Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 83117 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€-Versandkosten bis 31.12.2017 sichern
Weitere Sportjacken
Farbe
Marke
  • Barbour
  • Classic Basics
  • Eastwind
  • Eddie Bauer
  • Fjällräven
  • Härkila
  • Jack Wolfskin
  • Maier Sports
  • Parforce Traditional Hunting
  • Polarino
  • The North Face
  • X Jagd
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 32
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Stil
  • Casual
  • Sportlich
Ausschnitt/Kragen
  • Kapuze
  • ohne Kapuze
Lieferzeit
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Trekkingjacken

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Damen Trekkingjacken:

 

Jack Wolfskin Damen Outdoorjacken

 

Fjällräven Damen Outdoorjacken

 

The North Face Funktionsjacke »TANKEN« mit wasserdichtem Obermaterial
Jack Wolfskin TURBULENCE Softshelljacke

Eastwind Regenjacke

Eddie Bauer Travex® Jacke












Multifunktionale Jacken für Wind und Wetter

Draußen ist es dank perfekter Kleidung das ganze Jahr über am schönsten: Im Frühling die ersten Sonnenstrahlen genießen, im Sommer in den Bergen wandern, im Herbst in bunten Wäldern umherstreifen und im Winter durch den Schnee stapfen. Mit einer passenden Trekkingjacke sind Sie für jede Temperatur gerüstet. Lesen Sie in diesem Ratgeber, welche Trekkingjacke sich für welchen Einsatz eignet und auf welche Qualitätsmerkmale Sie achten sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Funktionale Trekkingjacken für Outdoor-Fans
Welche Trekkingjacke passt zu mir?
Passform und Qualität – so finden Sie die passende Jacke
Pflege und Reinigung – so bleibt Ihre Jacke lange schön
Fazit: Trekkingjacken fürs ganze Jahr

 

Funktionale Trekkingjacken für Outdoor-Fans

Trekkingjacken gehören zu den Funktionsjacken und kommen immer dann zum Einsatz, wenn Sie draußen sind: Beim Spaziergehen, Wandern, auf dem Weg in die Stadt mit dem Fahrrad oder auch zum Stadtbummel. Zu den Trekkingjacken zählen alle Jacken, die einen funktionellen Mehrwert besitzen. Dazu verwenden Hersteller Materialien, die winddicht, atmungsaktiv, isolierend oder wasserabweisend sind. Ein Regenschauer lässt die Jacken kalt und ein frischer Wind kann Ihnen jetzt nichts mehr anhaben. Trekkingjacken sind für Menschen, die bei jedem Wetter gerne draußen sind und auch extremeren Wetterbedingungen trotzen. Das Material von Trekkingjacken ist äußerst strapazierfähig, was die Jacken sehr langlebig macht.

 

Welche Trekkingjacke passt zu mir?

Trekkingjacken finden Sie in unterschiedlichen Materialien für verschiedene Einsätze. Erfahren Sie hier, für welchen Zweck sich Softshell-, Hardshell-, Daunen- oder Wachsjacken eignen.

Softshelljacken für aktive Frauen

Softshell bedeutet so viel wie weiche Schale. Jacken aus diesem synthetischen Material sind ideale Übergangsjacken. Sie bieten einen hohen Tragekomfort, sind leicht und sehr atmungsaktiv. Dadurch eignen sich Softshelljacken besonders gut für Wanderinnen, die auch mal schnell ins Schwitzen kommen. Das Obermaterial von Softshelljacken ist winddicht, wasserabweisend und trocknet besonders schnell. Damit sind diese Jacken die idealen Begleiter für aktive Frauen, die auch bei unbeständigem Wetter gern draußen sind.

Mit Regenjacken dem Regen trotzen

Regenjacken werden auch als Hardshelljacken bezeichnet. Hardshelljacken sind komplett wasserdicht und bestehen aus mehreren Schichten: Oberstoff (Nylon, Polyamid oder Polyester), Membran und Innenfutter. Die Membran sorgt dafür, dass Wasser als Dampf nach außen kann, gleichzeitig aber kein Wasser von außen nach innen eindringt. Regenjacken sind nicht ganz so atmungsaktiv wie Softshells. Diese Jacken eignen sich für Wandertouren im Dauerregen oder beim Fahrradfahren.

Wachsjacken für Naturliebhaber

Wachsjacken sind eine Alternative für Liebhaber natürlicher Stoffe und des klassischen Looks. Es handelt sich meist um Baumwolljacken, deren Außenmaterial dank Wachs wasserdicht ist. Diese Jacken eignen sich besonders gut für Reiterinnen oder Jägerinnen, weil sie weniger rascheln.

Daunenjacken für trocken-kalte Wandertage

Wenn es richtig kalt ist, wärmt Sie eine Jacke, die mit echter Daune gefüttert ist. Allerdings nur bei trockenem Wetter, da nasse Daune nicht mehr isolieren kann. Eine Alternative bietet das sogenannte „PrimaLoft". Es handelt sich um eine Kunstfaser aus Polyester, die die Eigenschaften der Daune imitiert, jedoch auch in nassem Zustand gut isolieren kann. Daunenjacken sind für trocken-kalte Tage beim Wandern im Schnee, beim Klettern oder bei hochalpinen Bergtouren geeignet. Da moderne Daunenjacken recht dünn sind, können Sie bei Nässe Ihre Regenjacke einfach darüberziehen. Wer in der Weihnachtszeit gerne auf Weihnachtsmärkten unterwegs ist, wird von einer Daunenjacke schön warm gehalten.

 

Passform und Qualität – so finden Sie die passende Jacke

Eine Trekkingjacke kann nur dann ihre Funktionen erfüllen, wenn Sie beim Kauf auf folgende Dinge achten:

Passform

Ihre Trekkingjacke sollte Ihnen einerseits genügend Bewegungsfreiheit bieten, andererseits sollte Sie eng genug sitzen, damit sie ihre wärmende und atmungsaktive Funktion perfekt ausspielen kann. Mindestens zwei weitere Kleidungsschichten sollten unter Ihrer Trekkingjacke Platz finden.

Wasserdichte

Wie wasserdicht eine Jacke ist, besagt die sogenannte Wassersäule. Je höher die Wassersäule, desto wasserdichter das Gewebe. Nach einer DIN-Norm gelten Gewebe ab einer Wassersäule von 1.300 mm als wasserdicht, Outdooraktive sollten jedoch auf eine Wassersäule von mindestens 5.000 mm setzen. So hält die Jacke auch den Druck des Wanderrucksacks oder die direkte Berührung mit nassem Fels aus.

Atmungsaktivität

Wie atmungsaktiv eine Jacke ist, geben Hersteller in Gramm pro Quadratmeter (g/qm) an. Trekkingjacken mit einem Wert zwischen 10.000 und 20.000 g/qm sind für aktive Frauen gut geeignet.

Nähte, Verstärkungen und Imprägnierung

Bei regendichten Jacken sollten Nähte und Reißverschlüsse verschweißt sein und das Außenmaterial imprägniert. Wanderinnen achten auf verstärktes Material im Hüft- und Schulterbereich, um die Jacke vor Abrieb zu schützen.

Kapuzen und Taschen

Falls Ihre Jacke eine Kapuze hat, achten Sie darauf, dass sie Ihnen nicht die Sicht versperrt und gut verstellbar ist. Falls Sie einen Helm tragen, sollte die Kapuze über oder unter den Helm passen. Achten Sie auf praktische Taschen, die zum Beispiel beim Klettern trotz Hüftgurt gut zu erreichen sind.

 

Pflege und Reinigung – so bleibt Ihre Jacke lange schön

Trekkingjacken sind in der Regel sehr schmutzabweisend. Kleinere Dreckspritzer können Sie mit Wasser und einer weichen Bürste entfernen. Jacken aus synthetischen Stoffen sind in der Regel sehr pflegeleicht und lassen sich bei starker Verschmutzung bei 30 Grad im Schonwaschgang waschen. Schließen Sie vor jeder Wäsche alle Reißverschlüsse und Druckknöpfe und drehen Sie Ihre Jacke auf links. Spezielles Waschmittel für Funktionskleidung wirkt besonders schonend. Wachsjacken waschen Sie lediglich mit kaltem Wasser ab oder lassen sie von einem Profi reinigen. Achten Sie vor dem Waschen auf die Pflegetipps der Hersteller.

Tipp: Falls Wassertropfen an Ihrer wasserdichten Jacke nicht mehr abperlen, sollten Sie sie nachimprägnieren. Der Imprägniereffekt kann bei einigen Jacken durch einen Gang im Trockner bei mittlerer Hitze oder durch leichtes Bügeln reaktiviert werden. Werfen Sie davor jedoch einen Blick auf die Herstellerhinweise zur Reinigung.

 

Fazit: Trekkingjacken fürs ganze Jahr

Trekkingjacken gibt es in unterschiedlichen Varianten – als Softshell-, Regen-, Daunen- oder Wachsjacke. Lesen Sie in der Zusammenfassung, für wen sich welche Jacke eignet:

  • Softshelljacken eignen sich für die Übergangszeit als zweite oder dritte Bekleidungsschicht. Diese Jacken sind sehr atmungsaktiv, leicht, winddicht, wasserabweisend und schnell trocknend.
  • Regenjacken sind ideal bei Dauerregen. Sie werden auch Hardshells genannt und punkten durch ein komplett wasserdichtes Außenmaterial.
  • Wachsjacken richten sich an Liebhaber natürlicher Stoffe. Jacken aus gewachster Baumwolle sind vor allem bei Reiterinnen beliebt, da das Obermaterial nicht raschelt.
  • Daunenjacken sind eine gute Wahl für den Winter. Wenn es trocken und kalt ist, hält Sie eine Jacke mit echter Daune warm. Modelle mit Kunstdaune funktionieren häufig auch bei feuchtem Wetter.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?