Shopping

Laptop

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Mit dem Notebook unterwegs und Zuhause

 

Praktisch, leicht, optisch ansprechend und technisch bestens ausgestattet – das sind die Merkmale der heutigen Notebooks. Egal, ob auf Reisen, auf dem Weg zur Arbeit oder Zuhause auf dem Sofa – mit einem Notebook können Sie überall mit Leichtigkeit einen Text verfassen, ein Spiel spielen oder einen Film schauen. Mit den hochauflösenden Displays wird jede Arbeit und jedes Game zum großen Vergnügen.

 

Notebook in verschiedenen Ausstattungen

 

Im OTTO-Online-Shop haben Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Notebooks. Sie spielen gern? Dann schauen Sie sich unsere Gaming-Notebooks mit den extrastarken Grafikkarten und Prozessoren an. Auch Freunde des Touch-Displays finden bei uns intuitiv das richtige Notebook. Wählen Sie zwischen Displaygrößen von 10 bis 17 Zoll. Sie sind viel geschäftlich unterwegs? Dann sind für Sie die extra leichten Ultrabooks sehr interessant. Die größte Flexibilität bieten 2-in-1 Notebooks, bei denen sich die Tastatur problemlos entfernen lässt, sodass das Notebook auch als Tablet genutzt werden kann. Entscheiden Sie, welches Notebook für Sie das richtige ist.

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Notebooks:

 

HP Notebooks

 

Sony Notebooks

 

Asus Notebooks

 

Lenovo Notebooks

 

Acer Notebooks

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben

Empfehlungen für Sie

Laptop mit Top-Service online kaufen!

  • Ratenzahlung

    >

    Ratenzahlung

    Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche sofort und zahlen Sie einfach in 3 bis 48 Monatsraten.

  • Berater Video Convertibles

    >

    Convertibles

    Notebook und Tablet in einem? So finden Sie mit den Convertibles Ihr passendes Produkt. Alle Erklärungen hierzu finden Sie hier.

  • Produktberatung Multimedia

    >

    Produktberatung Multimedia

    Unsere Experten helfen Ihnen professionell und gerne bei allen Fragen zu unserem Multimedia-Sortiment.

Kaufberatung Laptops

Die große Vielfalt der tragbaren Computer

Handlich, leicht, optisch ansprechend und technisch bestens ausgestattet – Laptops der neuesten Generation vereinen jede Menge Power und Funktionalität auf kleinstem Raum. Auf Reisen, auf dem Weg zur Arbeit oder zu Hause auf dem Sofa – mit einem mobilen Computer können Sie überall mit Leichtigkeit arbeiten, spielen oder Filme und Musik genießen. In dieser Kaufberatung lesen Sie, welche Ausstattungsmerkmale bei der Anschaffung eines Mobilrechners wichtig sind und was Sie bei der Auswahl eines Notebooks sonst noch berücksichtigen sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Computer zum Mitnehmen
Laptop oder stationärer Rechner?
Der Formfaktor: Wie klein darf's denn sein?
Auf diese Ausstattungsmerkmale kommt es an
Praktisches Zubehör für Ihren mobilen Computer
Fazit: Der perfekte Laptop für Sie

 

Computer zum Mitnehmen

Surfen, Arbeiten oder Gaming – aktuelle Laptops sind für alle Anwendungsbereiche geeignet. Sie haben den typischen Desktop-PC in letzter Zeit mehr und mehr verdrängt. Nicht nur, dass Sie Ihren mobilen Begleiter stets bei sich haben, auch der geringe Platzbedarf ist ein guter Grund, vom alten Computer auf einen aktuellen Mobilrechner umzusteigen.

Laptop oder Notebook?

Den Begriff „Laptop" gibt es seit der Erfindung des Mobile Computings und er bedeutet nichts anderes als „auf dem Schoß". Die Bezeichnung „Notebook" (von englisch „Notizbuch") wurde kurz darauf für besonders kompakte Laptops eingeführt. Mittlerweile gelten beide Bezeichnungen gleichermaßen als Sammelbegriffe für alle mobilen Computer mit integrierter Tastatur, wobei die Hersteller bei besonders kompakten Geräten eher zu „Notebook" tendieren.

 

Laptop oder stationärer Rechner?

Die grundlegende Frage vor der Anschaffung eines neuen Computers lautet: Soll es ein mobiler oder ein stationärer Computer sein, der im schlanken Desktop-Gehäuse auf dem Schreibtisch oder als voluminöser Tower unter dem Schreibtisch aufgestellt wird? Die Leistungsdaten allein sind mittlerweile nicht mehr kaufentscheidend, da beide Geräteklassen in Sachen Prozessorleistung, Speicherausstattung und Funktionsumfang in der gleichen Liga spielen.

Einen Laptop sollten Sie erwägen, wenn ...

... Sie Ihren Computer überallhin mitnehmen wollen – nicht nur auf Reisen, sondern auch dann, wenn Sie innerhalb der eigenen Wände flexibel bleiben wollen. Mal eben schnell auf dem Küchentisch E-Mails checken, auf dem Sofa im Internet surfen, auf der Terrasse Musik hören oder im Bett einen Film ansehen: Das geht nur mit einem Laptop.

... Sie bereits über einen leistungsstarken stationären Computer als bevorzugtes Arbeitsgerät verfügen und einen Laptop als flexiblen Zweitrechner verwenden möchten.

... Sie zu Hause über ein flächendeckendes WLAN für den Zugang ins Internet verfügen.

... Sie über ausreichend Budget für den spürbaren Mehrpreis eines Notebooks gegenüber einem gleichwertig ausgestatteten stationären Computer verfügen.

Einen stationären Computer sollen Sie in Betracht ziehen, wenn ...

... Sie vorwiegend ortsgebunden arbeiten möchten und auf die mobile Flexibilität verzichten können.

... Sie die Komponenten Ihres Computers nach eigenen Wünschen zusammenstellen möchten, zum Beispiel mit einer speziellen Grafikkarte, mehreren Festplatten zum Speichern großer Datenmengen, verschiedenen optischen Laufwerken oder einer Soundkarte für besseren Klang.

... Sie bereits über Zubehör wie Maus und Tastatur, einen großen und hochwertigen Monitor und andere Peripheriegeräte verfügen. Diese bleiben im Einsatz, während lediglich der Computer selbst für vergleichsweise wenig Geld ausgetauscht wird.

... Sie bei der Anschaffung Geld sparen möchten und/oder für die mobilen Tätigkeiten zu Hause oder unterwegs über ein leistungsstarkes Smartphone oder Tablet verfügen.

 

Der Formfaktor: Wie klein darf's denn sein?

Nachdem Ihre Kaufentscheidung zugunsten des mobilen Computers gefallen ist, steht als nächster Schritt die Wahl der richtigen Form auf dem Programm. Denn Laptops gibt es in mehr als einem halben Dutzend Bauformen. Die nachfolgende Liste hilft Ihnen beim Aufspüren des perfekten Geräts für Ihren persönlichen Anspruch:

Desktop-Ersatz

Wenn Sie auf der Suche nach einem vollwertigen Ersatz für Ihren stationären Computer sind, entscheiden Sie sich für einen „großen" Laptop mit 17-Zoll-Bildschirm. Das stattliche Display verwöhnt Ihre Augen, während Sie auf der großflächigen Tastatur mit abgesetztem Ziffernblock fast so komfortabel wie auf einem Desktop-Keyboard tippen. Die Mehrzahl der tragbaren Geräte mit einem so großen Bildschirm ist mit entsprechend leistungsstarker Hardware ausgestattet: In Sachen Festplattenkapazität, Prozessorleistung, Grafikeinheit und Speicherausstattung muss sich ein solches Notebook nicht hinter einem großen Desktop-PC verstecken. Achten Sie beim Kauf jedoch neben der Display-Größe auch auf die „inneren Werte" Ihres neuen Laptops, wenn Sie ihn als Desktop-Ersatz nutzen möchten – einige 17-Zoll-Modelle stellen lediglich das große Display in den Vordergrund und warten sonst nur mit durchschnittlichen Leistungsdaten auf. Die vergleichsweise sperrigen Abmessungen und das hohe Gewicht von bis zu 4 kg schränken allerdings die Mobilität ein, sodass ein solches Modell eher für den Einsatz zu Hause prädestiniert ist.

Tipp: Wenn Sie ohne externen Monitor das größtmögliche Bild auf Ihrem Laptop genießen möchten, empfiehlt sich die Anschaffung eines Modells mit riesigem 18-Zoll-Display.

15-Zoll-Laptops

Ein kleineres Display und kompaktere Abmessungen machen 15-Zöller zum idealen Kompromiss zwischen Mobilität und Leistung. Solche Modelle passen problemlos in einen normalen Aktenkoffer und sind aufgrund ihres geringen Gewichts von 1,8 bis 2,0 kg gut zu transportieren. 15-Zöller sind meist mit einer kompakten Tastatur ohne Ziffernblock ausgestattet und in nahezu allen Leistungsklassen erhältlich.

12- und 13-Zoll-Notebooks

Die Kompaktklasse unter den portablen Computern glänzt mit überragender Mobilität, die allerdings häufig zu Lasten von Bildschirmgröße und -auflösung sowie der System-Performance geht. Nur noch wenige der Leichtgewichte mit 1,0 bis 1,5 kg werden aktuell im klassischen aufklappbaren Laptop-Gehäuse gefertigt – der Trend für Modelle mit dieser Display-Diagonalen geht eindeutig in Richtung „2-in-1"-Modell oder „Convertible".

2-in-1/Convertible

Die recht junge Geräteklasse der Convertible-Notebooks oder 2-in-1-Computer vereint die Vorteile von Tablet-Computer und Notebook, indem der Bildschirm mit der Computerelektronik von der vollwertigen Tastatur abgenommen oder komplett umgeklappt werden kann. Im getrennten oder zusammengeklappten Zustand kann die Display-Einheit wie ein Tablet per Touchscreen mit Finger oder Stift bedient werden, während Sie im „angedockten" Zustand eine vollwertige Tastatur genießen können. Convertibles werden mittlerweile in allen Leistungsklassen angeboten – vom besseren Tablet bis hin zum High-End-PC mit schnellem Prozessor, flinker SSD und/oder riesiger Festplattenkapazität. Die Display-Größe reicht von 10 Zoll bei ultrakompakten Modellen bis hin zu 15 Zoll; das Gewicht liegt im reisetauglichen Bereich zwischen 1 und 1,5 kg.

MacBooks

Apple bietet seine mobilen Computer mit MacOS-Betriebssystem in den Größen 11, 13 und 15 Zoll und in allen erdenklichen Leistungsklassen an. Die stylishen MacBooks wiegen zwischen 1,0 und 1,5 kg und zeichnen sich durch eine tadellose Verarbeitungsqualität aus, die allerdings auch ganz Apple-typisch ihren Preis hat.

Chromebooks

Mit den Chromebooks will Google die Lücke zwischen Tablets und Notebooks schließen. Die handlichen und leichten Geräte (Gewicht rund 1 kg) laufen mit einem auf den Google-Browser Chrome zentrierten Betriebssystem mit Fokus auf Webanwendungen. Sie zeichnen sich durch eine sehr kompakte Form aus, die dank integrierter Tastatur stark an ein konventionelles Notebook erinnert, jedoch viele Vorteile klassischer Tablets in sich vereint. Allerdings fallen die Google-Computer in Sachen Performance weit hinter Convertibles und andere 12-/13-Zoll-Notebooks zurück, da sie meist mit Tablet-Prozessoren und vergleichsweise kleinem Massenspeicher ausgestattet sind.

Gaming-Notebooks

Gaming-Notebooks sind die stärksten mobilen Computer, da gerade Spiele der Hardware viel abverlangen. Das macht diese Geräteklasse auch für professionelle Anwender interessant, die mit Spielen nichts am Hut haben, aber auf der Suche nach der besten Leistung für unterwegs sind. Bei Display-Größen zwischen 15 und 18 Zoll eignen sich die schnellen Geräte auch als Desktop-Ersatz für zu Hause. Aufgrund der umfangreichen Ausstattung inklusive flottem Prozessor, jeder Menge Speicherplatz und leistungsstarker Grafikkarte nebst dazugehöriger Kühlung bringen es Gaming-Notebooks auf ein stattliches Gewicht zwischen 2 und knapp 5 kg. Aufs Spielen ausgelegte Mobilrechner sind zumeist auch nicht so flüsterleise wie ihre handlicheren Geschwister.

 

Auf diese Ausstattungsmerkmale kommt es an

Wenn Sie sich für eine bestimmte Form und eine Display-Größe entschieden haben, sollten Sie überprüfen, ob die technischen Ausstattungsmerkmale Ihren Ansprüchen genügen. Über alle Formfaktoren hinweg stehen Ihnen nahezu alle Leistungsklassen offen, wobei in den meisten Fällen die Faustformel „Je kleiner und leistungsstärker, desto teurer" gilt.

Display-Auflösung

In Zeiten von Full-HD- und Ultra-HD-Fernsehern steht die Mehrheit der Laptop-Displays ihren großen Monitor- und TV-Brüdern in Sachen Auflösung in nichts nach. Die meisten 17- und 18-Zoll-Laptops bieten Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln, während viele 15-Zöller im unteren Preissegment mit der überholten „kleinen" HD-Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln aufwarten. Einen wahren Augenschmaus bieten Ultra-HD- oder 4K-Displays im 15-Zoll-Bereich mit 3.840 x 2.160 Pixeln oder die Retina-Displays von Apple mit 2.880 x 1.800 Bildpunkten. Solche hochauflösenden Bildschirme verfügen nicht nur über jede Menge Platz auf dem Desktop, sondern auch über eine enorme Pixeldichte, bei der Sie einzelne Bildpunkte nicht mehr wahrnehmen können. Gleiches gilt für Auflösungswunder im 12- und 13-Zoll-Bereich wie das Surface Book von Microsoft oder die kleinen MacBook-Modelle, die mit 3.000 x 2.000 respektive 2.304 x 1.440 Pixeln keine Wünsche offenlassen. Der Trend geht auch bei den ganz kleinen 12-Zoll-Displays zu Ultra-HD, was eine echte Wohltat für die Augen ist.

Grafikleistung

Die Grafikleistung geht Hand in Hand mit der Display-Auflösung – während für einen Laptop mit tendenziell pixeligem 1.366-x-768-Display eine integrierte Grafiklösung wie Intel HD Graphics ausreichend ist, verlangen Full-HD- oder gar Ultra-HD-Bildschirme nach einem leistungsstarken Grafikchip (GPU) von AMD oder NVIDIA. Die mobilen GPUs aus den R5- und R7-Reihen von AMD und die NVIDIA-GeForce-M-Modelle 960 und 970 stemmen auch höchste Display-Auflösungen und erlauben das Spielen mit vielen Details. Wenn Sie gerne auf Ihrem Laptop Games in Top-Qualität zocken oder rechenintensive Grafik- und Videoprogramme nutzen wollen, sollten Sie sich für ein Modell mit Radeon-R9- oder GeForce-980M-GPU entscheiden.

Prozessorleistung

In einigen sehr preiswerten Notebooks oder Convertibles finden Tablet-Prozessoren von NVIDIA oder aus der Intel-Atom-Reihe Verwendung. Diese Prozessoren können aber nur wenig anspruchsvolle Software wie Web-Browser oder Office-Programme mit ausreichend Leistung versorgen. Ein rundum alltagstauglicher Laptop sollte mindestens über einen Intel-Prozessor aus der Core-i3-Reihe verfügen. Der Core-i5 von Intel ist ein Mittelklasse-Prozessor für alle Fälle, während die Core-i7-Modelle auch höchsten Leistungsansprüchen gerecht werden. Intel hat das mobile Segment fest in der Hand – Laptops mit Prozessoren vom Konkurrenten AMD (A4, A6, A8 und A10) haben Seltenheitswert.

Speicherausstattung

Neben Prozessor und Grafikkarte wirkt sich auch der Arbeitsspeicher (RAM) spürbar auf die Performance Ihres Laptops aus. 2 Gigabyte stellen das Minimum für aktuelle Modelle dar, während 4 Gigabyte für den reibungslosen Betrieb der meisten Anwendungen ausreichend sind. Versierte Anwender und Gamer sollten dagegen zu Laptops mit 8, 16 oder 32 Gigabyte RAM greifen. Damit können Sie aktuelle Games ohne Einschränkungen zocken sowie per Multitasking mehrere rechenintensive Anwendungen gleichzeitig laufen lassen.

Festplattengröße/SSD-Laufwerk

Die Festplattengröße bestimmt darüber, wie viele Daten Sie auf Ihrem Laptop speichern können. Bei den meisten Modellen ist sie mit 500 bis 1.000 Gigabyte reichlich bemessen. Lediglich einige teure High-End-Modelle sind mit üppigen 2-Terabyte-Festplatten ausgestattet. Ein deutliches Plus an Systemleistung erhalten Sie durch die Kombination einer mechanischen Festplatte mit einem rein elektronischen SSD-Laufwerk. Die flotten Flash-Speicher fassen zwischen 64 und 512 Gigabyte und sind der ideale Speicherort für den schnellen Zugriff auf das Betriebssystem oder häufig verwendete Programme.

Anschlussvielfalt

Neben zwei bis vier USB-Schnittstellen, je nach Gehäusegröße am besten in Full-Size-Ausführung und im schnellen 3.0-Standard, erlauben weitere Ports den Anschluss verschiedenster Peripheriegeräte an Ihren Laptop. Für die kabellose Kontaktaufnahme mit entsprechenden Mäusen, Tastaturen, Smartphones, Headsets oder Lautsprechern sorgt ein Bluetooth-4.0-Modul, das den aktuellen Smart-Standard unterstützen sollte. Eine Ethernet-Netzwerkbuchse („Lan-Port") erlaubt die feste Verkabelung mit einem Netzwerk, während das WLAN-Modul Daten aus dem Äther fischt und am besten die Standards 802.11 a/b/g/n sowie ac unterstützen sollte. Mit einem großen externen Monitor, der über einen Display-Port- oder HDMI-Ausgang angeschlossen wird, können Sie zu Hause besonders komfortabel arbeiten. Über HDMI findet auch ein Flachbild-TV oder ein Videobeamer für das ganz große Bild Anschluss an Ihren neuen Laptop.

 

Praktisches Zubehör für Ihren mobilen Computer

Damit Ihr wertvoller Begleiter auch unterwegs stets bestens geschützt ist, empfiehlt sich die Anschaffung einer hochwertigen und stabilen Notebook-Tasche. Wenn Sie Ihren Laptop sowohl unterwegs als auch an Ihrem Arbeitsplatz einsetzen, sollten Sie über eine externe Tastatur für das komfortablere Tippen und einen großen Monitor mit 21 bis 30 Zoll Bildschirmdiagonale für den Schreibtisch nachdenken. Für viele Modelle sind auch Docking-Stations erhältlich, die den Laptop zu Hause mit nur einem Handgriff mit dem Stromkreis, allen Peripheriegeräten und dem Netzwerk verbinden.

 

Fazit: Der perfekte Laptop für Sie

Sie sehen: Laptops gibt es in zahllosen Größen, Bauformen und Ausstattungsvarianten. Welcher davon ist nun der ideale mobile Computer für Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse?

Der Surfer und Kommunikator

Sie nutzen Ihren Laptop hauptsächlich zum Checken Ihrer Mails, zum Surfen im Web und zur regen Kommunikation in den sozialen Medien: Dann reicht für Sie ein preiswertes 12- bis 14-Zoll-Modell mit „kleiner" HD-Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln, 2 bis 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, Atom-Prozessor und 64 bis 128 Gigabyte großer SSD-Festplatte. Schon ab 250 € werden Sie in dieser Kategorie fündig. Eventuell wäre für Sie auch ein handliches Tablet oder ein preiswertes Convertible eine gute Alternative zum klassischen Laptop.

Der Office-Anwender

Wenn Sie überwiegend typische Büro-Jobs mit Word, Excel, PowerPoint & Co. erledigen, sollten Sie zu einem 15-Zoll-Laptop mit vergleichsweise großer Tastatur für 400 bis 500 € greifen. Ein Display mit Full-HD-Auflösung bietet genug Platz auf dem Desktop für all Ihre Programme und Dateien und schont die Augen bei der Arbeit. Ein i3-Prozessor stellt in Verbindung mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher genug Leistung für Office-Programme bereit und auf einer 500 Gigabyte großen Festplatte ist Platz für jede Menge Briefe, Präsentationen und Tabellen.

Der Allrounder

Sie möchten sich nicht auf einen Anwendungsbereich festlegen und wollen für alle Eventualitäten gerüstet sein: Dann greifen Sie am besten zu einem soliden Mittelklasse-Laptop mit i5-Prozessor, 1-Terabyte-Festplatte, 64- bis 128-Gigabyte-SSD-Laufwerk, 4 Gigabyte RAM und 15-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung. Ein solches Gerät erledigt nahezu alle Aufgaben absolut zufriedenstellend und ist zu Preisen zwischen 500 und 1.000 € in klassischer Bauform oder als flexibles Convertible erhältlich.

Der Kreative

Sie sind hauptsächlich im Multimedia-Bereich unterwegs und beschäftigen sich gerne mit Bildbearbeitung, Grafik, Layout und Videoschnitt: Dann spielen Display-Größe und -Auflösung eine wichtige Rolle für Sie. 15 Zoll mit Full-HD ist in dieser Hinsicht das Minimum, besser sind Modelle mit noch höheren Auflösungen wie Ultra-HD, die von einem leistungsstarken Grafikchip befeuert werden. Ein flotter i7-Prozessor, 8 oder 16 Gigabyte RAM und eine Kombination aus 1-Terabyte-Festplatte und mindestens 128 Gigabyte großem SSD-Laufwerk sollten es fürs Bearbeiten und Speichern großer Mediendateien schon sein. Für Ihren Einsatzbereich besonders geeignet sind auch die MacBooks aus der Pro-Reihe und das Surface Book. Der Preisrahmen liegt je nach Bauform und weiterer Ausstattung zwischen 1.500 und 3.500 €.

Der Gamer und der kompromisslose Power-User

Spieler brauchen Laptops mit großen Full-HD-Displays mit 17- oder 18-Zoll-Diagonale, die von leistungsstarken Grafikchips mit Bilddaten versorgt und von den schnellsten mobilen Prozessoren aus der i7-Reihe angetrieben werden. Die Mobilität spielt bei solchen Boliden eine untergeordnete Rolle, da sie meist an einem Ort betrieben und nur selten auf Reisen mitgenommen werden. Üppige Speicherausstattungen bis zu 32 Gigabyte und große Festplatten-SSD-Gespanne mit über 1 Terabyte plus 512 Gigabyte bieten genug Platz für jede Menge Spiele und andere Software. Je nach Ausstattung müssen Sie zwischen 1.000 und 5.000 € in ein solches Leistungswunder investieren. Die Top-Ausstattung und die extreme Performance von Gaming-Notebooks macht diese Geräteklasse auch für „seriöse" Anwender interessant, die hauptsächlich im grafischen und multimedialen Umfeld unterwegs sind.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?