Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Farbe
Marke
  • Butterfly
  • Kettler
  • Schildkröt Funsports
  • Sunflex
Preis
  • bis 100 €
  • bis 250 €
  • bis 500 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Tischtennisplatten

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Tischtennisplatte, »Outdoor 4«, Kettler
Multifunktionstisch , »Galaxy-XT 3in1«, CARROMCO

Midi-Tischtennis-Tisch, SUNFLEX

Tischtennisplatte, »Sketch & Pong Outdoor«, Kettler

















Kauberatung Tischtennisplatten

Das Sportspiel für die ganze Familie

Sportliches Geschick verbunden mit einem hohen Spaßfaktor – das ist Tischtennis. Nicht nur im Profisport sorgt das weltbekannte Sportspiel für packende Szenen und rasend schnelle Ballwechsel. Auf Schulhöfen tummeln sich ganze Kinderscharen um den wohl beliebtesten Tisch der Schule, in Parks liefern sich ehrgeizige Teenies spannende Matches, und in Gärten und Hobbyräumen steht die Platte mit dem kleinen niedrigen Netz für endloses Spielvergnügen mit der ganzen Familie. Lesen Sie hier, worauf es beim Kauf einer Tischtennisplatte ankommt und was Sie für das beliebte Sportspiel sonst noch brauchen. Im Folgenden erhalten Sie wertvolle Tipps zu folgenden Themen:

 

 

Inhaltsverzeichnis

Ein verdammt rasantes Spiel
Indoor oder Outdoor?
Viel mehr als ein Tisch
Die passende Platte für Hobbyspieler und Profisportler
Der Spielraum
Pflegetipps für lang anhaltenden Spielspaß
Rund um Schläger und Bälle
Fazit: Sport und Spaß für zu Hause

 

Ein verdammt rasantes Spiel

Haben Sie schon einmal ein Tischtennis-Match im Fernsehen gesehen? Dann wissen Sie, was diesen Sport auszeichnet: blitzschnelle Ballwechsel, denen das Auge kaum folgen kann. Ganz so rasant geht es unter Hobbyspielern vielleicht nicht zu, weniger actionreich ist das Spiel dadurch aber noch lange nicht. Schließlich geht es beim Tischtennis darum, den kleinen Plastikball so auf die Seite des Gegners zu schlagen, dass diesem nur durch gute Reaktion und feines Geschick ein Rückspiel gelingt. Die einfache Erlernbarkeit sowie die platzsparende Größe des Spielfeldes und die relativ günstigen Materialkosten haben dem Tischtennis zu weltweiter Popularität verholfen. Eine Tischtennisplattemit einem Netz, zwei Schläger und ein Satz Bälle – schon haben Sie alles, was Sie für eine spannende Partie brauchen. Möchten Sie ein Doppel spielen, benötigen Sie entsprechend der Personenanzahl natürlich vier Schläger.

In Jugendzentren sowie im Schul- und Vereinssport ist meist eine Vielzahl an Schlägern vorhanden. Damit möglichst viele Spieler zusammen spielen können, sind aus dem klassischen Tischtennis Spielvarianten entstanden. Eine davon ist der Rundlauf , an dem sich viele Spieler beteiligen können, die sich zunächst auf beide Seiten des Tisches verteilen. Nachdem der Ball geschlagen wurde, läuft der Spieler auf die andere Seite des Feldes und stellt sich hinten an, bis er erneut an der Reihe ist. Wer einen Fehler macht, scheidet aus. Die beiden Letzten machen das Spiel unter sich aus. Verfügt jeder Spieler über „drei Leben", dauert das Spiel länger und ist spannender.

 

Indoor oder Outdoor?

Die größte Investition erfordert das Spielfeld. Die wichtigste Frage vor dem Kauf einer Tischtennisplatte lautet: Wollen Sie drinnen oder draußen spielen? Im Garten oder auf dem Pausenhof kommt ein wetterfestes Outdoor-Modell zum Einsatz. Bekommt die Platte ihren Platz in der Garage oder in der Sporthalle, reicht die Indoor-Variante aus. Um sich alle Möglichkeiten offenzulassen, wählen Sie die Outdoor-Variante. Diese können Sie ebenso gut drinnen verwenden, jedoch nicht umgekehrt die Indoor-Variante draußen.

Während Outdoor- und Profimodelle aus Melaminharz oder Aluminium gefertigt sind, bestehen einfache Modelle für den ausschließlichen Indoor-Einsatz aus Feinspan. Das macht sie leichter und günstiger, aber auch empfindlicher. Melaminharz gilt als strapazierfähigstes der genannten Materialien und hält sowohl Kälte sowie Feuchtigkeit als auch extremer Hitze stand. Auch Macken und Kratzer machen diesem Material wenig aus. Starke Hitze kann bei den ansonsten ebenfalls robusten Aluminium-Verbundplatten zu Rissen führen. Das liegt daran, dass sich unter der Aluminiumschicht Feinspan befindet, der sich bei Hitze anders ausdehnt als die Aluminiumbeschichtung. Außerdem lässt diese Konstruktion bei Löchern im Material das Eindringen von Feuchtigkeit zu. Wenn Sie sich für eine Aluminium-Verbundplatte entscheiden und diese vor langer Sonneneinstrahlung schützen sowie auch ansonsten gut mit ihr umgehen, haben Sie ein super Modell für den Außenbereich. Wenn Sie ein Modell mit maximaler Wetterbeständigkeit suchen, greifen Sie lieber zu einer Melaminharzplatte. Die beiden Materialien für den Outdoor-Einsatz unterscheiden sich in ihrer Ballsprungqualität. Weitere Infos dazu finden Sie in diesem Ratgebertext weiter unten im Abschnitt „Die passende Platte für Hobbyspieler und Profisportler".

 

Viel mehr als ein Tisch

Die meisten Modelle werden in der Mitte zusammengeklappt und lassen sich durch Rollen leicht bewegen. Das Netz ist fest installiert oder beim Aufbau an zwei Punkten zu befestigen. Bei Modellen mit Playback-Funktion kann eine Plattenhälfte senkrecht fixiert werden, sodass Sie diese als Gegner nutzen und ohne Mitspieler üben können. Ein Ballspender sowie Schlägerfächer sind weitere praktische Extras. Für Familien, in Jugendzentren und Schulen lohnt sich die Anschaffung einer Platte mit höhenverstellbaren Beinen. So genießen unterschiedlich große Spieler optimalen Spielspaß. Im Lieferumfang enthalten ist häufig ein Kantenschoner zum sicheren und schonenden Verstauen der Platte. Günstige Modelle bestehen häufig aus einem zusammenhängenden Spielfeld. Die Beine lassen sich einklappen und die Platte ist relativ leicht zu tragen. Für Kinder und als Einstiegsmodell reichen diese Versionen völlig aus. Für das sportliche Spielen sind sie in der Regel zu instabil. Ambitionierte Spieler greifen daher besser zu einem teureren und dafür robusteren Modell.

 

Die passende Platte für Hobbyspieler und Profisportler

Sobald nach festen Regeln gespielt wird, sollte eine wettkampftaugliche Platte her. Diese ist laut internationalem Turniermaß 2,74 m lang, 1,52 m breit, 76 cm hoch und an den Spielfeldlinien zu erkennen. Die Mittellinie geht der Länge nach über den gesamten Tisch und teilt somit beide Spielfelder in zwei Hälften. Die Seitenlinien verlaufen entlang der längeren Tischkanten. Zusammen mit den beiden Grundlinien, die parallel zum Netz verlaufen, zeichnen sie einen Rahmen um das gesamte Feld. Die Spielfläche ist meist dunkelfarbig, damit die weißen Linien gut zu erkennen sind.

Einfache Indoor-Modelle aus Feinspan sind günstig, doch weniger für das sportliche Spiel geeignet. Mit einer Aluminium-Verbundplatte mit einer Dicke von 22 mm erhalten Sie ein Top-Modell für sportliches Spielvergnügen. Aluminium-Verbundplatten bieten schon im unteren Preissegment ein relativ gutes Ballsprungverhalten und empfehlen sich daher auch für gelegentliches Spielen. Steht die Platte draußen, sollten Sie über die beständigere Variante aus Melaminharz nachdenken. Sie erhalten mit einer 6 bis 10 mm dicken Melaminharzplatte ähnlich gute Ballsprungeigenschaften wie mit einer 22 mm dicken Aluminiumplatte. Dafür müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen. Für ambitionierte Sportler, die das Beste vom Besten wünschen, ist dies die erste Wahl. Legen Sie als Freizeitspieler keinen allzu großen Wert auf die Sprungqualitäten, dafür aber auf die Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit der Platte, kommen Sie mit einem Modell aus Melaminharz und einer Plattenstärke unter 6 mm günstiger weg.

 

Der Spielraum

Planen Sie einen Spielraum von mindestens 10 m mal 5 m ein. Diese Angaben sind als Orientierung zu betrachten, auch in kleineren Räumen ist das Spielen möglich. Es kommt bei der Raumgröße auf die Spielerzahl und die Spieltechnik an. Erfahrene Spieler stehen teilweise mit weitem Abstand zum Tisch und benötigen für grenzenlosen Körpereinsatz entsprechend viel Platz. Einsteiger können auf engerem Raum komfortabel spielen. Achten Sie außerdem auf die in der Artikelbeschreibung angegebenen Abstellmaße. Diese geben Auskunft darüber, wie viel Platz die Tischtennisplatte in zusammengeklapptem Zustand benötigt.

 

Pflegetipps für lang anhaltenden Spielspaß

Um die Langlebigkeit der Platte zu erhöhen, reinigen Sie sie hin und wieder. Vor allem nach schweißtreibenden Matches sowie vor der Einlagerung sollten Platten gesäubert werden. Etwas lauwarmes Wasser und handelsübliches Spülmittel genügen. Einige Hersteller bieten ihr eigenes Pflegemittel an. Erhöhen Sie die Haltbarkeit, indem Sie Ihre Outdoor-Platte während des Nichtgebrauchs mit einer Schutzhülle vor äußeren Einflüssen schützen. Während der Wintermonate lagern Sie sie am besten an einem trockenen Ort, zum Beispiel im Keller oder in der Garage.

 

Rund um Schläger und Bälle

Dachten Sie bisher, die Farben von Tischtennisschlägern dienen nur einer schönen Optik, wissen Sie es nun besser: Die verschiedenfarbigen Seiten der Schläger helfen dem Gegner, einen Handwechsel zu erkennen. Im Wettkampfsport sind eine rote und eine schwarze Seite Pflicht. Die Gummibeläge sind mit Noppen versehen, die entweder nach innen zeigen, dann ist die Oberfläche glatt oder nach außen, wodurch eine profilierte Oberfläche entsteht. Mit außen liegenden Noppen können Sie dem Ball einen besseren „Spin" verleihen. Spin bezeichnet die Rotation des Balles um die eigene Achse. Das macht den Ball schwerer einzuschätzen und erschwert das Rückspiel. Auch zum Abwehren von Spins sind außen liegende Noppen von Vorteil. Im Breitensport finden überwiegend Beläge mit Innennoppen Gebrauch. Die Dicke des Schwamms, der unter dem Belag liegt, entscheidet ebenfalls über Geschwindigkeits- und Spinleistung des Schlägers. Eine Schwammdicke von bis zu 1,5 mm bietet eine bessere Kontrolle über den Ball und eignet sich daher besonders gut für Einsteiger. Dickere Schwämme ermöglichen erfahrenen Sportlern mehr Spielraum für Spins sowie eine höhere Schlaghärte. Bei den Griffen der Schläger wird zwischen „konkaven" und „anatomischen" Modellen unterschieden. Anatomische Griffe sind im Bereich der Handmulde etwas dicker. Dadurch liegen sie fester in der Hand, passen jedoch nicht zu jeder Handgröße. Konkave Griffe liegen aufgrund ihrer schmalen Form flexibler in der Hand. Sie gehen nur zum Ende hin etwas auseinander.

Tischtennisbälle sind aus Plastik, hohl und sehr leicht. Sie weisen einen Durchmesser von circa 40 mm auf und wiegen etwa 2,7 g.

 

Fazit: Sport und Spaß für zu Hause

Sport in den eigenen vier Wänden und dann noch mit der ganzen Familie – besser geht's doch kaum. Holen Sie sich mit einer Tischtennisplatte ein actionreiches und schnell zu erlernendes Hobby in Ihren Garten, den Keller oder die Garage. Damit die Spielfreude lange anhält, sollten Sie bei der Auswahl auf das richtige Modell setzen. Das Know-how dazu haben Sie jetzt. Im Folgenden erhalten Sie noch einmal nach Zielgruppen sortiert alle wichtigen Aspekte zum Kauf im Überblick.

Für Kinder

Wenn Sie einfach nur ein bisschen mit Ihren Kindern spielen möchten und die Platte vielleicht sogar im Kinderzimmer Platz finden soll, so wählen Sie ein kleines und günstiges Modell aus Feinspan für den Innenbereich.

Für Sportler

Als ambitionierter Spieler oder auf dem Weg dorthin sollten Sie sich nur mit dem Besten zufriedengeben. Wählen Sie für den Indoor-Einsatz eine Aluminium-Verbundplatte mit internationalen Turniermaßen und für den Outdoor-Bereich ein Melaminharz-Modell mit einer Dicke von über 6 mm.

Für Hobbyspieler

Wenn Sie keine Kosten scheuen und sehr lange maximalen Spielspaß genießen möchten, orientieren Sie sich an den Empfehlungen für Sportler. Ansonsten bekommen Sie bereits im mittleren Preissegment eine Aluminium-Verbundplatte mit guten Ballsprungeigenschaften, die Sie drin und draußen aufstellen können. Für draußen erhalten Sie im ähnlichen Preissegment eine Melaminharzplatte mit einer Dicke von 4 bis 5 mm. Spielen Sie ganz sicher nur drinnen, sind Sie mit einer Feinspanplatte ebenfalls gut aufgestellt.

Verein, Schule und Jugendzentrum

Viele Spieler erhöhen die Abnutzung, noch dazu gehen Kinder und Jugendliche nicht immer vorbildlich mit Sport- und Spielmaterialien um. Setzen Sie daher im Verein sowie in der Schule und im Jugendzentrum auf robuste und hochwertige Modelle. Für den Outdoor-Einsatz sollte also eine Melaminharzplatte gewählt werden, für den Innenbereich eine Aluminium-Verbundplatte.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?