ChariTea: Teetrinken mit gutem Gewissen

| von 

Ken­nt ihr die leck­eren Limon­aden von ChariTea? Im Som­mer ste­hen die bei mir ganz hoch im Kurs. Im Win­ter jedoch mag ich es lieber warm und muck­e­lig, auch in meinem Bauch. Und was für ein Glück: ChariTea gibt es jet­zt auch für die kalte Jahreszeit und kommt mit 18 Bio-Teesorten daher.

Charitea Teesorten Wintertee

Dass das Ham­burg­er Unternehmen sich mit Tee ausken­nt, hat es bere­its mit seinen vier Eis­teesorten bewiesen: Für Fairtrade-Anbau bis zu geschmack­lichen Fein­heit­en ist auch bei den Heiß­teesorten gesorgt. Das Team ist selb­stver­ständlich auch regelmäßig sel­ber vor Ort, um sich von den fairen Bedin­gun­gen zu überzeu­gen und der Herkun­ft ihrer Pro­duk­te auf den Grund zu gehen.

Charitea vor Ort Anbaugebiet

ChariTea: Unternehmen mit sozialen Werten

Bei ChariTea ist der soziale Fak­tor immer im Fokus: Seit sein­er Grün­dung unter­stützt das Social Busi­ness gemein­nützige Organ­i­sa­tio­nen weltweit, pro verkauftem Getränk geht ein fes­ter Betrag an den Lemon­aid & ChariTea e.V. – über eine Mil­lion Euro kon­nte so bere­its in soziale Pro­jek­te investiert wer­den. Den Grün­dern von ChariTea ist es vor allem wichtig, dort etwas zurück­zugeben, wo ihr Tee ange­baut wird – so fließen die Gelder vor allem in Sozial­pro­jek­te inner­halb der Anbau­re­gio­nen wie Sri Lan­ka und Südafri­ka. Hier machen sie sich gegen die Aus­beu­tung von Kindern, für eine bessere Bil­dung und ökol­o­gis­che Land­wirtschaft stark.

Und wir kön­nen ChariTea unter­stützen und die neuen Tees aus­pro­bieren: von Chai über Mate, hin zu klas­sis­chem Schwarz- und Früchte­tee, die Auswahl ist groß und richtig leck­er. Also ab in den ChariTea-Online-Shop und die näch­ste Tasse Tee mit bestem Gewis­sen genießen.

Charitea Teesorten

Nachhaltige Weihnachtsmärkte in Deutschland

| von 

Immer mehr Weihnachtsmärkte in Deutschland punkten mit nachhaltigen Bio- und Fair Trade-Produkten. Wir stellen dir die schönsten grünen Märkte vor.

Leuchtende Sterne Weihnachtsmarkt
In die dicke Winterjacke eingehüllt mit einem heißen Becher Punsch in der Hand, dicke Schneeflocken fallen vom Himmel, die Späne unter unseren Füßen, es riecht nach Stall. Die Vorstellungen von einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt sind romantisch, die Realität sieht oft aber ganz anders aus. Menschenmengen drängeln sich zwischen Wurstständen und Plastik-Ramsch-Verkaufsständen hin und her, während man verzweifelt versucht, einen gesunden, regionalen Snack, veganen Glühwein (ja, auch in Wein sind oft tierische Produkte) oder ein cooles, individuelles Weihnachtsgeschenk zu…

Ich bin Henrietta und ich bin Nachhaltigkeits-Anfängerin. Nicht, dass ich früher Müll in die Natur geschmissen hätte, stundenlang mit dem Auto um den Block gefahren wäre oder kiloweise Billigfleisch gegessen...

Zum Autor