Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Marke
  • Fun Factory
  • Javida
  • Joydivision Toys
  • Shades Of Grey
  • Smile
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Für wen?
  • Für Einsteiger
  • Für Fortgeschrittene
  • Für Sie
Material
  • ABS
  • Metall
  • Silikon
Länge
  • 6 - 10 cm
  • 11 - 15 cm
  • 16 - 20 cm
  • 21 - 25 cm
Durchmesser
  • 0 - 2 cm
  • 3 - 4 cm
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Liebeskugeln

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment zum Waschen, Reinigen und der Körperpflege:

 

» Waschmaschine

 

» Waschtrockner

 

» Wäschetrockner

 

» Wärmepumpentrockner

 

» Nähmaschine

 

» Staubsauger

 

» Saugroboter

 

» Dampfreiniger

 

» Mülleimer

 

» Parfum

Shades of Grey Schwere Liebeskugeln »Inner Goddess«,

Smile Liebeskugeln »Sporty«,

Joydivision Toys Schwere Liebeskugeln »Joyballs secret«,

Javida Leichte Liebeskugel »Gym Ball Single«,





Kaufberatung Liebeskugeln

Kugelsicher zum (Liebes-)Glück

Sie möchten Ihrem Sexleben neuen Schwung verleihen, mehr Spannung und Leidenschaft hineinbringen, ohne große Veränderungen in Ihrem Schlafzimmer vorzunehmen, oder nach dem globalen Kult von „Fifty Shades of Grey" selbst eine erotische Grenze überschreiten? Damit sind Sie nicht allein: Liebeskugeln, auch Lustkugeln genannt, sorgen für das besondere Kribbeln und erfreuen sich bei Frauen großer Beliebtheit. Mit den kleinen Lusthelferchen bringen Sie aber nicht nur Ihre Libido auf Touren, ganz nebenbei weiten Sie auch Ihr Work-out aus. Alles über das Allrounder-Sextoy erfahren Sie in dieser Kaufberatung – im Folgenden bekommen Sie Infos rund um diese Themen:

 

Inhaltsverzeichnis

Vom Lustobjekt bis zum Trainingspartner: die Einsatzgebiete der Liebeskugeln
Orgasmus to go? Das bewirken Liebeskugeln
Diese Vorzüge bieten Ihnen die unterschiedlichen Materialien
Das erste Mal: Welche Größe brauchen Sie und wie setzen Sie Liebeskugeln ein?
Pflege und Reinigung: ein paar Hygienetipps
Fazit: Für jede Frau die richtigen Liebeskugeln

 

Vom Lustobjekt bis zum Trainingspartner: die Einsatzgebiete der Liebeskugeln

Kleine Kugel, großer Effekt: Liebeskugeln sind diskrete Lusthelfer, die erotische Schwingungen in Ihren Alltag bringen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Das eiförmige Sexspielzeug (auch Lustkugeln oder Liebesperlen genannt) stammt ursprünglich aus Japan und war bereits im 18. Jahrhundert auch in Frankreich bekannt. Die Gefühlspalette seiner Wirkung reicht von „oh, là, là" bis orgasmusfördernd.

Um zu verstehen, was Liebeskugeln so besonders macht, helfen zunächst ein paar Worte zu ihrem Aufbau: Die kleinen Lust-Accessoires bestehen aus einer bis drei Kugeln, die wiederum mit kleineren Metallkugeln gefüllt sind, welche über genügend Platz für Rotation verfügen. An dieser Stelle kommen Sie ins Spiel! Haben Sie die Liebeskugeln im Inneren der Vagina platziert, versetzen ganz einfache Alltagsbewegungen besagte Metallkugeln in Schwingungen, die sich auf den weiblichen Unterleib übertragen. Im Gegensatz zu der Verwendung von Sextoys, für die Sie sich (zumindest zum Teil) entkleiden müssen oder die ein privates Umfeld verlangen, sind Liebeskugeln jederzeit einsetzbar und für andere unsichtbar und wirken praktisch wie von selbst, solange Sie in Bewegung sind. Schon ein einfacher Spaziergang um den Block kann dadurch zum prickelnden Erlebnis werden und Lust auf das Liebesspiel zu zweit oder auch auf Zärtlichkeiten machen, die Sie sich ganz allein schenken wollen.

Zunächst einmal eignen sich Liebeskugeln deshalb für Frauen, die ihre Libido anregen wollen – und aus medizinischer Sicht auch für solche, die etwa nach einer Schwangerschaft unter einer geschwächten Beckenbodenmuskulatur und Druckgefühlen nach der Entbindung oder auch unter Inkontinenz leiden. Hebammen und Gynäkologen empfehlen Liebeskugeln in solchen Fällen zur Unterstützung der Rückbildung– mit ihnen trainieren Sie die Muskulatur ganz nebenbei von innen und stärken den Beckenboden wieder.

 

Orgasmus to go? Das bewirken Liebeskugeln

Eine Kugel der meist zweigliedrigen Kette von Liebeskugeln liegt vor dem G-Punkt, die untere liegt vor dem Scheideneingang. Die Gewichte im Inneren der Liebeskugel schwingen durch die normale Bewegung des Unterleibs beim Gehen sanft hin und her. Diese Rotationen spüren Sie im Unterleib. Das sorgt für ein angenehmes und stimulierendes Prickeln. Die Intensität der Schwingungen hängt von der Art der Bewegung und vom Gewicht der Kugeln ab. Im Stehen oder Liegen verspüren Sie nichts, beim zügigen Laufen dafür zum Beispiel umso mehr.

Im Inneren von weiterentwickelten Kugeln sind statt Gewichten batteriebetriebene Vibratoren platziert, sogenannte Vibroballs, um die Stimulation zu verstärken. Darüber hinaus setzten einige Hersteller auf eine Reizstruktur an der Oberfläche der Kugeln. Die Vertiefungen wirken zusätzlich erregend. Aber keine Panik: Beim Einkauf erleben Sie keinen Höhepunkt an der Käsetheke – genauso wenig wie bei anderen alltäglichen Arbeiten. Die Schwingungen oder Vibrationen können bei regelmäßiger Anwendung allerdings die Orgasmuswahrscheinlichkeit und -häufigkeit während des Geschlechtsverkehrs steigern. Gleichzeitig ist ein trainierter Beckenboden enger und kann dadurch durchaus das Lustempfinden des Partners beim Liebesspiel erhöhen.

Wenn Sie die Liebesperlen vor allem zu Trainingszwecken nutzen möchten: Zur Stärkung einer erschlafften Beckenbodenmuskulatur sind Kugeln zu empfehlen, die beim Stillstehen herauszurutschen drohen. So spannen Sie Ihre Vaginalmuskeln automatisch im Stehen an und in Bewegung entspannen Sie Ihren Beckenboden wieder. Diese Abwechslung zwischen Entspannung und Anspannung ist eine effektive Trainingsmethode.

Und das sind nur die körperlichen Effekte, die Liebeskugeln haben können! Gleichzeitig können sie Ihre Gedanken anregen. Führen Sie die Liebeskugeln zum Beispiel gemeinsam mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin ein und erledigen Sie dann gemeinsam den Wocheneinkauf im Supermarkt. Schon allein die Vorstellung, ein kleines intimes Geheimnis à la „Fifty Shades of Grey" zu teilen, vermag die Lust im Kopf und im Unterleib anzuheizen – und zwar bei beiden.

 

Diese Vorzüge bieten Ihnen die unterschiedlichen Materialien

  • Silikon: Silikon gehört zu den beliebtesten Materialien für Intimspielzeug. Es ist robust und hitzebeständig, wodurch eine hygienische Reinigung erleichtert wird. Silikon nimmt schnell die Körperwärme auf und passt sich dem Unterleib an, wodurch der Tragekomfort besonders hoch ist. Achten Sie beim Kauf auf die Verwendung von medizinischem Silikon, das frei von jeglichen Weichmachern ist.
  • ABS: Kugeln aus dem temperaturbeständigen Kunststoff ABS sind leicht zu reinigen und durch ihre glatte Oberfläche leichter einzuführen als etwa Silikonkugeln. Wie bei den Silikonmodellen sollten Sie auch bei den Plastikvarianten darauf achten, dass sie frei von Weichmachern sind.
  • Metall/Edelstahl: Liebeskugeln aus Metall mit einer Chromlegierung sind einfach zu reinigen. Sie sind beim Einführen erfrischend kühl, was Nutzerinnen vor allem im Sommer genießen. Wer die Kälte eher als unangenehm empfindet, kann die Kugeln zum Beispiel mit den Händen schnell und einfach aufwärmen. Wenn sich die Metallkugeln im Inneren berühren, kann das leise Geräusche verursachen – für manche ein zusätzlicher erotischer Kick. Wegen ihrer glatten Oberfläche lassen sich Metallkugeln außerdem leicht einführen.

 

Das erste Mal: Welche Größe brauchen Sie und wie setzen Sie Liebeskugeln ein?

Das Wichtigste vorweg: Stimulationskugeln sollten Sie ähnlich wie einen Tampon nicht spüren. Die kreisrunden, ovalen oder eiförmigen Lustmotoren sollten nicht mehr als rund 80 g wiegen, wenn Sie mit Liebeskugeln noch keine oder wenig Erfahrung haben. Bei Bewegungen sollten sie höchstens ein angenehmes Gefühl bewirken. Der Durchmesser unterscheidet sich je nach Anwendungsgebiet und reicht von 1,5 bis 6 cm.

Möchten Sie die Liebeskugeln als aphrodisierendes Spielzeug nutzen, sollten die Kugeln so groß sein, dass sie die Scheide etwas dehnen. Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt über die richtige Größe. In der Regel finden Sie in der Produktbeschreibung Hinweise, ob sich die Kugeln für Anfängerinnen (circa 1,5 bis 3 cm Durchmesser und um die 55 bis 80 g) oder erfahrene Anwenderinnen (circa 4 bis 6 cm Durchmesser und 140 bis 230 g) eignen.

Möchten Sie die Kugeln zum Trainieren Ihrer Beckenbodenmuskulatur tragen, sollten die Kugeln so locker sitzen, dass sie im Ruhezustand nach unten gleiten können. Greifen Sie also zu kleinen Kugeln. So spannen Sie automatisch Ihre Beckenbodenmuskulatur an, damit die Kugeln nicht herausrutschen.

Der richtige Einsatz: An den Kugeln befindet sich entweder ein Verbindungsfaden, an dem sie herausgezogen werden können, oder es ist ein Rückholbändchen an der einzelnen Kugel beziehungsweise den Kugelduos oder -trios angebracht, das wie das eines Tampons verwendet wird. Führen Sie die Liebeskugeln wie einen Tampon ein und schieben Sie sie Richtung Muttermund. Eine ergonomische Fingermulde oder eine spitz zulaufende Form dient bei einigen Herstellern als Hilfe. Wenn Sie die Kugeln nicht mehr spüren, sitzen sie richtig. Für ein leichteres Einführen – etwa bei silikonbeschichteten Produkten – eignet sich Gleitgel (achten Sie dabei auf Produktverträglichkeit). Und Achtung: Intimkugeln sollten nach dem Tragen gereinigt und aus hygienischen Gründen vor jedem Toilettengang entfernt werden.

 

Pflege und Reinigung: ein paar Hygienetipps

Liebeskugeln aus Edelstahl oder Plastik werden einfach mit warmem Wasser und einem milden Shampoo oder Geschirrreiniger gesäubert. Reste der Reinigungsstoffe sollten Sie immer mit ausreichend fließendem Wasser entfernen. Einige Materialien wie Silikon sind hitzebeständig und können sogar beim 90-Grad-Kochwaschgang mit der Unterwäsche in die Waschmaschine. Darüber hinaus gibt es je nach Hersteller und Produkt spezielle Reinigungsmittel.

 

Fazit: Für jede Frau die richtigen Liebeskugeln

Allgemein gilt:

  • Liebeskugeln sollten für eine unkomplizierte Reinigung wasserdicht sein. Hitzebeständige Materialien wie Silikon ermöglichen sogar die Reinigung in der Waschmaschine im Kochwaschgang bei bis zu 90 Grad. Besonders beim vaginalen und analen Gebrauch derselben Kugeln sollten Sie auf beste Voraussetzungen für die hygienische Reinigung achten, also auch auf Hitzebeständigkeit.
  • Die Intimkugeln sollten nach dem Tragen gereinigt und aus hygienischen Gründen vor jedem Toilettengang entfernt werden.
  • Achten Sie beim Kauf von Silikonkugeln auf die Verwendung von medizinischem Silikon, das frei von jeglichen Weichmachern ist. Letztere sollten auch in Plastikkugeln nicht vorkommen.

 

Liebeskugeln als Sextoy

  • Größere Kugeln dehnen die Vagina etwas. Anfängerinnen sollten beim Kauf auf eine ergonomische Form achten, da sie das Einführen erleichtert. Ideal sind weiche Silikonmaterialien (und Gleitgel als Einführungshilfe) oder glatte Plastikkugeln.
  • Kleine Vibratoren statt Gewichten im Inneren der Kugeln (Vibroballs) sorgen während des Tragens für ein gesteigertes Lustempfinden. Tipp: Achten Sie in der Produktbeschreibung auf ein leises Betriebsgeräusch. Ein Surren könnte beim Tragen im Alltag Fragen aufwerfen.
  • Reizstrukturen wie Vertiefungen und Erhebungen in Form von Mustern auf der Oberfläche sorgen für ein zusätzliches Prickeln beim Einführen und Tragen.
  • Für Fortgeschrittene eignen sich Edelstahlkugeln mit einem höheren Gewicht ab 200 g.

 

Liebeskugeln als Training (zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur)

  • Kleinere Kugeln trainieren die Beckenbodenmuskulatur intensiver, da sie im Stehen leichter herausrutschen, was ein ständiges Anspannen der Vaginalmuskeln erfordert.
  • Tragen Sie die Kugeln so lange wie in der beiliegenden Anleitung empfohlen. Einige Hersteller haben getestet, wie lange Liebeskugeln für ein möglichst effektives Training getragen werden sollten. Zu Beginn wird meist empfohlen, die Kugeln zweimal am Tag für etwa 15 Minuten zu tragen. Wie bei jedem anderem Training der Muskeln kann bei Überbeanspruchung nämlich Muskelkater entstehen.
  • Sie sollten Liebeskugeln nicht tragen, wenn ein operativer Eingriff im vaginalen Bereich noch nicht lange zurückliegt, wie zum Beispiel ein Dammriss bei einer Entbindung.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?