Selbstgemachte Kräuter- und Blüten-Limonade

| von 

Jet­zt im Som­mer gibt es kaum etwas Besseres als selb­st­gemachte Limon­ade mit frischen Kräutern und duf­ten­den Blüten. Und das Allerbeste: Die Limo ist nicht nur ganz ein­fach gemacht, dank der vie­len möglichen Kräuter- und Blüten­zusätze bekommt jed­er auch seine Lieblingsvariante.

Als Erstes ab in den Garten oder die Natur, frische Kräuter oder Blüten sam­meln. Zitron­ig schmeckt die Limo mit Zitro­nen­melisse oder -ver­bene, erfrischend mit Minze, herb mit Ros­marin und blu­mig mit Laven­del oder Wil­drosen­blüten. Die Kräuter bzw. Blüten abschüt­teln, damit mögliche Insek­ten her­aus­fall­en, zu einem Sträußchen binden und dann vor­sichtig mit dem Nudel­holz oder einem Glas darü­ber rollen – so ent­fal­ten sich die Aromen bess­er. Anschließend das Sträußchen in den Apfel- oder Trauben­saft hän­gen und ca. zwei Stunden ziehen lassen. Rosen­blät­ter kom­men ein­fach so in den Saft. Nach der Ziehzeit die Kräuter ent­fer­nen, den Saft ggf. noch ein­mal durch ein Sieb gießen und nach Geschmack Zitro­nenabrieb und –saft hinzugeben. Dann einen guten Schluck davon in ein Glas geben und mit eiskaltem Min­er­al­wass­er aufgießen. Wer mag, gibt zum Schluss noch Eis dazu, wer es lieber süßer möchte, etwas Agaven­dick­saft – fer­tig ist die selb­st­gemachte Som­mer­limon­ade. 

Zutat­en für 6 Personen

  • 1 Liter milder Apfel- oder weißer Traubensaft
  • Kräuter und Blüten nach Geschmack: Melisse, Minze, Wil­drose, Lavendel, …
  • Evtl. 1 Bio-Zitrone und Agavendicksaft
  • Sprudel­wass­er

Zubere­itungszeit: 10 Minuten plus 2 Stunden Ziehzeit

Holunderblüten-Sirup zum Selbermachen

| von 

Im Frühsommer freuen wir uns immer ganz besonders auf die Holunderblüte. In vielen Ecken Berlins findet man die duftenden Büsche und besonders bei uns vor der Haustüre, an der Panke entlang, ist ein wahres Holunderparadies. Wir streichen dann tagelang um die Holunderbüsche, um den richtigen Moment zur Ernte abzupassen. Es lohnt sich übrigens generell, auf die Erntezeiten zu achten, denn da bekommt man einfach die frischesten und schmackhaftesten Produkte, ohne dass diese lange Reisewege hinter sich haben. Und günstiger sind die Lebensmittel in dieser Zeit natürlich auch, vor allem, wenn es beispielsweise um regionale Alternativen zu Superfoods geht.

[mpc_image image="11255"…

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet das Redaktionsteam Reisefeder unter anderem für Magazine wie Brigitte, Onlineportale wie Spiegel Online oder Reisebücher wie Merian. Anke hat Ökologie und Kommunikation studiert und...

Zum Autor