Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Farbe
Marke
  • Billabong
  • Marmot
  • Ocean Sportswear
  • Quiksilver
  • Salewa
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • XS
  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer

Snowboardjacken

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

—————————————————————

 

Beliebte Herren Sportschuhe mit vielen Modellen bekannter Marken:

 

» Basketballschuhe

 

» Fahrradschuhe

 

» Fußballschuhe

 

» Hallenfußballschuhe

 

» Laufschuhe

 

» Tennisschuhe

Billabong Snowboardjacke
Billabong SUBTLE Snowboardjacke

Marmot Regenjacke »Whitecliff Jacket Men«

Salewa Outdoorjacke »Antelao Beltovo PTX/PRL Jacket Men«



Mit Style die Pisten erobern

Endlich wieder das Brett unter den Füßen spüren, die Piste runter, durch den Tiefschnee powdern und das atemberaubende Bergpanorama genießen. Der Winter oder die Skihalle warten, und die Snowboardausrüstung könnte mal wieder ein kleines Update vertragen. Mit den Snowboardjacken für die aktuelle Saison rüsten sich Wintersportler für kalte Tage und endlose Park-Sessions und setzen mit stylishen Extras neue Trends. Damit Sie das perfekte Modell für die kommende Wintersaison finden, erfahren Sie in diesem Einkaufsratgeber alles Wissenswerte zu folgenden Punkten:

 

 

Inhaltsverzeichnis

Mit Know-how zur perfekten Jacke
Wassersäule und Atmungsaktivität
Features ohne Ende
Pflege- und Reinigungstipps
Trends 2016/2017
Ab in die Berge

 

Mit Know-how zur perfekten Jacke

Der erste Gedanke bei Snowboardjacken ist meist: Sie müssen warm sein. Doch wenn das alles wäre, würden Schneesportler auch mit einer einfachen Winterjacke durch die Saison kommen. Doch Snowboardjacken müssen nicht nur warm halten, vor eisigem Fahrtwind schützen und Schnee abhalten. Gleichzeitig müssen sie ihren Trägern maximale Bewegungsfreiheit bieten, damit Tricks und Sprünge gelingen, sowie über klimaregulierende Eigenschaften verfügen. Daher sind Snowboardjacken gut gefüttert sowie wind- und wasserabweisend, einige Modelle sogar komplett wasserdicht. Eine atmungsaktive Membran sorgt dafür, dass Feuchtigkeit nach außen transportiert wird, ohne dass Wasser und kalte Luft hineingelangen. Das ist wichtig, damit der Sportler unter der Kleidung nicht unangenehm ins Schwitzen gerät und dadurch zu frieren beginnt. Eine optimale Klimaregulierung kann nur gewährleistet werden, wenn auch die darunterliegenden Schichten aus Funktionsstoffen bestehen. Funktionsunterwäsche sowie Midlayer aus Merino oder Fleece bieten sich an. Gut zu wissen ist außerdem, dass vollständig wasserdichte Kleidung mit einer geringeren Atmungsaktivität verbunden ist. Wer also das Maximum an Wasserresistenz wünscht, muss bei der Klimaregulierung Abstriche machen.

Da Wintersportler, egal ob Anfänger oder Profi, nicht immer nur auf dem Brett stehen, sondern hin und wieder in der weißen Pracht landen, müssen ihre Jacken einiges aushalten. Dafür sorgt ein robustes und sehr strapazierfähiges Obermaterial, das an einigen Stellen mit doppelt verarbeiteten Stofflagen versehen ist.

Typisch für Snowboardjacken ist ihr legerer Schnitt. Nur Snowboarder, die volle Bewegungsfreiheit haben, können ihr Können voll ausschöpfen. Daher ist eine bequeme Passform das A und O. Gleichzeitig sollte die Jacke an den Ärmelenden gut abschließen und der Bund deutlich über die Hüfte reichen, um eine schneeundurchlässige Verbindung zur Hose zu bilden.

 

Wassersäule und Atmungsaktivität

Die meisten Hersteller geben die Materialeigenschaften ihrer Produkte an und damit Auskunft über deren Qualität. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Wassersäule. Sie verrät, wie viel Wasserdruck das Material aushält, bevor das Wasser hindurchgelangt. Je höher die Säule, desto mehr Wasser verträgt das Material. Zuverlässig wasserdichte Modelle weisen eine Wassersäule von mindestens 5.000 mm auf.

Die Atmungsaktivität ist ein weiterer wichtiger Aspekt, wenn es um die Frage der Qualität von Outdoorbekleidung geht. In Gramm pro Quadratmeter (g/m²) wird angegeben, wie viel Wasserdampf das Material innerhalb von 24 Stunden nach außen transportieren kann. Mit einer Snowboardjacke, die eine Atmungsaktivität zwischen 5.000 bis 10.000 g/m² aufweist, steht einer sportlichen Snowboard-Session nichts mehr im Weg.

 

Features ohne Ende

Je nach Einsatzgebiet kommen verschiedene Aspekte mehr oder weniger zum Tragen. Generell spielt im Schneesport die Wasserdichtigkeit eine wichtige Rolle. So sollte beim Kauf auf eine hohe Wassersäule geachtet werden. Wie erwähnt, lässt mit steigender Wasserdichtigkeit die klimaregulierende Leistung der Jacke etwas nach. Daher wägen Sie individuell und je nach Einsatzgebiet ab, welche Eigenschaft Vorrang erhält. Im Frühjahr sowie bei anstrengenden Touren und heißen Sessions im Snowpark steht die Atmungsaktivität im Vordergrund. Bei Tiefschnee und Minusgraden sollten Sie mehr Wert auf Wasserdichtigkeit und Innenfutter legen. Als optimale Kombination von beiden Punkten gelten Goretex-Membranen. Sie halten warm und verfügen gleichzeitig über gute klimaregulierende Eigenschaften. Um Nässe und Wind zuverlässig abzuhalten, sind die Nähte in der Regel versiegelt oder verklebt.

Einige Modelle sind zusätzlich mit Belüftungsschlitzen versehen. Diese erweisen sich bei wechselnden Temperaturen als äußerst praktisch, da sie je nach Bedarf mittels Zippverschluss geöffnet oder geschlossen werden können. Schneefänge an Hüfte und Ärmelenden verhindern das unangenehme Eindringen des Schnees, dort, wo die Jacke aufhört. Dabei schließt ein Extrastoff innerhalb der Jacke durch Knöpfe über der Hüfte eng ab und versperrt damit dem Schnee den Weg – selbst wenn dieser unter die Jacke kommt. Eine Jacke-zu-Hose-Verbindung, verstellbare Ärmelabschlüsse sowie ein weitenjustierbarer Bund machen das schneedichte System perfekt. Ein hoher Kragen als Windschutz sowie eine verstellbare und abnehmbare Kapuze, die auch über den Helm passt, können weitere entscheidende Kaufkriterien darstellen. Liftpassfach, Lawinensender und wasserdichte Taschen für den MP3-Player oder das Handy, Durchgangslöcher für Kopfhörerkabel, Kinnschutz am oberen Reißverschlussende, Daumenschlaufen, Schlüsselhaken und ein integriertes Skibrillen-Etui (auch Goggle-Tasche genannt) mit Reinigungstuch sind praktische Features, die das Sahnehäubchen für Ihr Traummodell bedeuten können.

 

Pflege- und Reinigungstipps

Wintersportjacken und -hosen sollten generell nicht zu häufig, aber auch nicht zu selten gewaschen werden. Da Snowboardjacken Schmutz abweisend sind, entfernen Sie leichte Flecken und Dreckspritzer mit warmem Wasser und einem Tuch. Nach einem langen Winterurlaub mit sportlichen Einheiten auf der Piste sollte die Jacke dann aber doch in die Waschmaschine, bevor sie wieder im Kleiderschrank landet. Die meisten Hersteller raten zu einem schonenden Waschgang bei 30 oder 40 Grad ohne Schleuderprogramm. Verwenden Sie dafür am besten ein spezielles Reinigungsmittel für Wintersportbekleidung und niemals Weichspüler. Schließen Sie vor dem Waschen alle Knöpfe und Reiß- sowie Klettverschlüsse.

Um den Imprägniereffekt von Outdoorbekleidung wiederherzustellen, bietet sich nach dem Waschen ein Durchgang im Trockner bei mittlerer Temperatur an. Alternativ können manche Teile bei leichter Hitze gebügelt und somit ihre wasserabweisende Funktion reaktiviert werden.

Tipp: Schauen Sie immer auf das Etikett. Manche Hersteller raten zu ausschließlichem Trocknen an der Luft.

 

Snowboardkleidung zeichnet sich nicht nur durch die technischen Details aus. Die Mode ist fester Bestandteil des Lifestyles vieler Schneesportler, daher überraschen die Designer von Snowboardjacken jeden Winter aufs Neue mit modischen Features und neuen Styles. In den letzten Jahren dominierten vor allem knallige Farben und auffällige Muster die Snowboardszene. Wie auch bei den Snowboardhosen setzen einige Hersteller diesen Winter auf dezentere Töne wie Grau, Schwarz, Braun, Beige und Khakigrün. Angesagt ist die Verbindung dieser Töne mit anderen Farben in Form von Color-Blocks. Auch die vielen stylishen Accessoires wie Mützen, Schals, Handschuhe und Snowboardbrillen kommen in dieser Saison unauffälliger daher. Das Tolle daran: Es eröffnen sich endlose Kombinationsmöglichkeiten. So lässt sich eine Jacke aus senfgelben, dunkelblauen und grauen Farbblöcken zusammen mit einer gestreiften Mütze tragen, während eine orange verspiegelte Sonnenbrille für den farblichen Akzent sorgt. Eine bunte Jacke gibt hingegen mit einer unifarbenen Mütze einen coolen Look ab.

 

Ab in die Berge

Wohlig warm durch den Tiefschnee cruisen, sich unbeirrt den kalten Wind um die Nase wehen lassen und auch nach schweißtreibenden Sprung-Sessions noch trocken die Piste hinunterbrettern – all das können Sie mit stylishen und funktionalen Snowboardjacken erleben. Achten Sie beim Kauf auf die folgenden Punkte und überlegen Sie, mit welchen Features Ihr Wunschmodell glänzen sollte.

Wassersäule:

Für kalte Schneegebiete mit Minusgraden sowie für Tiefschnee-Fans kommen warm gefütterte Modelle mit einer hohen Wassersäule infrage. Anfänger oder Draufgänger, die häufig im Schnee landen, sind ebenfalls mit einem wasserdichten Modell bestens bedient. Nicht vergessen: Schneefänge, verstellbare Ärmelabschlüsse sowie ein weitenjustierbarer Bund unterstützen das schneedichte System.

Atmungsaktivität:

Für Freestyler, die sich hauptsächlich im Funpark austoben, stehen Klimakomfort und Bewegungsfreiheit im Vordergrund. Modelle mit guten atmungsaktiven Eigenschaften und Belüftungsschlitzen sind da genau das Richtige. Bei wärmeren Temperaturen kann auch ein auf Flexibilität ausgelegtes Softshell-Modell herangezogen werden.

Extras:

Die Liste ist lang – gehen Sie noch mal alle infrage kommenden Extras durch: Jacke-zu-Hose-Verbindung, hoher Kragen, verstellbare und abnehmbare Kapuze mit Helm-Passform, Liftpassfach, Taschen für MP3-Player und Handy, Kabeldurchgänge, Kinnschutz, Daumenschlaufen, Lawinensender, Schlüsselhaken, Goggle-Tasche.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?