Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Farbe
Marke
  • Billabong
  • Chiemsee
  • CMP
  • Cnsrd
  • Dynafit
  • Icebreaker
  • Icepeak
  • Jack Wolfskin
  • Kathmandu
  • Killtec
  • Maier Sports
  • Marmot
  • O'Neill
  • Ocean Sportswear
  • Polarino
  • Rehall
  • Salewa
  • Ziener
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
  • XXXL
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Skijacken

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

—————————————————————

 

Beliebte Herren Sportschuhe mit vielen Modellen bekannter Marken:

 

» Basketballschuhe

 

» Fahrradschuhe

 

» Fußballschuhe

 

» Hallenfußballschuhe

 

» Laufschuhe

 

» Tennisschuhe

Killtec Skijacke »BRUNOR« Skipasstasche am Unterarm
Icepeak Skijacke »KURT«

CMP Skijacke

Polarino Skijacke







































Funktionale und modische Kleidungsstücke für die Piste

Klirrt in den Bergen die Kälte, darf eine warme Skijacke nicht fehlen. Sie gehört zum perfekten Ski-Outfit dazu. Eine gute Jacke wärmt bei Kälte, hält trocken bei Niederschlag und trägt Schweiß zuverlässig nach außen. Skijacken für Herren können aber noch mehr. Lesen Sie hier, was eine gute Skijacke auszeichnet und wie Sie die passende finden können:

 

Inhaltsverzeichnis

Prima Klima – Skijacken halten warm
Moderne Materialien für mehr Fahrspaß
Clevere Extras
Trends 2016/2017
Pflege von Skijacken
Fazit: modisch auf die Piste

 

Prima Klima – Skijacken halten warm

Im Winter kann es schon mal kalt und nass werden. Seien Sie bestens gerüstet mit einer speziellen Jacke, die warm, winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv ist. Skijacken für Herren sind anders geschnitten als Skijacken für Damen. Sie passen sich besser an breite Schultern an. Der größte Unterschied liegt aber in der Optik. Herrenjacken haben meist dezentere Farben als Damenjacken. Skijacken sind warm gefüttert und bieten eine sportliche Passform. Egal ob Abfahrt, Skilanglauf oder Funpark – beim Sport brauchen Sie maximale Bewegungsfreiheit. Trotz Kälte kommen Sie dabei ins Schwitzen. Deswegen ist es wichtig, dass Ihre Skijacke klimaregulierende Eigenschaften besitzt. Damit sie diese voll ausspielen kann, tragen Sie auch unter der Jacke atmungsaktive Kleidung.

 

Moderne Materialien für mehr Fahrspaß

Skijacken sind aus mehreren Schichten aufgebaut: Für wohlige Wärme sorgt das Innenfutter, das aus einer Kunstwattierung oder Fleece besteht. Kragen und Kapuze sind häufig separat gefüttert. Die Membran sorgt dafür, dass Schweiß als Dampf nach außen dringen kann – hierbei wird von Atmungsaktivität gesprochen. In den Herstellerangaben steht in Gramm pro Quadratmeter (g/m²), wie viel Dampf im Laufe von 24 Stunden nach außen dringt. In der Regel haben Skijacken eine Atmungsaktivität von 5.000 bis 10.000 g/m².

Das Außenmaterial einer Skijacke ist wasserdicht. Wie wasserdicht sie ist, zeigt die sogenannte Wassersäule: Sie sagt aus, welchem maximalen Wasserdruck das Gewebe standhält. Nach einer europäischen Norm gelten Stoffe ab einer Wassersäule von 800 mm als wasserdicht. Weil aber durch Knicke immer mal Reibung entsteht, drückt das Wasser irgendwann trotzdem durch. Deswegen verfügen Skijacken meistens über eine Wassersäule von 5.000 bis 10.000 mm. Durch Reißverschlüsse dringt besonders leicht Wasser ein. Achten Sie auf versiegelte oder verklebte Verschlüsse. Skijacken werden aus sehr robustem Material hergestellt. Sie sind auf den ersten Blick recht teuer, halten aber auch viele Jahre.

Auf dem Berg ändern sich die Bedingungen ständig, mal wärmt die Sonne, mal wird es nass von oben und mal zieht ein kalter Wind durch. Skijacken müssen sich also vielen Wetterlagen anpassen, damit der Skifahrer weder schwitzt noch friert. Hier bieten sich 3-in-1-Jacken oder Doppeljacken an, die variabel getragen werden können. Je nach Wetter können Sie Ihre Innenjacke herausnehmen und nur die wetterfeste Außenjacke oder bei strahlendem Sonnenschein nur die Innenjacke tragen. Skifahrer kleiden sich nach dem Zwiebelprinzip: Als erste Schicht dient Funktionswäsche, darüber ziehen sie eine atmungsaktive Fleecejacke oder einen Skipullover, dann die Jacke. Nur wenn alle Schichten atmungsaktiv sind, funktioniert auch die Wärmeregulierung der Jacke.

 

Clevere Extras

Skijacken haben oft zusätzliche Lüftungsschlitze, die bei Bedarf für einen noch angenehmeren Luftaustausch sorgen. Wichtig sind Ärmel, die eng abschließen, damit der Schnee draußen bleibt. Der Hüftbund sollte über die Hüfte reichen. Der Schneefang, eine Art Innenjacke, die im Hüftbereich eng geschlossen wird, hält Schnee und kalte Luft fern. Achten Sie auf eine große Kapuze, die über Ihren Helm passt. Auch die Taschen sollten wasserdicht sein, falls Sie Ihr Smartphone dabeihaben. Noch mehr Extras bieten Skipassfach, Lawinensender, Kinnschutz und eine Jacke-zu-Hose-Verbindung. Einige Jacken haben Daumenschlaufen, Schlüsselhaken sowie ein integriertes Skibrillen-Etui.

 

Auf der Piste leuchten die Farben auch in diesem Winter. In der Saison 2016/2017 setzen Designer auf kreative Farbkombinationen – auch bei Herren. Hier liegen kräftige Farben wie Orange kombiniert mit Grüntönen, sattes Dunkelblau und Rot im Trend. Reißverschlüsse oder Applikationen setzen zusätzliche farbige Akzente. Wählen Sie Ihre Skihose in derselben Farbe oder sorgen Sie bewusst für Kontraste. Mütze, Schal und Handschuhe stimmen Sie farblich ebenfalls ab, genauso wie Helm und Skibrille. Ihr Ski-Outfit darf nicht nur funktionell, sondern auch modisch sein.

 

Pflege von Skijacken

Wasserdichte Jacken sollten weder zu oft noch zu selten gewaschen werden – am besten einmal nach der Saison. Da Schmutz die atmungsaktiven Poren verschließt, kann der Schweiß nicht mehr nach außen transportiert werden. Dreckspritzer auf dem Außenmaterial können Sie mit einem feuchten Lappen beseitigen. Skijacken können Sie normalerweise bei 30 Grad im Schonwaschgang waschen – beachten Sie dazu die Herstellerhinweise. Verwenden Sie ein Feinwaschmittel und auf keinen Fall Weichspüler, er schadet der Membran. Schleudern Sie Feinwäsche immer nur kurz, das Quetschen schadet auf Dauer dem Material. Schließen Sie vorher alle Klett- und Reißverschlüsse.

Lassen Sie Funktionsjacken nie in der direkten Sonne trocknen. Die Imprägnierung der Jacke hält normalerweise drei Wäschen stand. Eine imprägnierende Wirkung hat aber auch das Schonprogramm des Trockners. Bei geringer Temperatur wird durch die Wärme der Imprägniereffekt aufgefrischt.

 

Fazit: modisch auf die Piste

Warm, winddicht, wasserdicht und atmungsaktiv: Hochwertige Skijacken für Herren machen es möglich, mollig warm durch den Schnee zu fahren, ohne zu frieren oder zu schwitzen. Achten Sie beim Kauf Ihrer Jacke nicht nur auf eine perfekte Passform, sondern auch auf den farblichen Gesamteindruck Ihres Outfits. Es darf bunt sein, muss aber zusammenpassen.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?