büschel“. Beim Tufting-Verfahren wird das Garn in Schlingen in ein Trägermaterial eingestickt, dann wird die Rückseite vollflächig verleimt und mit Gewebe kaschiert. Durch dieses Schlingenverfahren können getuftete Teppiche einen langen Flor haben. Tuften ist eine einfache Methode, einen Teppich zu fertigen, deshalb sind diese Teppiche vergleichsweise günstig. Eine besonders samtige Oberfläche hat der Veloursteppich. Hier werden die getufteten Schlingen aufgeschnitten. 

Der klassische Orientteppich ist ein geknüpfter Teppich. Bei dieser traditionellen Technik werden viele kurze Wollfäden um einen längeren Faden geknotet, was sehr aufwendig ist. Je mehr Knoten der Teppich hat, desto dichter und wertvoller ist er. Die Knotendichte wird pro Quadratzentimeter angegeben. 

Gewebte Teppiche sind typischerweise flach gewebt und beidseitig verwendbar. Eine Spezialform des Webens ist das Wirken. Gewirkte Teppiche bestechen durch ein glattes Gewebe ohne Flor. Ein typischer Wirkteppich ist der Kelim.

 

Keine Angst vor Hausstaubmilben und Allergien

Lange galten Teppiche als unhygienischer als glatte Bodenbeläge, weil sie schwerer zu reinigen sind. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit: Glatte Bodenbeläge wie Laminat sind laut Deutschem Allergie- und Asthmabund nur dann besser für Allergiker, wenn sie jeden zweiten Tag nebelfeucht gewischt werden. Da bei Teppichen der Staub an der Faser hängen bleibt und so meist erst bei der nächsten Reinigung aufgewirbelt wird, eignen sich Teppiche oft besser für Allergiker. Der Flor sollte dicht und kurz sein und dadurch eine einfache Reinigung ermöglichen.

 

Fasern mit Vorteilen

Teppiche können aus Kunst- oder Naturfasern gearbeitet sein. Zu den Naturfasern zählen folgende: 

-    Schurwolle schafft ein angenehmes Raumklima und dämmt Schall und Wärme. Sie nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf, ohne sich feucht anzufühlen, und gibt sie bei trockenem Raumklima wieder ab. Das Trittgefühl ist warm und weich. Wollteppiche sind antistatisch und recht unempfindlich gegenüber Schmutz. Wolle darf nicht ständiger Feuchtigkeit ausgesetzt sein, da sie sonst schimmeln kann und sich zersetzt – für Feuchträume ist sie daher nicht geeignet.

-    Baumwolle ist weich und elastisch. Auch sie dämmt Schall und spendet ein wohliges Gefühl unter den Füßen. Sie hat ähnliche Eigenschaften wie tierische Wolle, ist aber weniger schmutzabweisend.

-    Sisal, Kokos, Jute, Hanf: Diese Naturfasern sind besonders fest und widerstandsfähig. Sie sind antistatisch, schmutzabweisend und vollständig biologisch abbaubar, fühlen sich unter nackten Sohlen allerdings relativ rau an. Diese Materialien eignen sich für stark beanspruchte Wohnbereiche wie zum Beispiel den Flur.

-    Teppiche aus Seide sind die edelsten – Luxus pur! Seide ist enorm weich und trotzdem strapazierfähig und stabil. Die Seidenproduktion ist ein aufwendiges, teures Verfahren, was sich auch im hohen Preis niederschlägt. Die Teppiche haben wegen der feinen Struktur der Seide eine besonders hohe Knotendichte. Allerdings sind sie wasserempfindlich. Sie machen sich zum Beispiel gut im Schlafzimmer.

Im Gegensatz zu Naturfasern werden Kunstfasern chemisch auf Erdölbasis hergestellt. Sie sind häufig strapazierfähiger als natürliche Fasern und werden auch für Outdoor-Teppiche genutzt.

−  Polyamid, auch als Perlon oder Nylon bekannt, ist sehr elastisch, hat eine hohe Abriebfestigkeit und ist pflegeleicht.

−  Polypropylen ist preiswert, aber weniger strapazierfähig als Polyamid. Es nimmt wenig Feuchtigkeit auf, was bei einer feuchten Reinigung praktisch ist.

 

Gibt es einen Trendteppich 2015?

Gerade bei einem hektischen Alltag mit vielen Verpflichtungen und Freizeitangeboten ist ein Rückzugsort gefragt – ein gemütliches Heim. Vintage liegt daher klar im Trend und vermittelt mit alten oder alt aussehenden Einrichtungsstücken Ruhe und Beständigkeit. So ist der traditionelle Orientteppich wieder in Wohnzimmern zu finden. Kombiniert mit modernen Möbeln profitieren beide von solchen Gegensätzen und kommen gut zur Geltung. Auch Teppiche in Naturfarben oder

-materialien sind angesagt, denn sie wirken warm und wohnlich. Nachhaltigkeit ist derzeit ein großes Thema bei Einrichtungsfragen, was natürlich auch für den Teppich gilt.

 

Mut zur Farbe!

Farben haben eine starke Wirkung auf den Raum. Das können Sie sich ganz nach Ihren Bedürfnissen zunutze machen. Allgemein gilt: Dunkle Farben verkleinern den Raum optisch, helle Farben lassen ihn größer wirken. 

Ein Teppich kann ein gewollter Blickfang sein: Das Wohnzimmer ist in neutralen Weißtönen gehalten und in der Mitte lädt ein roter, flauschiger Teppich zum Verweilen ein. Wenn Sie knallige Farben mögen und viele bunte Möbel besitzen, sollten Sie sich allerdings gut überlegen, ob Ihre Auslegeware zusätzlich „knallen“ soll. Mit einem neutralen Teppich sind Sie vielseitiger und mit Ihrer Einrichtung nicht auf bestimmte Farben oder einen Stil festgelegt. Sollten Sie häufiger Ihre Einrichtung ändern, ist ein neutraler, einfarbiger Teppich am flexibelsten. 

Ein dunkler Boden lässt Ihren Raum höher wirken. Wenn zusätzlich zum Boden auch die Decke und Wände in dunklen oder kräftigen Farben gestaltet sind, wirkt ein Raum allerdings niedriger und enger. Das muss nicht bedrängend sein, sondern kann im Gegenteil sehr wohlig und heimelig wirken. Daher werden beispielsweise auch Ruhe- und Meditationsräume so gestaltet.

 

Die psychologische Wirkung von Farben

−     Rot aktiviert, macht wach und kann aggressiv wirken. Es erwärmt und regt den Stoffwechsel an. Zu viel Rot kann allerdings auch stressen. Ruhiger wird es mit Rottönen, die ins Erdige übergehen, wie Ocker oder Siena. Diese Farben vermitteln Geborgenheit.

−     Gelb und Orange holen die Sonne ins Haus, auch wenn sie sonst nicht oft hineinscheint. In dunkle Räume können Sie sich so eine warme Atmosphäre zaubern. Orange hellt die Stimmung auf und fördert Geselligkeit − eine ideale Farbe für Essbereiche und Küchen. Gelb strahlt Freude aus, kann Ängste lindern und fördert Kreativität und Konzentration.

−     Blau wirkt kühl, ruhig und zurückhaltend. Es wird oft als Schlafzimmerfarbe empfohlen. In kleiner Dosis, zum Beispiel als Teppichläufer, wirkt es angenehm kühlend in heißen Monaten.

−     Grün hat etwas von Wald und Wiesen, Freiheit und Weite. Es beruhigt, vermittelt Sicherheit und Hoffnung.

−     Weiß wirkt klar, sachlich und elegant. Es lässt sich wunderbar kombinieren, weitet den Raum und lässt andere Farben gut zur Geltung kommen. Aber Vorsicht mit dreckigen Füßen – nicht geeignet für den Flur!

 

Pflegetipps für jeden Teppich

Die beste Pflege für Ihren Teppich? Regelmäßiges Saugen. Damit können Staub und Schmutz gar nicht erst tief in die Fasern eindringen. Neue Teppiche fusseln eventuell noch einige Zeit. Das ist normal und wird nach wenigen Durchgängen mit dem Staubsauger vergehen.

Bei Veloursteppichen sollten Sie darauf achten, mit dem Strich zu saugen. Sonst entstehen unschöne Streifen. Achten Sie darauf, dass Ihr Staubsauger auch die nötige Power hat, damit sich die Teppichfasern auch wirklich erholen können.

Kleinere Teppiche können Sie bei Bedarf in die Reinigung bringen. Teppich-Shampoo löst auch zu Hause Schmutz und Gerüche. Für stärkere Verschmutzungen können Sie ein Reinigungsgerät für Teppiche leihen oder Ihren Teppich zu Hause vom Fachmann reinigen lassen.

 

Vom Fleck weg

Behandeln Sie Flecken sofort, damit sie nicht erst tief in die Fasern dringen und je nach Fasermaterial eventuell chemisch reagieren können. Reiben Sie nicht, das erleichtert die Reinigung.

Nehmen Sie verschüttete Flüssigkeiten mit einem Tuch auf. Verdünnen Sie den Fleck mit Wasser. Fettige Flecken sind allerdings nicht wasserlöslich. Hier lösen Sie den Fleck zusätzlich mit ein bisschen Spülmittel. Damit sich der Fleck nicht vergrößert, tupfen Sie ihn immer von außen nach innen trocken.

Rotweinflecken verdünnen Sie nach dem Aufnehmen der Flüssigkeit am besten mit Weißwein. Auch Salz zieht die Farbe aus dem Gewebe, kann aber einen leichten Blaustich zurücklassen. Verwenden Sie dann genug Wasser zum Verdünnen und handeln Sie schnell.

Frisches Blut entfernen Sie aus dem Flor mit reichlich kaltem Wasser und etwas Shampoo.

Bei Verschmutzungen durch Kugelschreiber oder Nagellack den Fleck mit Alkohol verdünnen. Das kann zum Beispiel Nagellackentferner sein, dieser darf allerdings kein Aceton enthalten.

Vorsicht: Teppiche sind unterschiedlich farbecht. Beachten Sie das vor der Behandlung und prüfen Sie die Farbechtheit gegebenenfalls an einer unauffälligen Stelle.

Es gibt außerdem auch spezielle Kinderteppiche, die besonders robust und schmutzabweisend sind.

 

Sicherheitsfragen

Teppichböden sind in die Nutzungsklassen 21 (geringe Nutzung) bis 23 (intensive Nutzung) eingeteilt. Die Brandschutzklassen gehen von leicht entflammbar (Efl) bis nicht brennbar (A1fl). Cfl liegt in der Mitte, also normal bis schwer entflammbar.

Achten Sie darauf, ob der Teppich für Treppen, Fußbodenheizung oder die Benutzung von rollenden Bürostühlen geeignet ist. Generell gilt: Je dicker und dichter der Flor, desto weicher das Trittgefühl und desto größer die Wärme- und Schalldämmung. Ein längerer Flor hilft zusätzlich, Schürfwunden bei Kindern zu vermeiden.

 

Was tun bei Druckstellen?

Haben Möbel Druckstellen hinterlassen, behandeln Sie diese mit einem feuchten, kalten Handtuch, das Sie auf die Stelle legen. Bügeln Sie dann einige Male über das Handtuch. 

Vorsicht bei Kunstfasern: Achten Sie darauf, dass das Bügeleisen nicht zu heiß ist, und bügeln Sie immer mit einer Schutzschicht zwischen Teppich und Eisen. Die Kunstfasern können sonst schmelzen und Ihr Teppich ist zerstört.

Fazit

Beantworten Sie sich vor dem Kauf folgende Fragen:

 −     Wie viel Platz haben Sie für Ihren Teppich?

−     Welche Wirkung wollen Sie erreichen?

−     Welches Material passt für Ihre Zwecke am besten?

−     Wie flauschig soll der Teppich sein und wie hoch der Flor?

 

Eine hohe Wärme- und Schalldämmung erreichen Sie durch dichten, dicken Flor. Ein langer Teppichflor hilft, Schürfwunden bei Kindern zu vermeiden. 

In sehr feuchten Räumen wie Bad oder Keller sind andere Bodenbeläge sinnvoller, zum Beispiel Fliesen. Teppiche sind fleckempfindlicher als andere Bodenbeläge. Für die Küche eignen sie sich daher ebenfalls nicht, und für den Flur sollten Sie auf eine strapazierfähige Qualität achten.

Teppiche in ihren vielen Farben und Mustern geben einem Raum eine ganz neue Wirkung und machen ein Zuhause sofort wohnlich. Oft sind es wahre handwerkliche Meisterleistungen, mit denen Sie Ihren individuellen Rückzugsort gestalten können.

  • Θ Mein Konto
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
 
 
  • n Newsletter
  • g Geschenk-Gutscheine
  • Zahlungsarten
  • Rechnung*
  • Ratenzahlung**
  • Zahlpause**
  • Vorkasse
  •  
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  •  
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
         
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zuzügl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln