Shopping
10%
auf Mode mit Code 11781 ›
Sparen Sie bis zum 10.07.2017
15€
Neukunden-Code: 83766 ›
und 0€ -Versandkosten bis 30.06.2018
Farbe
Marke
  • adL
  • Aniston
  • Cream
  • Daniel Hechter
  • Laura Scott
  • Siena Studio
  • Tamaris
  • Vero Moda
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 32
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
Bewertung
o o o o
Material
  • Chiffon
  • Jersey
  • Satin
  • Spitze
Stil
  • Elegant
  • Feminin
  • Festlich
  • Klassisch
  • Modisch
Muster
  • Bedruckt
  • Gemustert
  • Unifarben
Lieferzeit
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Brautkleider

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie beliebte Farben zum Sortiment Brautkleider:

 

Schwarze Brautkleider

 

Weiße Brautkleider

 

Rote Brautkleider

Aniston Spitzenkleid (Set, 2 tlg), im Romantik-Look
Cream Spitzenkleid »LIANNA«, elastische Spitze

Siena Studio Jerseykleid, mit goldfarbenen Schmuckplättchen

Tamaris Chiffonkleid, mit Häkelapplikationen







Ein Traum aus Seide, Spitze und Chiffon

Das Seidenpapier raschelt, als Sie das Kleid auspacken und den zarten Stoff freilegen. Heute probieren Sie zum letzten Mal Ihr Brautkleid an, bevor es dann soweit ist und Sie endlich sagen können: „Ja, ich will." Der Rock ist mit weich fallenden Volants besetzt, die bei jeder Bewegung sanft schwingen und den romantischen Look betonen. Ihre Schultern werden von edler Spitze bedeckt und Sie strahlen mit den Pailletten um die Wette. So hübsch wie heute haben Sie sich noch nie gefühlt und Sie können Ihren Hochzeitstag kaum abwarten. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die traumhaften Kleider wissen müssen.

 

Inhaltsverzeichnis

Das Kleid aller Kleider: Das macht das Brautkleid so besonders
Schöne Schnitte für eine schlanke Silhouette: beliebte Varianten
Welche Stile gibt es?
Welches Brautkleid passt zu mir? Diese Figurtypen gibt es
Diese ausgewählten Accessoires runden das Outfit ab
Tipps zur Pflege und Aufbewahrung
Ein Traum in Weiß? Oder Rot, Rosa und Schwarz?
Fazit: Das richtige Brautkleid für Ihren großen Tag

 

Das Kleid aller Kleider: Das macht das Brautkleid so besonders

Das Brautkleid ist etwas ganz Besonderes – und damit Sie sich an Ihrem großen Tag auch besonders fühlen, kann die Suche nach dem passenden Kleid mitunter etwas aufwändiger ausfallen. Romantischer Rüschen-Look oder doch lieber moderner Minimalismus? Ganz gleich, für welche Richtung Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass Sie sich rundherum wohlfühlen, nichts zwickt oder einengt. Brautkleider überzeugen dabei mit ihrer breiten Vielfalt, unterschiedlichen Schnitten, Materialien und Verzierungen wie Stickereien und Applikationen. Tolle Effekte schaffen Sie dabei mit schlichten Modellen genauso wie mit opulent bestickten Röcken und Oberteilen. Und wer sagt, dass nur in Weiß geheiratet wird? Auch farbige Kleider werden immer beliebter und sorgen für einen unvergesslichen Tag.

Bei den Materialien liegen Seide, Spitze und Chiffon ganz weit vorne. Chiffon besticht dabei mit einer schönen Transparenz und seiner feinen Struktur, Kleider aus diesem Stoff wirken luftig-leicht und oft werden gleich mehrere Lagen verwendet. Am großen Tag wird aber auch gerne auf Spitze zurückgegriffen. Diese kann aus Baumwolle, Kunstfasern oder auch Seide gefertigt sein und verleiht dem Kleid ein kunstvolles Muster. Besonders am Ausschnitt, Rücken und an den Ärmeln kommt das feine Gewebe schön zur Geltung.

Wäsche-Tipp: Für das passende „Darunter" können Sie zu speziellen Hochzeitsdessous greifen, beliebt sind besonders schulterfreie Bandeau-BHs, die Ihren Busen stützen und ein schönes Dekolleté zaubern.

 

Schöne Schnitte für eine schlanke Silhouette: beliebte Varianten

Die Auswahl an traumhaften Kleidern für den Hochzeitstag ist groß. Hier sehen Sie, welche Schnitte beliebt sind.

A-Linie: zeitloser Klassiker

Brautkleider im A-Linien-Stil zählen zu den beliebtesten Modellen bei der Kleiderwahl. Das Oberteil liegt eng an, ab der Taille fällt der Rock dann schön weit und in sanften Falten. So werden Ihre Körperproportionen schön betont und Sie erscheinen schlank und zudem größer. Kleine Pölsterchen an Bauch und Po lassen sich mit einem Kleid in A-Linie wunderbar kaschieren, und auch ein Babybauch findet unter dem Kleid genügend Platz.

Schon gewusst? A-Linien-Kleider können lang, kurz oder auch knieumspielend designt sein.

I-Linie: eleganter Eindruck

Sehr elegant wird es mit einem Brautkleid in I-Linie. Das gerade geschnittene Oberteil sowie ein gradlinig verlaufender Rock betonen eine große und schlanke Silhouette, die Sie mit dem Kleid wunderbar in Szene setzen können. Schlitze an den Seiten sorgen dafür, dass Sie auch in engen Kleidern das Tanzbein schwingen können.

Besonders lange Brautkleider sehen in I-Linie toll aus, gefragt sind aber auch knieumspielende Varianten. Elegant wird es, wenn das Kleid zum Beispiel ärmellos und am Hals hochgeschlossen ist.

Kurze Kleider: beliebt bei warmen Temperaturen

Das Kleid muss nicht immer bis zum Boden reichen, auch kurze Kleider sind sehr beliebt und machen Eindruck. Dabei kann der obere Bereich luftig-leicht und mit dünnen Trägern gestaltet sein, oder das Kleid setzt mit langen Ärmeln einen schönen Gegenpart zu dem kurzen Rock.

Wenn Sie im Sommer heiraten, bieten sich kurze Modelle an, in denen Sie nicht so schwitzen.

 

Welche Stile gibt es?

Brautkleider gibt es in unterschiedlichen Stilen. Von schlichten Modellen ohne Verzierungen über leichte Baumwoll-Kleider für die Gartenparty bis hin zu eleganten Kleidern mit Herzchen-Ausschnitt und verspielten Rüschen. Für einen sorglosen Tag sollten Sie einen Stil wählen, in dem Sie sich wohlfühlen und nicht verkleidet vorkommen. Sie sind eher der sportive Typ, träumen aber von einem Kleid im Prinzessinnen-Look? Nur zu! Mit etwas Zurückhaltung bei der Accessoire-Auswahl steht Ihnen ein auffälliges Kleid mit Sicherheit wunderbar.

 

Welches Brautkleid passt zu mir? Diese Figurtypen gibt es

Damit das Kleid zu Ihrer Figur passt und für ausgewogene Proportionen sorgt, sollten Sie zunächst wissen, welchem Typ Sie entsprechen. Dazu finden Sie hier Informationen zu den drei häufigsten Figurtypen.

A-Typ: schmaler Oberkörper, breite Hüften

Wenn Ihre Schulterpartie und der Oberkörper schmal ausfallen, die Hüften und oft auch der Po und die Oberschenkel jedoch breiter, gehören Sie dem A-Typ an. Brautkleider im A-Linien-Stil kaschieren die breitere Hüftpartie gekonnt, während die Taille betont wird. So setzen Sie Ihre Silhouette schön in Szene.

H-Typ: schmale Taille, breite Schulter- und Hüftpartie

Von einem H-Typ wird gesprochen, wenn Po und Hüfte wenig ausgeprägt sind und die Taille etwas schmaler als die Schulterpartie ausfällt. Der Körper wirkt dadurch eher sportlich – Ihre Weiblichkeit unterstreichen Sie dabei mit Kleidern, die Verzierungen und Applikationen im Brustbereich haben. Für mehr Taille setzen Sie auf Kleider, die im Hüftbereich optisch auftragen, wie beispielsweise A-Linien-Kleider mit ausladendem Rock.

V-Typ: schmale Unter-, breite Oberpartie

Schlanke Beine, schmale Hüften, breite Schultern und ein üppiger Busen? Dann sind Sie der V-Typ. Hierbei ist der Oberkörper im Gegensatz zum Unterkörper stärker ausgeprägt. Um den Blick weg von den Schultern zu lenken, können Sie ein Kleid mit breiteren Trägern und einem V-Ausschnitt wählen, der Ihr schönes Dekolleté betont. Verzierungen sollten sich bei einem Brautkleid für den V-Typ eher im unteren Bereich, also abwärts der Taille, finden.

Tipp: Brautkleider werden in der Regel mit einigem Vorlauf zur Hochzeit gekauft. Greifen Sie im Zweifel lieber zu einer Nummer größer – das Kleid können Sie dann immer noch anpassen lassen. Aufregung, Stress und die Hochzeitsvorbereitungen können auch für Gewichtsschwankungen sorgen. Daher bietet es sich an, kurz vor dem großen Tag noch einen weiteren Termin in der Schneiderei zu machen, damit letzte Korrekturen vorgenommen werden können.

 

Diese ausgewählten Accessoires runden das Outfit ab

Neben dem Kleid sorgen auch Ihre Accessoires dafür, dass Sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Das können Schmuckstücke mit Familientradition sein, ein eigens zugelegtes Collier oder dezente Perlenohrringe. Hier erfahren Sie, worauf es bei der Wahl der Accessoires ankommt.

Brautschuhe

Neben dem Kleid ist die Wahl der passenden Schuhe mit das Wichtigste, schließlich wollen Sie die Nacht durchtanzen und sich nicht mit schmerzenden Füßen plagen. Brautschuhe gibt es in unzähligen Varianten: geschlossen, offen, mit flachem oder hohem Absatz, mit Riemchen und Verzierungen oder schlicht und zurückhaltend.

Sobald Sie Ihr Brautkleid haben, sollten Sie sich mit der Schuh-Frage beschäftigen. Sie planen einen Tanzkurs? Prima, dann haben Sie direkt eine Gelegenheit, die Schuhe einzulaufen.

Brautschmuck

Schmuck darf am Hochzeitstag nicht fehlen, denn damit runden Sie Ihr Outfit ab. Ob Sie dabei lieber zu filigranen Stücken oder auffälligen Varianten greifen, bleibt Ihnen überlassen, jedoch sollte der Schmuck eher im Hintergrund stehen und dem Kleid den Vortritt lassen.

Tipp: Anstelle eines Schleiers können Sie auch einen Fascinator wählen.

Braut-Make-up

Für einen strahlenden Auftritt sorgt auch das richtige Make-up. Um die Haut auf den großen Tag vorzubereiten, können Sie ihr zum Beispiel mit einem feuchtigkeitsspendenden Serum und Gesichtsmasken etwas Gutes tun. So wirkt das Make-up schön ebenmäßig.

Maniküre und Pediküre schaffen schöne Hände und Füße, während ein Körperpeeling für ein streichelzartes Gefühl sorgt und die passende Hautpflege danach pflegt und verwöhnt.

Beauty-Tipp: Um Hautirritationen zu vermeiden, sollten Sie vor der Hochzeit Ihre gewohnten Kosmetika benutzen. Am Hochzeitstag selbst sollte auf ein Peeling verzichtet werden, da es sonst zu roten Stellen am Körper kommen kann.

 

Tipps zur Pflege und Aufbewahrung

Manche Kleider können Sie Zuhause waschen, die meisten sollten jedoch in die Reinigung und somit in professionelle Hände gegeben werden, denn hier kann fachgerecht auf die verschiedenen Stoffe eingegangen und Flecken behandelt werden.

Für die Aufbewahrung von Brautkleidern sind Kleidersäcke zu empfehlen. Diese gibt es in transparenten oder auch blickdichten Ausführungen. Ein Kleiderbügel mit rutschfesten Enden sorgt dafür, dass das Kleid an Ort und Stelle und auch in Form bleibt.

 

Ein Traum in Weiß? Oder Rot, Rosa und Schwarz?

Weiß und Creme sind zwar unangefochten die Nummer eins bei der Farbwahl, das Angebot wird jedoch immer vielfältiger. Wie wäre es mit Rot, der Farbe der Liebe? Weniger knallig wird es dagegen mit Kleidern in Rosa oder hellem Lindgrün. Auch Dirndl, Petticoat-Kleider oder ein schickes Abendkleid können als Hochzeitskleid genommen werden – wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen.

Mut zur Farbe

Einen ganz mutigen und aktuellen Trend stellen schwarze Brautkleider dar. Schön zur Geltung kommt die Farbe, wenn zum Beispiel die Ärmel aus zarter Spitze gefertigt sind und der Rock aus ausladendem Tüll. Eine schöne Alternative zu Weiß sind auch dezentes Rosa sowie warme Apricot-Töne.

Scharfe Schnitte

Was den Schnitt betrifft, werden verstärkt auch lässige Formen gewählt, bei denen das Oberteil an den Schnitt eines T-Shirts erinnert. Transparente Stoffe und Cut-outs sorgen für Hingucker und verpassen dem Kleid einen modernen Schliff. Auch Neckholderträger sind im Kommen und betonen einen wohlgeformten Oberkörper.

Spitzen-Material

Dieses Jahr dreht sich alles um Spitze. Ob Kleider im lässigen Boho-Stil, bodenlange Etuikleider oder ausladende Märchenroben: Das filigrane Material kommt verstärkt zum Einsatz und sieht dabei einfach wunderschön aus. Zudem stehen Kleider aus Baumwolle hoch im Kurs, die den aktuellen Spitzen-Trend sehr schön ergänzen.

 

Fazit: Das richtige Brautkleid für Ihren großen Tag

Für den großen Tag darf das passende Brautkleid natürlich nicht fehlen. Lesen Sie hier in der Zusammenfassung noch einmal alle wichtigen Dinge rund um das Kleid der Kleider.

  • Zu beliebten Stilen zählen der A-Linien-Stil, bei dem es oben eng und unten herum weit hergeht, sowie der elegante I-Stil, bei dem die Kleider eng anliegen und gradlinig geschnitten sind. Dabei können die Kleider sowohl kurz oder knieumspielend als auch bodenlang sein.
  • Der A-Typ zeichnet sich durch einen schmalen Oberkörper und einen breiten Hüftbereich aus. Brautkleider mit einem engen Oberteil und einem ab der Taille ausgestellten Rock sind hier von Vorteil.
  • Der H-Typ besitzt eine leicht ausgeprägte Taille sowie eine gleich breite Schulter- und Hüftpartie. Kleider mit Applikationen und Verzierungen lenken den Blick auf das Dekolleté und betonen Ihre weibliche Seite.
  • Der V-Typ ist an schmalen Beinen und Hüften sowie breiten Schultern zu erkennen. Breite Träger sowie ein V-Ausschnitt verkleinern den Oberkörper optisch.
  • Brautschuhe und der passende Brautschmuck runden Ihren Hochzeitslook ab. Kaufen Sie die Schuhe früh genug, damit Sie diese einlaufen können. Für das Beauty-Programm sind Seren, Masken und Peelings zu empfehlen.
  • Brautkleider sollten Sie am besten in die Reinigung geben. Anschließend lassen sie sich in einem Kleidersack geschützt aufbewahren.
  • Neben weißen sind auch farbige Brautkleider angesagt, zum Beispiel in Rosa oder Apricot. Sehr beliebt sind auch Modelle aus Spitze, die klassisch elegant oder modern und lässig aussehen kann.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?