Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Marke
  • adidas Performance
  • Bench
  • Buffalo
  • Homeboy Beach
  • KangaROOS
  • s.Oliver RED LABEL
  • Tommy Hilfiger
  • Venice Beach
  • Venice Beach Girls
Preis
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe

Kindernormalgrößen

  • 122
  • 128
  • 134
  • 140
  • 146
  • 152
  • 158
  • 164
  • 170
  • 176
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen
Bustierbikini, Kangaroos
Bustier-Bikini, Bench

Triangel-Bikini, Bench

Triangel-Bikini, adidas Performance




















Mädchen-Bikinis

Zweiteiler für kleine Wasserfans und Sonnenanbeterinnen

Langsam klettert das kleine Mädchen die zwei Stufen des Ein-Meter-Bretts hinauf, steht auf dem federnden, rutschfesten Holzboden und nimmt dann ein wenig Anlauf. Mit einem Satz hüpft es ins Wasser … Platsch! Bewährungsprobe bestanden: Der Mädchen-Bikini sitzt nach dem Auftauchen an Ort und Stelle. Während die Sonne vom Himmel strahlt und die Wasseroberfläche zum Glitzern bringt, schwimmt das Mädchen stolz an den Rand des Beckens, wo die Eltern schon auf die kleine Schwimmerin warten. Jetzt ist Zeit für ein ausgiebiges Picknick und ein Sonnenbad auf der Wiese. An solch warmen Sommertagen sind Mädchen-Bikinis zuverlässige Begleiter mit modischer Note. Alles, was Sie über die Zweiteiler zum Baden wissen sollten, erfahren Sie hier:

 

Inhaltsverzeichnis

Echte Artenvielfalt: Diese Bikinis für Mädchen stehen zur Auswahl
Drei praktische Tipps für den Bikini-Kauf
Lange leuchtend! Reinigungs- und Pflegetipps für Bademode
Fazit: So finden Sie einen Mädchen-Bikini, der zu Ihrem Kind passt

 

Echte Artenvielfalt: Diese Bikinis für Mädchen stehen zur Auswahl

Mädchen-Bikinis gibt es in den verschiedensten Farben und Designs. Egal, ob gepunktet, gestreift oder gemustert – die Zweiteiler bestehen alle aus strapazierfähigen, schnell trocknenden Kunstfasern wie Polyamid oder Polyester und einem Anteil an Elasthan-Fasern, die die Bademode dehnbar machen. Bei den Bikini-Slips dominieren Unterteile mit breiten Seitenbündchen und einem runden Beinausschnitt. Bedeutende Unterschiede gibt es lediglich in Hinblick auf die Form der Tops. Hier kommt ein Überblick:

Ich springe im Dreieck: der Triangel-Bikini

Beim Triangel-Bikini besteht das Oberteil aus zwei dreieckigen Stoffstücken, die mit einem Band verbunden sind, das am Rücken geschlossen wird. Typisch für den Triangel-Bikini sind zudem Neckholder-Träger. Das heißt, die Träger verlaufen nicht über die Schultern, sondern werden am Nacken gebunden. Das Top wird am Nacken und unterhalb der Brust reguliert, sodass eine sehr gute Passform erzielt werden kann.

Weg mit den Trägern: der Bandeau-Bikini

Faul in der Sonne liegen, auf der Strandmatte chillen und ab und zu ins Wasser hüpfen: Ist Ihre Tochter schon etwas älter, wird sie sich bestimmt auch gerne mal sonnen. Um ein wenig Urlaubsbräune als Souvenir mit nach Hause zu nehmen, ist ein Bandeau-Bikini optimal. Das Top legt sich wie ein breites Band um den Oberkörper. Die Träger sind meistens abnehmbar oder als Neckholder angebracht.

Tipp: Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Bandeau-Bikini ohne Träger nicht rutscht.

Ganz schön sportlich: der Bustier-Bikini

Ihre Tochter spielt gerne mal Volleyball am Strand oder springt liebend gerne vom Drei-Meter-Brett? Dann ist ein Bustier-Bikini genau das Richtige für sie. Charakteristisch für dieses Bikini-Modell ist das eng anliegende, sportlich geschnittene Top, das häufig wie ein abgeschnittenes Tanktop aussieht. Ein Bustier-Bikini bietet einen sehr hohen Tragekomfort und bleibt auch bei sportlichen Aktivitäten dort, wo er hingehört.

Tipp: Passende Hotpants oder Badeshorts sind sporttauglicher als klassische Bikini-Slips.

 

Drei praktische Tipps für den Bikini-Kauf

  1. Hochwertige Verarbeitung:Damit die Kinder am Strand toben, im Sand spielen oder die Wasserrutsche runterrutschen können, sollte der Stoff reißfest und elastisch sein. Optimal sind Kunstfasern wie Polyamid oder Polyester. Das Material ist strapazierfähig und trocknet sehr schnell. Der Elasthan-Anteil sorgt dafür, dass der Stoff dehnbar ist und bequem sitzt.
  2. Richtige Passform: Achten Sie darauf, dass der Mädchen-Bikini optimal sitzt. Das heißt, er sollte einerseits nicht zu klein sein, damit er nicht einschneidet und kneift. Andererseits darf er aber auch nicht zu groß sein, damit Bikini-Slip und Oberteil beim Sprung ins Wasser nicht verrutschen.
  3. Optimales Design: Berücksichtigen Sie die Wünsche Ihres Kindes beim Kauf des Bikinis. Nehmen Sie zudem eine beratende Rolle ein und erklären Sie, weshalb das eine oder andere Modell für den Urlaub oder das Freibad besser geeignet ist als das andere.

 

Lange leuchtend! Reinigungs- und Pflegetipps für Bademode

Damit die Farben der Mädchen-Bikinis lange strahlend schön bleiben und das Material nicht ausleiert, beachten Sie am besten folgende Pflegetipps:

  • Waschen Sie den Bikini direkt nach dem Schwimmen mit kaltem, klarem Wasser aus, um Rückstände von Chlor, Salzwasser, aber auch Sand und Sonnencreme zu entfernen. So bleiben die Farben lange leuchtend und das Material elastisch.
  • Eingetrocknete Flecken lassen sich schlechter entfernen als frische. Deshalb sollten Sie Flecken von Sonnencreme, Eis oder Getränken direkt mit Wasser ausspülen.
  • Falls Sie die Bademode in der Waschmaschine reinigen möchten, beachten Sie die Hinweise auf den Pflegeetiketten. In der Regel sollte eine Waschtemperatur von 40 Grad nicht überschritten werden.

Tipp: Verwenden Sie keinen Weichspüler. Er leiert das Material aus.

  • Mädchen-Bikinis können problemlos mit der Hand gewaschen werden. Sie benötigen lediglich lauwarmes Wasser und ein wenig Feinwaschmittel.
  • Drücken Sie die Feuchtigkeit des Bikinis achtsam in einem Handtuch aus. So verhindern Sie, dass der Stoff an Elastizität verliert.

Tipp: Lassen Sie das Bade-Set besser an der Luft im Schatten trocknen, da Sonne die Farben ausbleicht. Der Waschtrockner greift wiederum das Material an.

 

Fazit: So finden Sie einen Mädchen-Bikini, der zu Ihrem Kind passt

Für kleine Wasserratten zählt der Mädchen-Bikini zu einem unverzichtbaren Kleidungsstück im Schrank. Er gehört in den Urlaubskoffer und ist auch auf der Gartenliege oder im Freibad im Sommer stets ein gern getragener und willkommener Zweiteiler. Hier sehen Sie die wichtigsten Infos noch einmal zusammengefasst:

  • Es gibt drei unterschiedliche Varianten von Mädchen-Bikinis: Triangel-, Bandeau- und Bustier-Bikinis. Während sich Bandeau-Bikinis fürs Sonnenbad eignen, sind Bustier-Bikinis für sportliche Aktivitäten ideal.
  • Achten Sie beim Bikini-Kauf darauf, dass er hochwertig verarbeitet ist, gut sitzt und dass das Design Ihrer Tochter gefällt.
  • Bei der Reinigung von Mädchen-Bikinis sollten Sie auf Weichspüler verzichten, da dieser das Material ausleiert. Die nasse Bademode sollten Sie nur leicht in einem trockenen Handtuch ausdrücken und nicht auswringen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?