Shopping
29,95€
Speditionskosten ›
sparen
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 85459 angeben
Matratzen & Lattenroste
Größe

Größe

  • 2x 100x200 cm
  • 2x 80x200 cm
  • 2x 90x190 cm
  • 2x 90x200 cm
  • 80x190 cm
  • 80x200 cm
  • 90x190 cm
  • 90x200 cm
  • 100x200 cm
  • 120x200 cm
  • 140x190 cm
  • 140x200 cm
  • 160x200 cm
  • 180x200 cm
  • 200x200 cm
Schlafposition
  • Bauchschläfer
  • Rückenschläfer
  • Seitenschläfer
Preis
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • BeCo
  • Breckle
  • F.A.N.
  • Hn8 Schlafsysteme
  • Malie
  • My Home
  • Paul-Paula
  • Schlaraffia
Material
  • Gelschaum
  • Komfortschaumkern
  • Taschenfederkern
Höhe
  • ca. 16 cm
  • ca. 17 cm
  • ca. 18 cm
  • ca. 20 cm
  • ca. 21 cm
  • ca. 23 cm
  • ca. 24 cm
  • ca. 25 cm
  • ca. 26 cm
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Gelschaum-Matratzen

 

Entdecken Sie unser gesamtes Heimtextilien-Sortiment:

 

» Gardinen & Vorhänge

 

» Rollos & Plissees

 

» Tapeten

 

» Teppiche

 

» Matratzen

 

» Bettdecken

 

» Bettwäsche

 

» Kissen

 

» Wohndecken

 

» Bademäntel

 

» Badematten

 

» Handtücher

Gelschaummatratze, »Dynamic Gelschaum CS 26«, Hn8
Gelschaum-Taschenfederkernmatratze, »Gelschaum-Komfort-TFK«, Breckle

Gelschaum-Taschenfederkernmatratze, »Dynamic Gelschaum TFK 26«, Hn8

Gelschaum-Taschenfederkernmatratze, »GelPRO® premium 26 TFK«, SCHLARAFFIA











Kaufberatung Gelschaum-Matratzen

Stützender und anschmiegsamer Schlafkomfort

Endlich Wochenende. Sie drehen sich im Bett noch einmal ganz entspannt um und beginnen den Samstagmorgen langsam. Dank Ihrer neuen Gelschaum-Matratze liegen Sie so bequem wie schon lange nicht mehr. Die Matratze schmiegt sich dabei wunderbar an Ihren Körper an und der stützende Kern sorgt für einen erholsamen Schlaf. Im Folgenden erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die druckentlastenden Schlafunterlagen.

 

Inhaltsverzeichnis

Atmungsaktiv und stützend: Gelschaum-Matratzen
Wann und für wen sind Gelschaum-Matratzen geeignet?
Welcher Matratzenkern hat welche Vorteile?
Liegen Sie lieber weich oder hart? Die Matratzen-Härtegrade
Lattenrost und Bettgestell: Diese Varianten passen zur Matratze
Pflege und Reinigung von Gelschaum-Matratzen
Fazit: Hoher Komfort mit Gelschaum-Matratzen

 

Atmungsaktiv und stützend: Gelschaum-Matratzen

Gelschaum-Matratzen sind mit einem weichen und abnehmbaren Bezug aus Baumwoll-Mischgewebe bezogen, darunter ist meist noch ein zusätzliches Schutzvlies zu finden. Als Nächstes kommt die namensgebende Schicht, der Gelschaum. Er reagiert anders als ein viskoelastischer Schaumstoff nicht auf Wärme, sondern auf Druck, und passt sich so dem Körper in jeder Liegeposition an – die Wirbelsäule wird angenehm entlastet. Bei nachlassendem Druck findet das Material umgehend wieder in seine Ausgangsposition zurück, was das Entstehen einer Kuhle verhindert – gerade für Menschen, die sich nachts viel bewegen und drehen, sowie für Menschen mit körperlichen Beschwerden sind diese Matratzen eine wahre Wohltat.

Die gute Stützfunktion der Gelschaum-Matratze wird durch eine Schicht aus Kaltschaum, Federkern oder Komfortschaum erzielt. Ein weiterer Vorteil von Gelschaum-Matratzen ist, dass durch das offenporige Material eine sehr gute Temperaturregulierung stattfindet, sodass auch bei starkem Schwitzen in der Nacht ein angenehmes Schlafklima gegeben ist.

Auch Hausstauballergiker profitieren von der Beschaffenheit des Materials – den Hausstaubmilben wird durch den atmungsaktiven Aufbau der Nährboden entzogen. Die Matratzen sind zudem äußerst formstabil, sodass Sie lange Freude daran haben. Bei regelmäßiger Pflege können Sie die Matratze ruhigen Gewissens bis zu zehn Jahre nutzen.

 

Wann und für wen sind Gelschaum-Matratzen geeignet?

Gelschaum-Matratzen sind gemacht für Schläfer, die komfortabel gebettet werden wollen, aber gleichzeitig nicht auf eine stützende Wirkung verzichten möchten. Für wen sich die Investition in eine neue Gelschaum-Matratze besonders lohnt, erfahren Sie im Folgenden.

  • Bei orthopädischen Problemen: Wenn Sie unter Rücken-, Nacken- oder Gelenkschmerzen leiden, ist eine Gelschaum-Matratze eine gute Wahl, da sie mit ihrer druckentlastenden Eigenschaft den Körper wohltuend bettet, denn er sinkt angenehm in die Matratze ein.
  • Bei Durchblutungsstörungen: Durch die Minimierung von Druckpunkten wird die Blutzirkulation im Gewebe unterstützt.
  • Bei Allergien: Auch für Allergiker ist eine Gelschaum-Matratze empfehlenswert, da Feuchtigkeit aus der Matratze gut abgeleitet wird und so Hausstaubmilben ferngehalten werden.
  • Bei starkem Schwitzen: Wem nachts schnell heiß wird und wer viel Körperflüssigkeit verliert, der profitiert von den temperaturregulierenden Eigenschaften der Gelschaum-Matratzen.

 

Welcher Matratzenkern hat welche Vorteile?

Matratzen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Welche Matratzenart welche Vorteile bietet, erfahren Sie hier.

Kaltschaum-Matratze

Matratzen aus Kaltschaum zeichnen sich durch ihre Punktelastizität aus, die durch die Einteilung in mehrere Liegezonen entsteht. So wird der Körper im Liegen ergonomisch gestützt, denn schwerere Bereiche wie das Becken sinken angenehm ein, während leichtere Partien gestützt werden. Die Gelschaum-Polsterung der Matratze bildet dabei einen angenehmen Gegendruck und das Körpergewicht verteilt sich gleichmäßig auf der Oberfläche. Die hohe Wärmeisolation macht die Matratze zudem bei Personen beliebt, die nachts schnell frieren.

Kaltschaum-Matratzen sind aufgrund der Gelschaum-Polsterung besonders für Allergiker geeignet sowie für Personen, die unter Rückenschmerzen leiden. Seitenschläfer finden hier einen angenehmen Schlaf.

Komfortschaumkern-Matratze

Matratzen mit Komfortschaum versprechen einen körpergerechten Liegekomfort. Sie sind punktelastisch und luftdurchlässig und verfügen mit ihrer offenporigen und unregelmäßigen Struktur über einen guten Temperaturausgleich. Der Druck beim Liegen wird über die gesamte Fläche gleichmäßig verteilt und die Wirbelsäule in ihrer natürlichen und leicht gekrümmten Form ergonomisch gestützt und entlastet.

Eine Komfortschaumkern-Matratze besitzt eine hohe Rückstellkraft. Wenn Sie sich nachts viel bewegen, ist diese Variante gut für Sie geeignet. Personen mit einem leichten Körpergewicht sowie Seitenschläfer profitieren von dieser Variante.

Taschenfederkern-Matratze

Das Innere der Matratze besteht aus einzelnen Taschen, in denen die Federn eingearbeitet sind. Somit sind die Federn nicht miteinander verbunden, sondern geben bei Belastung punktuell nach. Je mehr Federn in den Kern eingearbeitet sind, desto anpassungsfähiger ist die Matratze. Liegezonen im Schulter-, Becken- und Beinbereich sorgen für zusätzlichen Komfort. Taschenfederkern-Matratzen zeichnen sich zudem durch ihre hohe Atmungsaktivität aus und sorgen für ein gutes Schlafklima, indem sie Feuchtigkeit aufnehmen und direkt wieder an die Umgebung ableiten.

Durch die einzelnen Taschen wird eine stetige Belüftung der Matratze ermöglicht. Wenn Sie also nachts schnell ins Schwitzen kommen, ist diese Matratze gut für Sie geeignet. Durch die feste Verarbeitung ist diese Matratze besonders bei Bauchschläfern beliebt.

 

Liegen Sie lieber weich oder hart? Die Matratzen-Härtegrade

Gelschaum-Matratzen gibt es in unterschiedlichen Härtegraden. Hauptkriterium sind hier das eigene Körpergewicht sowie die persönliche Vorliebe. Matratzen werden in fünf Härtegerade eingeteilt: Je höher der Härtegrad ist, desto härter ist die Matratze.

  • H1 (0–65 kg): weich
  • H2 (0–80 kg): mittelhart
  • H3 (81–100 kg): hart
  • H4 (101–120 kg): sehr hart
  • H5 (121–160 kg): ultrahart

Im Liegen sollte die Wirbelsäule ihrem natürlichen Verlauf folgen. Wenn Sie gerne auf dem Rücken schlafen, sollte Ihr Rücken kein Hohlkreuz bilden. So liegen Sie ergonomisch korrekt und beugen zudem Verspannungen und Rückenschmerzen vor.

 

Lattenrost und Bettgestell: Diese Varianten passen zur Matratze

Gelschaum-Matratzen mit Kaltschaum- oder Komfortschaumkern sind flexibel und passen sich dem Lattenrost mühelos an. Somit haben Sie die Wahl zwischen einem klassischen starren Lattenrost aus Federholz oder einem verstellbaren Lattenrost. Wenn Ihre Gelschaum-Matratze mehrere Liegezonen besitzt, ist ein beweglicher Lattenrost von Vorteil. Die Matratzen können aber auch in einen einfachen Lattenrahmen eingesetzt werden – vermeiden Sie es allerdings, die Schlafunterlage direkt auf den Boden zu legen. Auch bei den Bettgestellen können Sie aus einer Vielzahl an schönen Designs auswählen. Erst zusammen mit Lattenrost und Bettgestell kann eine Matratze ihre volle Wirkung entfalten, denn nur so gelangt von allen Seiten ausreichend Luft an sie heran und ein gesundes Schlafklima wird geschaffen.

 

Pflege und Reinigung von Gelschaum-Matratzen

Gelschaum-Matratzen können Sie mit wenigen Handgriffen vor Abnutzung schonen. Auch regelmäßige Pflege fördert ein erholsames Schlafklima, in dem Sie sich rundherum wohlfühlen.

Matratzenschutz

Matratzen kommen im Lauf der Zeit mit Schweiß, Hautschuppen, Feuchtigkeit und Haaren in Berührung. Ein Matratzenschutz schafft hier Abhilfe. Spezielle Auflagen aus Molton oder Kalmuck schützen die Matratze dabei effektiv vor Verschmutzung. Damit nichts verrutscht, können die Auflagen einfach mit Gummizügen an den Kanten der Matratzen befestigt werden.

Auch von der Unterseite her lässt sich eine Matratze schützen, damit durch Bewegungen der Matratzenbezug nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Ein Matratzenschoner zwischen Lattenrost und Matratze sorgt für sicheren Halt und bildet eine schützende Schicht. Die Luft kann weiterhin durch die Auflage zirkulieren.

Reinigung

Matratzenschutz, -bezug sowie -schoner lassen sich problemlos reinigen. Die meisten Modelle können einfach in der Waschmaschine gewaschen werden, ein Blick auf das Pflegeetikett gibt Aufschluss über Besonderheiten. Alternativ bietet sich auch die Handwäsche in der Badewanne an, wenn die Trommel der Waschmaschine zu klein ausfällt. Waschen Sie die Bezüge zudem am besten einzeln, die Spannauflage der Matratze können Sie alle zwei Monate in die Wäsche geben.

 

Fazit: Hoher Komfort mit Gelschaum-Matratzen

Eine Gelschaum-Matratze ist eine echte Wohltat und bietet hohen Schlaf- und Liegekomfort. Sehen Sie hier noch einmal auf einen Blick alles Wichtige, was Sie bei Ihrer Kaufentscheidung wissen müssen:

  • Gelschaum-Matratzen bieten sich vor allem für Schläfer mit orthopädischen Problemen, Durchblutungsbeschwerden und für Allergiker an, zudem für Menschen, die nachts zum Schwitzen neigen.
  • Kaltschaum-Matratzen haben eine hohe Punktelastizität, eine gute Wärmeisolation und sind zudem auch für Allergiker gut geeignet.
  • Komfortschaumkern-Matratzen überzeugen mit ihrer offenporigen und unregelmäßigen Struktur, die für einen guten Temperaturausgleich sorgt.
  • Taschenfederkern-Matratzen werden durch die einzelne Verarbeitung der Federn besonders gut belüftet.
  • Lattenrost und Bettgestell können frei gewählt werden, bei einer Federkern-Matratze empfiehlt sich jedoch ein starrer Lattenrost.
  • Gelschaum-Matratzen erhalten Sie in verschiedenen Härtegraden, die von H1 (weich) bis H5 (ultrahart) reichen. Aus dem Zusammenspiel aus Körpergewicht und persönlicher Vorliebe ergibt sich der geeignete Härtegrad.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?