Vegane Bananenwaffeln

| von 
  • Portionsgröße:  für  4 Personen

Am besten schmeckt die Waffel im Sommer mit frischen Früchten aus der Region wie z.B. mit Kirschen, Erdbeeren oder Waldfrüchten.

Das benötigst du:

  • 200 g Mehl
  • 50 g Haferflocken
  • 400 ml Wasser
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 0,5 TL Muskatnuss
  • 1 Stück(e) reife Banane
  • 2 Spritzer Stevia

Jetzt loslegen:

Veg­ane Bana­nen­waf­feln – so geht´s:

Für veg­ane Bana­nen­waf­feln die Banane schälen und  mit der Gabel zer­drück­en, je nach Geschmack ganz fein, so entste­ht eine homo­gene Waf­fel. Wer gerne kräftigere Bana­nen­stückchen in der Waf­fel hat, der lässt die Banane etwas gröber. Anschließend das Bana­nen­püree gut mit dem Wass­er ver­men­gen und nach und nach die übri­gen Zutat­en unter­rühren und zwar so lange, bis ein glat­ter Teig entste­ht. Wer einen inten­siv­eren Bana­nengeschmack möchte, der fügt noch ein wenig mehr Banane hinzu. Das Ste­via vor­sichtig dosieren, denn ein Tropfen Ste­via hat eine enorme Süßkraft. Durch Pro­bieren vor­sichtig an die gewün­schte Süße herantasten.

Waf­feleisen mit Pflanzenöl ein­fet­ten und heiß wer­den lassen – Waf­feln aus­back­en. Fertig.

Nach Wun­sch kön­nt ihr nun die Bana­nen­waf­feln mit Obst, Pud­erzuck­er, Pflanzen­sahne oder Ahorn­sirup anrichten.

Hej, ich bin Jasmin, frische Hamburgerin und Foodie aus Leidenschaft. Ich liebe es neue vegane und nachhaltige Cafés und Restaurants in Hamburg zu entdecken. Für re:BLOG begebe ich mich außerdem...

Zum Autor

Nana
Montag, 30. Januar 2017, 20:14 Uhr

Die sind wirk­lich lecker!

    reblog2
    Dienstag, 31. Januar 2017, 8:47 Uhr

    Das freut uns zu hören 🙂
    Liebe Grüße vom re:BLOG-Team