Shopping
Tablet

Tablet

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Tablets: Technik zum Anfassen

 

Tablets bieten tagtäglich vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Als mobiles Arbeitsgerät erleichtern sie den Alltag im Büro oder unterwegs. Nach Feierabend werden sie zum Unterhaltungsgaranten. Die Steuerung gelingt dabei kinderleicht und intuitiv. Die großen Bildschirme erlauben die bequeme Steuerung per Touchscreen. In unserem OTTO-Online-Shop finden Sie eine tolle Auswahl aktueller Modelle vom iPad mit dem bekannten iOS, bis hin zu Tablets mit Android oder Windows als Betriebssystem.

 

Tablets: Gute Unterhaltung

 

Mit den Tablets bekannter Markenhersteller aus unserem Shop erhalten Sie das volle Multimediavergnügen. Surfen Sie bequem vom Sofa aus im Internet, oder schauen Sie sich unterwegs Filme an. Schnell noch einmal die Emails checken, kein Problem! Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihres Gerätes voll aus und installieren Sie verschiedenste Apps. Verwenden Sie Ihr Gerät doch einfach als Navigationsgerät, zum Schreiben von Texten oder zur Tabellenkalkulation. Installieren sie Musiksoftware oder Apps um Ihre Lieblingsbilder zu bearbeiten und entdecken Sie ihre kreative Seite!

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Tablets:

 

Samsung Tablets

 

Sony Tablets

  

Medion Tablets

 

Lenovo Tablets

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

0%
Finanzierung auf Technik ›
Bis zum 24.10.2016
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82354 angeben

Empfehlungen für Sie

Jetzt beim Tablet Kauf beraten lassen !

  • Technik-Beratung bei OTTO

    >

    Persönliche Produktberatung

    Unsere Experten beraten Sie individuell und professionell zu unserem Haushaltselektro- und Multimedia-Sortiment.

  • Ratenzahlung

    >

    Ratenzahlung

    Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche sofort und zahlen Sie einfach in 3 bis 48 Monatsraten.

  • Die OTTO-Rückgabegarantie: 30 Tage kostenlose Rücksendung

    >

    30 Tage kostenlose Rücksendung

    Bei uns haben Sie eine 30-tägige Rückgabe-Garantie mit kostenlosem Rückversand.

Kaufberatung Tablets

Mini-PCs für das Sofa und für unterwegs

In den eigenen vier Wänden ist das Tablet für viele Nutzer ein ständiger Begleiter, denn die praktischen Vorzüge der schicken Flachrechner sind unbestritten. Sie können damit etwa im Internet surfen, Zeitschriften lesen, Live-Fernsehen und Videos schauen, Mails schreiben und empfangen, spielen und in Shopping-Apps stöbern. Ein wesentlicher Grund für den Erfolg der Tablets ist die einfache Bedienung mit Fingertipps, -gesten und -wischern auf dem Touchscreen-Bildschirm. Als Käufer haben Sie eine große Auswahl: Tablets gibt es in verschiedenen Größen und Preisklassen mit konkurrierenden Betriebssystemen. Mit unserer Kaufberatung finden Sie das passende Tablet für Ihren Anspruch und Ihr Budget.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorzüge von Tablets
Entscheidungshilfen für das passende Tablet
Diese Betriebssysteme gibt es, und das ist zu beachten
Welche Inhalte gibt es in den App-Stores?
Empfehlenswertes Zubehör für Tablets
Fazit: Tablets in allen Preis- und Leistungsklassen

 

Vorzüge von Tablets

Tablets sind echte Allrounder, die für viele Aufgaben Desktop-PCs und Notebooks abgelöst haben und im Alltag eine immer größere Rolle spielen. Ins heimische WLAN eingebunden, dient das Tablet vorwiegend als kompakte Surfstation und zunehmend als sogenannter Second Screen: Begleitend zu einem Film im Fernsehen können Sie am Tablet etwa begleitende Informationen zur Handlung und zu den Schauspielern abrufen, via Twitter und Facebook Inhalte kommentieren oder Wissenswertes nachschlagen. Auch als Ersatz für gedruckte Zeitschriften kann ein Tablet dienen: Mit entsprechenden Apps lesen Sie etwa Kicker, Spiegel, Stern und viele andere Magazine und Zeitungen am Tablet. Für den Zeitvertreib ist ein Tablet ideal, da Sie unzählige Apps und Spiele kostenlos oder zu günstigen Preisen aus den einzelnen Apps-Stores laden können. Vor allem Geschicklichkeits- und Strategiespiele machen auf Tablets großen Spaß. Mithilfe spezieller Sensoren können Tablets sogar auf Drehen, Wenden und Kippen reagieren, was sich auch viele Apps zunutze machen.

Für Tablets sprechen gegenüber Notebooks ihr kompaktes Design und die leichte Bedienung, mit der auch Einsteiger auf Anhieb zurechtkommen. Bei der Mobilität stechen Tablets die Notebooks ebenfalls klar aus – mit vollem Akku halten Tablets oft mehrere Tage durch, bevor sie wieder an die Steckdose müssen. Innerhalb von Sekunden ist ein Tablet aus dem Stand-by-Modus wieder betriebsbereit und viel schneller startklar als ein Notebook.

Im Vergleich zu Smartphones punkten Tablets mit ihren zwei- bis dreimal größeren Bildschirmen. Das bringt mehr Inhalte von Webseiten, Apps und Spielen auf das Display und erleichtert die Touch-Bedienung sowie die Texteingabe mithilfe der virtuellen Tastatur.

 

Entscheidungshilfen für das passende Tablet

Wer sich ein neues Tablet kaufen möchte, der sollte sich im Vorfeld über die gebotene Ausstattung und Leistung informieren sowie seinen persönlichen Nutzen und Einsatzzweck definieren. In jedem von Ihnen gesteckten Budgetrahmen finden Sie ausreichend viele Tablets unterschiedlicher Hersteller. Tablets gibt es in verschiedenen Größen: Sind Ihnen 10 Zoll zu klein, greifen Sie zum Tablet mit 12,2-Zoll-Bildschirm – sind 10 Zoll zu groß, gibt es Geräte mit 7, 8 und 9 Zoll. Anhand der folgenden Checkliste grenzen Sie die Auswahl ein.

Bildschirmgröße: Die Größe des Displays und die Auflösung sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage, wenn Sie viel im Internet surfen, Filme auf dem Tablet sehen wollen oder Zeitschriften lesen möchten. Grundsätzlich gilt: Je höher die Auflösung ist, desto schärfer wirkt die Anzeige auf dem Bildschirm. Bei 10-Zoll-Tablets mit einer Bildschirmdiagonalen von rund 25 cm gibt es Auflösungen von 1.024 x 600 bis 2.560 x 1.600 Pixeln.

Ausstattung: Die einzelnen Modelle unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Ausstattung, sodass Sie am besten ein Anforderungsprofil definieren. Bluetooth zur kabellosen Verbindung von Kopfhörern, Lautsprechern und Tastaturen haben alle Tablets an Bord. Sind Sie nur im WLAN online, können Sie auf den Internetzugang über das Mobilfunknetz (3G, HSDPA, UMTS oder 4G/LTE) verzichten und damit zu günstigeren Tablet-Modellen greifen. Einige Tablets sind mit einem Bedienstift (Stylus) ausgestattet, der bei Nichtgebrauch vollständig im Gehäuse verschwindet. Passend dazu gibt es spezielle Apps für die Stiftbedienung.

Speicher: Wer viele Apps installieren sowie E-Books, Filme und Musik speichern will, der benötigt einen großen internen Speicher. Eine mögliche Erweiterung per SD-Karte sorgt für zusätzlichen Speicherplatz. Ist kein Einschub für eine Speicherkarte vorhanden, können Sie entsprechende Adapter für den Lightning-Anschluss am iPad beziehungsweise am Micro-USB-Port bei Android- und Windows-Tablets nutzen.

Prozessor und RAM: Für die meisten Aufgaben sind die Tablets ausreichend schnell. Für anspruchsvolle Spiele und Anwendungen sollten Sie zu Modellen mit einem schnellen Vierkern- („Quadcore") beziehungsweise Achtkern-Prozessor („Octacore") greifen. Wie bei einem Desktop-PC oder Notebook ist auch der Arbeitsspeicher („RAM") wichtig für die Gesamtleistung. Es gilt auch hier: Mehr ist besser. Aktuelle Tablets der Oberklasse besitzen drei oder mehr Gigabyte Arbeitsspeicher.

Kamera: Die in den Tablets an der Rückseite verbauten Kameras machen ordentliche Fotos. Mehr Megapixel stehen für eine höhere Auflösung und mehr Bildqualität. Besitzt das Tablet oberhalb des Bildschirms eine zusätzliche Kamera, können Sie etwa Videoanrufe mit Skype (oder Facetime auf dem iPad) und Video-Chats mit Facebook starten. Die Kameras an der Vorderseite haben eine vergleichsweise geringe Auflösung.

Akku-Laufzeit: Starke Prozessoren und leuchtstarke Displays sind dafür verantwortlich, dass die Geräte-Akkus im Dauerbetrieb recht schnell schlappmachen. Vielnutzer benötigen daher eine hohe Akku-Kapazität. Achten Sie auf Angaben wie die Stand-by-Zeit sowie die Akku-Laufzeit bei Videowiedergabe.

 

Diese Betriebssysteme gibt es, und das ist zu beachten

Nicht zu vernachlässigen ist das Betriebssystem auf dem Tablet: Neben Apple mit iOS auf dem iPad und den Geräten aus dem Android-Lager gibt es auch Modelle mit Windows. Für iOS spricht ein eingängiges Bedienkonzept, zudem sieht iOS bei gleicher Versionsnummer auf allen iPads gleich aus. Das trifft übrigens auch auf Windows zu, vorausgesetzt, es ist die gleiche Version installiert. Einen komplett anderen Weg gehen die Anbieter von Android-Tablets: Sie legen in der Regel eigene Bedienoberflächen und mitgelieferte Apps über das Android-Kernsystem. Das sorgt für interessante Bedienansätze und schicke Designs, allerdings unterscheidet sich dadurch die Bedienung der Tablets von Hersteller zu Hersteller. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Pros und Kontras zusammengefasst.

Apple iOS

  • Eingängiges Bedienkonzept

  • Großes Angebot geprüfter Apps

  • Sehr gute Update-Versorgung

  • Abgeschottetes System für hohe Sicherheit

– Kaum Individualisierungsmöglichkeiten

Google Android

  • Riesiges kostenloses App-Angebot

  • Umfassende Individualisierungsmöglichkeiten

– Schleppende oder keine Update-Versorgung

– Gefahr durch Schadprogramme

– Für viele Dienste Anmeldung bei Google nötig

Windows

  • Eingängige, komfortable Bedienung

  • Schnelle, leicht verständliche Oberfläche

  • Gutes Zusammenspiel mit Windows-PCs

  • Regelmäßige Updates

– Noch recht geringe App-Auswahl

Grundlegende Funktionen

Bei den Kernfunktionen und der Bedienung gibt es kaum nennenswerte Unterschiede zwischen den mobilen Tablet-Betriebssystemen. Gesteuert werden sie über den Touchscreen mit Wisch- und Fingergesten, Tippern und einer Bildschirmtastatur, die sich immer dann einblendet, wenn sie für Texteingaben benötigt wird. Ergänzend gibt es mit Siri bei iOS, Google Now bei Android und Cortana bei Windows praxistaugliche Sprachsteuerungen. Sie können damit Fragen im Stil von „Wie wird das Wetter?" stellen und Aufgaben erledigen, zum Beispiel einen Termin in den Kalender eintragen oder den Wecker programmieren.

Bedienung

Apple hat sein iOS mit Blick auf Funktionalität und einfachste Handhabung stetig weiterentwickelt. Jede installierte App lässt sich über das korrespondierende Symbol auf den jeweiligen Bildschirmseiten starten. iOS kommt ohne ein separates Programmmenü aus, wie es Android und Windows besitzen. Für Android spricht der hohe Grad der Individualisierung: Auf den einzelnen Homescreens können Widgets installiert werden, also kleine Info-Manager, die zum Beispiel Wetter, Uhrzeit, Posteingang, Sportergebnisse oder aktuelle Nachrichten anzeigen. Windows auf dem Tablet ähnelt in vielerlei Hinsicht dem System auf Desktop-PCs und Notebooks – ein großes Plus sind die Touch-Bedienung und die eingängige Kacheloberfläche. Für Tablet-Neulinge sind iPad und Windows-Tablets vermutlich die bessere Wahl. Dafür sprechen die klarer strukturierten Bedienoberflächen von iOS und Windows gegenüber Android.

Sicherheit und Updates

Bislang sind vor allem für Android-basierte Tablets gefährliche Viren, Trojaner und ähnliche Schädlinge im Umlauf. Im Google Play Store sind viele empfehlenswerte Sicherheits-Apps für Android zu haben, die bereits in der kostenlosen Basisversion einen guten Schutz vor Cyber-Gefahren bieten. iOS und Windows sind weniger anfällig für digitale Schädlinge.

Für Sicherheit sorgen auch vom Tablet-Anbieter beziehungsweise vom Hersteller des Betriebssystems regelmäßig angebotene Updates. Sie beseitigen oftmals Sicherheitslücken und Fehler, rüsten neue Funktionen nach und bringen das System auf den neuesten Stand. Apple liefert für unterstützte Geräte einmal im Jahr (meistens im September) ein großes iOS-Update aus. Es ist an der ersten Ziffer zu erkennen, also iOS 7, 8 und 9. In der Zeit bis zu einem großen Update werden bei Bedarf Zwischenaktualisierungen angeboten, beispielsweise die iOS-Version 9.2. Windows-Tablets mit Windows 8.1 (nicht RT) lassen sich in den meisten Fällen auf Windows 10 aktualisieren.

Bei Android-Tablets sind die jeweiligen Anbieter für die Update-Versorgung zuständig. Üblicherweise erhalten nur die teuren Top-Geräte wenige Wochen nach der Veröffentlichung einer neuen Android-Version ein entsprechendes Update. Speziell für günstige Einsteigermodelle oder ältere Geräte gibt es jedoch nur in Ausnahmefällen auch regelmäßige Aktualisierungen. Zudem lassen sich die Tablet-Hersteller oftmals sehr lange Zeit, bis sie eine neue Android-Version anpassen und bereitstellen. So müssen Sie gegebenenfalls mit einem Tablet auf Funktionen verzichten, die ein anderes Tablet bereits besitzt – und das unabhängig vom Preis und vom Alter der beiden Kontrahenten. Achten Sie beim Kauf daher darauf, dass zumindest die jeweils aktuelle Version von Android und nicht eine veraltete Version vorinstalliert ist.

In der Regel werden Updates direkt am Tablet über das WLAN eingespielt. Einen PC benötigen Sie dazu nicht zwingend, obwohl es auch mit der zum jeweiligen Tablet gehörenden Software wie iTunes für iOS möglich ist, das Update am PC aus dem Internet zu laden und auf dem iPad zu installieren.

 

Welche Inhalte gibt es in den App-Stores?

Für Android, iOS und Windows Mobile gibt es jeweils einen eigenen App-Store, der auf dem Tablet vorinstalliert ist. Im App-Store von Apple sind inzwischen mehr als 1,5 Millionen Apps zu haben. Google hat ebenfalls die Millionengrenze geknackt. Im Windows Store sollen sich um die 500.000 Apps tummeln. Populäre Apps wie Facebook, Twitter, eBay, Amazon und Spotify sind für alle drei Plattformen erhältlich.

Neben Gratis-Apps gibt es auch kostenpflichtige. Die Preise bewegen sich meist im unteren einstelligen Euro-Bereich. Nur vergleichsweise wenige Apps und Spiele kosten mehr als 5 €. Viele kostenlose Apps werden durch Werbung finanziert. Wer sich an Werbeeinblendungen und Hinweisfenstern stört, kann die werbefreie Version der App kaufen. Bezahlt werden Apps über ein Benutzerkonto bei Apple, Google beziehungsweise Microsoft, das dafür mit einer Kreditkarte oder PayPal verknüpft sein muss.

Für eine größtmögliche Übersicht sind die Apps in den App-Stores thematisch in Kategorien wie Büro, Fotografie, Unterhaltung, Finanzen, Gesundheit, Fitness, Bücher, Nachrichten, soziale Netzwerke, Dienstprogramme und Spiele eingeteilt. Bei der Orientierung und beim Finden interessanter Apps helfen eine Suchfunktion sowie die Anzeige von Hitlisten wie „Top-Kostenlos". Jede App besitzt eine Info-Seite mit Beschreibung, Fotos der App-Bedienoberfläche sowie Bewertungen und Kommentaren anderer Käufer.

Zusätzlich zu den Apps gibt es Filme, TV-Serien und Bücher (nicht bei Windows Mobile) zum zeitlich befristeten Ausleihen oder zum endgültigen Erwerb. Musik kaufen Sie in den Stores entweder als Einzeltitel oder als komplettes Album. Die Alternative zum Kauf ist ein Abonnement bei einem Streaming-Anbieter wie Apple Music, Spotify und Deezer. Hier bezahlen Sie eine monatliche Pauschale von rund 10 € und haben dafür Zugriff auf rund 25 Millionen Musiktitel.

 

Empfehlenswertes Zubehör für Tablets

Wenn Sie das Tablet bei Nichtgebrauch sicher aufbewahren möchten, dann ist eine Hülle („Case") Pflicht. Es gibt sie in verschiedenen Größen und aus ganz unterschiedlichen Materialien wie alten Lkw-Planen, Feuerwehrschläuchen und Sportmatten sowie aus Holz, Leder, Filz oder Nylongewebe. Einige Hüllen dienen sogar als Ständer, zum Beispiel, wenn Sie das Tablet auf dem Schreibtisch aufstellen wollen. Alternativ gibt es dafür Docks aus Metall, Holz, Beton oder Kunststoff.

Besonders groß ist das Angebot von Zubehör mit Bluetooth-Schnittstelle: Mit einer kabellosen Tastatur wird das Tablet zu einem Notebook-Ersatz. Mit einem Eingabestift (Stylus) malen und schreiben Sie direkt auf den Bildschirm – die entsprechenden Apps erkennen die Eingaben und setzen sie in Text und Skizzen um. Dazu gibt es Kopfhörer und Lautsprecher in allen erdenklichen Preis- und Leistungsklassen.

Nehmen Sie Ihr Tablet auch mit auf Reisen, ist eine Powerbank zu empfehlen, die Ersatzstrom liefert. Für das iPad oder vergleichbare Tablets bedarf es großer Akku-Packs mit 12.000 mAh und mehr. Damit lässt sich das Tablet einmal komplett aufladen.

 

Fazit: Tablets in allen Preis- und Leistungsklassen

Wer sich bereits auf ein iPad von Apple festgelegt hat, der kann zwischen verschiedenen Modellen, Größen (7,9 Zoll, 9,7 Zoll und 12,2 Zoll), Ausstattungsmerkmalen und Farben auswählen.

Bei Android-Tablets haben Sie eine größere Auswahl, da es neben verschiedenen Herstellern auch eine Menge unterschiedlicher Größen und Ausstattungsvarianten gibt. Windows-Tablets gibt es ebenfalls von verschiedenen Anbietern.

Einsteiger-Tablets: Der Einstieg in die Welt der Android- und Windows-Tablets gelingt bereits für unter 100 €. Allerdings sollten Sie bei einem solchen Tablet keine zu hohen Ansprüche an Bildschirmgröße, Ausstattung und Geschwindigkeit stellen. 7-Zoll-Tablets mit Auflösungen von 800 x 480 Pixeln sind schon ab rund 60 € zu bekommen. Android-Tablets mit 10-Zoll-Bildschirm besitzen in der unteren Preisklasse vergleichsweise geringe Auflösungen von 1.024 x 600 Pixeln. Wer überwiegend surft oder etwa seine Kinder mit dem Tablet sinnvoll beschäftigen möchte, für den ist ein Einsteiger-Tablet eine gute Wahl.

Mittelklasse-Tablets: Die Tablets im mittleren Preissegment bis rund 450 € reichen für die meisten Anwender und ihre Ansprüche an ein Tablet in der Regel vollkommen aus. Für die überwiegende Zahl an Apps und Spielen sind Prozessor und Speicher mehr als ausreichend. Abstriche müssen Sie bei der Bildschirmauflösung machen. Einige Modelle besitzen eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, während die Spitzenmodelle 2.560 x 1.600 Pixel mitbringen. Diese Tablets sind optimal, wenn Sie darauf viel lesen, fernsehen und Videos schauen möchten und auch Wert auf einen großen internen Speicher legen, um etwa Filme und E-Books zu speichern. 10-Zoll-Tablets mit Windows 10 kosten ab rund 200 €.

Spitzenklasse-Tablets: Wer bereit ist, mehr als 450 € in ein Tablet zu investieren, der erhält eine Top-Ausstattung, eine hohe Bildschirmauflösung und eine satte Leistung. Damit wird das Tablet auch zum Ersatz für eine Spielekonsole und macht bei flotten Rennspielen und Action-geladenen Games eine gute Figur. Für den geschäftlichen Einsatz empfiehlt sich eine umfassende Ausstattung mit Internet über das Mobilfunknetz (3G, HSDPA, UMTS oder 4G/LTE), schnellem Prozessor und internem Speicher von mindestens 64 Gigabyte. Ein Eingabestift und eine andockbare Tastatur wie beim Surface von Microsoft sind im Geschäftsalltag von Vorteil und verwandeln das Tablet in einen guten Notebook-Ersatz.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?