Shopping
20%
Rabatt auf Spielzeug ›
Bis 05.12.2016 mit Code 10532
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Marke
  • Abacusspiele
  • Amigo
  • Asmodee
  • Bioviva
  • Clementoni
  • Drei Magier Spiele
  • Goliath
  • Haba
  • Hans Im Glück
  • Hasbro
  • Heidelberger Spieleverlag
  • Huch! & Friends
  • Hutter Trade Selection
  • Jumbo
  • Klein
  • Kosmos
  • Lisciani
  • Lui-Meme
  • Mattel
  • Miniland
  • Noris
  • Pegasus
  • Pegasus Spiele
  • Piatnik
  • Queen Games
  • Ravensburger
  • Schmidt Spiele
  • Tomy
  • Zoch
Preis
  • bis 5 €
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Alter
  • Ab 2 Jahren
  • Ab 12-15 Jahren
  • Ab 16 Jahren
  • Ab 3-5 Jahren
  • Ab 6-8 Jahren
  • Ab 9-11 Jahren
  • Für Erwachsene
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Brettspiele

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Spielzeugsortiment:

 

» Puzzle

 

» Tiptoi

 

» LEGO

 

» Playmobil

 

» Puppen

 

» Kuscheltiere

 

» Teddybär

 

» Kinderküche

 

» Schaukel

 

» Spielhaus

 

» Planschbecken

 

» Bobby-Car

 

» Ferngesteuertes Auto

 

» Modelleisenbahn

 

» Schultasche

 

» Keyboard

Zoch Set: Kinderspiele, »Da ist der Wurm drin + Karolinchen«
Ravensburger Gesellschaftsspiel, »Kakerlaloop«

Ravensburger Elektronisches Brettspiel, »Wer war´s?«

Ravensburger Brettspiel, »Disney`s Frozen - Junior Labyrinth«














































Kaufberatung Brettspiele

Stimmungsmacher für kleine und große Runden

Bestimmt hatten auch Sie schon einmal das Glück, bis auf „Los" vorzurücken, vorbei an der Schlossallee, wo bereits das Hotel Ihres geschäftstüchtigen Mitspielers lauerte. Das hätte teuer werden können! Oder Sie haben eine gewisse Schadenfreude genossen, als im Labyrinth die Spielfigur Ihres Mitspielers kurz vor dem Ziel durch geschicktes Schieben vom Spielbrett rutschte. Klare Sache: Brettspiele sind nichts für Nervenschwache. Es sind Geschicklichkeit, strategisches Denken und Taktik gefragt. Oft hilft zudem das berühmte Quäntchen Glück. Auch im Zeitalter der Spielkonsolen können Brettspiele zu einem lustigen Abend mit der Familie oder Freunden beitragen. Mit den folgenden Tipps und Anregungen finden Sie das passende Brettspiel.

 

Inhaltsverzeichnis

Ein Brett für alle: Spielspaß, der Generationen zusammenbringt
Brettspiel raus, fertig, los!
Coole Klassiker: Mit diesen Spielen punkten Sie bei Jung und Alt
Voll im Trend: Fernsehhits und Blockbusterspiele
Partie gewonnen! Tipps für einen spannenden Spieleabend
Fazit: So finden Sie Ihr Lieblingsspiel

 

Ein Brett für alle: Spielspaß, der Generationen zusammenbringt

Kontrahenten austricksen, Teamgeist beweisen, einen kühlen Kopf bewahren, Weitsichtigkeit demonstrieren und dabei unglaublich viel Spaß haben – das funktioniert mit Brettspielen perfekt. Kein Wunder, dass der Brauch, sich in Gesellschaft zum Spielen zusammenzufinden, bereits mehrere Tausend Jahre alt ist.

Was neben dem jeweiligen Spielbrett für den großen Spaß benötigt wird? Würfel, Figuren, Steinchen, Stecker, Karten – und natürlich die Mitspieler: Meist treten zwei bis sechs Gegner zum fröhlichen Kräftemessen an, bei manchen Spielen dürfen es sogar noch mehr sein. Nicht nur das zugehörige Equipment, sondern auch die Themenauswahl ist inzwischen sehr vielfältig: Neben klassischen Varianten wie Monopoly gibt es auf Apps basierende Kniffeleien, Simulationsspiele und Wild-West-Eisenbahnabenteuer – alles Brettspiele, bei denen Sie Konflikte meistern, Bündnisse bilden und sich in Diplomatie üben müssen.

Egal, ob Sie knifflige Neuheiten oder Klassiker bevorzugen, das Schöne an Brettspielen ist, dass die meisten Varianten Alt und Jung gemeinsam an einen Tisch bringen können. Altersangaben wie „von 5 bis 99" sind die Regel. Und so fragt sich die ganze Familie, ob Oma mit ihrer jahrzehntelangen Malefiz-Erfahrung die Enkel austricksen kann, die gewitzte Tochter Mama bei Risiko vorführt, der Sohn ein echter Besserwisser ist und wie lange Papa die Nerven behält, wenn er in jeder Runde Mensch ärgere Dich nicht rausfliegt.

Tipp: Brettspiele gibt es nicht nur in altersgerechten Versionen selbst für kleinste Mitspieler, sondern auch für Senioren, beispielsweise mit größeren, besser erkennbaren Spielbereichen in kräftigen Farben und mit größeren und einfacher zu greifenden Figuren, Chips oder Steinen. Am Spielverlauf selbst ändert sich nichts, auch hier gewinnt der pfiffigste Kopf .

 

Brettspiel raus, fertig, los!

Ob Sie mit Freunden oder Kollegen die Nacht mit dem Strategieklassiker „Risiko" zum Tag machen, einen Familienabend mit „Das verrückte Labyrinth" noch lustiger gestalten, den nachmittäglichen Seniorentreff mit einer Partie des Detektivspiels „Cluedo" auflockern oder einen Kindergeburtstag dank „Monopoly Junior" richtig turbulent werden lassen: Brettspiele sorgen in jeder Altersgruppe für Spannung, Spaß und Stimmung. Die Regeln der bekanntesten Klassiker sind schnell erklärt, viele Erwachsene kennen sie ohnehin von klein auf, und so können Sie meist direkt loslegen. Auch in Cafés und Kneipen finden Sie immer öfter Regale mit Brettspielen für kleine und große Besucher, und in Parks treten Menschen aus aller Welt im Outdoor-Schach oder im Mühle-Duell gegeneinander an.

Brettspiele bringen Fremde zusammen und sorgen dafür, dass Sie Ihre Familie, Nachbarn, Bekannten und Freunde spielerisch besser kennenlernen. Wer ist ein ausgefuchster Stratege, wer ein Pfiffikus, wer lässt Anfänger heimlich gewinnen, wer ist ein echter Teamplayer und wer nimmt Niederlagen mit Humor? In fröhlicher (Spiele-)Runde kommen Stärken und Schwächen schnell ans Licht. Und nicht nur das: Nach einem Abend mit Quizspielen wie „Deutschland-" oder „Europareise" haben Sie bestimmt die eine oder andere Wissenslücke geschlossen. Selbst auf Kinderpartys kehrt Ruhe ein, wenn in „Olaf aus dem Häuschen", einer Variante von „Mensch ärgere Dich nicht", alle kleinen Disney- oder „Schneekönigin"-Fans um die Wette würfeln.

 

Coole Klassiker: Mit diesen Spielen punkten Sie bei Jung und Alt

Was zu einer guten Spielesammlung gehört? Auf jeden Fall klassische Brettspiele! Mit diesen Dauerhits sorgen Sie bei Spielernaturen aller Altersklassen für Stimmung:

Memory

Tulpe zu Tulpe. Und wo lag nun bloß noch mal der Löwe, oben rechts oder oben links? Beim bekannten Legespiel Memory geht es darum, die meisten Pärchen zu finden. Dafür darf immer derjenige, der an der Reihe ist, zwei der verdeckt vor ihm liegenden Karten umdrehen – bis er kein zusammenpassendes Pärchen mehr findet. Dann ist der nächste Spieler am Zug. Der Clou ist, sich stets die Position der Motive zu merken, um in der nächsten Runde möglichst viele Pärchen zu ergattern. Der Spieleklassiker wurde 1959 in der ersten Version aufgelegt und umfasst heute viele Variationen – von Stoffexemplaren für die Allerkleinsten über Sondereditionen zum Beispiel zur Fußball-EM 2016 oder zu Filmen.

Malefiz

Jemandem Steine in den Weg zu legen ist gemein? Nicht bei Malefiz! Wege verbauen, frei würfeln, an der Taktik tüfteln – seit Generationen sorgt der aufregende Klassiker für Hochspannung am Familientisch.

Monopoly

Kaum ein Spiel gibt es in so vielen verschiedenen Sondereditionen wie Monopoly, das seit den 1930er-Jahren weltweit für Spannung sorgt: Wer baut ein Hotel auf der Schlossallee, wer muss ins Gefängnis, wer steht am Ende mit leeren Taschen da? Moderne Varianten sind unter anderem die „Eiskönigin"- und die „Star-Wars"-Editionen. Es gibt sogar eine mit der deutschen Fußballnationalmannschaft!

Scrabble

Der Wortgewandteste gewinnt! Wer hat nicht schon einmal hitzig und vergebens seine Wortneuschöpfung verteidigt, weil sie so wunderbar viele Punkte eingebracht hätte? Für Senioren gibt es Scrabble Ausgaben mit extragroßen Buchstaben, für Grundschüler temporeichere Versionen.

Das verrückte Labyrinth

Das höchst unterhaltsame Schiebespiel ist ein Neueinstieg in der Klassiker-Liga und bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt. Besonders cool: die Junior-Ausgaben.

Tipp: Sie haben noch keine Brettspiele im Haus? Mit einer fertig zusammengestellten Spielesammlung erwerben Sie eine abwechslungsreiche Grundausstattung an beliebten und zeitlosen Klassikern. Für junge Familien gibt es Varianten, die auch Kinderlieblinge enthalten – spielbar ab dem dritten Lebensjahr.

Pictionary

Zeichnen, raten, brüllen, bis am Ende der Sieger feststeht – das ist Pictionary. Am Anfang zieht der erste Spieler eine Karte und muss dann den darauf notierten Begriff zeichnen. Seine Teammitglieder versuchen, sein Gekritzel zu entschlüsseln, bevor die Zeit abgelaufen ist (gemessen mithilfe einer Sanduhr). Klappt das, dürfen sie würfeln und weiter geht's. Wenn das Zeichentalent nicht ausgereicht hat, ist das andere Team an der Reihe. Pictionary eignet sich als sehr unterhaltsames Gruppenspiel, da die Regeln denkbar einfach sind und viele Mitspieler in Teams gruppiert mitmachen können.

Das Spiel des Lebens

Bundeskanzler gewesen oder Bestseller geschrieben? Beim Spiel des Lebens bestimmt vom Abitur bis zum Ruhestand neben den individuellen Entscheidungen zu Karriere oder Familienkonstellationen das Rad des Lebens über die Gewinnchancen. Ziel ist es, möglichst viel Kapital und viele Statussymbole anzuhäufen. Inzwischen gibt es den Klassiker aus den 80er-Jahren auch in vielen anderen Editionen, zum Beispiel mit Kartenlesegerät für digitale Geldgeschäfte oder als reines Kartenspiel.

 

Voll im Trend: Fernsehhits und Blockbusterspiele

Brettspielentwickler und -hersteller haben längst Film und Fernsehen für sich entdeckt. Und so kommen in immer mehr Haushalten Brettspiele in TV- und Kinofilm-Editionen auf den Tisch. Der Hit bei Filmfans jedes Alters: Spieleklassiker, die dem Leinwandliebling auch inhaltlich angepasst wurden. Den unverwüstlichen Dauerbrenner Das verrückte Labyrinth gibt es als Junior-Versionen sowohl im fröhlich-bunten „Cars"-Design als auch im Weltraum-Look. Cool für kleinere Kids: Mensch ärgere Dich nicht für Kindergartenkinder ab drei Jahren.

Tipp: Vor allem bei jüngeren Brettspielfreunden beliebt sind sogenannte Augmented-Reality-Boardgames, in denen das Smartphone als Moderator und Spielleiter eine wichtige Rolle spielt.

 

Partie gewonnen! Tipps für einen spannenden Spieleabend

Einen spannenden Spieleabend organisieren? Kein Problem, vor allem, wenn Sie bereits eine kleine Auswahl an Brettspielen zu Hause haben. Mit Klassikern machen Sie nichts falsch. Wer regelmäßig einen Spielerkreis einlädt, stockt am besten mit solchen Spielen auf, bei denen Geschicklichkeit, Kreativität und Strategie gefragt sind, schließlich wollen Sie jede Menge Action und Abwechslung in die Runde bringen. Erweiterungen, zum Beispiel neue Fragekarten bei einem Quizspiel, geben alten Lieblingen einen neuen Twist. Was sonst noch Stimmung bringt:

  • Prüfen Sie die Größe Ihres Tisches, bevor Sie eine große Spielerrunde einladen. Nicht nur das Brett, sondern auch Snacks und Getränke sollten so platziert werden können, dass alle den Überblick behalten.
  • Apropos Snacks: Alles, was fettig ist, schmiert oder stark krümelt, hat an einem Spieltisch nichts zu suchen. Als „Nervennahrung" perfekt sind hingegen Gummitiere & Co.
  • Platzieren Sie den Getränkenachschub so, dass Sie das Spiel zum Nachschenken nicht lange unterbrechen müssen. Wichtig für alle, die „Die Siedler von Catan" und andere zeitintensive Mammut-Spiele lieben: Kaffee, Cola und andere koffeinhaltige Drinks bereithalten!

 

Fazit: So finden Sie Ihr Lieblingsspiel

Sie planen einen geselligen Abend mit Freunden oder Familie, organisieren einen Kindergeburtstag oder wollen zum spannenden Zweierduell antreten? Diese Punkte sollten Sie vor dem Kauf eines Brettspiels bedenken:

  • Für wen und für welchen Anlass kaufen Sie ein? Achten Sie auf Grundlegendes wie Spielerzahl und Altersangaben, insbesondere, wenn Sie jüngere Kinder in der Runde haben. Genauso wichtig, damit am Ende nicht zu wenige oder zu viele Zocker am Tisch sitzen: die Mindest- und die Maximalspielerzahl.
  • Simulationsspiele eignen sich hervorragend, wenn Sie eine feste Gruppe von Spielern mit Ausdauer, Abenteuerlust und genügend Zeit haben. Wollen Sie mit Senioren spielen? Von manchen Spielen gibt es spezielle Editionen mit größeren Beschriftungen oder griffigeren Spielfiguren.
  • Der Vorteil von Klassikern: Meist kennen alle Spielerinnen und Spieler bereits die wichtigsten Regeln, Sie können im Prinzip sofort loslegen. Kids führen Sie am einfachsten an die Klassiker heran, wenn Brett und Figuren den Look ihrer Lieblingsfilme haben.
  • Achten Sie bei neuen Spielen darauf, wie komplex das Regelwerk ist und wie zeitaufwendig also das Erlernen des Spiels – Strategiespiele erfordern etwas Geduld, sind gleichzeitig aber so abwechslungsreich, dass sie ganze Abende füllen können.
  • Sie suchen ein Brettspiel für ganz Kleine? Sprechen Sie vor dem Kauf mit den Eltern, und achten Sie auch hier auf die Altersangabe, schließlich soll das Kind gut mit dem Spiel zurechtkommen.
  • Sie haben bereits Ihr absolutes Rätsel- oder Wissensspiel gefunden? Checken Sie, ob Sie Erweiterungen zukaufen können, zum Beispiel neue Fragekarten.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?