Kräuteressig selbst gemacht – 5 Rezepte

| von 

Es muss nicht immer Bal­sam­i­co sein – Essig kann viele feine Geschmack­snoten haben. Und das Beste daran ist: Man kann ihn leicht sel­ber machen. Der Fan­tasie sind dabei keine Gren­zen geset­zt. Übri­gens: Essig muss nicht nur an Salate und Co. Man kann ihn auch in Sprüh­flaschen füllen und einen Hauch auf herzhafte Gerichte geben, das hebt den Geschmack.

Kapuzinerblüten-Essig

Ihr braucht:

  • 500 ml guten Weinessig
  • Etwa 8-10 Blüten der Kapuzinerkresse

Die Blüten pflück­en, auss­chüt­teln, hinein­blasen, so dass die Krabbeltiere ver­schwinden. Anschließend erneut jede einzelne Blüte sorgfältig nach Käfern absuchen, bevor Ihr sie in die Flasche gebt. Mit Essig auf­schüt­ten und 14 Tage ste­hen lassen. Täglich ein­mal schüt­teln. Nach 14Tagen ist der Essig genug durchge­zo­gen, dass man ihn benutzen kann. Seine leicht sen­far­tige Note ver­fein­ert Salate.

Estragon-Essig

Ihr braucht:

  • 500 ml guter Weißweinessig
  • 1-3 Stile Estragon
  • evtl. eine Knoblauchzehe

Den Estragon gut säu­bern und trock­en in die Flasche geben. Die Zweige soll­ten nicht aus der Flüs­sigkeit her­aus­ra­gen, not­falls mit dem Stil des Kochlöf­fels die Zweige herun­ter­drück­en. Mit Essig auf­füllen und ste­hen lassen. Dabei täglich schüt­teln. Man kann den Estragon im Essig lassen und immer wieder auffüllen.

Brombeer-Essig

Ihr braucht:

  • 500 ml Weinessig
  • 8-10 Brombeeren

Brombeeren in die Flasche geben und mit Essig auf­füllen. 14 Tage durchziehen lassen, täglich schüt­teln und dann genießen. Er hat eine sehr fruchtige Note – und eine schöne Farbe. Man kann statt der Brombeeren auch Him­beeren oder Walderd­beeren nehmen.

Rosen-Essig

Ihr braucht:

  • 500 ml fein­er Weinessig
  • 15-20 Rosen­blüten­blät­ter von Duftrosen oder Heck­en­rosen (unbe­d­ingt unbe­han­delt, Rosen aus dem Blu­men­laden enthal­ten oft viele Gifte)

Die Rosen­blüten­blät­ter in die Flasche füllen, mit Essig auf­füllen. 14 Tage ste­hen lassen, am besten auf der son­ni­gen Fen­ster­bank, täglich schüt­teln und dann absei­hen oder mit den Rosen­blät­tern drin­nen genießen.

Lavendel-Essig

Ihr braucht:

  • 2 Stile blühen­der Lavendel
  • 500 ml Weißweinessig

Den Laven­del von Käfern und Co befreien und in die Flasche geben. Anschließend mit dem Essig auf­schüt­ten und 14 Tage ziehen lassen. Dabei täglich schüt­teln. Anschließend entwed­er absei­hen oder mit den Kräutern im Essig verbrauchen.

Rezept: Buchweizen Pfannkuchen mit Beeren

| von 

Zum Sonntagsfrühstück darf man sich ruhig auch mal etwas gönnen und gemütlich die Zeit vertrödeln oder? Bei uns kommt dann selbstgemachtes Granola auf den Tisch, frische Waffeln oder Pfannkuchen in tausend Varianten. Eine unserer liebsten sind glutenfreie Buchweizen Pfannkuchen. Wir verputzen sie im Herbst gerne mit karamellisierten Äpfeln und etwas Thymian oder jetzt im Sommer mit vielen frischen Beeren und Basilikum. Rezept

Zubereitungszeit: 30 Minuten Für 2 Personen Für die Pfannkuchen: 25 g Butter 1 Bio-Ei (Größe M) 2 EL Kokosblütenzucker (oder Vollrohrzucker) 180 g Buchweizen-Vollkornmehl 2 TL Backpulver 1⁄2 TL feines Meersalz 250…

Hallo, ich bin Andrea - und ich reise gerne. Keine Reise hat mich nachhaltiger beeindruckt als mein Aufenthalt in der Mongolei, von dem ich Euch hier auch erzähle. Doch es...

Zum Autor